Medienberichte 2021

Landesverteidigung, Einsätze & Übungen, Sicherheitspolitik, Organisation, ...
theoderich
Beiträge: 8893
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Medienberichte 2021

Beitrag von theoderich »

Bundesheer überlegt den Kauf von Panzern

https://www.sn.at/politik/innenpolitik/ ... um=twitter

theoderich
Beiträge: 8893
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Medienberichte 2021

Beitrag von theoderich »

EU-Gipfel ringt um Kurs in Verteidigungspolitik

https://orf.at/#/stories/3203146/


EU-Staaten wollen bis 2022 Klarheit über gemeinsame Verteidigungspolitik
Die Europäische Union will bis März 2022 einen "strategischen Kompass" in der Sicherheits- und Verteidigungspolitik geben. Dies kündigte EU-Ratschef Charles Michel am Freitag zum Abschluss des Videogipfels der Staats- und Regierungschefs an. Damit soll klarer werden, welche Rolle die EU in Verteidigungsfragen spielen soll.
Kurz betonte, für Österreich als neutrales Land sei besonders die multilaterale Zusammenarbeit mit UN und OSZE wichtig sowie mit der Nato im Rahmen der Partnerschaft für den Frieden. "Das gilt vor allem für Friedenssicherungsmissionen und Beobachtermissionen, wie jener der OSZE in der Ostukraine, wo Österreich seinen Beitrag leistet." Kurz hob mit Blick auf den Terroranschlag in Wien am 2. November den Kampf gegen den islamistischen Terrorismus und "die Ideologie dahinter, den politischen Islam" hervor. "Wir setzen dabei auf einen Mix aus nationalen sowie europäischen Maßnahmen, insbesondere in Bezug auf Foreign Terrorist Fighters."
https://www.derstandard.at/story/200012 ... ngspolitik


„Das Bundesheer ist ein Teil der Bevölkerung“

https://volksblatt.at/das-bundesheer-is ... oelkerung/
Zuletzt geändert von theoderich am Mi 17. Mär 2021, 23:48, insgesamt 2-mal geändert.

theoderich
Beiträge: 8893
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Medienberichte 2021

Beitrag von theoderich »


theoderich
Beiträge: 8893
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Medienberichte 2021

Beitrag von theoderich »

Alter Pferdestall soll Konzertsaal werden
Laut Wolfram Baldauf, einer der Initiatoren des Projekts, hat das Land bereits eine Machbarkeitsstudie durchgeführt. Auch wie der Bau finanziert werden soll, stehe größtenteils fest. Veranschlagt sind derzeit Kosten von sechs Millionen Euro. Das Verteidigungsministerium werde die Hälfte davon übernehmen, zudem werde das Land zwei bis zweieinhalb Millionen Euro beisteuern, so Baldauf: „Dann versuchen wir noch eine Beteiligung der Stadt Bregenz zu erreichen.“
Der neu gestaltete Gebäudekomplex soll mittels Einzäunung vom Kasernen-Gelände abgetrennt werden. Der direkte Zugang wird über eine Seitenstraße ermöglicht. „Es gibt keine Beeinträchtigung der militärischen Nutzung dieser Liegenschaft“, so Initiator Baldauf, „im Gegenteil: Es ist eine Aufwertung, weil endlich dieses denkmalgeschützte Gebäude einem guten Zweck zugeführt wird“.
https://vorarlberg.orf.at/stories/3092714/

  • Neues Musik-Probezentrum im Rossstall der Bilgeri-Kaserne notwendig (4. Februar 2021)
    „Seit langem bemüht sich Wolfram Baldauf, Obmann des Fördervereins der Militärmusik Vorarlberg, als Initiator um dieses tolle Zukunftsprojekts für Bregenz“, erklärt Veronika Marte. „Durch die Sanierung des denkmalgeschützten Altbestandes des ehemaligen „Rossstall“ und Errichtung eines Anbaues, wird ein neues Angebot an Proberäumen für die verschiedenen musikalischen Einrichtungen im Raum Bregenz geschaffen.“ Die Kosten lägen bei insgesamt 6 Millionen Euro, von denen die Stadt 0,5 bis 1 Million Euro zu übernehmen hätte. Durch den Betrieb durch Militärpersonen würden keine Personalkosten anfallen und weitere Betriebskosten sollen durch Mieteinnahmen abgedeckt werden.
    „Die Militärmusik Vorarlberg, das Symphonieorchester Vorarlberg, die Polizeimusik Vorarlberg, Vorarlberger Blasmusikverband und Windwerk, Bregenzer Einrichtungen wie die Musikschule, die Gesellschaft der Musikfreunde und weitere Interessenten haben bereits Bedarf angemeldet. Somit wäre eine ganzjährige Auslastung des Probezentrums gewährleistet“, führt Rauth weiter aus. Darum strebt die Bregenzer Volkspartei eine Lösung an, die gemeinsam von BMLV (militärisches Immobilienmanagementzentrum, 3 Mio. Euro), Land Vorarlberg (2 Mio. Euro) und Stadt Bregenz (0,5 – 1 Mio. Euro) finanziert werden soll.
    https://www.bregenzer-volkspartei.at/de ... notwendig/

cliffhanger
Beiträge: 388
Registriert: Do 7. Jun 2018, 12:20

Re: Medienberichte 2021

Beitrag von cliffhanger »

Ist zwar bitter mit den 3mio. aber als Eigentümer eines denkmalgeschützten Gebäudes ist es besser (so)etwas daraus zu machen. Erhalten musst du es sowieso und verfallen lassen darfst bzw. kannst du es ja auch nicht ( zumindest als öffentlicher Besitzer). Frage mich nur wieder mal WAS da 6mio. kosten soll .....

theoderich
Beiträge: 8893
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Medienberichte 2021

Beitrag von theoderich »

Cyber- statt Panzerabwehr: Heer sucht IT-Spezialisten der Zukunft
Kriege der Zukunft werden voraussichtlich nicht mehr mit Panzer und Sturmgewehr, sondern mit Maus und Tastatur bestritten. Immer mehr Angriffe aus dem virtuellen Raum stellen das Bundesheer vor völlig neue Herausforderungen.

Um den neuen Bedrohungen gewappnet zu sein, startet im kommenden Jahr an der Theresianischen Militärakademie (MilAk) ein Fachhochschul-Bachelor-Studiengang für „militärische informations- und kommunikationstechnologische Führung“ (IKT).
Verteidigungsministerin Klaudia Tanner (ÖVP) präsentierte am Montag zusammen mit MilAk-Kommandant, Generalmajor Karl Pronhagl, und Wiener Neustadts Bürgermeister Klaus Schneeberger die neue Studienrichtung, für die es noch die Zulassung der Hochschul-Akkreditierungsstelle AQ Austria braucht. Laut der Ministerin und dem Offizier bedarf es dringend neuer Fachkräfte für den Bereich der Informationstechnologien beim Heer. Bisher erfolgte diese Ausbildung an der Führungsunterstützungsschule bei den früheren Fernmeldern. Dieses Angebot sei für die neuen Herausforderungen aber deutlich zu wenig, erklärten die Verantwortlichen.
38 Millionen Euro für die Militärakademie

Tanner überraschte bei ihrem Besuch an der Akademie noch mit einer frohen Botschaft. Es gibt die Zusage für ein 38 Millionen Euro schweres Modernisierungspaket. Gebaut werden ein neues Wirtschafts- und Unterkunftsgebäude für die Militärakademie sowie für die neue fünfjährige Handelsakademie für „Führung & Sicherheit“.
https://kurier.at/chronik/niederoesterr ... /401204374

Eine bescheuerte Überschrift für einen bescheuerten Text.

theoderich
Beiträge: 8893
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Medienberichte 2021

Beitrag von theoderich »

MINISTERIN TANNER:
„Beschaffungsvorgang soll für Transparenz sorgen“

https://www.krone.at/2355408

theoderich
Beiträge: 8893
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Medienberichte 2021

Beitrag von theoderich »

Kommandant beruhigt
Corona: LH Doskozil pocht auf Bundesheer-Assistenz

https://www.krone.at/2358755

theoderich
Beiträge: 8893
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Medienberichte 2021

Beitrag von theoderich »

SATELLITENBILDER
Austro-Flieger in geheimer Mission über Syrien

https://www.krone.at/2360034

Nach Airborne Technologies pinkelt der Boulevard nun Diamond Aircraft ans Bein ...

Der Artikel ist copy & paste von einem amerikanischen Blog übernommen worden:
Zuletzt geändert von theoderich am Mi 10. Mär 2021, 23:28, insgesamt 3-mal geändert.

theoderich
Beiträge: 8893
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Medienberichte 2021

Beitrag von theoderich »


Antworten