ÖBH: Infrastruktur und Liegenschaftsverkäufe

Landesverteidigung, Einsätze & Übungen, Sicherheitspolitik, Organisation, ...
theoderich
Beiträge: 8968
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: ÖBH: Infrastruktur und Liegenschaftsverkäufe

Beitrag von theoderich »






S95510/177-MIMZ/2020, 3804 Allentsteig, Lager Kaufholz, GenSan M-Blöcke, Direktvergabe
b) Name des Auftraggebers, der die Leistung beschafft bzw. die Rahmenvereinbarung abgeschlossen hat

MIMZ - Militärisches Immobilienmanagementzentrum
e) Angabe, ob der geschätzte Auftragswert im Ober- oder im Unterschwellenbereich lag (OSB, USB)

Der geschätzte Auftragswert lag im Unterschwellenbereich

f) Name des Auftragnehmers oder der Partei der Rahmenvereinbarung

Danzinger ZT GmbH
l) Kurze Beschreibung des Auftrages bzw. der Rahmenvereinbarung

Ziviltechnikerleistungen, Generalsanierung

m) Auftragswert des Auftrages bzw. Wertumfang der Rahmenvereinbarung ohne Umsatzsteuer in Euro

97000

n) Tag des Vertragsabschlusses bzw. des Abschlusses der Rahmenvereinbarung (TT/MM/JJJJ)

12/11/2020
s) Anzahl der eingegangenen Angebote

3
https://www.auftrag.at/ETender.aspx?id= ... ction=show

Dabei geht es um die Mannschaftsblöcke, insgesamt sieben Gebäude, die sich hier befinden.

chris10
Beiträge: 63
Registriert: So 29. Apr 2018, 19:02

Re: ÖBH: Infrastruktur und Liegenschaftsverkäufe

Beitrag von chris10 »

Sachausschreibung für S95510/285-MIMZ/2020. 6020 Innsbruck, AG FM CONRAD, Neuerrichtung Militärspital sowie Büro- und Unterkunftsgebäude, Generalplanerleistungen

Anbotfrist: 22. Dezember 2020
Bekanntmachung Verhandlungsverfahren mit vorheriger Bekanntmachung im OSB. Vergebende Stelle: Republik Österreich, vertreten durch die Bundesministerin für Landesverteidigung, diese vertreten durch das Militärische Immobilienmanagementzentrum, Roßauer Lände 1, 1090 WIEN.

Auftragsbezeichnung: S95510/285-MIMZ/2020. 6020 Innsbruck, AG FM CONRAD, Neuerrichtung Militärspital sowie Büro- und Unterkunftsgebäude, Generalplanerleistungen CPV-Codes: 71000000; Schlusstermin Teilnahmeanträge: 22.12.2020, 09:00 Uhr

https://www.bundesheer.at/ausschreibung ... hp?id=1588

theoderich
Beiträge: 8968
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: ÖBH: Infrastruktur und Liegenschaftsverkäufe

Beitrag von theoderich »

S95510/210-MIMZ/2020, 3425 Langenlebarn, Bahnstraße 62, Fliegerhorst Brumowski, Obj.042+043, n. o. Verfahren, USB, Erweiterung Zubau von Sanitäranlagen, Generalunternehmerleistungen Haustechnik
e) Angabe, ob der geschätzte Auftragswert im Ober- oder im Unterschwellenbereich lag (OSB, USB)

Der geschätzte Auftragswert lag im Unterschwellenbereich

f) Name des Auftragnehmers oder der Partei der Rahmenvereinbarung

Markus Stolz GesmbH
l) Kurze Beschreibung des Auftrages bzw. der Rahmenvereinbarung

S95510/210-MIMZ/2020, 3425 Langenlebarn, Bahnstraße 62, Fliegerhorst Brumowski, Obj. 042+043, Erweiterung Zubau von Sanitäranlagen; Generalunternehmerleistungen Haustechnik für die Errichtung von 2 Zubauten zur Schaffung von Sanitär- und Umkleideräumen
m) Auftragswert des Auftrages bzw. Wertumfang der Rahmenvereinbarung ohne Umsatzsteuer in Euro

226685,37

n) Tag des Vertragsabschlusses bzw. des Abschlusses der Rahmenvereinbarung (TT/MM/JJJJ)

17/11/2020
s) Anzahl der eingegangenen Angebote

2
https://www.auftrag.at/ETender.aspx?id= ... ction=show

theoderich
Beiträge: 8968
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: ÖBH: Infrastruktur und Liegenschaftsverkäufe

Beitrag von theoderich »

S95510/180-MIMZ/2020, 2460 Bruckneudorf, Benedek Kaserne, Obj. 109, GenSan Kreuzbau, Offenes Verfahren

https://www.auftrag.at/ETender.aspx?id= ... ction=show


theoderich
Beiträge: 8968
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: ÖBH: Infrastruktur und Liegenschaftsverkäufe

Beitrag von theoderich »

S95510/294-MIMZ/2020, 2700 Wr. Neustadt, Daun Kaserne, Burg, Plan-NB Uktft-&Wi-Gebäude, Generalplanerleistungen
k) Kurze Beschreibung des Auftrages

Generalplanerleistungen für den Neubau eines Unterkunfts- und/oder Wirtschaftsgebäude für die Theresianische Militärakademie auf der Liegenschaft BURG
o) Bei Dauerschuldverhältnissen oder Rahmenvereinbarungen: Laufzeit des Vertrages oder der Rahmenvereinbarung (in Monaten oder Tagen)

13 Monate
https://www.auftrag.at/ETender.aspx?id= ... ction=show

theoderich
Beiträge: 8968
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: ÖBH: Infrastruktur und Liegenschaftsverkäufe

Beitrag von theoderich »

95510/244-MIMZ/2020, 8330 Feldbach, Gleichenberger Str. 71, Von der Groeben Kaserne, Neuerrichtung zentr. Unterkunftsgebäude, GU-Zimmermannsarbeiten inkl. Haustechnik für Holzmodulbauten
k) Kurze Beschreibung des Auftrages

8330 Feldbach, Gleichenberger Str. 71, Von der Groeben Kaserne, Neuerrichtung zentr. Unterkunftsgebäude, Generalunternehmer-Zimmermannsarbeiten inkl. Haustechnik für Holzmodulbauten zur Errichtung eines Mannschaftsunterkunftgebäudes
o) Bei Dauerschuldverhältnissen oder Rahmenvereinbarungen: Laufzeit des Vertrages oder der Rahmenvereinbarung (in Monaten oder Tagen)

9 Monate
https://www.auftrag.at/ETender.aspx?id= ... ction=show

theoderich
Beiträge: 8968
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: ÖBH: Infrastruktur und Liegenschaftsverkäufe

Beitrag von theoderich »

Liegenschaftsverkauf bzw. Ausbietung: Veräußerung einer Teilfläche in Wiener Neustadt / GÜPl FLUGFELD
Das Bundesministerium für Landesverteidigung, vertreten durch das Militärische
IMMOBILIENMANAGEMENTZENTRUM (MIMZ), 1090 Wien, Roßauer Lände 1, beabsichtigt den Verkauf
einer Teilfläche von Gst. Nr. 1950/1, EZ 4313, KG 23443 Wiener Neustadt, BG Wiener Neustadt.

Teilfläche von Gst. Nr. 1950/1 (1.530 m²), inneliegend EZ 4313, KG 23443 Wiener Neustadt

Die zu verwertende Teilfläche ist im Flächenwidmungsplan des Landes Niederösterreich als teils private Verkehrsfläche - Militärflugplatz und teils Bauland Sondergebiet-Militärische Einrichtungen, Sicherheit gewidmet. Im C-Blatt der Liegenschaft EZ 4313, KG 23443 Wiener Neustadt, Gst. Nr. 1950/1 ist eine Dienstbarkeit (a 8625/2016) eingetragen.
https://www.bundesheer.at/ausschreibung ... .php?id=56

theoderich
Beiträge: 8968
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: ÖBH: Infrastruktur und Liegenschaftsverkäufe

Beitrag von theoderich »

Kasernen- und Liegenschaftsverkäufe sowie Übertragungen an die BIG (3918/J)
1. Welche Grundstücke, Liegenschaften, Kasernen oder Teilflächen sollen verkauft werden, aufgegliedert auf die einzelnen Bundesländer?

2. Wie groß sind die einzelnen zum Verkauf angedachten Liegenschaften?

3. Wie hoch ist der jeweilige Mindestverkaufspreis?

4. Wie lautet die jeweilige Widmung?

5. Wann sollen die einzelnen Liegenschaften zum Kauf angeboten werden?

6. Welche Gründe gibt es die einzelnen Liegenschaften zu veräußern?
  • Zu 1 bis 6:

    Hiezu verweise ich auf die nachstehende Übersicht:
9. Welche Liegenschaften sollen an die BIG übertragen werden?

10. Aus welchem Grund sollen Liegenschaften an die BIG übertragen werden?
  • Zu 9 und 10:

    Eine Übertragung von Liegenschaften an die Bundesimmobiliengesellschaft (BIG) ist eine Option von mehreren. Derzeit werden sämtliche Optionen ressortintern analysiert und geprüft. Die allfällige Übertragung von Liegenschaften an die BIG hängt grundsätzlich von deren Verwertbarkeit und dem daraus resultierenden größtmöglichen Nutzen für das Österreichische Bundesheer (ÖBH) ab. Im Wesentlichen kommen Liegenschaften in Frage, diewegen ihrer sanierungsbedüftigen Bausubstanz als kostenintensiv eingestuft werden, Liegenschaften die allenfalls für eine zivile Nutzung freigemacht werden können, Liegen-schaften, die auf Grund ihrer besonderen Lage als am freien Markt nachgefragte Immobilien eingestuft werden, Liegenschaften, deren militärische Nutzung eingestellt worden ist, und Liegenschaften, die auf Grund Vorliegens anderer öffentlicher bzw. volkswirtschaftlicher Interessen für eine anderweitige öffentliche Nutzung zur Disposition gestellt werden können.
11. Warum gibt das Bundesheer freiwillig militärische Liegenschaft an die BIG, mit dem Wissen, nie wieder Herr im eigenen Haus sein zu können und somit keine Verfügungsgewalt mehr zu besitzen?

12. Handelt es sich dabei um eine parteipolitische Maßnahme die BIG zu sanieren?

13. Welchen angeblichen Mehrwert hat die Aufgabe des Eigentums an den militärischen Liegenschaften?
18. Wessen Idee war es, die Liegenschaften an die BIG übertragen zu wollen?

19. Gab es einen Auftrag von Bundeskanzler Kurz oder von Bundesminister Blümel an Sie, diese Liegenschaften an die BIG zu übertragen?

20. Wenn nein, von wem kam dieser Auftrag?
  • Zu 11 bis 13 und 18 bis 20:

    Die Verfügungsgewalt über Liegenschaften impliziert insbesondere die Pflicht zur Instandhaltung bzw. Erneuerung der auf diesen Liegenschaften befindlichen Bauten. Liegen-schaften sind somit nicht nur als Vermögen, sondern auch als Kostenverursacher für den öffentlichen Haushalt zu betrachten. Der Aspekt der Quantität an vorhandenen Flächen steht derzeit in keinem unmittelbaren Zusammenhang zur Leistungsfähigkeit des ÖBH. Zum langfristigen Erhalt sowie zum Ausbau der Leistungsfähigkeit des ÖBH werden wesentlich weniger Liegenschaften benötigt, als derzeit im Bestand des Bundesministeriums für Landesverteidigung (BMLV) vorhanden sind. Auf Grund dieser Überlegungen wurden ressortintern Überlegungen im Hinblick auf eine Übertragung von Liegenschaften an die BIG getroffen. Ein solcher Schritt leitet sich jedoch immer vom Gebot der Wirtschaftlichkeit, Zweckmäßigkeit und Sparsamkeit ab.
    Das ist eine Argumentation ... Wozu braucht das Bundesheer überhaupt Liegenschaften? Wenn es ohne Kasernen, Truppenübungsplätze, Munitionslager, etc. doch "so viel besser dran wäre".
14. Gab es diesbezüglich schon Gespräche mit Vertretern der BIG?

15. Wenn ja, wer aus Ihrem Ressort hat mit wem in der BIG gesprochen?

16. Wann wurde das besprochen?

17. War Ihr Generalsekretär Dieter Kandlhofer involviert?
  • Zu 14 bis 17:

    Es fanden bzw. finden laufend Gespräche mit Vertretern der BIG unter Einbindung von verschiedenen immobilienverantwortlichen Stellen im BMLV und des Generalsekretärs im BMLV statt.
21. Warum werden Flächen, die für Garagierung, Lager, Ausbildung, Übung und im Falle der Aufbietung der Miliz notwendig sind, aufgegeben?
  • Zu 21:

    Es wird keine Infrastruktur aufgegeben, für die nicht in ausreichender Weise ein gleichwertiger oder besserer Ersatz bereitgestellt werden kann.
22. Ist Ihnen bewusst, dass das Bundesheer diese Liegenschaften nie wiederbekommen wird?
  • Zu 22:

    Mutmaßungen über zukünftige Ereignisse sind kein Gegenstand der Vollziehung und unterliegen daher auch nicht dem parlamentarischen Interpellationsrecht.
23. Wie viele Bedienstete wären von einer Übertragung / Verkauf der oben angeführten Liegenschaften betroffen?

24. Wie viele Rekruten wären von einer Übertragung / Verkauf der oben angeführten Liegenschaften betroffen?
  • Zu 23 und 24:

    Nach den derzeitigen Planungen ist davon auszu gehen , dass es im Zusammenhang mit den beabsichtigten Maßnahmen zu keinen sozialen Auswirkungen für Bedienstete des BMLV bzw. für Rekruten kommen wird.
https://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XX ... ndex.shtml

theoderich
Beiträge: 8968
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: ÖBH: Infrastruktur und Liegenschaftsverkäufe

Beitrag von theoderich »

Generalsaniertes Unterkunfts- und Unterrichtsgebäude am Fliegerhorst Brumowski eröffnet

https://www.bundesheer.at/cms/artikel.php?ID=10726

Antworten