Bundesheer-Reform - Beitrag Tanner

Landesverteidigung, Einsätze & Übungen, Sicherheitspolitik, Organisation, ...
Benutzeravatar
Doppeladler
Beiträge: 445
Registriert: Di 24. Apr 2018, 12:51

Bundesheer-Reform - Beitrag Tanner

Beitrag von Doppeladler »

In einer Pressekonferenz wurden heute die Reformpläne von Ministerin Tanner vorgestellt.

Alles zum missglückten Start und was bisher bekannt war gibt es hier zu lesen:

Unser Beitrag "Assistenzheer statt Landesverteidigung?"
http://www.doppeladler.com/da/oebh/assi ... teidigung/

Im Forum: "Bundesheerreform": Militärische Landesverteidigung wird abgeschafft
viewtopic.php?f=4&t=1084

Tanner dazu heute: Die Kommunikation in den vergangenen Tagen war "diskussionswürdig und nicht optimal" – das sei nicht das gewesen, was sich "das Bundesheer und die Soldaten verdient haben". Selbstverständlich werde sich das Bundesheer auch hinkünftig allen verfassungsmäßigen Aufgaben widmen, stellte sie klar.

Eckpunkte:

Für den Fokus Cyberdefense soll ein eigenes Sicherheitszentrum mit dem Kanzleramt und dem Innenministerium auf den neuesten Stand der Technik gebracht werden, dazu ist eine Personalaufstockung auf 250 Personen geplant.
ÖBH auf Twitter: Im Zug der Reform des Bundesheeres wird ein Cybersicherheitszentrum, gemeinsam mit dem @bkagvat und dem @BMI_OE geschaffen. Dazu soll das Personal des Bundesheeres auf 250 Personen aufgestockt werden.

Die ABC-Abwehr wird im Zuge der Corona-Krise gestärkt, zusätzliche Laborkapazitäten sollen geschaffen werden.
ÖBH auf Twitter: Die ABC-Abwehr des Bundesheeres soll gestärkt werden: Es werden zusätzliche Laborkapazitäten geschaffen, die materielle Ausstattung wird verbessert und das Personal wird von 500 auf 750 Soldaten aufgestockt.

Die Ausstattung der Soldaten für Einsätze im In- und Ausland wird verbessert.

Für den Katastrophenschutz sollen Schutz- und Hilfezonen in ganz Österreich etabliert werden, dazu wird es spezielle Zonen (jeweils circa zwei bis drei Bezirke zusammengefasst) geben. Autarke Kasernen sind dort als direkte Ansprechpartner für Bundes-, Landes- und Bezirksverwaltungsbehörden vorgesehen.

Zur Modernisierung der Truppe soll es ein eigenes Aufnahmeverfahren für Medizinstudenten und Cybersoldaten geben, die ihre Ausbildung beim Bundesheer absolvieren und sich danach für eine gewisse Zeit verpflichten. In den nächsten zehn Jahren gehen 8.000 Personen beim Bundesheer in Pension, das entspricht 800 Abgängen pro Jahr.

Zwei Tauglichkeitstufen für die Grundwehrdiener (voll- und teiltauglich) sollen ab kommendem Jahr 2.000 bis 3.000 mehr junge Männer in den Militärdienst bringen.

Die Miliz wird gestärkt: Milizsoldaten, die regelmäßig an Übungen teilnehmen, sollen Teile der Ausrüstung (ausgenommen Waffen) auch im eigenen Haushalt aufbewahren können. Verstärkt wird es auch Übungen mit Blaulichtorganisationen geben. Für Grundwehrdiener sollen monetäre Anreize geschaffen werden, damit sie sich für die Miliz verpflichten. Tanner habe als ersten Schritt zusätzliche Mittel in der Höhe von 200 Millionen Euro aufbringen können, die unter anderem für deren bessere Ausstattung sorgen sollen.

Zu alledem sollen die Organisation verschlankt und die Befehlsebenen (derzeit acht) reduziert werden. Alle genutzten Kasernen werden schrittweise saniert und ökologisiert, heißt es.

Quelle: https://www.derstandard.at/story/200011 ... liz-locker
DOPPELADLER.COM - Plattform für Österreichs Militärgeschichte. Bundesheer | k.u.k. Monarchie | Weitere Themen

Milizler
Beiträge: 182
Registriert: So 29. Apr 2018, 17:25

Re: Bundesheer-Reform - Beitrag Tanner

Beitrag von Milizler »

Was ist das mit der Miliz schon wieder für ein Bull****,jeder Milizsoldat hat Stand jetzt bereits seine Mannesausrüstung zu Hause - das war schon immer so.

theoderich
Beiträge: 7603
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Bundesheer-Reform - Beitrag Tanner

Beitrag von theoderich »



Was ist mit dem ohnehin schon existierenden GovCERT?






theoderich
Beiträge: 7603
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Bundesheer-Reform - Beitrag Tanner

Beitrag von theoderich »



Zuletzt geändert von theoderich am Sa 4. Jul 2020, 19:29, insgesamt 1-mal geändert.

Verweigerer
Beiträge: 157
Registriert: Do 3. Mai 2018, 13:03

Re: Bundesheer-Reform - Beitrag Tanner

Beitrag von Verweigerer »

Fassen wir zusammen:

- Heer wird eine Art Mischung aus Polizei und Paketzusteller
- Nein Landesverteidigung ist ur wichtig
- Nein Landesverteidigung braucht niemand. Wir brauchen mehr Cyberdefense
- Wir werden Kasernen schließen
- Nein wir werden keine Kasernen schließen
- Wir müssen sparen, deswegen schließen wir Garnisonen
- Wir haben viel mehr Geld und stocken...

To be continued!

Und wieder kein Geld für die Marine. However, mit den geplanten Grundstücksverkäufen finanziert sich das Heer die 200 Millionen für die Miliz eh wieder selbst. War klar das die ÖVP nichts für das Militär selbst ausgibt. Gierigen Wohnbauträgern rinnt wahrscheinlich schon der Sabber aus den Mundwinkeln!

theoderich
Beiträge: 7603
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Bundesheer-Reform - Beitrag Tanner

Beitrag von theoderich »

Budgetäre Mittel für die Miliz (1873/J)
1. Wie sind die Verbände der Miliz organisiert und wie viele Soldat_innen pro Verband gibt es?

2. Wie sind diese Verbände mit Ausrüstung und Gerät ausgestattet? (Bitte um Auflistung nach Verband)
  • Zu 1 und 2:

    Im Hinblick darauf, dass die Beantwortung dieser Fragen in ihrer Gesamtheit detaillierte Rückschlüsse auf einsatzrelevante Grundlagen des Österreichischen Bundesheeres (ÖBH) zulassen würden, ist eine Beantwortung aus Gründen der Geheimhaltung im Interesse der umfassenden Landesverteidigung (Art. 20 Abs. 3 B-VG) nicht möglich.
3. Wieso sind davon nur drei mobil zu machen und was wäre nötig, um dasselbe für die restlichen sieben zu ermöglichen?
  • Zu 3:

    Geplant ist, alle Milizverbände nach budgetären Möglichkeiten mit entsprechenden Mitteln auszurüsten und ihnen die entsprechende Mobilität zu geben.
4. Wie ist der Stand bzgl. des Sonderfinanzierungspakets?
  1. Welche Schritte wurden bereits unternommen?
  2. Wurde das Paket durchgesetzt? Wenn nein, warum nicht?
5. Wie hoch sind die Mittel in diesem Sonderfinanzierungspaket?
  1. Wohin fließen diese? Bitte um genaue Auflistung nach Posten.
  • Zu 4 und 5:

    Zur Steigerung der Mobilität der Miliz wurden unter anderem MAN LKW angeschafft. Der Teilbetrag von 17,5 Mio. Euro für diese LKW ist im Budget 2020 veranschlagt und die Lieferung wird bis Anfang des Jahres 2021 erwartet. Da das „Milizpaket“ derzeit aktualisiert und in das Projekt „UNSER HEER“ eingearbeitet wird, kann über konkrete Beschaffungen oder die Höhe künftiger Finanzierungen noch keine Aussage getroffen werden.
6. Welche Schritte werden Sie in Zukunft setzen, um die Miliz so mobil zu machen, dass sie für jede Art des Einsatzes bereit ist?

7. Wenn die vorhandene Mobilität der Miliz nicht für alle Teile dieser gegeben ist, wie kann die Beteiligung an Assistenzeinsätzen garantiert werden?
10. Wie gedenken Sie dafür zu sorgen, dass die Miliz in Zukunft bei möglichen Bedrohungen voll einsatzfähig ist?
  • Zu 6, 7 und 10:

    Die Mobilität der Milizverbände richtet sich nach den für sie im Einsatz vorgesehenen Aufgaben vorrangig zum Schutz kritischer Infrastruktur – die Beschaffung weiterer Aus-rüstungsgegenstände und Fahrzeuge ist von den dafür verfügbaren finanziellen Ressourcen abhängig. Da die Milizverbände der Jägertruppe wie die präsenten Verbände strukturiert sind, ist die Mobilität der Milizeinheiten derzeit durch Disposition von Geräten nicht eingesetzter präsenter Verbände gewährleistet.
https://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XX ... ndex.shtml


Ein höchst bedenkliches Vorhaben, in Zusammenhang mit dem Abbau der militärischen Landesverteidigung, wurde gestern von der "Wiener Zeitung" kommuniziert. Es handelt sich um eine geplante Vermögensverschiebung vom BMLV hin zum BMF und womöglich über diesen Zwischenschritt hin zu parteinahen Wohnbaugenossenschaften. Dabei sollen "bis zu fünf Prozent der Heeresflächen für sozialen Wohnbau" abgetreten werden. Das Stichwort ist "abgetreten" - nicht "verkauft"!!
Die BIG ist zwar über ihre Tochterfirma Austrian Real Estate auch im Wohnbau tätig, aber es wäre auch möglich, dass die Kasernen und Grundstücke weiterverkauft werden (wie bei der SIVBEG).

theoderich
Beiträge: 7603
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Bundesheer-Reform - Beitrag Tanner

Beitrag von theoderich »






OTS0011, 4. Juli 2020, 10:13
Ex-Verteidigungsminister Mario Kunasek: „Tanners Aussetzung des Realisierungsprogramms macht jahrelange Planungen zunichte!“

https://www.ots.at/presseaussendung/OTS ... n-zunichte


OTS0015, 4. Juli 2020, 11:42
Laimer: „Tannern und täuschen“ - Neue Indizien, dass Landesverteidigung abgeschafft werden soll

https://www.ots.at/presseaussendung/OTS ... erden-soll

theoderich
Beiträge: 7603
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Bundesheer-Reform - Beitrag Tanner

Beitrag von theoderich »




Beschluss des Nationalen Sicherheitsrates
vom 30. Juni 2020
betreffend neues Konzept für das Bundesheer

Der Nationale Sicherheitsrat empfiehlt aus den genannten Szenarien der Bundesregierung unter Einbeziehung des Generalstabes und unabhängigen Expertinnen und Experten:
  • Erstellung eines aktuellen Risikobildes samt verteidigungspolitischer Ableitungen und einer entsprechenden Vorschau für die nächsten fünf bis zehn Jahre;
  • Vorbereitung entsprechender Strukturmaßnahmen;
  • Laufende Berichterstattung im Nationalen Sicherheitsrat
https://www.bundeskanzleramt.gv.at/dam/ ... 062020.pdf

Als ob es ein solches "aktuelles Risikobild" nicht schon längst gäbe:
  • Trends und Konfliktbild 2030
    Dieses Dokument mit dem Titel "Trends & Konfliktbild 2030" ist ein nicht-klassifizierterAuszug der am 24.08.2018 durch den Chef des Generalstabes des Österreichischen Bun-desheeres verfügten und klassifizierten Führungsgrundlage "Das Bedrohungsbild 2030“.
    https://www.bundesheer.at/wissen-forsch ... php?id=910

theoderich
Beiträge: 7603
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Bundesheer-Reform - Beitrag Tanner

Beitrag von theoderich »

AVISO: Bundesministerin Tanner und Milizbeauftragter Hameseder - "Miliz neu denken!"

https://www.bundesheer.at/journalist/pa ... &timeline=

Auf welche wilden Versprechungen kann man sich nun wieder gefasst machen? Fahrzeuge? Nachtsichtmittel? Infanteriewaffen? Uniformen?

Benutzeravatar
Oberleutnant
Beiträge: 68
Registriert: So 29. Apr 2018, 14:10

Re: Bundesheer-Reform - Beitrag Tanner

Beitrag von Oberleutnant »

Der Hameseder hat in seiner Funktion auch noch nicht viel bewegt! Ansonsten hätte er wahrscheinlich diese Funktion auch nicht mehr. Ein Leben lang ein braver und treuer Parteisoldat und jetzt ein Feigenblatt für die Tannerin! Ein typisches österreichisches Leben halt - Händ falten und Goschn halten!
Wir sind Österreicher. Was bedeutet, daß grundsätzliche Kurskorrekturen und deutliche Prioritätensetzungen nicht unsere Sache sind. Man ist froh, einigermaßen über die Runden zu kommen und Probleme irgendwie auszusitzen. (Zitat v. Alfred Payrleitner)

Antworten