Neuartiges Coronavirus (COVID-19) & Bundesheer

Landesverteidigung, Einsätze & Übungen, Sicherheitspolitik, Organisation, ...
innsbronx
Beiträge: 77
Registriert: Mo 4. Jun 2018, 18:04

Neuartiges Coronavirus (COVID-19) & Bundesheer

Beitrag von innsbronx »

Von 45.000 Zivildienern und 3.200 Soldaten ist gerade die Rede. Frage mich gerade was die wirkliche "strategische Reserve" der Republik ist?

Milizler
Beiträge: 170
Registriert: So 29. Apr 2018, 17:25

Neuartiges Coronavirus (COVID-19) & Bundesheer

Beitrag von Milizler »

Zur wirklichen strategischen Reserve gehören jedenfalls die Elemente der strukturierten Miliz - und ich wäre schockiert gewesen, bräuchte man sie zum jetzigen Zeitpunkt schon. Ich schließe aber nicht aus, dass es in weiterer Folge auch dazu noch kommen wird.

innsbronx
Beiträge: 77
Registriert: Mo 4. Jun 2018, 18:04

Neuartiges Coronavirus (COVID-19) & Bundesheer

Beitrag von innsbronx »

theoderich hat geschrieben:
So 15. Mär 2020, 15:30
Und sehr viel schlauer als vorher ist man nach dieser PK auch nicht.
Das stimmt. Diese beiden Ministerinnen sind kein Ruhmesblatt für die Regierung. Tanner war wieder überheblich wie immer, aber inhaltlich schwach. Nur einige Stehsätze vom Blatt abgelesen. Köstinger ein Desaster, total verunischert wirkt sie. Nachher weiß immer noch keiner, was jetzt wirklich los ist.

Acipenser
Beiträge: 584
Registriert: Sa 5. Mai 2018, 18:22

Neuartiges Coronavirus (COVID-19) & Bundesheer

Beitrag von Acipenser »

Die Verlängerung des Präsenzdienstes in dieser Phase macht Sinn weil Ausbilder nicht zusätzlich für neue Rekruten (ET März2020) gebunden sind. Die Mobilmachung würde hingegen das bringen was man zu verhindern will: Zusammenziehen größerer Menschenmassen und viel Sozialkontakte, während die GDWs die in Verlängerung gehen ein eingespieltes Team auch in kleinen Gruppen sind.

theoderich
Beiträge: 7299
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Neuartiges Coronavirus (COVID-19) & Bundesheer

Beitrag von theoderich »

Ministerin Tanner zu Corona-Maßnahmen: "Fordernde Tage und Wochen stehen vor uns"
Eine Einberufung von Milizsoldaten wird geprüft, um diese im Anlassfall rasch durchführen zu können. Dabei handelt es sich um einzelne Teile der Miliz und nicht um alle Soldatinnen und Soldaten im Milizstand.
http://www.bundesheer.at/cms/artikel.php?ID=10363




Das ist leider nicht von der Hand zu weisen … Der Bundeskanzler spricht vor dem Nationalrat - und fünf Stunden später behauptet die Verteidigungsministerin vor versammelten Medien etwas ganz anderes.
Zuletzt geändert von theoderich am So 15. Mär 2020, 22:33, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Doppeladler
Beiträge: 421
Registriert: Di 24. Apr 2018, 12:51

Neuartiges Coronavirus (COVID-19) & Bundesheer

Beitrag von Doppeladler »

Aktuelle Informationen: Neuartiges Coronavirus (Bezeichnung der Erkrankung: COVID-2019 / Bezeichnung des Erregers: SARS-CoV-2)
https://www.sozialministerium.at/Inform ... nCov).html

Informationsschwerpunkt des ORF:
https://orf.at/corona/

Admin: Themen zu Corona wurden zusammengefasst und bereinigt. Bitte keine Spekulationen, Handlungsanweisungen etc. über das Virus selbst, sofern diese nicht aus offiziellen Verlautbarungen stammen.
DOPPELADLER.COM - Plattform für Österreichs Militärgeschichte. Bundesheer | k.u.k. Monarchie | Weitere Themen

iceman
Beiträge: 1030
Registriert: Do 17. Mai 2018, 21:05

Neuartiges Coronavirus (COVID-19) & Bundesheer

Beitrag von iceman »

innsbronx hat geschrieben:
So 15. Mär 2020, 15:17
Von 45.000 Zivildienern und 3.200 Soldaten ist gerade die Rede. Frage mich gerade was die wirkliche "strategische Reserve" der Republik ist?
Wahrscheinlich schafft man es, für 3.200 Soldaten irgendwie die Fahrzeuge zusammen zu kratzen.

Dr4ven
Beiträge: 285
Registriert: Mo 30. Apr 2018, 14:35

Re: Neuartiges Coronavirus (COVID-19) & Bundesheer

Beitrag von Dr4ven »

iceman hat geschrieben:
So 15. Mär 2020, 22:52
innsbronx hat geschrieben:
So 15. Mär 2020, 15:17
Von 45.000 Zivildienern und 3.200 Soldaten ist gerade die Rede. Frage mich gerade was die wirkliche "strategische Reserve" der Republik ist?
Wahrscheinlich schafft man es, für 3.200 Soldaten irgendwie die Fahrzeuge zusammen zu kratzen.
4500 Mann aus dem Kader ist das Maximum bundesweit, dafür braucht man 4 Wochen, es ist also zu spät, obwohl vor 1 Woche die KPE mit gepackten Alu Kisten abmarschbereit gemacht wurden.
Wichtig ist derzeit, dass die Supermärkte voll bleiben und die LKW auch am Zielort ankommen.
Wenn man muss, wird das Leistungsgesetz in Anspruch genommen, BLAGUSS etc haben genug Busse.
--

Nach dem gestrigen Desaster der Regierung bin ich nur noch sprachlos.
Der Kanzler bringt sein NLP Sprech weiterhin unreflektiert unter, ohne das Kommende für nicht "Politsprech Kundige" auch nur halbwegs verständlich zu erklären.
Es ist schon klar, dass man die Leute nicht überfordern und ruckartig aus ihren Blasen werfen will und jetzt täglich etwas nachschiebt, dennoch verliert man viel Zeit, insbesondere wenn man sich umsieht, was unsere Nachbarn bereits machen und das bei weitaus weniger Kranken.

Kogler steht angesoffen im Parlament!

Tanner ist selbst 5 Stunden nach der Ankündigung im Parlament immer noch absolut ahnungslos.

Köstinger ist komplett überfordert.

Anschober macht immer den Eindruck, also ob er gleich losheult.

Und KEIN Journalist bringt es fertig, die richtigen Fragen zu stellen, um Tanner endlich abzusägen, das wäre nämlich in 10 Minuten zu bewerkstelligen.

Gott sei Dank funktioniert unsere Gesellschaft auch ganz gut ohne diese Chaostruppe.

innsbronx
Beiträge: 77
Registriert: Mo 4. Jun 2018, 18:04

Re: Neuartiges Coronavirus (COVID-19) & Bundesheer

Beitrag von innsbronx »

Naja, den Kurz schätze ich sonst nicht besonders, hier hat er aber meiner Meinung nach klare und deutliche Worte gesprochen. Der Kogler ist mir zu hemdsärmlig. Beim durchschnittlichen Österreicher kommt man vielleicht aber ohne Gepoltere usw. nicht an. Den Anschober mag ich einfach nicht - gut, das ist kein qualifizierter Kommentar - auf der positiven Seite: Er kommuniziert ruhig und recht klar.

Sogar der Mahrer, den ich nicht ausstehen kann, kommt mir dieser Tage erträglich vor. Schlimm nur, die geballte Inkompetenz von Tanner, Köstinger, Schramböck...

Dr4ven
Beiträge: 285
Registriert: Mo 30. Apr 2018, 14:35

Re: Neuartiges Coronavirus (COVID-19) & Bundesheer

Beitrag von Dr4ven »

innsbronx hat geschrieben:
Mo 16. Mär 2020, 11:21
Naja, den Kurz schätze ich sonst nicht besonders, hier hat er aber meiner Meinung nach klare und deutliche Worte gesprochen.
Ja, weil sie alle die Hosen gestrichen voll haben, das hat man eindeutig gemerkt und das zurecht, wenn man weiss, dass das Bundesheer den Leuten an sich nicht helfen wird können, sondern nur stationäre Sicherheitsleistungen für das BMI machen wird, sprich Lebensmittellager bewachen.

Umso schlimmer wird das Versagen von Tanner, ich hoffe der Generalstab wird da hintenrum einfach drüberfahren und die Konsequenzen tragen.
Oh wait..

Antworten