Neuartiges Coronavirus (COVID-19) & Bundesheer

Landesverteidigung, Einsätze & Übungen, Sicherheitspolitik, Organisation, ...
theoderich
Beiträge: 7299
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Neuartiges Coronavirus (COVID-19) & Bundesheer

Beitrag von theoderich »



Zuletzt geändert von theoderich am So 15. Mär 2020, 23:01, insgesamt 1-mal geändert.

theoderich
Beiträge: 7299
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Miliz soll bei der Bewältigung der Cororna Krise helfen

Beitrag von theoderich »


theoderich
Beiträge: 7299
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Medienberichte 2020

Beitrag von theoderich »

Zugriff auf ehemalige Zivildiener und Miliz
Miliz für Sicherungsaufgaben

Auch beim Bundesheer wird die Ausmusterung gestoppt. Zusätzlich soll auch die Miliz bei der Krisenbewältigung helfen. Dabei dürfte es vor allem um Sicherungsaufgaben gehen.

Die Miliz kann über eine sogenannte Mobilmachung einberufen werden. Diese verfügt über 25.000 Soldaten. Bei den Grundwehrdienern könnte der Dienst verlängert werden. Laut Wehrgesetz kann „bei außergewöhnlichen Verhältnissen die Entlassung von Wehrpflichtigen vorläufig aufgeschoben werden“. Mit dieser Bestimmung können bis zu 5.000 Wehrpflichtige zu einem längeren Dienst verpflichtet werden.

Womöglich längerer Grundwehrdienst

Es gäbe theoretisch auch noch die Möglichkeit, jene Verordnung, mit der der Wehrdienst derzeit von acht auf sechs Monate verkürzt ist, aufzuheben und so die Ausmusterung für jene auszusetzen, die Ende März abgerüstet hätten. Derzeit befinden sich rund 8.000 Grundwehrdiener beim Heer, diese sind allerdings in ganz unterschiedlichen Ausbildungsphasen. Die Maßnahmen würden somit nicht alle betreffen.

Bei der Einberufung der Miliz würde eine sogenannte Mobilmachung angeordnet werden. Diese läuft nach einem bestimmten Plan. Es kann dabei sehr individuell einberufen werden, etwas Soldaten nur aus bestimmen Bundesländern oder aus bestimmten Berufsgruppen. Die Einberufung wird über die Medien verlautbart und Einberufungsbefehle ausgestellt.
https://orf.at//#/stories/3157930/

theoderich
Beiträge: 7299
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Medienberichte 2020

Beitrag von theoderich »

Laurin Lorenz
vor 3 Minuten

Erläuterungen zu den Maßnahmen für (Ex-) Grundwehr- und Zivildiener
erfolgen am Nachmittag. Zivildienstministerin Elisabeth Köstinger und Verteidigungsministerin Klaudia Tanner (beide ÖVP) werden gemeinsam bei einer Pressekonferenz im Kanzleramt informieren, die Uhrzeit ist noch nicht bekannt. Wir berichten selbstverständlich.

Bundeskanzler Kurz (ÖVP) kündigte im Nationalrat an, dass die jetzigen Zivil- und Grundwehrdiener verlängert werden. Zudem sollen Zivis der vergangenen fünf Jahre rekrutiert werden. Beim Bundesheer soll die Stellung sistiert werden und die Miliz zur Krisenbewältigung helfen.
https://www.derstandard.at/jetzt/livebe ... massnahmen


Tribun
Beiträge: 193
Registriert: Fr 4. Mai 2018, 12:11

Re: Miliz soll bei der Bewältigung der Cororna Krise helfen

Beitrag von Tribun »

Jetzt brauchen wir das Bundesheer wieder... Aber davor mit den Füßen hintreten "Wozu brauch ma des?"
Und sobald die Krise vorbei ist, werden die Soldaten wieder in die Ecke gestellt und nicht angesehen!


theoderich
Beiträge: 7299
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Medienberichte 2020

Beitrag von theoderich »

Österreich macht mobil: Heer rüstet sich für Inlandseinsatz
Österreich schaltet auf Krisenmodus, im Hintergrund laufen derzeit laut Informationen des KURIER die Vorbereitungen für einen möglichen Assistenzeinsatz des Bundesheeres im Inland. Dafür sollen Milizverbände rekrutiert werden, um Reservebataillone für die stehenden Einheiten zu bilden. Dafür stünden bis zu 25.000 zusätzliche Soldaten bereit. Diese könnten etwa die Supermärkte und Apotheken sichern oder bei der Auslieferung helfen.

Wie diese Einberufung genau ablaufen wird, ist derzeit noch Gegenstand der Planungen, heißt es im Verteidigungsressort. Um 15 Uhr wird es dazu noch eine weitere Informationen von Zivildienstministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP) und Verteidigungsministerin Klaudia Tanner (ÖVP) bei einer Pressekonferenz im Kanzleramt geben. Auch eine Verlängerung des Grundwehrdienstes wird es geben, die aktuellen Jahrgänge werden vorerst nicht abrüsten. Das betrifft aktuell 8000 Personen, die beim Heer im Einsatz sind. Das große Abrüsten im März findet nicht statt.

Heer hat zwei Alarmstufen

Das Heer kennt jedenfalls zwei Alarmstufen und zwei Alarmzwecke: Die Anordnung der Alarmstufe II/Alarmzweck A bedeutet, dass ein Einsatz bevorsteht. Hierzu können, auch im Wege der Truppeneinteilung, die dazu bestimmten militärische Kräfte zusammengefasst werden.

Der Einsatz von Präsenzkräften schließt eine folgende Alarmierung derselben Kräfte durch Alarmstufe II/Alarmzweck B und damit die Verfügung einer nachfolgenden Mobilmachung für diese Kräfte aus. Damit ist auch die Setzung entsprechender Begleitmaßnahmen verbunden, etwa die zur Vorbereitung des Eintreffens aufgebotener Personen an den Sammelorten.
https://kurier.at/chronik/oesterreich/o ... /400781756

Haben unsere Printmedien keine anderen "Bundesheer-Symbolfotos"?!?

theoderich
Beiträge: 7299
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Miliz soll bei der Bewältigung der Cororna Krise helfen

Beitrag von theoderich »

So., 15.3.2020| 14.55 Uhr

Information | Live Spezial

Pressekonferenz: Mobilisierung von Miliz und Zivildienern wegen Corona

https://tvthek.orf.at/live/Pressekonfer ... a/14056885


Antworten