Aktuelle Zeit: 27. Jun 2017, 04:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 82 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: DIAMOND DA42MPP
BeitragVerfasst: 16. Nov 2016, 20:19 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 19437
Diamond Aircraft Industries bietet wirtschaftliche schlüsselfertige Lösung zur Seeüberwachung an

Bild

Bild

Bild

Zitat:
Die komplett firmenintern entwickelte DA42 MPP PANDION besteht aus einem leichten Suchradar, einer kreiselstabilisierten elektro-optischen Infrarotkamera und einem kommerziellen Satellitenkommunikationssystem. Sämtliche Komponenten sind „no ITAR“, unterliegen somit nicht den ITAR-Exportbeschränkungen und, selbst kurzfristig, schnell weltweit auslieferbar.

Zitat:
Diamond Aircraft hat sowohl das Seeradar „NEPTUN“ als auch das Satellitenkommunikationssystem (BLOS SATCOM) „KOPERNIKUS“ hausintern modifiziert. Die Architektur wurde einfach und nutzerfreundlich gehalten, um einen stabilen und zuverlässigen Betrieb während der gesamten Mission zu gewährleisten.

Alexander Hauthaler, Technical Director Special Mission Aircraft, Diamond Aircraft Industries Austria: “Wir haben Neptun und Kopernikus erfolgreich über 200 Stunden über dem Mittelmeer getestet. Die Ergebnisse zeigten, dass mit dem implementierten AIS und den Seekarten zusammen mit den Radar- und Kameradaten, eine reales Lagebild der aktuellen Vorgänge am Wasser kreiert werden kann.“

Mathias Hutterer, Head of Airborne Sensing Division, Diamond Aircraft Industries Austria: "Unsere Testflüge zeigten, dass die selbstentwickelte tropfenförmige Neptun Radarkuppel optimal für einen reibungslosen Flug geeignet ist. Die komplette Pandion Konfiguration ist ein ausgesprochen effizientes Werkzeug für die See- und Küstenüberwachung.“

Das NEPTUN Radar, angebracht am Bauch des Flugzeuges, ist mit einem automatischen Schiffsidentifizierungssystem (AIS) ausgestattet. Es liefert ein Lagebild des gegenwärtigen Schiffverkehrs innerhalb einer Reichweite von 66 km (36 nm). Das System bietet noch einen zusätzlichen Vorteil für die Flugzeugcrew: Seekarten können in das System geladen werden, um sie mit den in Echtzeit produzierten Radardaten zu überlagern. Die Radarkuppel wurde entsprechend bester aerodynamischer Leistung und minimalstem Widerstand designt.

Das Satellitenkommunikationssystem KOPERNIKUS ermöglicht eine permanente Verbindung mit den Entscheidungsträgern und der Crew am Boden. Sie ist verfügbar für INMARSAT und THURAYA Netzwerke und erlaubt es der Flugzeugcrew, online zu arbeiten, zu e-mailen, VoIP zu benutzen, Momentaufnahmen vom Radar zu versenden oder Livevideos von der Kamera zu übertragen.



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DIAMOND DA42MPP
BeitragVerfasst: 25. Nov 2016, 20:31 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 19437
Diamond Aircraft Industries bietet maßgeschneiderte Bodenstationslösungen an

Bild

Bild

Bild

Zitat:
Mit mehr als 100 MPPs, die weltweit im Einsatz sind, haben die Spezialisten bei Diamond Aircraft Österreich den Kundenbedarf für leicht einzusetzende und vernünftige Lösungen, die den Entscheidungsprozess in zeitkritischen Situationen verbessern, erkannt. Die Ingenieure haben eine Reihe an Bodenstationen entwickelt, die ganz nach den Kundenwünschen angepasst werden können: Vom Handgerät bis hin zur Containerlösung.

Die Hauptaufgaben der Kommandozentrale sind stark mit der Fernerkundungsplattform DA42 MPP verbunden. Die Standardfunktionen jeder Variante, neben anderer, beinhalten Live-Videoübertragung von der Fernerkundungsplattform zu den Bodenstationen mittels verschiedener Datenlinks inklusive Metadaten, Sprachkommunikation, Missionsplanung und Moving Map, Videomanagement sowie sichere Verbindungen zu den Organisationszentralen.



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DIAMOND DA42MPP
BeitragVerfasst: 11. Apr 2017, 10:37 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 19437
Joanneum Research
Frequenz-agile, performante Echtzeit-Radiodatenverbindung zwischen Flugzeug und Bodenstation



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DIAMOND DA42MPP
BeitragVerfasst: 18. Mai 2017, 15:30 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 19437
Diamond Aircraft hat ein neues Überwachungsflugzeug vorgestellt:

    DA62 MPP

    Bild

    Bild

    Bild


    Flying the Diamond Aircraft DA62 MPP Demonstrator

    Bild

    Zitat:
    The success of the DA42 encouraged Diamond’s CEO and President, Christian Dries to press ahead with the development of a larger version in 2011. Well known for keeping details of its new aircraft under wraps, the new type emerged as the 5/7-seat DA62, the maiden flight of which was performed by Christian Dries on 3 April 2012. On 16 April 2015, Diamond Aircraft received European Aviation Safety Agency (EASA) type certification for its newest twin-engine aircraft, only three years after the prototype first flew.

    Although aimed primarily towards the civil/commercial market, an MPP version of the DA62 is under development as an ISR platform offering a comprehensive range of sensors, communications and datalink installations.

    Powered by two standard 134kW (180hp) Austro Engine AE330 diesel engines with duel-channel full authority digital engine control (FADEC) and a single lever operation electronic engine controller unit (EECU), these are fitted with an on-top exhaust system to reduce noise and the heat signature making the aircraft virtually invisible to surface-to-air missiles (SAM), while the composite airframe reduces the radar cross section (RCS).

    Flown at 80% power with an average ground speed of 315km/h (170kt), the DA62 burns only 15gal/hr. Holding station at 185km/hr (100kt) this reduces to less than 9gal/hr.

    With a maximum speed of 352km/h (190kt) and service ceiling of 6,100m (20,000ft) it has exceptional range and endurance capable of flying up to 10-hour non-stop missions. It has a payload of up to 710kg (1,565lbs) for crew, mission equipment and fuel while the field proven composite technology allows corrosion-free unlimited airframe lifetime.

    The production DA62 MPP will be equipped with Garmin G1000Nxi avionics with fully integrated three-axis GFC700 autopilot. With 10in primary flight and multifunction displays, G1000Nxi incorporates features such as wireless cockpit connectivity, including wireless database updates using Garmin Flight Stream, enhanced situational awareness with SurfaceWatch, visual approaches, and map overlay on the HSI.

    Zitat:
    The DA62 is equipped with the lightweight FLIR Systems Star SAFIRE 380 HD camera, digital line of sight (LOS) bi-directional datalink and beyond line of sight (BLOS) Ku-band SATCOM. It is fitted with the compact Garmin GWX 70 weather radar, UHF and VHF voice communication systems and the observer station is equipped with a Diamond in-house designed ABACUS 2.0 mission computer with a 17in full HD screen. The Carte Nav AIMS-HD situational awareness system is installed on the ABACUS 2.0 with integrated, on-board mission data recording. It is mission system software that process live video and data from cameras and other sensors including radar and the AIS global ship tracking system, and geo-references and displays that data in real-time in a customisable user interface. Combining sensor management with a variety of pre-mission planning, and post-mission review features it delivers enhanced situational awareness and improves mission effectiveness.

    MONS was given the opportunity of flying in the DA62 MPP demonstrator from the Diamond Aircraft factory at the company-owned Wiener Neustadt East Airport, south of Vienna.

    After a short take-off run from the 1,100m (3,500ft) runway, which is 273m (895ft) above sea level, and brisk climb out at 1,300ft per minute rate of climb to 5,000ft, the first impression was one of how quiet it was in the spacious passenger cabin.

    The observer has a separate rear door for easy access door and centre three-seat row provides ample accommodation for him and the 17in screen. Using a hand-held controller the observer can scroll through the different modes offered by the gyro-stabilised single line replacement unit (LRU) Star SAFIRE 380 HD imaging unit with digital automatic gain control (ADC), from colour TV with low-light mode to SWIR imaging. The images on the observer’s screen are slaved to the pilot on a 9in screen above the cockpit coaming.

    While the DA62 MPP has a service ceiling of 6,100m (20,000ft) is equally comfortable at low level tracking at a vehicle travelling at high speed on Austria’s A2 autobahn at 85kts where the low noise a vibration levels and stability of the aircraft reduce pilot and observer fatigue.



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DIAMOND DA42MPP
BeitragVerfasst: 18. Jun 2017, 09:42 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 19437
Made in Austria: Diamond Aircraft entwickelt mit PIDSO völlig neue Antennenlösung

Bild

Zitat:
Zwei österreichische High-Tech Unternehmen, der Flugzeughersteller Diamond Aircraft Industries GmbH und der Antennenhersteller PIDSO-Propagation Ideas & Solutions GmbH haben gemeinsam eine Weltneuheut entwickelt.

Erstmalig wurde in nur einer Antenne der Empfang für S-Band und C-Band vereint, dies war bisher nur mit zwei separaten Antennen möglich. Diamond Aircraft war auf der Suche nach solch einer Antennenlösung für die Spezialflugzeuge DA42 MPP und DA62 MPP und hat in PIDSO den perfekten Partner gefunden.

Zitat:
„Die BLADE Antenne, die speziell für Diamond Aircraft entwickelt wurde, ist ein Paradebeispiel für PIDSOs Mission. Zwei separate Antennen, die bisher verwendet wurden, sind nun in einem Antennengehäuse integriert, wodurch die Aerodynamik weniger stark beeinflusst wird. Darüber hinaus wird auch wertvolle Montagezeit bei der Erstausstattung sowie bei Austauscharbeiten eingespart, da nur noch eine Antenne montiert werden muss“, sagt PIDSO Vertriebsleiter Mag. Armin Hirsch, MBA.

„Die BLADE Antenne zeigt ganz klar die Leistungsfähigkeit, die bei der Kooperation heimischer High-Tech Unternehmen entsteht. Die dual-polarisierte Triple-Band Antenne mit integriertem Blitzschutz wurde speziell für MIMO–Meshing-Anwendungen konstruiert. Eine Technologie, mit der in Zukunft viele verschiedene Kundenanforderungen erfüllt werden können“, erklärt PIDSO CEO DI Dr. Christoph Kienmayer.



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DIAMOND DA42MPP
BeitragVerfasst: 18. Jun 2017, 17:28 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 19437
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DIAMOND DA42MPP
BeitragVerfasst: 19. Jun 2017, 23:06 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 19437
Diamond Targets Training And Special Missions



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 82 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Link zu Doppeladler.com
Link zu The Modeller
Link zu den Freunden Historischer Schiffe
Doppeladler.com - Plattform für Österreichs Militärgeschichte
The Modeller - Österreichs Militärgeschichte durch die Modellbaubrille
FHS - Die Freunde Historischer Schiffe
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de