Die affäre Hofrichter 1909

allgemeine Themen, Kaiserhaus, usw.
Antworten
Frankton
Beiträge: 9
Registriert: 15. Jun 2005, 15:29
Wohnort: Hanau/Altreich
Kontaktdaten:

Die affäre Hofrichter 1909

Beitrag von Frankton » 17. Aug 2009, 16:17

Im Jahre 1909 bekamen 12 Offiziere des k.u.k.-Generalstabs eine Werbesendung für ein angeblich neues Potenzmittel. In den Oblaten befand sich jedoch Zyankali. Als Giftmörder ermittelt wurde Oberleutnant Adolf Hofrichter, der seine Vormänner beseitigen wollte um doch noch in den Generalstab aufzurücken.
Ich war im Mai 2009 in Wien u.a. auch im Kriegsarchiv, habe über den Fall recherchiert und auf meiner Homepage:
www.blofelds-wallace.de
eine Reportage darüber veröffentlicht.

Benutzeravatar
Doppeladler
Site Admin
Beiträge: 1295
Registriert: 23. Mär 2005, 14:53

Re: Die affäre Hofrichter 1909

Beitrag von Doppeladler » 17. Aug 2009, 20:07

Und heute werden mit Potenzmittel-Werbung Computerviren verschickt ...

Danke für den Link zu diesem interessanten Beitrag!

Antworten