Aktuelle Zeit: 22. Nov 2017, 17:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 197 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Deutsche Rüstungsdeals
BeitragVerfasst: 26. Sep 2016, 12:23 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20766
Ein interessantes Foto des "Fennek" 1A2 (s.u.):


Ich dachte bisher, dass es sich bei diesem "Kuhfänger" um eine Schutzvorrichtung handeln würde - aber gewiss kein "Bodenanker", wie es hier beschrieben ist.


Bild

Zitat:
Freytag Karosseriebau GmbH & Co.KG

    5. September 2016 ·

Auslieferung VW Amarok mil. an Bundeswehr hat begonnen.



Zuletzt geändert von theoderich am 18. Mär 2017, 13:29, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Deutsche Rüstungsdeals
BeitragVerfasst: 05. Okt 2016, 13:35 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20766
NATO Days: Auftritt des letzten „Bohikaners“

Zitat:
Bei der jährlich stattfinden größten Sicherheitsshow in Europa, den NATO Days, hat der Hubschrauber Bölkow Bo 105 seinen letzten Auftritt. Zukünftig wird der Kampfhubschrauber Tiger den Platz des Verbindungs- und Panzerabwehrhubschraubers übernehmen.

Zitat:
2016 endet die 43-jährige Ära der Bo 105 in der Bundeswehr. „Am 13. Dezember bringen wir noch einmal jede Maschine in die Luft, die wir hoch bekommen.” kündigt Langanki euphorisch an. „Und danach werden die Taschentücher verteilt.” ergänzt sein Bordtechniker Olaf Tägder bedrückt.



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Deutsche Rüstungsdeals
BeitragVerfasst: 10. Okt 2016, 12:21 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20766
Zukunftsfähiges Richtfunksystem hält Einzug in die Truppe

Bild

Zitat:
Das „Terrestrische Übertragungssystem kurzer Reichweite“ wird künftig die Verbindung zwischen verschiedenen Netzknoten herstellen und die Anbindung führungswichtiger Einrichtungen sowohl im Inland als auch in den weltweiten Einsatzgebieten der Bundeswehr gewährleisten können. Es ist hochmobil und kann mit entsprechend dimensionierten Transportflugzeugen oder Frachtschiffen auch in entlegenere Gegenden der Erde verlegt werden. Das ganze System besteht aus einer auf einem Lkw montierten Fernmeldekabine mit einer integrierten modularen Energieversorgung und einer Richtfunkantenne, die voll ausgefahren knapp 25 Meter hoch ist. Die Kabine ist die Schaltzentrale, in der die Bediener im wahrsten Sinne des Wortes ‚schalten und walten‘ können. Die moderne Technik garantiert eine breitbandige Datenübertragung von bis zu 65 Mbit/Sek. Das entspricht in etwa einer Datenübertragungsrate, wie sie moderne Glasfaserkabelnetze ziviler Anbieter bereitstellen. Die Reichweite beträgt – je nach genutzter Datenübertragungsrate – bis zu 70 Kilometer bei optimalen Sicht- und Witterungsbedingungen.

Ein zum System gehörender Trupp besteht aus vier Soldaten: drei IT-Feldwebel bedienen das komplexe System und werden von einem Kraftfahrer unterstützt.

Zitat:
Seine Feuertaufe wird das Terrestrische Übertragungssystem ab dem kommenden Jahr erhalten, wenn alle Systeme in den Führungsunterstützungsbataillonen geliefert wurden und die Besatzungen ihre Ausbildung und das darauf aufbauende Training abgeschlossen haben.

Zitat:
Im Dezember 2012 wurde der Vertrag mit der Herstellerfirma Selex ES GmbH aus Neuss unterzeichnet.



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Deutsche Rüstungsdeals
BeitragVerfasst: 10. Okt 2016, 22:21 

Registriert: 09. Nov 2006, 01:32
Beiträge: 55
Wohnort: Deutschland
Bundeswehr bekommt zwei weitere U-Boote

Zitat:
Bei Einsätzen unter Wasser darf die Bundeswehr auf Verstärkung hoffen. Das Verteidigungsministerium will für die deutschen Seestreitkräfte zwei zusätzliche U-Boote beschaffen. Kostenpunkt: Rund eine halbe Milliarde Euro pro Einheit.

Die U-Bootflotte der Bundeswehr soll bis 2030 um zwei weitere U-Boote erweitert werden. Mit den aktuell sechs U-Booten der deutschen Marine liege die Anzahl "unter dem Bedarf der Bundeswehr", wie ein Sprecher des Bundesverteidigungsministeriums erklärte. Er verwies zudem auf "Gründe der operationellen Verfügbarkeit". (...)


http://www.n-tv.de/politik/Bundeswehr-b ... 27671.html


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Deutsche Rüstungsdeals
BeitragVerfasst: 12. Okt 2016, 19:30 

Registriert: 18. Mai 2014, 18:24
Beiträge: 244
Der neue Prospekt ist da
http://www.mb-defence-vehicles.com/downloads/broschures/Ready_for_Future_Operations_Mercedes-Benz_2016.pdf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Deutsche Rüstungsdeals
BeitragVerfasst: 14. Okt 2016, 15:46 

Registriert: 18. Mai 2014, 18:24
Beiträge: 244
Bundeswehr bekommt Neue Brückenpanzer
7 Stück
http://www.bundestag.de/blob/475122/098 ... 6-data.pdf
Nach dem die Schweiz 12 +12 bekommt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Deutsche Rüstungsdeals
BeitragVerfasst: 27. Okt 2016, 11:38 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20766
Qatar takes delivery of Leopard 2A7+ MBTs

Bild

Zitat:
Krauss-Maffei Wegmann (KMW) has delivered almost half of the 62 Leopard 2A7+ series main battle tanks (MBTs) on contract to Qatar. The deal is the company's first major export contract for heavy armour in the Middle East.

In addition it covers the supply of 24 PzH 2000 155 mm/52-calibre self-propelled artillery systems, 32 Fennek 4x4 reconnaissance vehicles and a batch of Dingo Heavy Duty 4x4 protected vehicles in three different versions.

The contract also includes six FFG Wisent 2 support vehicles and almost 100 Mercedes-Benz Actros 4058 6x6 tank transporters and a training and support package.

Rheinmetall Waffe Munition in Germany is supplying its 120 mm tank ammunition including latest DM11 programmable high-explosive, while Rheinmetall Denel Munition in South Africa is providing a 155 mm ammunition suite including projectiles, modular charge systems and fuzes.

The Leopard 2A7+ platform acquired by Qatar is the most advanced Leopard 2 manufactured by KMW and is optimised for operation in the high temperatures encountered in the Middle East.

In addition to the bustle-mounted air conditioning system the vehicle is also fitted with the latest armour package, roof-mounted FLW200 remote weapon station (RWS) armed with a stabilised .50 M2 HB machine gun, additional external turret stowage and a 17 kW auxiliary power unit mounted internally at the rear of the hull on the right side.

The final drives have been modified to provide more torque when operating in a desert environment, although this has reduced the top speed from 72 km/h to 68 km/h.



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Deutsche Rüstungsdeals
BeitragVerfasst: 27. Okt 2016, 21:35 

Registriert: 18. Mai 2014, 18:24
Beiträge: 244
Heißt das das die den DINGO HD bekommen

dann haben die den besseren wie Bw und ÖBH


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Deutsche Rüstungsdeals
BeitragVerfasst: 28. Okt 2016, 04:59 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20766
Bisher hat Katar seine in Deutschland beschafften Kampffahrzeuge nur so eingesetzt:

__________________________________________

Luftlandeaufklärer lassen Drohne Luna fliegen

Bild

Zitat:
Die Luftlandeaufklärungskompanie 260 in Lebach verfügt als einzige Einheit der Bundeswehr über eine Bodenkontrollstation (BKS) auf dem Trägerfahrzeug Mungo. „Im Vergleich zum Vorgängerfahrzeug, dem Geländewagen Wolf, haben wir nun deutlich mehr Platz beim Arbeiten in der Bodenkontrollstation. Zudem überzeugt das Fahrzeug mit seiner Geländetauglichkeit“, sagt Hauptfeldwebel Dirk Heinemann, Gruppenführer des Zuges.

Der Aufbau der BKS ist einer der ersten Schritte, um die Drohne zum Einsatz zu bringen. Das Team braucht lediglich 30 Minuten dafür. „Wir stellen mit den Bodenplatten einen ebenen Untergrund für den Aufbau der Antenne her“, erklärt Hauptfeldwebel Heinemann.

Die BKS verfügt über eine Haupt- und eine Notantenne. Oberfeldwebel Philipp Herz steuert das Aufklärungssystem im Flug: „Mit der Hauptantenne wird das Fluggerät gesteuert, über die Notantenne lässt sich bei Ausfall der Hauptantenne noch eine Sicherheitslandung auslösen.“



Zuletzt geändert von theoderich am 29. Okt 2016, 23:35, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Deutsche Rüstungsdeals
BeitragVerfasst: 28. Okt 2016, 20:28 

Registriert: 26. Dez 2005, 15:07
Beiträge: 325
Wohnort: Bundesrepublik Deutschland
Danke für diesen Post ( Mercedes-Benz Fahrzeuge)

_________________
Klagt nicht , kämpft !!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Deutsche Rüstungsdeals
BeitragVerfasst: 29. Okt 2016, 11:17 

Registriert: 18. Mai 2014, 18:24
Beiträge: 244
MEADS Weiterentwicklung wegen Gekaufte Politiker
http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 18782.html


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Deutsche Rüstungsdeals
BeitragVerfasst: 01. Nov 2016, 15:49 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20766
Bild

Bild

Bild

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Deutsche Rüstungsdeals
BeitragVerfasst: 29. Dez 2016, 06:20 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20766
Deutschland-Koblenz: Nachrichtengewinnung, Überwachung, Zielerfassung und Aufklärung

2016/S 250-462012

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag


Zitat:
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:

44 Roboter zur Aufklärung, Beobachtung und Erkundung im Ortsbereich (RABE).

Zitat:
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:

44 Gesamtsysteme

Das zu beschaffende System RABE („Roboter zur Aufklärung, Beobachtung und Erkundung im Ortsbereich“) liefert dem infanteristisch eingesetzten Soldaten im Rahmen abgesessener Operationen abbildende Aufklärungsergebnisse in Echtzeit.

Bei dem System RABE handelt es sich um ein bodengebundenes, mobiles, unbemanntes und ferngesteuert agierendes System, das durch einen Soldaten / eine Soldatin zum Zwecke der Erkundung und Aufklärung eingesetzt werden kann.

Das System wird direkt am Soldaten / an der Soldatin getragen und ist innerhalb kürzester Zeit einsetzbar. Die eigenbewegliche Sensorkomponente (z. B. kleines, mit Kameras ausgestattetes Fahrzeug) verfügt über einen eigenen Antrieb und kann ferngesteuert über kurze Distanz bewegt werden. Hierbei ist sie auch in der Lage kleine Hindernisse und Treppenstufen zu überwinden. Die eigenbewegliche Sensoreinheit kann auch ohne Schaden zu nehmen über wenige Meter geworfen werden, um z.B. durch ein Fenster in ein Gebäude zu gelangen.

Gleichzeitig können an einem Ort auch mehrere Systeme eingesetzt und im Verbund betrieben werden. Durch die Verwendung von Funkrelais / Repeatern können höhere Funkreichweiten zum Steuern der Sensoreinheiten erreicht werden. Die Rolle des Funkrelais / Repeaters soll nach Möglichkeit durch eine weitere eigenbewegliche Sensoreinheit eingenommen werden.

Das System versetzt den örtlichen Führer in die Lage, sich ohne Exponierung eigener Kräfte in unübersichtlichen Geländeabschnitten, nicht einsehbarer Infrastruktur, an und hinter Sperren und Hindernissen schnell ein auf seinen Interessenbereich bezogenes, aktuelles Lagebild zu verschaffen.

Es kann zur Erkennung von Personen, Personengruppen, Fahrzeugen/Plattformen beitragen und darüber hinaus zur Überwachung von Geländeabschnitten, Points of Interest (POI), Teilen von Objekten und Einrichtungen (einschl. der Innenräume) eingesetzt werden.

Die Fähigkeit der eigenen Kräfte zur zeitgerechten und präzisen Reaktion auf Bedrohungen einschließlich der Bekämpfung eines Gegners wird hierdurch erhöht, das Risiko in Duellsituationen reduziert und der Schutz der eigenen Soldaten im Einsatz insgesamt verbessert.

Es sollen insgesamt 44 RABE Gesamtsysteme beschafft werden.

Nach der Lieferung der ersten vier Gesamtsysteme erfolgt eine Prüfung durch den Auftraggeber. Die Serienfertigung der weiteren vierzig Gesamtsysteme beginnt erst nach ausdrücklicher Freigabe durch den Auftraggeber.

Zitat:
III.2.3) Technische und berufliche Leistungsfähigkeit

Kriterien für die technischen und beruflichen Fähigkeiten der Wirtschaftsteilnehmer (die zu deren Ausschluss führen können)

Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen:

    Nachweis der umfangreichen Erfahrungen (jeweils mind. 1 Referenzprojekt in den letzten 3 Jahren) mit:

      1.) unbemannten Landfahrzeugen (Robotern) der Klasse I (Gewicht < 25 kg, kann von einer Person getragen werden),

      2.) Fernhantierungssystemen,

      3.) Funkhardware und -frequenzen zur Fernsteuerung kleiner Fahrzeuge im polizeilichen oder militärischen Einsatz,

      4.) der Auswahl und der Adaption von Nachtsichtgeräten für Robotikanwendungen,

      5.) der Programmierung in einer prozeduralen Hochsprache (z. B. Java, C++),

      6.) der Verwendung von modernen Robotik-Middlewaresystemen (z. B. ROS, JAUS, IOP, DDS),

      7.) der Einweisung von Bedienern und Ausbildungspersonal,

      8.) Darüber hinaus sind Erfahrungen mit der Bundeswehr oder vergleichbaren öffentlichen Auftraggebern wünschenswert.


    Zum Nachweis der o. g. Eignungsmerkmale sind Referenzprojekte aufzuzeigen, die vom Bieter in den letzten 3 Jahren bearbeitet wurden und die die o.g. Erfahrungen erfordern. Darüber hinaus sind Referenzpersonen aufzuzeigen, die bereit sind, entsprechende Auskünfte zu erteilen.



Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Deutsche Rüstungsdeals
BeitragVerfasst: 29. Dez 2016, 19:46 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20766
Weiß jemand, wofür diese Abkürzung stehen könnte? Hier sind weder der Auftragswert, noch der Auftragnehmer genannt:

    29/12/2016 S251 - - Lieferungen - Bekanntmachung über vergebene Aufträge - Auftragsvergabe ohne vorherige Bekanntmachung
    Deutschland-Koblenz: Sonargeräte

    2016/S 251-463606

    Bekanntmachung vergebener Aufträge in den Bereichen Verteidigung und Sicherheit

    Lieferauftrag


    Zitat:
    II.1.1) Bezeichnung des Auftrags

    NNBS LFTAS.

    Zitat:
    II.1.4) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:

    Lieferung eines Gesamtsystem NNBS LFTAS.

    Zitat:
    IV.1) Verfahrensart

    Verhandlungsverfahren ohne Auftragsbekanntmachung

    Begründung der Auftragsvergabe ohne vorherige Auftragsbekanntmachung im Amtsblatt der Europäischen Union (ABl.)
    Richtlinie 2004/18/EG

      1) Begründung der Wahl des Verhandlungsverfahrens ohne vorherige Auftragsbekanntmachung im Amtsblatt der Europäischen Union gemäß der Richtlinie 2004/18/EG bzw. 2004/17/EG

        Die Bauleistungen/Lieferungen/Dienstleistungen können aus folgenden Gründen nur von einem bestimmten Bieter ausgeführt werden: technische Gründe, aufgrund des Schutzes von Ausschließlichkeitsrechten

        Einzig der Auftragnehmer besitzt die zur Leistungserbringung erforderlichen Kenntnisse und Rechte, welche nicht an Dritte weitergegeben werden.



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Deutsche Rüstungsdeals
BeitragVerfasst: 06. Jan 2017, 10:00 

Registriert: 29. Dez 2016, 20:21
Beiträge: 1
Hallo alle zusammen und danke für die Aufnahme!

Könnte es sich bei der Ausschreibung um folgendes handeln ?


http://strategie-technik.blogspot.de/20 ... s.html?m=1

Mfg lennard


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 197 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Link zu Doppeladler.com
Link zu The Modeller
Link zu den Freunden Historischer Schiffe
Doppeladler.com - Plattform für Österreichs Militärgeschichte
The Modeller - Österreichs Militärgeschichte durch die Modellbaubrille
FHS - Die Freunde Historischer Schiffe
cron
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de