Hinweis: Sie befinden sich im Archiv des alten Forum von DOPPELADLER.COM. Dieses Forum wird nicht länger betrieben. Es ist nur mehr Lesezugriff möglich.
Wir setzen gerade ein neues Forum auf!



Bundeswehr plant neuen Kampfjet

Wehrtechnik & Rüstung, Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik
Benutzeravatar
Doppeladler
Site Admin
Beiträge: 1295
Registriert: 23. Mär 2005, 14:53

Re: Bundeswehr plant neuen Kampfjet

Beitrag von Doppeladler » 03. Okt 2017, 18:04

Ich frage mich allerdings schon, wie ein Eurofighter-Entwicklerstaat auf die Idee kommen kann, die F-18 oder F-15 in die Auswahl aufzunehmen. Ich hoffe das ist nur die "Deutsche Gründlichkeit" und keine ernstzunehmende Anfrage.

Manpower
Beiträge: 55
Registriert: 09. Nov 2006, 01:32
Wohnort: Deutschland

Re: Bundeswehr plant neuen Kampfjet

Beitrag von Manpower » 03. Okt 2017, 23:02

Warum?
Sind doch beides moderne und gute Jabos. Darum geht es. Der EF ist ja eigentlich ein air superiority fighter.

Benutzeravatar
hakö
Beiträge: 150
Registriert: 09. Dez 2010, 06:47

Re: Bundeswehr plant neuen Kampfjet

Beitrag von hakö » 04. Okt 2017, 13:17

Allein um die Arbeitsplätze und die Wertschöpfung im Inland zu behalten, erscheint mir die Weiterentwicklung des EF sinnvoll.
Die Basis des EF ist ja nicht schlecht für einen Jabo, siehe GB.
Pazifisten sind wie Schafe, die glauben der Wolf sei Vegetarier. (Yves Montand)

theoderich
Beiträge: 20985
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29

Re: Bundeswehr plant neuen Kampfjet

Beitrag von theoderich » 05. Nov 2017, 12:13

Airbus: Brauchen bald Startschuss für deutsch-französischen Kampfjet

"Die Zeit für eine Entscheidung ist denkbar knapp", sagte der Chef der Airbus-Rüstungssparte, Dirk Hoke, den am Freitag veröffentlichten "Griephan-Briefen".

Deutschland ebenso wie Frankreich müssten bereits in gut 15 Jahren große Teile ihrer Flotten ersetzen, weil sie zu alt seien, um sie noch sinnvoll mit Aufrüstungen auf einem akzeptablen Stand zu halten. Dies sei ein sehr ambitionierter Zeitplan für ein multinationales Projekt. Wenn nun aber noch mehr Zeit verstreiche und womöglich Überbrückungslösungen gekauft würden, stehe die Wirtschaftlichkeit des Vorhabens auf dem Spiel.

"Eine Zwischenlösung für den Ersatz alter Flotten scheint bereits wahrscheinlich", sagte Hoke. "Wenn sich wichtige Entscheidungen verzögern, könnte ein solcher Notbehelf eine Dimension annehmen, die die Wirtschaftlichkeit des gesamten Projekts infrage stellen würde." Der Chef von Airbus Defence & Space geht zudem nicht davon aus, dass ein einziges künftiges Kampfflugzeug alle Anforderungen eigenständig erfüllen können wird. Er erwartet stattdessen ein System der Systeme.

"Unterschiedliche Plattformen, auch unbemannte, werden so miteinander vernetzbar sein, dass sie gemeinsam und skalierbar ein großes Spektrum an Missionen abdecken können", sagte Hoke. Die europäische Industrie könne dies leisten. "Dafür ist es nun aber nötig, den angekündigten Fahrplan wie versprochen Anfang 2018 zu verabschieden und somit Klarheit zu schaffen."

(APA/Reuters)


theoderich
Beiträge: 20985
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29

Re: Bundeswehr plant neuen Kampfjet

Beitrag von theoderich » 08. Nov 2017, 14:14

Germany declares preference for F-35 to replace Tornado

The German Air Force has a shortlist of existing platforms to replace its Panavia Tornados from 2025 to 2030, but the Lockheed Martin F-35 Lightning II Joint Strike Fighter (JSF) is the service’s “preferred choice", a senior service official said on 8 November.

Speaking under the Chatham House Rule, the official said that the F-35 already fulfils most of the requirements that the Luftwaffe requires to replace its Tornados in the 2025 to 2030 timeframe, and that it offers a number of other benefits besides.

“The Tornado replacement needs to be fifth-generation aircraft that can be detected as late as possible, if at all. It must be able to identify targets from a long way off and to target them as soon as possible.

“The German Ministry of Defence [MoD] is looking at several aircraft today, including the F-35 – it is commercially available already, has been ordered by many nations and is being introduced into service today, and has most of the capabilities required.”

However, the timelines involved of an anticipated retirement of the Tornado in about 2030 has caused the Luftwaffe to look instead at an already developed platform. As the official explained, “The timeframe suggests we need to start introducing successor in about 2025 to cover the Tornado retirement in 2030 – we need a five-year transition phase. That is only seven years away, and so it is very unlikely that industry could develop and introduce an entirely new aircraft type that fulfils the functionalities that we require. History show that the Eurofighter took 25 years before the first aircraft was introduced.”



F-35A Lightning II



Bild

Bild

Bild
Zuletzt geändert von theoderich am 12. Nov 2017, 00:44, insgesamt 1-mal geändert.

theoderich
Beiträge: 20985
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29

Re: Bundeswehr plant neuen Kampfjet

Beitrag von theoderich » 09. Nov 2017, 11:24

Airbus reveals future New Fighter concept

Bild

Speaking at the IQPC International Fighter conference in Berlin on 8 November, the company’s head of strategy, Antoine Noguier, disclosed that the manned New Fighter would be part of a family of systems known as the Future Combat Air System (FCAS).

“Germany and France have taken the decision to develop a new combat aircraft to maintain sovereign and European capabilities. We see the Future Combat Air System as being a family of systems composed of manned and unmanned platforms that need to operate in a collective and collaborative way. We see a great future with the current [Eurofighter] platform, and we are developing the New Fighter also as a key element of this Future Combat Air System,” Noguier said.

Airbus first revealed details of its FCAS work for the German Bundeswehr in mid-2016, at which time it was being pitched as a potential successor to the Luftwaffe’s Panavia Tornado fleet. However, given the compressed timelines involved in that particular effort (the service needs to field a replacement in 2025 in time for a 2030 out-of-service date), the FCAS in general and the New Fighter in particular is now being seen more as a potential replacement for the Eurofighter Typhoon, which is due to be retired from German service in about 2045.

Given the collaborative arrangement agreed between Germany and France earlier this year on the development of a future European fighter aircraft, the New Fighter is also envisaged as a Rafale replacement for the French Air Force.


theoderich
Beiträge: 20985
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29

Re: Bundeswehr plant neuen Kampfjet

Beitrag von theoderich » 10. Nov 2017, 11:34

Airbus launches its Future Air Power vision



theoderich
Beiträge: 20985
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29

Re: Bundeswehr plant neuen Kampfjet

Beitrag von theoderich » 12. Dez 2017, 09:57

Ministerium favorisiert Eurofighter-Weiterentwicklung über F-35

Das Ministerium prüfe derzeit unterschiedliche Optionen für die Ablösung des Tornados ab 2025, heißt es in einem Schreiben von Verteidigungsstaatssekretär Ralf Brauksiepe an die Grünen-Abgeordnete Franziska Brantner, das Reuters am Montag vorlag.

“Primär wird dabei das europäische Kampfflugzeug Eurofighter betrachtet, sekundär auch drei US-amerikanische Muster”. Bei den drei US-Maschinen handle es sich um die F-15 und die F-18 von Boeing sowie die F-35 von Lockheed Martin.

Mit der sehr eindeutigen Aussage Brauksiepes folgt die Reaktion, die eigentlich schon nach Müllners Aussagen im November erwartet worden war. Mit der klaren Präferenz des Ministeriums für den Eurofighter wird allerdings auch die Frage um so dringlicher, ob dieses Flugzeug dann auch für den Einsatz von Atomwaffen im Rahmen der so genannten Nuklearen Teilhabe ausgerüstet werden soll – ein erheblicher Kostenfaktor. Die mögliche atomare Bewaffnung des Tornados war bislang ein wesentlicher Grund für die Planung, die Maschinen länger im Einsatz zu halten.

Darüber hinaus wird das Auswirkungen auf die Frage haben, ob die erste Version der Eurofighter, die so genannte Tranche 1, in der Luftwaffe durch eine neuere Version des Kampfjets ersetzt werden soll – und in welchem Umfang. Die Tranche 1 ist faktisch nur als Jagdflugzeug nutzbar und nicht für weitergehende Aufgaben wie Luftangriffe. Ende kommenden Jahres soll im Parlament über diesen Ersatz beraten werden.



Germany favors Eurofighter as it seeks to replace Tornado



Bund debattiert Tornado-Nachfolge


theoderich
Beiträge: 20985
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29

Re: Bundeswehr plant neuen Kampfjet

Beitrag von theoderich » 12. Dez 2017, 18:18

Spat over the F-35 bubbles up in Germany

Meanwhile, the Green Party’s Franziska Brantner, whose Dec. 4 inquiry prompted Brauksiepe’s written response, said in a statement to Defense News that the government should take a stronger position against the F-35 idea.

“The ministry apparently does not have its own top personnel under control,” she said. Instead of clearly rebuking Muellner for pressing ahead with plans in opposition to the German-French collaboration, she said, officials offered only a rebuttal that is “soft as wax.”

Brantner called it “scandalous” that copies of Brauksiepe’s letter, which she said ministry officials should have sent only to her office as the parliamentarian posing the question, were given to the press before she had a chance to review it.

The move, she contended, suggests that there are behind-the-scenes stakeholders involved who are eager to “create facts” in Germany’s armaments policy.


Antworten