Hinweis: Sie befinden sich im Archiv des alten Forums von DOPPELADLER.COM. Dieses Forum wird nicht länger betrieben. Es ist nur mehr Lesezugriff möglich.
Sie erreichen das DOPPELADLER.COM FORUM nun unter ...

https://www.doppeladler.com/da/forum/index.php



Norwegen: Kampfwertsteigerung für "Leopard 2A4"

Wehrtechnik & Rüstung, Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik
theoderich
Beiträge: 20984
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Norwegen: Kampfwertsteigerung für "Leopard 2A4"

Beitrag von theoderich » 31. Mär 2015, 12:54

Slik blir Norges nye stridsvogner (24. März 2015)

Bild

Bild

Bild

30 år gamle stridsvogner skal moderniseres slik at de kan beholdes til 2040.


The 30 years old tanks will be modernized so that they can be retained up to 2040.

Det er snart 15 år siden de mer enn 30 år gamle vognene ble kjøpt brukt fra Nederland som erstatning for den eldre Leopard 1A5.


It is almost 15 years since the 30-year-old vehicles were purchased used from the Netherlands as a replacement for the older Leopard 1A5.

Digitalisering

Norge er i ferd med å motta de første av i alt 144 oppgraderte CV90 stormpanservogner.

Det er en lignende øvelse Leopard skal gjennom. Mye handler om overgangen fra analoge til digitale vogner med kraftig forbedret ikt- og sensorkapasitet og stridsledelsesverktøy («battlefield management system», bms).

– Samspillet mellom stridsvogn, kampvogn og artilleri er det som gjør at Hæren er slagkraftig. Derfor er det viktig for Hæren å få oppgraderte stridsvogner som kan kommunisere og samvirke med de nye kampvognene, sier Øyvind J. Kvalvik i Hærstaben.

Hærens evne til å gjennomføre det som heter taktiske samvirkeoperasjoner avhenger at alle hovedsystemene har samme teknologiske nivå. Ellers blir det som å jobbe med en moderne laptop mot en pc fra tidlig på 90-tallet.

Foreløpig er det kun moderniseringen av kampvognene som er vedtatt gjennomført, men både stridsvogn og kampluftvern er på planleggingsstadiet.

Rune Øyen forklarer at grunnfilosofien i moderniseringsprosjektet handler om å anskaffe hyllevare.

Altså å sette sammen en pakke av moderne, men velprøvde komponenter innenfor ild ledelse, sikter og bms.


Digitization

Norway is about to receive the first of 144 upgraded CV90 armored personnel carriers.

There is a similar exercise Leopard will be experiencing. Most is about the transition from analog to digital vehicles with greatly improved ICT and sensor capabilities and conflict management tools ("battlefield management system," BMS).

- The interaction between main battle tank, infantry fighting vehicle and artillery is what makes the Army powerful. Therefore it is important for the Army to get upgraded tanks that can communicate and interact with the new infantry fighting vehicles, says Øyvind J. Kvalvik in Hærstaben.

Army's ability to implement so called tactical cooperative operations depends on all major systems having the same technological level. Otherwise, it's like working with a modern laptop against a PC from the early 90s.

So far only the modernization of infantry fighting vehicles is sanctioned, but both main battle tank and air defence is in the planning stage.

Rune Øyen explains that the underlying philosophy behind the modernization project is to acquire off the shelf.

So putting together a package of modern but proven components within fire management, sights and BMS.


Bedre sensorer

De oppgraderte stridsvognene får termiske sikter som er to generasjoner nyere enn de som sitter i vognene i dag og ble utviklet på 1970-tallet, med forbedret oppløsning, skarphet og kontrast.

Slik TU får det forklart, har dagens nattsikter av første generasjon en begrenset rekkevidde. Denne rekkevidden fordobles med nyeste tredjegenerasjonssikter.

– Gjennom at vognkommandøren får sitt eget uavhengige nattsikte, oppnår vi det vi kaller «hunter-killer»-kapasitet. Det vil si at man bruker det ene siktet til å bekjempe ett mål samtidig som det andre siktet brukes til å søke etter et annet mål, opplyser Møller.


Better sensors

They upgraded tanks will get thermal sights which are two generations newer than those who are placed in the vehicles today and were developed in the 1970s, with enhanced resolution, sharpness and contrast.

How it was explained to TU, today's night sight of the first generation has a limited range. This range is doubled with latest third generation sights.

- Because the vehicle commander gets its own independent night sight, we achieve what we call "hunter-killer" capacity. One uses the first sight to fight one target, while the other is used to search for another target, explains Møller.


Økt ildkraft

Når det gjelder ildkraft, vil denne øke gjennom ildledningssystemer og evne til å skyte for eksempel med ammunisjon som kan programmeres for å omsettes i luften over eller ved siden av målene.

Slik kan stridsvognen bekjempe flere typer mål enn de tradisjonelle, andre stridsvogner og pansrede kjøretøy.

Selve L44-kanonen ligger an til å bli beholdt. Det skal være erfaring med at den 1,3 meter lengre og tyngre L55-kanonen på Leo 2A6 er mindre egnet i norsk terreng.

Radioer, navigasjon og bms integreres og det blir samme kommando/kontrollutrustning (K2IS) som på CV90.

Det betyr at stormpanservognene og stridsvognene vil kunne dele digitale data, for eksempel levende bilder og kartgrafikk, og samvirke effektivt i strid.

Det er bms i Leo 2 i dag også, men dette er ikke integrert med resten av forsvarssystemene slik at stridsvognene kan bidra med data i nettverket.


Increased Firepower

Regarding firepower, this will increase through fire control systems and the ability to fire, for example, ammunition which can be programmed to react in the air above or beside the targets.

So main battle tanks can engage several types other of targets than the traditional, like other tanks and armored vehicles.

The L44 cannon is likely to be retained. This is due to the experience, that the 1.3 meters longer and heavier L55 cannon of the Leo 2A6 is less suitable in Norwegian terrain.

Radios, navigation and BMS will be integrated and it is the same command / control equipment (K2IS) as on the CV90.

That means infantry fighting vehicles and main battle tanks will be able to share digital data, such as motion pictures and map graphics, and cooperate effectively in combat.

There is also a BMS in today's Leo 2, but this is not integrated with the rest of the defence systems so that tanks can provide data to the network.


Eksisterende beskyttelse skal forbedres gjennom økt minebeskyttelse og tilleggspansring som kan kles på og av vognene ved behov.

Tilleggsbeskyttelsen er konstruert for å motstå moderne panservernvåpen og høyhastighetsprosjektiler i tillegg til å være motstandsdyktig mot improviserte sprengladninger som for eksempel ble hyppig benyttet i Afghanistan og Irak.

Vognens hydrauliske tårnrettemekanisme vil bli erstattet med elektrisk rettesystem.

Det har bedre driftssikkerhet og presisjon. Dessuten vil det å fjerne hydraulikkoljen redusere faren for brann inne i stridsrommet dersom man får treffere som penetrerer pansringen.

I likhet med de nye tyske A7-versjonene skal det innstalleres et nytt aggregat i de norske vognene som forsyne alle systemer om bord med kraft uten at hovedmotoren er i drift.

Det gir mindre drivstofforbruk og slitasje og en taktisk fordel på grunn av at vogna gir fra seg mindre lyd- og varmesignatur.


Existing protection will be improved through increased mine protection and additional armor that can be fitted to the vehicles when needed.

Additional protection is designed to withstand modern antitank weapons and high-speed projectiles in addition to being resistant to improvised explosives such as those who were frequently used in Afghanistan and Iraq.

Vehicle's hydraulic turret drive will be replaced by an electric system.

This has improved reliability and precision. Additionally hydraulic oil will be removed, to reduce the risk of fire in the crew compartment, if a direct hit penetrates the armor.

Like on the new German A7-version, a new engine shall be installed on the Norwegian vehicles, to supply all onboard engines with power when the main engine isn't operating.

This leads to less fuel consumption and wear and has a tactical advantage, because the vehicle emits a lower sound- and heat signature.



Klingt interessant: Zusatzpanzerung, L55-Panzerkanone vom "Leopard 2A6", bessere Sensoren, ... Es gab dazu letztes Jahr ein Request for Information der norwegischen Beschaffungsbehörde. Hier ein Auszug des RFI:

    Request for Information No 100552

    Project 5050

    Main Battle Tank Leopard 2


    1.2 The Purchaser

    This project is accomplished by NDLO Land Systems Division. Land Systems is responsible for the accomplishment of the all material investments for the Norwegian Armed Forces within the area of Land systems, and also supports other units within the Norwegian Armed Forces in accomplishing procurements.

    1.3 The Request for Information

    The purpose of this Request for Information (RFI) is to provide the NDLO with a more in depth knowledge of the market for Leopard 2 Main Battle Tanks, with respect to potential suppliers, system performance, price, and lead-time for delivery of new and used vehicles. The gathered information will be used to determine the project’s feasibility as well as to define the projects technical and functional requirements, budget, and time frame. The Main Battle Tank project will (if governmental approved) be subject to external quality control. Hence, the gathering of market information is particular important in this project.

    2 Background

    Previously, the NDLO has issued two RFI’s relating to Leopard 2 family vehicles: RFI 100515 Support vehicles for Leopard 2 RFI 100548 Leopard 2 based family vehicles

    The Norwegian Army currently has a fleet of 52 Leopard 2 A4 MBTs. Up to 46 of these are considered being upgraded during the time period 2017-2019.

    Depending on approval from the Ministry of Defence, the NDLO will, during spring 2013, initiate the procurement of:

      Up to 8 Armoured Recovery Vehicles (ARV)

    Depending of approval from the Ministry of Defence, the NDLO is also planning a procurement of:

      Up to 8 Armoured Engineer Vehicles with breaching capacity (AEV)

      Up to 8 Armoured Vehicles Launched Bridge (AVLB).

    The number of vehicles may be reduced.

    3 Preliminary schedule

    Our preliminary schedule of project P5050 “Main Battle Tank Leopard 2” is as follows:

      Government approval of project P5050 MBT primo Q3 - 2014

      Invitation to Tender (ITT) MBT Q2 - 2015

      Contract MBT tentative primo Q2 - 2016

      Delivery MBT 2017-2019

    4 Preliminary scope

    The project intend to reuse existing MBTs, or (alternatively) use similar used chassis supplied by the vendor. For the pre-project planning it is, however, necessary to even gather price information for a completely new solution.

    Accordingly, the preliminary functional requirements given in Appendix A are split between a number of possible solutions:

      Upgraded A4: The basis of this option is upgrading the existing Norwegian-owned Leopard 2 A4-fleet, bringing the fleet up to a configuration-level according to approved ECP's.

      A5*: The basis of this option is upgrading the existing Norwegian-owned Leopard 2 A4-fleet to A5-level, bringing the fleet up to a configuration-level according to approved ECP's.

      A5**: New or used Leopard 2 A5's delivered by the vendor.

      A7: New or used Leopard 2 A7's delivered by the vendor
Zuletzt geändert von theoderich am 31. Mär 2015, 19:12, insgesamt 3-mal geändert.

Dr4ven
Beiträge: 3403
Registriert: 12. Mai 2011, 11:05
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Norwegen: Kampfwertsteigerung für "Leopard 2A4"

Beitrag von Dr4ven » 31. Mär 2015, 18:41

theoderich hat geschrieben:L55-Panzerkanone vom "Leopard 2A6"


Nö, die L44 bleibt:

The L44 cannon is likely to be retained. It must be experienced that the 1.3 meters longer and heavier L55 cannon Leo 2A6 is less suitable in Norwegian terrain.

theoderich
Beiträge: 20984
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Norwegen: Kampfwertsteigerung für "Leopard 2A4"

Beitrag von theoderich » 31. Mär 2015, 18:45

Mein Fehler: Ich habe diesen Satz nach dem ersten Überfliegen des norwegischen Originaltexts geschrieben und erst danach die relevanten Teile übersetzt ...

Mal sehen wie Österreich darauf reagieren wird. Wahrscheinlich mit der Abschaffung aller verbliebenen Kampfpanzer. Denn in wenigen Jahren sind wir der europaweit letzte Betreiber des "Leopard 2A4" in der Variante der frühen 80er-Jahre: Polen rüstet seine Kampfpanzer auf "Leopard 2PL" um, Finnland bekommt demnächst den "Leopard 2A6" von den Niederlanden, die Schweiz hat ein Kampfwertsteigerungsprogramm zum "Leopard 2 WE" durchgeführt und die Türkei wird wahrscheinlich ihre A4 bei Aselsan aufrüsten lassen. Portugal hat seine Leopard 2A4 durch Leopard 2A6 ersetzt.

    Panzertruppe und Panzergrenadiertruppe (MilizInfo März 1/2015)

    Auch beim KPz LEO waren bis vor kurzem Optimierungsschritte vorgesehen, welche inzwischen allerdings ad acta gelegt wurden. So war beispielsweise die Modernisierung des zwar noch guten aber in absehbarer Zukunft nicht mehr versorgbaren Fahrernachtsichtsystemes vorgesehen. Allerdings wurden alle im Besitz des ÖBH verbliebenen Kampfpanzer LEOPARD 2A4 im Bereich der Kanonen überarbeitet und optimiert. Übrigens genießen die Panzerverbände des ÖBH bei allen anderen Betreibern dieses Waffensystems einen überaus guten Ruf ob ihrer Schießerfahrungen.

    Ein weiterer Schritt von geplanten Kampfwertsteigerungsmaßnahmen wurde noch planerisch vorbereitet, musste allerdings auf Grund der schwergewichtmäßigen Ausrichtung des ÖBH auf lediglich gehärtete Fahrzeugvarianten derzeit auf Eis gelegt werden. Trotzdem wird hier weiter der Technologiemarkt genauestens beobachtet. Weiterentwicklungen in den Bereichen Zieleinrichtungs- und Fahrersichtsysteme, neue Waffen und Munitionsarten welche Kollateralschäden auf ein Mindestmaß einschränken, aber auch Eigenschutzsysteme gegen IED´s (Unkonventionelle Spreng- und Brandvorrichtungen) und Beschuss von Panzerabwehrwaffen stehen hier an vorderster Stelle.

Zuletzt geändert von theoderich am 01. Apr 2015, 08:19, insgesamt 1-mal geändert.

mechtruppe
Beiträge: 284
Registriert: 05. Jun 2009, 18:09
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Norwegen: Kampfwertsteigerung für "Leopard 2A4"

Beitrag von mechtruppe » 31. Mär 2015, 19:46

@theoderich: Du hast recht, der langfristige Plan ist die komplette Abschaffung der Kpz.
Es wird bereits an eine Familie von Radpanzern in verschiedenen Versionen gedacht.
Man macht trotz Erfahrungen anderer Länder den Fehler, nur mehr auf leichte Pz zu setzen.
Die Rechnung bekommen dann die Soldaten, die im Fahrzeug sitzen, und nicht der G-Stab!

theoderich
Beiträge: 20984
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Norwegen: Kampfwertsteigerung für "Leopard 2A4"

Beitrag von theoderich » 31. Mär 2015, 20:21

Mit "Es wird bereits an eine Familie von Radpanzern in verschiedenen Versionen gedacht" kannst du aber nur ein Hirngespinst aus dem Generalstab meinen. Denn Radpanzer sind jenseits aller finanziellen Möglichkeiten des BMLVS. Diese Idee geistert schon seit Anfang 1993 herum - beschafft wurde fast nichts:

    TRUPPENDIENST 5/1993, p. 442 - 443 hat geschrieben:Österreich:
    Neue Beschaffungsvorhaben

    Um den dringenden Nachholbedarf, vor allem im Bereich der österreichischen Luftraumüberwachung, aber auch bei vielen anderen Waffensystemen zumindest teilweise auszugleichen - von eine Abdeckung im vollen Umfang kann angesichts des derzeitigen Verteidigungsbudgets in der Höhe von mageren 0,87 Prozent des österreichischen Bruttoinlandsproduktes beim besten Willen nicht gesprochen werden -, ist eine Reihe von Beschaffungsvorhaben nun in ein konkretes Stadium getreten. Diese sind als Teil eines langfristigen Beschaffungsprogrammes, das sich über mehrere Jahre erstrecken wird, zu verstehen.

    Luft-Luft-Lenkwaffen

    Die geplante Ausrüstung der Saab J 35OE "Draken" mit Luft-Luft-Lenkwaffen des amerikanischen Typs AIM-9 "Sidewinder" (siehe TRUPPENDIENST, Heft 3/1993, S. 253) wird in mehreren Tranchen vor sich gehen: Die Version AIM-9P3 soll 1994 geliefert werden und stammt aus Beständen der schwedischen Flugwaffe, welche diese Lenkwaffen serienmäßig unter anderem auch am "Draken" einsetzt. Die verbesserte Version AIM-9P4, frühestens ab 1995 lieferbar, ist eine Neuproduktion der amerikanischen Firma Loral Aeronutronics, früher Ford Aerospace. Der späte Liefertermin ist auch der Grund dafür, daß - infolge der Dringlichkeit des Beschaffungsvorhabens - als erster Schritt eine kleinere Anzahl AIM-9P3 beschafft wird. Diese sollen später für Übungszwecke weiterverwendet bzw. aufgebraucht werden.

    Die Version AIM-9P4 hat gegenüber der älteren Version AIM-9P3 den Vorteil, aus praktisch jeder Richtung gegen ein feindliches Luftziel eingesetzt werden zu können.

    Bewaffnete Hubschrauber

    Für die Fliegertruppe ist der ehestmögliche Ankauf von 36 neuen Hubschraubern geplant. Diese sollen überwiegend bewaffnet werden können. An einem entsprechenden Forderungskatalog wird intensivst gearbeitet.

    "Radpanzer"

    Nachdem die grundsätzliche Entscheidung zum Ankauf von "Radpanzern" bereits in der ersten Jahreshälfte 1993 gefallen ist, wurde nun im Juli der Ankauf einer ersten Tranche von vorerst 68 Stück aus österreichischer Fertigung beschlossen. Ob dabei der von der Firma Steyr stammende "Pandur" angekauft wird oder eine Lizenzproduktion eines ausländischen Produktes in Österreich erfolgen soll, wird noch geprüft. Die 68 "Radpanzer" (Schützen-, Aufklärungs-, Transport- und Sanitätspanzer) sind für die Ausstattung der für Einsätze im Rahmen von UN-Operationen vorgesehenen Vorbereiteten Einheiten bestimmt.

    Der Vorteil einer inländischen Vergabe liegt dabei nicht nur in der Sicherung heimischer Arbeitsplätze und dem positiven Effekt für die österreichische Wirtschaft, sondern auch in der höheren Versorgungssicherheit bei heimischen Produkten.

    Panzerartillerie

    Im Bereich der Panzerartillerie sollen 54 Stück der modernen 155-mm-Panzerhaubitze M-109A6 aus den Vereinigten Staaten angekauft werden. Der US-Kongreß hat die Lieferung bereits genehmigt. An der rechtsverbindlichen Definition der technischen Konfiguration wird noch gearbeitet, die exakten Kosten sowie der genaue Liefertermin sind daher zur Zeit noch nicht festlegbar.

    Boden-Luft-Lenkwaffen

    Nach der im Jänner 1993 erfolgten Entscheidung für die aus Frankreich stammende leichte Fliegerabwehrlenkwaffe "Mistral" ist nun der Ankauf eines weiterreichenden Systems in Vorbereitung. Da die "Mistral" systembedingt nur für einen Einsatzbereich von horizontal 6 km und vertikal 4,5 km vorgesehen ist, bleibt der außerhalb dieses Bereiches gelegene Luftraum weiter ungeschützt. Deshalb bedarf es einer Ergänzung durch ein höher- und weiterreichendes Fliegerabwehrlenkwaffensystem, welches in der Lage ist, angreifende Kampfflugzeuge auch auf größere Entfernungen bzw. in mittleren Höhen wirkungsvoll zu bekämpfen. Nur mit einem solchen System kann der Bedrohung durch in der modernen Luftkriegführung von Kampfflugzeugen aus eingesetzte Abstandswaffen wirkungsvoll begegnet werden. Eine diesbezügliche Systementscheidung wurde noch nicht getroffen.

      -SG-
Zuletzt geändert von theoderich am 31. Mär 2015, 20:51, insgesamt 2-mal geändert.

mechtruppe
Beiträge: 284
Registriert: 05. Jun 2009, 18:09
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Norwegen: Kampfwertsteigerung für "Leopard 2A4"

Beitrag von mechtruppe » 31. Mär 2015, 20:40

Das System Leo ist nur mehr bis ca. 2025 ohne einer Generalüberholung inkl. Upgrade verwendbar, M88 sowie M109 ebenfalls!
Aus dieser Sicht wird nun bereits an Nachfolgesysteme gedacht, ein Prozess, der wie immer bei uns, etwas länger dauert.
Und gerade der Kostenfaktor spielt nun die Hauptrolle: Um Kosten in der Logistik zu sparen, wird an eine gesamte Typenfamilie gedacht.
Und das Radpanzer in der Anschaffung sowie im Unterhalt die kostengünstigste Variante sind, brauch ich nicht mehr erläutern.
Ob diese Planungen auch umgesetzt werden, sehen wir spätestens in ca. 5-6 Jahren. Wenn nicht, haben wir gar nichts mehr...
Wir sind aber jetzt nicht mehr beim Thema.

theoderich
Beiträge: 20984
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Norwegen: Kampfwertsteigerung für "Leopard 2A4"

Beitrag von theoderich » 01. Apr 2015, 06:33

mechtruppe hat geschrieben:Das System Leo ist nur mehr bis ca. 2025 ohne einer Generalüberholung inkl. Upgrade verwendbar, M88 sowie M109 ebenfalls!
Aus dieser Sicht wird nun bereits an Nachfolgesysteme gedacht, ein Prozess, der wie immer bei uns, etwas länger dauert.


Verständlich. Beim "Leopard 2A4" kann man nach wie vor Kampfwertsteigerungen durchführen, aber M-88 und M-109 sind europaweit Auslaufmodelle. Dänemark (76 M-109) hat derzeit ein Nachfolgeprojekt (Artillerisystem) laufen, mit dem 15 - 21 neue Geschütze auf Selbstfahrlafette geordert werden sollen. Norwegen plant den Kauf von 12 - 24 neuen Artilleriegeschützen als Ersatz für die M-109 A3G (NM) - nach einem RFI im vergangenen Jahr will man noch 2015 ausschreiben. Die Schweiz sieht im aktuellen Masterplan 2014 (2014 - 2021) vor, die M-109 KAWEST ab 2020 abzulösen. Italien verfügt zwar noch über M-109 L, die aber bis 2018 komplett außer Dienst gestellt werden sollen. Die einzigen verbliebenen Nutzer ohne nähere Nachfolgepläne sind Griechenland, Spanien und Österreich. In Spanien ist derzeit ein "Libro Blanco de la Artillería" als Leitlinie geplant:


Und was den M88 betrifft, sieht es überhaupt schlecht aus. Österreich ist europaweit einer von nur noch drei Nutzern dieses Typs - der zweite ist Portugal, unter der Bezeichnung Auto Blindado Recuperação M88A2GA2, der dritte Griechenland (Dänemark: Pansret bjærningsvogn WISENT 1; Deutschland: Bergepanzer 2, Bergepanzer 3 Büffel; Schweiz: Bergepanzer Büffel; Italien: Carro soccorso e recupero "Leopard" + Carro pioniere "Leopard" + Carro gittaponte "Leopard"; Finnland: VT-55; Schweden: Bärgningsbandvagn 120 - Büffel; Norwegen: => Beschaffung von Bergepanzern geplant; Polen: WZT-3M auf Basis PT-91):

Zuletzt geändert von theoderich am 01. Apr 2015, 11:58, insgesamt 7-mal geändert.

iceman
Beiträge: 1018
Registriert: 24. Jan 2013, 20:50
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Norwegen: Kampfwertsteigerung für "Leopard 2A4"

Beitrag von iceman » 01. Apr 2015, 08:19

Beim ÖBH gibt es so viele Baustellen, daher wird der Leo der letzte Panzer im ÖBH sein. Leider.
Und Geld für einen neuen Panzer wird es schon gar nicht geben.

Man hätte bei den NL-Leos zuschlagen sollen - HÄTTE.

Wäre nicht eine Fahrzeugfamilie auf den Ulan-Fahrgestell denkbar, obwohl die Stückzahl dazu wahrscheinlich zu gering ist?

Allerdings, 112 aufgeteilt auf je 35 bei den GrenBat, verbleiben 42, 30 als leichte Pz (derzeit 40 Leos), die restlichen 12 HTS, Fahrschule und Bergepanzer?

mechtruppe
Beiträge: 284
Registriert: 05. Jun 2009, 18:09
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Norwegen: Kampfwertsteigerung für "Leopard 2A4"

Beitrag von mechtruppe » 01. Apr 2015, 08:32

Lt. jetzigen Planungen soll es eine Radpanzer-Familie sein, zwecks Kosten.
Ob das aber tatsächlich kommt, weiß man nicht, da es vom Geldgeber abhängt.
Vielleicht kommt aber doch ein Smart-Upgrade, das wiederum kurzfristig billiger und österreichischer wäre.
Wir sollten aber das Thema zu den Landstreitkräften verschieben!

theoderich
Beiträge: 20984
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Norwegen: Kampfwertsteigerung für "Leopard 2A4"

Beitrag von theoderich » 01. Apr 2015, 10:39

Die voraussichtliche Spezifikation des norwegische Projekts erinnert stark an den deutschen "Leopard 2A7":


iceman
Beiträge: 1018
Registriert: 24. Jan 2013, 20:50
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Norwegen: Kampfwertsteigerung für "Leopard 2A4"

Beitrag von iceman » 02. Apr 2015, 07:35

Was würde das norwegische upgrade umgerechnet bei unseren Leos kosten?
Wahrscheinlich billiger als eine Radpanzerfamilie oder der von mir gepostete Umbau von Ulan?

theoderich
Beiträge: 20984
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Norwegen: Kampfwertsteigerung für "Leopard 2A4"

Beitrag von theoderich » 02. Apr 2015, 10:03

Future acquisitions For the Norwegian Armed Forces 2014-2022

P 5050 – Main Battle Tank Leopard 2 upgrade

Background and overall objective:

The purpose of the project is to upgrade the existing fleet of Leopard 2 Main Battle Tanks. The upgrade includes amongst others improved protection, new thermal sights, air condition, etc.

Scope:

Upgrade of 46 vehicles. The number may, however, be reduced.

Milestones:

Approved project: 2015
Contract: 2016
Delivery completed: 2021

Cost estimate:

NOK 1000 - 2000 million

Point of Contact:

Programme Manager Land Systems – Senior Adviser Bjørn Ryen


1 EUR = 8,6695 NOK (aktueller Wechselkurs, Stand 2. April 2015)

Das macht umgerechnet 115,34 - 230,69 Mio. EUR (Zwischen 2,5 und 5 Mio. EUR pro Fahrzeug.). Österreich soll bekanntlich künftig nur noch 40 "Leopard 2A4" betreiben; legt man die Stückkosten des norwegischen Upgrades auf die österreichische Stückzahl um, wären das insgesamt 100 - 200 Mio. EUR.

iceman
Beiträge: 1018
Registriert: 24. Jan 2013, 20:50
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Norwegen: Kampfwertsteigerung für "Leopard 2A4"

Beitrag von iceman » 02. Apr 2015, 10:56

Wow. In Ö bedeutet das nichts anderes, das das uprade so lange hinaus gezögert wird, bis der Leo ausgeschieden wird.

Benutzeravatar
SwissLynx
Beiträge: 4
Registriert: 26. Feb 2015, 10:15
Wohnort: Schweiz; Thun
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Norwegen: Kampfwertsteigerung für "Leopard 2A4"

Beitrag von SwissLynx » 10. Apr 2015, 21:19

Weis man schon welches Firmenkonsortium den Zuschlag zum Upgrade der norwegischen Leo 2A4 erhalten hat rsp. erhalten wird;
Kongsberg, RUAG, KMW, Rheinmetall, ASELSAN ?

theoderich
Beiträge: 20984
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Norwegen: Kampfwertsteigerung für "Leopard 2A4"

Beitrag von theoderich » 10. Apr 2015, 21:54

Der Abschluss des Kaufvertrags ist erst für das kommende Jahr geplant. Es gibt derzeit noch nicht einmal eine Ausschreibung.

Antworten
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable