Aktuelle Zeit: 18. Nov 2017, 12:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: US-MRAPs für Kroatien
BeitragVerfasst: 09. Apr 2014, 21:52 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20714
Croatia receives donated Maxxpro MRAPs

Zitat:
Croatia received 30 Navistar Maxxpro 4x4 mine resistant ambush protected (MRAP) vehicles from the United States on 7 April, the Croatian Ministry of Defence (MoD) announced.

The vehicles were delivered free of charge under the US Excess Defense Articles (EDA) programme, and form the first batch of a total of 212 military vehicles Croatia will receive under the EDA system.

In addition to the 30 Maxxpros, the Croatian Army will receive 162 4x4 Oshkosh MRAP All-Terrain Vehicles (M-ATVs), and 20 6x6 BAE Systems RG-33 Heavy Armoured Ground Ambulance (HAGA) vehicles.

Speaking to IHS Jane's on 9 April, a spokesperson for the MoD said that Croatia first requested MRAPs under the EDA programme in January 2013, with the US Congress granting approval for the transfer of 170 vehicles in August 2013 and for a further 42 vehicles in March 2014.


Bild

Bild

MaxxPro® Dash DXM™



Primopredaja doniranih američkih MRAP vozila Republici Hrvatskoj

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Primopredaja doniranih američkih vozila MRAP Republici Hrvatskoj (4. April 2014)



Die Frage der neuen Allschutzfahrzeuge für Kroatien wurde in diesem Thread schon einmal angesprochen (Zählt man noch die 126 Patria AMV dazu, ist Kroatien im Bereich der geschützten Radfahrzeuge damit besser ausgestattet als Österreich.):



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: US-MRAPs für Kroatien
BeitragVerfasst: 10. Apr 2014, 08:01 

Registriert: 12. Mai 2011, 11:05
Beiträge: 3392
Abgesehen davon dass an diesen Fahrzeugen jetzt ein gewaltiger Überschuss herrscht und man derzeit auch Homeland Security mit hunderten ATVs und MRAPS ausstattet (wozu fragt man sich da..), haben die Kroaten auch etwas dafür getan.

Soviel ich jetzt weiss mussten die Kroaten nur den Schiffstransport bezahlen und das USDOD sparte sich den Rücktransport in die USA wos sie ohnehin nur vergammelt wären.
Ist im Prinzip derselbe quasi symbolische USD 1.- Transportdeal den Österreich damals bei ISAF bekam, der kostete dem ÖBH für die C-17 nämlich nur magere USD 2000.-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: US-MRAPs für Kroatien
BeitragVerfasst: 12. Mai 2014, 13:55 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20714
Prime Minister, Defence Minister and Chief of the General Staff inspect donated MRAPs (6. Mai 2014)

Bild

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: US-MRAPs für Kroatien
BeitragVerfasst: 02. Jun 2014, 18:03 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20714
Croatian Army and Armed Forces and Day Celebration

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: US-MRAPs für Kroatien
BeitragVerfasst: 21. Aug 2014, 09:32 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20714
Treća skupina doniranih MRAP vozila stigla u riječku luku (31. 7. 2014)

Bild

Bild

Bild

In the port of Rijeka the discharge is going on of the third group of MRAP (Mine Resistant Ambush Protected Vehicle) vehicles, which was donated to the Republic of Croatia by the Government of the United States.

There are about 162 types of vehicles M-ATV (all-terrain vehicles fighting), which is currently being transhipped in wagons and passing customs procedure. In the following days will be shipped by rail in the Technical Institute in Zagreb, where he will be executed service and coloring, and after that admission to the Armed Forces. Donated vehicles will be allocated in units of the Croatian Army, the Support Command and Special Operations Battalion.

We remind you that the Government of the United States donated to the Croatian Army 212 MRAPs, which include the 162 vehicles of type M-ATV (all-terrain fighting vehicles) that were used in the ISAF mission in Afghanistan, 20 MRAP vehicles HAGA (ambulances), delivered on 21 July 2014 and 30 MRAP vehicles type MaxxPro, delivered in April 2014. The age of the vehicles ranges from 3 to 5 years, with an average of 20 000 kilometers traveled.




Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: US-MRAPs für Kroatien
BeitragVerfasst: 21. Aug 2014, 09:56 
Benutzeravatar

Registriert: 29. Jul 2008, 20:32
Beiträge: 1985
Die Kroaten sind um diesen Deal zu beneiden.

_________________
Beordert bei 1./JgB NÖ


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: US-MRAPs für Kroatien
BeitragVerfasst: 21. Aug 2014, 19:24 

Registriert: 12. Mai 2011, 11:05
Beiträge: 3392
Sie haben ja auch was dafür getan.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: US-MRAPs für Kroatien
BeitragVerfasst: 21. Aug 2014, 20:13 
Benutzeravatar

Registriert: 29. Jul 2008, 20:32
Beiträge: 1985
Das stelle ich auch nicht in Frage?

_________________
Beordert bei 1./JgB NÖ


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: US-MRAPs für Kroatien
BeitragVerfasst: 21. Aug 2014, 21:13 

Registriert: 12. Mai 2011, 11:05
Beiträge: 3392
Hab ich dir nicht unterstellt, es war eher ein Wink zum Bundesheer die dahingehend viel schlechter aufgestellt sind als ein 4 Millionen Einwohner Staat südlich-östlich Wiens mit knapp 16.000 Mann, 1.5% des BIP an Ausgaben und dem halben Budget Österreichs.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: US-MRAPs für Kroatien
BeitragVerfasst: 26. Mär 2015, 15:42 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20714
Croatia displays new AFV fleets

Bild

Zitat:
The Croatian Armed Forces (CAF) presented new armoured vehicles at their Gasinci training grounds on 20 March.

Zitat:
As well, three new types of mine-resistant ambush-protected (MRAP) vehicles donated by the United States were also shown - the Navistar MaxxPro, the Oshkosh M-ATV, and the BAE Systems RG33 HAGA (Heavy Armoured Ground Ambulance) - along with older Iveco Light Multirole Vehicles (LMVs) and Humvees received in an earlier US donation.

Zitat:
The US donation of 212 used MRAPs to Croatia was made via the Excess Defense Articles (EDA) programme with two letters of offer and acceptance dated 10 September 2013 and 4 April 2014.

Of 162 M-ATVs received, 15 are going to the Croatian Special Forces Command (SFCOM), 5 will be with the Support Command (SCOM), 2 with the Military Police Regiment, and 78 are to enter service with the Croatian Army in 2015, with a further 62 to follow in 2016 (equipping the 1st Battalion of the Motorized Guards Brigade in Gospic).

Of the 30 MaxxPro vehicles received, 21 are for the Croatian Army, 5 will join SFCOM, and 2 each will go into SCOM and the Military Police Regiment. All of the 20 RG33 HAGA vehicles are to enter service with SCOM in 2015.

The 20 Humvees are to be used for training, to achieve NATO-mandated capability targets for Croatia, and also as forward observer vehicles for the PzH 2000 self-propelled howitzers that Croatia is to acquire from Germany.

Of the 10 Iveco LMVs that Croatia bought in 2006 and 2007, all nine sent to Afghanistan have returned and currently serve with the military police as part of Croatia's declared platoon-strong contribution to the NATO Provisional Response Capability force.


Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: US-MRAPs für Kroatien
BeitragVerfasst: 13. Mai 2015, 20:58 

Registriert: 24. Jan 2013, 20:50
Beiträge: 1010
Könnte man da vielleicht günstig rg-31 abstauben?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: US-MRAPs für Kroatien
BeitragVerfasst: 13. Mai 2015, 22:13 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20714
Theoretisch - ja. Praktisch stellt sich für mich die Frage, wo speziell im Fall Österreich der Bedarf bestehen sollte? Der RG-31 hat eine ähnliche Transportkapazität wie der "Dingo 2", mit einer vergleichbaren Schutzklasse. Dieses südafrikanische Fahrzeug wurde von GDELS Steyr im Jahr 2008 als Kandidat für eine Ausschreibung des Bundesheeres zur Lieferung von 145 + 75 Allschutztransportfahrzeugen angeboten. Und ist letztendlich dem "Dingo 2" unterlegen.

Darüber hinaus gibt es in Österreich nicht einmal ein übergeordnetes Konzept hinter den Entsendungen ins Ausland. Die Erstellung eines solchen Konzepts steht zwar seit sieben Jahren als Ziel in diversen Regierungsprogrammen, es ist aber nicht bekannt, ob tatsächlich daran gearbeitet wird:

    Regierungsprogramm für die XXIV. Gesetzgebungsperiode
    2008 - 2013


    Zitat:
    Die neuen, vielschichtigen und vernetzten Herausforderungen im Bereich der Sicherheit können nur durch ein enges Zusammenwirken aller relevanten österreichischen Akteure und eine breite internationale Kooperation wirksam und kostensparend bewältigt werden. Das schließt das Ziel koordinierter oder gemeinsamer österreichischer Einsätze von zivilen und militärischen Instrumenten im In- und Ausland ein. Die Bundesregierung stellt daher die Umsetzung der nachfolgenden ressortübergreifenden Maßnahmen sicher.

    [...]

      • Erstellung und Umsetzung eines gesamtstaatlichen Auslandseinsatzkonzeptes. Damit soll ein verbessertes, ressourceneffizientes Zusammenwirken ziviler und militärischer Komponenten gewährleistet und eine erhöhte Wirksamkeit und Sichtbarkeit österreichischer Beiträge insgesamt erreichen werden.


    Erfolgreich. Österreich. Arbeitsprogramm der österreichischen Bundesregierung für die Jahre 2013 bis 2018

    Zitat:
    Aktive Friedenspolitik betreiben

    [...]

      • Erstellung und Umsetzung eines gesamtstaatlichen Auslandseinsatzkonzeptes gemeinsam durch BKA, BMeiA, BMLVS, BMI und BMJ, in dessen Rahmen auch die zivile Krisenprävention, Konfliktlösung und Friedenskonsolidierung berücksichtigt werden.

    Zitat:
    Landesverteidigung

    [...]

    Maßnahmen:

      • Erstellung eines militärischen Auslands- und Kooperationsportfolios und dessen Einbettung in ein umfassendes gesamtstaatliches Auslandseinsatzkonzept

      • Teilnahme an Maßnahmen der grenzüberschreitenden „internationalen humanitären Hilfe und Katastrophenhilfe“ sowie der Konfliktvorsorge und Abrüstung

      • Durchführung der notwendigen Anpassungen des Entsendegesetzes

Die Lieferung von Excess Defense Articles ist übrigens unter Title 22 U.S. Code geregelt:



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: US-MRAPs für Kroatien
BeitragVerfasst: 14. Mai 2015, 07:32 

Registriert: 24. Jan 2013, 20:50
Beiträge: 1010
Der Bedarf ist sicherlich gegeben, man könnte quasi fast alle Jägerverbände als Pinzgauer-Ersatz damit ausrüsten.
Die Kroaten haben sich jetzt auch großzügig eingedeckt.
Und gebrauchte rg-31 wären weitaus günstiger als zB neue Radpanzer.
rg-31 wurden ja vom ÖBH auf den Golan eingsetzt und haben überdies den Vorteil, dass man im Gegensatz zum Dingo, das Fahrzeug beim Heck verlassen muß, daher nicht ungeschützt beim Absitzen ist.
Die seinerzeitige Ausschreibung war ja bekanntlich exakt für den Dingo zugeschnitten, in Spanien ist der Dingo dem rg-31 unterlegen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: US-MRAPs für Kroatien
BeitragVerfasst: 14. Mai 2015, 09:49 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20714
Was den Bedarf betrifft, pflichte ich Dir ja durchaus bei. Es gab bei den vom DoD georderten MRAPs aber auch eine Vielzahl an Problemen - logistische Schwierigkeiten und konstruktive Mängel:

    Mine-Resistant, Ambush-Protected (MRAP) Vehicles: Background and Issues for Congress

    Zitat:
    MRAP Logistical and Readiness Issues. At the program level, GAO notes that “operating, maintaining, and sustaining a fleet of 15,000 fielded vehicles by at least five different vendors could present significant challenges.” In order to address this concern, the Army is trying to “pure fleet” its MRAPs in Afghanistan by acquiring the RG-31 variant from a single vendor. Because Afghanistan does not have the MRAP logistical support infrastructure that is available to U.S. forces in Iraq, this is considered a prudent strategy by many. Another concern is that, at present, much of the MRAP maintenance is being performed by contractors as DOD adjusts its long-term maintenance strategy so that maintenance will be performed by military personnel. During this transition period, it is possible that there might be contractor maintenance shortages in Iraq and Afghanistan.

    It was recently reported that one in five MRAPs in Iraq were out of service (which correlates to an 80% readiness rate) primarily due to a lack of repair parts. The Pentagon has disputed this claim and maintains that its operational readiness rate for MRAPs in Iraq is almost 92%.24 Sufficient repair parts may also be a readiness concern in Iraq and Afghanistan, as DOD admits it is trying to “catch up” in terms of MRAP repair parts. In the past, shortages of heavy duty transmissions, engines, axles, and tires have been cited as MRAP readiness issues.

    MRAP Rollovers. The deaths of three U.S. Army Special Forces soldiers in Afghanistan on June 29, 2008, when their RG-31 MRAP rolled over into a river has renewed concerns about the high risk of MRAP rollover. More than half of accidents involving MRAPs since November 2007 have been rollovers, and nearly 75% of these rollovers occurred in rural areas. Pentagon officials maintain that rollover risks are greatest in Afghanistan, where terrain makes movement more difficult, and it was also noted roads and road shoulders in the region do not meet U.S. standards and can collapse under the weight of MRAPs — particularly when the road is above grade. The MRAP’s high center of gravity, weight, and height further compound the rollover issue. There have also been reports that the MRAP’s height (including antennae) have resulted in it striking power lines, which could result in electrocutions.


Außerdem ist es wirtschaftlich nicht zu rechtfertigen, zwei Fahrzeuge quasi derselben Leistungsklasse von unterschiedlichen Herstellern und folglich zwei Logistikschienen zu betreiben. Das kann sich evtl. ein Land mit sehr hohen Verteidigungsausgaben leisten - Österreich aber bestimmt nicht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: US-MRAPs für Kroatien
BeitragVerfasst: 14. Mai 2015, 11:08 

Registriert: 12. Mai 2011, 11:05
Beiträge: 3392
......


Zuletzt geändert von Dr4ven am 05. Aug 2015, 21:51, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Link zu Doppeladler.com
Link zu The Modeller
Link zu den Freunden Historischer Schiffe
Doppeladler.com - Plattform für Österreichs Militärgeschichte
The Modeller - Österreichs Militärgeschichte durch die Modellbaubrille
FHS - Die Freunde Historischer Schiffe
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de