Hinweis: Sie befinden sich im Archiv des alten Forums von DOPPELADLER.COM. Dieses Forum wird nicht länger betrieben. Es ist nur mehr Lesezugriff möglich.
Sie erreichen das DOPPELADLER.COM FORUM nun unter ...

https://www.doppeladler.com/da/forum/index.php



EU plant Ausbildungsmission für Mali / Opération Serval

Wehrtechnik & Rüstung, Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik
theoderich
Beiträge: 20984
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: EU plant Ausbildungsmission für Mali / Opération Serval

Beitrag von theoderich » 30. Jul 2015, 18:32

Wie Österreich in Mali verteidigt wird

"Wer Österreich schützen und verteidigen will, der muss dort für Stabilität sorgen, wo Krisen herrschen", argumentiert Klug unter Hinweis auf die großen Ströme von Migranten, die durch Mali geschmuggelt werden. Menschen- und Drogenschmuggel werden von örtlichen Machthabern als ureigenstes Privileg betrachtet – was neben islamistischen Anschlägen ein Hauptgrund für Unruhen und Terroranschläge auf die staatliche Zentralgewalt in Mali sei.

Deshalb müsse sich Österreich eben in Mali engagieren. Nicht nur mit den acht Heeresangehörigen bei der EU-Truppe (jährliche Kosten: etwa 700.000 Euro), deren Zahl auf 20 aufgestockt werden soll, sondern auch bei der UN-Mission Minusma, die im Norden Malis für Ordnung sorgen soll.

Worum es dabei geht, erläutert die – erfrischend unmilitärisch wirkende – Kommandantin des österreichischen Kontingents, Oberstleutnant Ingrid Cap: "Die malische Armee kämpft im Norden und ist dabei nicht sehr erfolgreich. Die Mission EUTM Mali hat rein die Aufgabe, die Soldaten hier im Süden des Landes auszubilden – und es gibt die Kritik, dass wir sie nicht in den Einsatz begleiten."

Mangelnde Führungsstruktur

Diese Trainingsmission sei relativ erfolgreich (was auch Klug von den malischen Politikern zu hören bekommt, die er im Lauf seines Arbeitsbesuchs trifft), denn der Zustand der malischen Truppen ist nach den Unruhen von 2012/13 in einem durchaus verbesserungswürdigen Zustand. "Das Problem ist: Es mangelt an Führungsstruktur und an Disziplin", sagt Cap. Oft käme es vor, dass die von EUTM auszubildenden Soldaten zwar in der Früh zur Fortbildung antreten, dann aber verschwinden und nicht mehr gesehen werden. Was soll man tun, wenn die lokalen Kommandanten davonlaufen? Sie besser schulen, lautet die Aufgabe der EUTM.

Ebenso die einfachen Soldaten: Häufig gefährden sie sich und andere durch ihr unprofessionelles Verhalten. Österreichische Militärmediziner berichten von einem Fall, wo ein durch Fasten im Ramadan geschwächter malischer Soldat seine Waffe nur mehr am Abzug halten konnte – und sich prompt in den Fuß geschossen hat. Der Fuß konnte gerettet werden – gut für den betroffenen Soldaten, gut aber auch für den Truppenarzt und das Bundesheer.

Denn nur bei derartigen Auslandseinsätzen können österreichische Soldaten ihr Können realitätsnah erproben – die meisten österreichischen Notfallchirurgen bekommen (glücklicherweise) nie Schussverletzungen zu sehen, geschweige denn zu behandeln.

Klug tritt daher entschlossen der Kritik entgegen, dass er mit solchen Auslandseinsätzen die Landesverteidigung im Inland vernachlässige: "Verstehen Sie mich nicht falsch: Im Bereich der klassischen Landesverteidigung sind Fähigkeiten notwendig, die nicht verloren gehen dürfen." In den Auslandseinsätzen werde es künftig zu tendenziell (etwa im Vergleich mit dem Kosovo) kleineren, aber robusteren Missionen kommen – weshalb er mit der ÖVP über eine Beteiligung an der Minusma-Truppe verhandeln werde. Vonseiten der Minusma gebe es Interesse, ebenso von Malis Präsidenten Ibrahim Boubacar Keita – und schließlich sei er sich darüber auch mit von der Leyen einig.



MINUSMA
United Nations Multidimensional Integrated Stabilization Mission in Mali





26 Personen sind als "Entourage" mitgereist - davon alleine 10 Mann Personenschützer. Und das für 8 Ausbildner in Afrika ...


Mission des Nations Unies au Mali - MINUSMA hat 3 neue Fotos hinzugefügt.

    27. Juli um 10:40


Le Chef de la MINUSMA reçoit la Ministre allemande de la Défense

Le Représentant Spécial du Secrétaire Général et Chef de la MINUSMA, M. Mongi Hamdi a reçu aujourd’hui la Ministre Allemande de la Defense, Mme Ursula von der Leyen et sa délégation, qui comprenait trois membres du Comité de Défense du Parlement allemand.

Zuletzt geändert von theoderich am 31. Jul 2015, 21:14, insgesamt 1-mal geändert.

theoderich
Beiträge: 20984
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: EU plant Ausbildungsmission für Mali / Opération Serval

Beitrag von theoderich » 31. Jul 2015, 12:53

Sicherheit statt Terror und Flucht

570 Soldaten mit 200 Lehrern aus 22 EU-Staaten sowie Montenegro und Serbien befinden sich als Militärberater im Land. Ihr Auftrag ist es nicht nur, den malischen Soldaten das Schießen beizubringen. Sie vermitteln auch Kriegsvölkerrecht und das Verständnis der Soldaten, dass sie auch humanitäre Verantwortung haben.

Sechs einigermaßen einsatzbereite Bataillone wurden geschaffen. Die Mission läuft offiziell im kommenden Frühjahr aus. Doch das sei zu früh, findet Minister Klug. Es wäre schade, auf halbem Weg stehen zu bleiben. Deshalb habe er sich mit der deutschen Kollegin darauf geeinigt, "aktiv" bei der EU eine Verlängerung des Mandates zu erwirken.

Österreicher

Unter den EUTM-Soldaten sind auch acht Ärzte und Sanitäter aus Österreich. Ihre Arbeitsbedingungen sind hart: Extreme Temperaturen, Giftschlangen wie Speikobra und Puffotter, Skorpione und höchst gefährliche Insekten. Doch wenn es um eine Einsatzverlängerung geht, wären sie sofort wieder dabei. Beispielsweise Stabswachtmeister Maria-Anna Bovenzi aus Tirol. Zu Hause in Absam ist sie Kommandantin eines Rettungs- und Bergzuges, aber hier im EUTM-Feldspital ist sie als Krankenschwester eingeteilt. Ein Beruf, den sie vorher im Zivilleben erlernt hat. Knapp vor dem KURIER-Interview hatte sie einen malischen Soldaten angeliefert bekommen, der sich irrtümlich in den Fuß geschossen hatten. Bovenzi: "Hier ist es aus medizinischer Sicht wesentlich anspruchsvoller als zu Hause." Aber trotz Schlangen und Malaria schwärmt sie vom besonderen Flair Afrikas. Sollte sie gefragt werden, checkt sie sofort wieder ein.

Minister Klug will das Kontingent auf bis zu 20 Soldaten mehr als verdoppeln. Aber Sanitätspersonal wird nicht mehr dabei sein. Bei der nächsten Runde sind Infanteristen für die Ausbildung von Unteroffizieren und Offizieren gefragt.


theoderich
Beiträge: 20984
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: EU plant Ausbildungsmission für Mali / Opération Serval

Beitrag von theoderich » 19. Aug 2015, 18:17

Mali: Probelauf für Österreichs Einsatz in Afrika



EU-SAHELSTRATEGIE

REGIONALER AKTIONSPLAN 2015-2020


Schlussfolgerungen des Rates zum regionalen Aktionsplan für die Sahelzone 2015-2020

Brüssel, den 20. April 2015


theoderich
Beiträge: 20984
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: EU plant Ausbildungsmission für Mali / Opération Serval

Beitrag von theoderich » 21. Sep 2015, 13:33

Bundesheer: Österreich plant verstärktes Engagement in Mali

Das Österreichische Bundesheer soll sich künftig auch an der UN-Mission MINUSMA im afrikanischen Krisenstaat Mali engagieren. Darüber wird Verteidigungsminister Gerald Klug heute die Mitglieder des Nationalen Sicherheitsrates informieren. Österreich bietet in einem ersten Schritt zehn Stabsoffiziere und fünf Militärbeobachter für die Mission an. Nach Beschlüssen durch den Ministerrat und den Hauptausschuss des Nationalrates kann die österreichische Beteiligung bereits Anfang 2016 starten. In einem weiteren Schritt sind auch Spezialeinsatzkräfte für Aufklärungs- und Sicherungsaufgaben denkbar.

Seit August ist das Österreichische Bundesheer bei der EU-Trainingsmission in Mali mit Ausbildern aktiv. Bis zu 20 Soldatinnen und Soldaten helfen im Rahmen der Mission dabei die malische Armee aufzubauen. Davor hat das Bundesheer ab März 2013 für mehr als zwei Jahre gemeinsam mit Deutschland die Sanitätsversorgung der Mission bereitgestellt.


theoderich
Beiträge: 20984
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: EU plant Ausbildungsmission für Mali / Opération Serval

Beitrag von theoderich » 19. Mär 2016, 13:02

Barkhane : premier « tire et oublie » réussi !

Bild

En juin 2014, le lance-roquettes unitaire (LRU) arrivait dans les forces terrestres, au 1er régiment d’artillerie.

C’est à N’Djamena, soit à près de 2 000 km de la cible, que le commandement de tir a été donné. Les servants de pièce LRU ont atteint leur objectif en moins de deux minutes. Via un drone Reaper du détachement de Niamey, la situation a été suivie en temps réel et le bilan confirmé.Ce premier tir opérationnel est un véritable coup d’essai réussi pour le nouveau fleuron de l’artillerie, emblématique de la modernité de l’armée de Terre.


theoderich
Beiträge: 20984
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: EU plant Ausbildungsmission für Mali / Opération Serval

Beitrag von theoderich » 17. Jun 2016, 09:31

Jagdkommando readies VT Hunter OTV for possible West African operations

Bild

Austrian special forces could soon deploy with the latest tactical ground vehicle in its inventory to support their French counterparts in Mali, IHS Jane's has learnt. According to defence sources, a reconnaissance team is currently in Mali conducting a ground appreciation study ahead of a government decision to deploy a force element.

Sources explained to IHS Jane's how a task force comprising approximately 20 operators from the Jagdkommando could potentially be deployed with the air-transportable 4x4 VT Hunter Open Tactical Vehicles (OTVs), comprising a base chassis from Mitsubishi and upgraded by Austrian company Valentin Tusch GMBH Sonderfahrzeugbau (Special Vehicles).

Capable of carrying up to seven personnel, the VT Hunter OTV is powered by a 3.2-litre common rail turbo-diesel or 3.8-litre V6 petrol engine. The platform has a gross vehicle weight of two tonnes; a wheelbase of 2.78 m; and a payload capacity of up to 1,500 kg.

The OTV has a maximum fuel tank capacity of 88 litres although an optional 60-litre fuel tank can be added to extend its range.

The vehicle features a ring mount for a 12.7-mm heavy machine gun in either mechanical or electronic configuration, as well as multiple fixtures for 7.62-mm machine guns and assault rifles. Survivability can be improved with the integration of STANAG Level 1 protection with the exception of the roof area.

Other features are a heavy duty bumper; side rail footboards for canister assembly; four lockable ammunition and weapon boxes; anti-spall protection equipment; a sand tyre kit; roof-mounted cable cutter; blast attenuating seats; and two spare wheels.

For amphibious operations, two floatation devices can be deployed to provide buoyancy.

The vehicle is also equipped with a global positioning system and satellite communications suite with additional space for two radio antennas.

Two OTVs can be internally transported by medium-sized transport aircraft such as the C-130 as well as rotary wing platforms such as the CH-47 heavy lift helicopter.


theoderich
Beiträge: 20984
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: EU plant Ausbildungsmission für Mali / Opération Serval

Beitrag von theoderich » 27. Jun 2016, 18:54

Parlamentskorrespondenz Nr. 744 vom 27.06.2016
Hauptausschuss genehmigt Entsendungen in Krisengebiete

EU-Ausbildungsmission Mali (EUTM Mali)

Mit Stimmenmehrheit – ohne Unterstützung von FPÖ und Grünen – verlängerte der Hauptausschuss heute auch die Entsendung zur EU-Ausbildungsmission nach Mali (EUTM Mali) bis zum 31. Dezember 2017. Demnach werden aus Österreich bis zu zwanzig Bundesheerangehörige als Stabsmitglieder, Ausbildungspersonal sowie Sicherheitspersonal in dem afrikanischen Land tätig sein. Zur Gewährleistung der für den Dienstbetrieb, die innere Ordnung und die Sicherheit unverzichtbaren, vorbereitenden bzw. unterstützenden Tätigkeiten können außerdem weitere zwanzig SoldatInnen in das krisengeschüttelte Land fahren. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, bis zu 20 Personen vorübergehend für Lufttransporte einzusetzen.

Die Hauptaufgabe der Mission besteht in der Beratung, Unterstützung und Ausbildung der unter Kontrolle der rechtmäßigen Zivilregierung operierenden malischen Streitkräfte. EUTM Mali wird von 23 EU-Staaten unterstützt. Die Beteiligung an Kampfeinsätzen ist im Mandat nicht vorgesehen. Das Außenministerium hält eine Unterstützung der Mission im Sinne der internationalen Solidarität und der bisher erzielten Fortschritte für geboten.


Klingt alles andere als nach einem deutlichen Ausbau, sondern beinahe nach einer Fortführung des Status quo. Fünf Personen werden von der Vorbereitung und Unterstützung zum Einsatz verschoben:

    Parlamentskorrespondenz Nr. 1450 vom 17.12.2015
    Opposition hegt große Bedenken gegen Mittelmeer-Operation der EU

    Mission MINUSMA und Verordnung (Mali)

    Mit den Stimmen von SPÖ, ÖVP, NEOS und Team Stronach genehmigt wurde die Entsendung zur Multidimensionalen Integrierten Stabilisierungsmission der UNO in Mali (MINUSMA) bis vorerst 31. Dezember 2016. Österreich beteiligt sich mit maximal 15 Angehörigen des Bundesheeres an dieser Mission – 10 Stabsoffizieren und 5 Militärbeobachtern. Weitere 25 Bundesheermitarbeiter sind für vorbereitende und unterstützende Tätigkeiten vorgesehen, bis zu 20 Bundesheerangehörige sollen beim Einsatz des Lufttransportsystems C-130 im Rahmen von Lufttransporten bzw. Aeromedevac helfen. Ebenso passierte die dazugehörige Verordnung über die Befugnisse der SoldatInnen, die bei MINUSMA tätig sind, den Hauptausschuss gegen das Votum der FPÖ und der Grünen.


Rabe
Beiträge: 450
Registriert: 11. Mär 2012, 03:50
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: EU plant Ausbildungsmission für Mali / Opération Serval

Beitrag von Rabe » 28. Jun 2016, 01:58

Dieser 'einsatz' ist wieder reine geldverschwendung und augenauswischerei!
Adabei halt, zum hohen preis!

theoderich
Beiträge: 20984
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: EU plant Ausbildungsmission für Mali / Opération Serval

Beitrag von theoderich » 17. Jul 2016, 12:59

Gebruik van 60mm-mortieren opgeschort (7. Juli 2016)

Use of 60mm mortars suspended

Bild

Het gebruik van 60mm-mortieren is voorlopig niet meer toegestaan. De reden hiervoor is het ongeluk in Mali waarbij gisteren 2 militairen om het leven kwamen en er 1 zwaar gewond raakte. Dat gebeurde tijdens een oefening met dit type mortieren.

De 60mm-mortieren worden uitsluitend gebruikt bij opleidingen en trainingen ter voorbereiding op uitzendingen en tijdens missies.

Onder leiding van het Openbaar Ministerie doet de Koninklijke Marechaussee onderzoek naar de toedracht van het ongeluk.


The use of 60mm mortars is temporary no longer allowed. The reason is an accident in Mali, where two soldiers were killed and one got seriously injured yesterday. This happened during an exercise with this type of mortars.

The 60mm mortars were only used for education and training in preparation for deployments and during operations.

Led by the Openbaar Ministerie the Koninklijke Marechaussee is investigating the circumstances of the accident.



theoderich
Beiträge: 20984
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: EU plant Ausbildungsmission für Mali / Opération Serval

Beitrag von theoderich » 12. Sep 2016, 13:26

Zuletzt geändert von theoderich am 07. Dez 2017, 15:43, insgesamt 1-mal geändert.

theoderich
Beiträge: 20984
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: EU plant Ausbildungsmission für Mali / Opération Serval

Beitrag von theoderich » 07. Dez 2017, 15:41

E U T M M A L I (MLI)
European Union Trainings Mission in MALI
Stand: 1. Dezember 2017
Siehe auch Intranet - Informationsseite Abteilung Lagezentrum

Aktuelle Lage AUT - Personal:

17 Soldaten : Training Team Cdr (1), Training Team Officer (1), Section Leader 1 & Instructor (1), Squad Leader (2), Squad Rifleman (4), J3/Current Op Specialist (1), Platoon Leader 1 & Instructor (1), ADMINUO (1), Driver (1), NUO (1), MechUO (1), Kf HUSAR (2)

Der Vet Offz + der Chirurg werden nicht gestellt

    - Verbringung von 2 GMF HUSAR am 23/24oct17 + 2 gep. Fahrzeuge Toyota am 19nov17

    - Mit jan18 ist der Abzug der Force Protection Squad bzw. mit apr18 der Einsatz eines GO als J2 geplant


Antworten
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable