Aktuelle Zeit: 22. Nov 2017, 17:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 131 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 9  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Neues vom Gripen
BeitragVerfasst: 30. Okt 2005, 11:23 
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 24. Mär 2005, 10:18
Beiträge: 1326
Wohnort: Wien / Klosterneuburg
1. Erster südafrikanischer Gripen verlässt die Produktionsstraße!

Bild
Der erste von wahrscheinlich einmal 28 Gripen für Südafrika (inkl. 9 Doppelsitzer). Jetzt können die Tests beginnen, die den Gripen für südafrikanische Rahmenbedingungen (Klima, Elektronik, südafr. Bewaffnung, ...) fit machen sollen. Ausgeliefert wird erst von 2008 und 2012.

2. Erstflug eines ungarischen Doppelsitzers!

Bild
Der erste von zwei Doppelsitzern für die ungarische Luftwaffe. Neben den beiden Trainern werden von März 2006 bis Dezember 2007 auch 10 Einsitzer geliefert.

_________________
Editor Doppeladler.com - Plattform für Österreichs Militärgeschichte - http://www.doppeladler.com


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14. Nov 2005, 15:45 
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 24. Mär 2005, 10:18
Beiträge: 1326
Wohnort: Wien / Klosterneuburg
Am 11.11.2005 war nicht nur Faschingsbeginn, sondern auch der Erstflug eines südafrikanischen Gripen (Doppelsitzer) in Linkoping. Einer der Testpiloten war ein Südafrikaner (11 Südafrikaner trainieren und beobachten in Schweden). Im August 2006 geht es ab nach Südafrika zum Testen der kundenspezifischen Systeme.

Zur Erinnerung: Südafrika hat einen Kombitarif für 24 Hawk Trainer und 28 Gripen ausverhandelt. Offiziell 2,2 Mrd. USD schwer.
Quelle: Gripen International

_________________
Editor Doppeladler.com - Plattform für Österreichs Militärgeschichte - http://www.doppeladler.com


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15. Nov 2005, 16:24 
Robert T hat geschrieben:
Zur Erinnerung: Südafrika hat einen Kombitarif für 24 Hawk Trainer und 28 Gripen ausverhandelt. Offiziell 2,2 Mrd. USD schwer.
Quelle: Gripen International


sind übern daumen 1.88mrd. euro.

ich möchte hier nicht den eurofighter schlecht reden (schreiben :wink: ), aber nachdem die saab 105 flotte auch "bald" in pension gehen wird, eine f-5 übergangslösung öfters probleme hat, steht hier oben die optimale lösung für
die österreichische luftwaffe.

bedauerlich was politiker die nie beim bh waren so alles verzapfen können!!! :evil:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15. Nov 2005, 19:54 
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 24. Mär 2005, 10:18
Beiträge: 1326
Wohnort: Wien / Klosterneuburg
Vorsicht: diese 2,2 Mrd. USD können unmöglich die gleiche Preisbasis darstellen wie die Angebote für Österreich. Da kommen sicherlich noch hohe Systemkosten dazu. Die "nackerten Eurofighter" würden 1,132 Mrd. Euro kosten - und selbst zwei "nackerte Flieger" kann man schwer vergleichen.

Auf der anderen Seite zwei Faktoren:
1) Der Preisverfall beim Gripen nach dem Österreichischen "Nein" ist signifikant. Auch uns wurden nach der offiziellen Angebotsfrist, als klar war, dass man zu hoch gepokert hat, günstigere Angebote gemacht. Aber Stichtag ist Stichtag.
2) Natürlich ist so ein Paketpreis für inges. 52 Flugzeuge (!) attraktiver als ein Paketpreis für 18 Flugzeuge.

_________________
Editor Doppeladler.com - Plattform für Österreichs Militärgeschichte - http://www.doppeladler.com


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28. Nov 2005, 15:55 
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 24. Mär 2005, 10:18
Beiträge: 1326
Wohnort: Wien / Klosterneuburg
Laut Presseaussendung von Gripen International sind die Tschechen sehr happy mit ihren Flugzeugen.

Zitat:
Lt Colonel Petr Mikulenka, one of the lead instructor pilots for the Czech Air Force, is the Deputy Base Commander-Wing Commander at Casláv air base:

"Since 1 May we have flown over 570 missions in total [figures as of mid-October] and since 1 July when were went operational on the QRA mission we have flown over 300 missions. We are very busy and we’re flying every day. Every aircraft flies at least twice, each day. We have eight pilots at the moment and sometimes we have all eight flying – and it’s not unusual to have all 12 aircraft operational and available on the line. We have never lost a single operational mission due to a technical snag with the aircraft and every single QRA mission has gone ahead as planned."

"Our NATO tasking covers the Czech Republic and the surrounding NATO nations. In August a Czech aircraft flew what you could call Gripen’s first live NATO air defense mission, as opposed to our ‘regular’ training and alert cycle. We were scrambled by the NATO control center, in Germany, to intercept an airliner over Slovakia that had been out of communications with air traffic control for over 20 minutes. We escorted this aircraft well into German air space while normal communications were resumed and everything had a happy ending."

_________________
Editor Doppeladler.com - Plattform für Österreichs Militärgeschichte - http://www.doppeladler.com


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22. Mär 2006, 11:05 
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 24. Mär 2005, 10:18
Beiträge: 1326
Wohnort: Wien / Klosterneuburg
Ungarn hat die ersten Gripen!

Ungarn hat seit gestern, dem 21. März 2006, die ersten fünf JAS-39 EBS HU - zwei davon als Doppelsitzer. 2008 sollen alle 14 Gripen in Ungarn sein, für 2009 ist die Außerdienststellung der MiG-29 geplant

Die JAS-39 EBS HU besteht übrigens aus einem Rumpf einer JAS-39C (Baulos 3) mit den Flügeln einer JAS-39A (Baulos 2) -> niedrigere Zuladung als JAS-39C.
Trotzdem besteht Ungarn auf das volle Programm inkl. lasergelenkte Bomben und Mavericks: http://www.doppeladler.com/phpBB/viewtopic.php?t=219

Das Leasing der 14 Gripen für 10 Jahre kostet schlussendlich etwa 1 Mrd. USD (inkl. Zubehör, Training, etc). Verglichen mit dem Eurofightervertrag Österreichs für 18 Maschinen, die über einen Zeitraum von mind. 30 Jahre betrieben werden, relativ teuer.

Bild
Bild
http://www.honvedelem.hu/hirek/hazai_hi ... nk_uj_orei

_________________
Editor Doppeladler.com - Plattform für Österreichs Militärgeschichte - http://www.doppeladler.com


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26. Mai 2006, 19:12 
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 24. Mär 2005, 10:18
Beiträge: 1326
Wohnort: Wien / Klosterneuburg
Gripen hat geschrieben:
Gripen – The Nordic Solution
(Source: Gripen International; issued May 23, 2006)

At two separate press conferences – one in Oslo on 15 May and one in Copenhagen on 16 May, Gripen International presented details of its formal offers to Norway and Denmark for a new version of the Gripen fighter to replace these countries ageing F-16 aircraft.

An enhanced standard of the Gripen new generation fighter, dubbed Gripen N for Norway and Gripen DK for Denmark respectively, with longer range and greater payload, have been offered in response to these countries’ respective requirements to deliver up to 48 aircraft from 2016.

Industrial co-operation and development on several levels has been offered, including the aerospace and defence industries and state level co-operation for instance, with the Swedish Air Force and Swedish defence procurement agency, FMV.

For both Norway and Denmark, participation in the development of this new version of the Gripen fighter in co-operation with Sweden, provides a unique opportunity to develop a tailored Nordic solution to meet national, international and regional defence needs.


Bild

alt:
Bild
neu:
Bild

_________________
Editor Doppeladler.com - Plattform für Österreichs Militärgeschichte - http://www.doppeladler.com


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26. Mai 2006, 20:10 

Registriert: 27. Dez 2005, 17:22
Beiträge: 172
Wohnort: Friedberg
Wow, das wären aber dann schon viele Änderungen an der Struktur auf einmal, kann sich das rechnen. Konforme Flügel- Rumpftanks, anderes Fahrwerk, andere Aufhängungen. Naja was man nicht alles macht um Verkaufszahlen zu bekommen. Die Schweden werden dieses Muster sicher nicht kaufen und Norwegen (Eurofighter, JSF), Dänemark (JSF) oder vielleich Österreich das den Eurofighter gleich nach Erhalt wieder stilllegt oder versucht zu verkaufen bzw. herzuschenken, weil Verkaufen kann man so ein Kriegsgerät nicht. Ist zu gefährlich.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26. Mai 2006, 21:08 

Registriert: 15. Mär 2006, 17:47
Beiträge: 16
Wohnort: Göttingen
Ich finde es gar nicht so schlimm das die Schweden mit dem Gripen und auch die Franzosen mit der Rafale Probleme bei der internationalen Vermarktung haben. Beim nächsten Jet werden sie es sich dann noch mal überlegen ob man einen Alleingang wagen soll. Dann entsteht vielleicht das erste echte europäische Kampfflugzeug.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Hypothese ...
BeitragVerfasst: 26. Mai 2006, 22:52 
Man stelle sich folgende Situation vor:
Schweden, Ungarn, Tschechei, Südafrika und nun noch die beiden Nationen Norwegen und Schweiz als Nutzer der Gripen.
Derzeit noch eine reine Hypothese, aber wer weis ...

S2


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27. Mai 2006, 07:52 
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 24. Mär 2005, 10:18
Beiträge: 1326
Wohnort: Wien / Klosterneuburg
Kommt dieser Nordic Gripen mit all seinen Verbesserungen und vielleicht sogar einem stärkeren Triebwerk, dann hätte Saab/BAE Systems endlich einen Flieger mit Exportpotential. Auch wenns mit Skandinavien nicht klappen sollte - da gäbe es sicherlich einige Interessenten. Das man für Weiterentwicklungen in geringen Stückzahlen nicht zu "feig" ist, zeigt z.B. die Dänemark-Version des Draken (wenn auch nicht ganz so radikal).

_________________
Editor Doppeladler.com - Plattform für Österreichs Militärgeschichte - http://www.doppeladler.com


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27. Mai 2006, 10:17 
Die Chancen, dass die Schweiz den Gripen wählt ist am höchsten sofern sie den günstigsten Preis anbieten.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27. Mai 2006, 17:11 
Ich muss fairer-weise dem "Gast" heute Recht geben. Doch wenn sich die "Gripen" so weiter entwickelt wie man annehmen darf und kann, wäre ein Kauf und der darauf folgende Einsatz bei der Schweizer Luftwaffe dennoch nicht auszuschliessen.

Bild
(Photomontage)

Der allfällige Mix aus F/A-18 (C/D) und JAS-39 (advanced) wäre jedenfalls nicht die schlechteste Kombination. Die Gripen fliegt, der SuperHornet fliegt (Einsatzstatus erlangt) nur die Rafale und der Thypoon sind noch nicht vollständig "combat-ready" - es kommt eh alles anders und ... als man denkt.
S2


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18. Okt 2007, 10:49 
Benutzeravatar

Registriert: 07. Nov 2006, 13:36
Beiträge: 883
Thailand kauft 12 JAS 39C/D Gripen!
In zwei Tranchen zu je 6 Flugzeugen - die erste Tranche wird 2008-2010 ausgeliefert. Der Schwedenbomber setzte sich gegen die Su-30 und F-16 durch.
Dazu beschaffte Thailand 2 Saab Erieye AEW Frühwarnflugzeuge (je 1 Flugzeug pro Tranche), ein Traningspaket und Ersatzteile - alles zusammen um 1,2 Mrd. USD (laut Saab).
http://www.gripen.com/en/MediaRelations ... 7_thai.htm

Bild

Schweden rüstet 31 Gripen auf C/D Standard auf!
Weitere 600 Mio USDwird Saab an der Aufrüstung von 31 schwedischen A/B Gripen auf C/D Gripen verdienen.
Darüber hinaus ist in dem Auftrag die Entwicklung des flugfähigen Gripen Technologiedemonstrators enthalten - eine neue Version mit stärkerem Triebwerk, AESA Radar, höhere Reichweite, neues Fahrgestell, höhere Nutzast und verbesserte Avionik. Quasi eine Subvention Schwedens, um das Exportpotential des Gripen zu steigern.
http://www.gripen.com/en/MediaRelations ... e_demo.htm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neues vom Gripen
BeitragVerfasst: 18. Sep 2008, 13:36 
Benutzeravatar

Registriert: 07. Nov 2006, 13:36
Beiträge: 883
17. September 2008 - Südafrikanischer Verteidigungsminister Mosiuoa Lekota übergibt die ersten 4 Gripen an die Luftwaffe
Baschafft wurden JAS-39C/D - 9 Doppelsitzer und 17 Einsitzer. Geliefert wird bis 2012
Quelle: defense-aerospace.com


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 131 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Link zu Doppeladler.com
Link zu The Modeller
Link zu den Freunden Historischer Schiffe
Doppeladler.com - Plattform für Österreichs Militärgeschichte
The Modeller - Österreichs Militärgeschichte durch die Modellbaubrille
FHS - Die Freunde Historischer Schiffe
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de