Schweiz: Rüstungsprogramm 2015

Wehrtechnik & Rüstung, Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik

theoderich
Beiträge: 20985
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29

Re: Schweiz: Rüstungsprogramm 2015

Beitrag von theoderich » 12. Feb 2015, 00:03

Alarich hat geschrieben:Aber das Steilfeuer System ist da nicht dabei


Wieso sollte es dabei sein? Das Projekt "Panzerminenwerfer" ist frühestens 2019 aktuell:


Alarich
Beiträge: 247
Registriert: 18. Mai 2014, 18:24

Re: Schweiz: Rüstungsprogramm 2015

Beitrag von Alarich » 12. Feb 2015, 16:43

Wenn es 2019 Eingeführt werden sollte .

das liegt auch nicht im Laden herum , sondern muss schon gebaut werden
Spätestens 2017 auf die Liste darauf aber da wird eh einiges Vorgezogen wegen der Grippe

und Fahrzeuge die das tragen braucht man auch noch den M113 haben die einige zu Geld gemacht ( Mit Metall Preise )

Alarich
Beiträge: 247
Registriert: 18. Mai 2014, 18:24

Re: Schweiz: Rüstungsprogramm 2015

Beitrag von Alarich » 12. Feb 2015, 21:10

http://www.nzz.ch/schweiz/armee-kauft-fuer-542-millionen-franken-ein-1.18481007


Der Euro-Kurs könnte auch das «Rüstungsprogramm 2015 Plus» günstiger machen, das Ueli Maurer für das vierte Quartal ankündigte. Nach dem Nein zum Gripen konzentriert sich die Armee dabei auf die Boden-Luft-Abwehr. Doch wegen der Komplexität des Geschäftes werde nicht das ganze System im zusätzlichen Rüstungspaket 2015 Platz haben, sagte Maurer.

Maverick198852
Beiträge: 37
Registriert: 16. Jun 2011, 11:57

Re: Schweiz: Rüstungsprogramm 2015

Beitrag von Maverick198852 » 14. Feb 2015, 12:11

Weiss nicht genau wohin das passt, deshalb stell ich's hier rein. Sehr schönes Video der Patrouille Suisse in Verbindung mit einem A320 der Swiss Airlines. Und all das bei Kaiserwetter... schon cool was bei unseren westlichen Nachbarn alles möglich ist.

https://www.youtube.com/watch?v=X-C9Abz4msk

theoderich
Beiträge: 20985
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29

Re: Schweiz: Rüstungsprogramm 2015

Beitrag von theoderich » 02. Mär 2015, 11:14

15.017 – Geschäft des Bundesrates
Rüstungsprogramm 2015



Über 28'000 Unterschriften gegen Kauf israelischer Drohnen (26. Februar 2015)

Der Widerstand gegen den Kauf israelischer Drohnen wächst: Mit einer Petition mit über 28'000 Unterschriften fordert eine Koalition zahlreicher politischer Organisationen, dass das Verteidigungsdepartement auf den Kauf der sechs israelischen Drohnen verzichtet.

BDS-Schweiz hat die Unterschriften am Donnerstag der Bundeskanzlei überreicht. Die militärische Zusammenarbeit mit lsrael stehe im Widerspruch zu den besonderen Verpflichtungen, welche die Schweiz als Depositär- und Vertragsstaat der Genfer Konventionen habe, hält die Koalition fest, die sich mit vollem Namen "Boykott - Desinvestition - Sanktionen gegen Israel bis zum Ende von Apartheid und Besatzung in Palästina" nennt.

Bei der Entwicklung und den Tests der Hermes-900-Drohne sei das internationale Völkerrecht verletzt worden: Die Entwicklung des israelischen Rüstungsunternehmens ELBIT sei während des letzten Gazakrieges im vergangenen Jahr eingesetzt worden, als auch Spitäler, Schulen und Gebäude der UNO zerstört worden waren, heisst es in der Mitteilung.

BDS-Schweiz fordert nun Bundesrat und Parlament auf, sich gegen den Kauf der Hermes-900-Drohnen zu entscheiden.


theoderich
Beiträge: 20985
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29

Re: Schweiz: Rüstungsprogramm 2015

Beitrag von theoderich » 27. Mai 2015, 11:58


theoderich
Beiträge: 20985
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29

Re: Schweiz: Rüstungsprogramm 2015

Beitrag von theoderich » 16. Jun 2015, 13:43

Nationalrat genehmigt Rüstungsprogramm 2015

Der Nationalrat stimmte dem Rüstungsprogramm 2015 mit 130 gegen 55 Stimmen bei 1 Enthaltung zu. Ein Antrag der Ratslinken auf Nichteintreten wurde deutlich abgelehnt. Die Minderheit begründete ihren Antrag mit den angespannten Bundesfinanzen und mit den hängigen Entscheiden zur Weiterentwicklung der Armee. Ebenso abgelehnt wurden alle weiteren Minderheitsanträge, wie die Drohnen zu streichen oder weniger Fahrzeuge zu beschaffen.

Das Geschäft geht nun an den Ständerat.


theoderich
Beiträge: 20985
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29

Re: Schweiz: Rüstungsprogramm 2015

Beitrag von theoderich » 11. Jul 2015, 21:39

20 sichere Jahre mehr für den unverwüstlichen DURO

Bild

Bild

Die mit 3’000 Fahrzeugen in der Schweizer Armee eingesetzten und mit den Rüstungsprogrammen 93 und 97 beschafften Schweizer Geländewagen DURO I erreichen in den nächsten Jahren das Ende der geplanten Nutzungsdauer. Eine 2014 im Auftrag von armasuisse durchgeführte ausführliche Werterhaltungsstudie bescheinigt, dass die Fahrzeuge durch eine Werterhaltung bzw. Erneuerung für weitere 20 Jahre sicher in der Armee eingesetzt werden können.

Der Werterhalt bei rund 2’200 Mannschaftstransport-Fahrzeugen kann schnell umgesetzt werden, verbessert insbesondere die Fahr- und Personensicherheit und garantiert damit optimal die Transportkapazität für die geforderte Vollausrüstung im Rahmen der Weiterentwicklung der Armee (WEA). In grosser Anzahl vorhandene Infanterie-Materialgestelle können uneingeschränkt weiterverwendet werden. Die restlichen DURO mit Spezialaufbauten können durch die geringere Beanspruchung mit noch vorhandenen Ersatzteilen bis zum neuen Nutzungsende der gesamten DURO I Flotte weiter betrieben werden.

Durch den Werterhalt der DURO Geländefahrzeuge entfällt eine langwierige Neuevaluation, die modernisierten Fahrzeuge können laufend der Truppe übergeben werden. Zudem entsteht ein sehr hoher Schweizer Wertschöpfungsanteil bei bis zu 170 Lieferanten in 21 Kantonen. Die Instandhaltung kann in den bestehenden Infrastrukturen der Logistikbasis der Armee (LBA) sichergestellt werden. Bestehende Logistik und die Ausbildungsmittel können in weiten Teilen weiterverwendet werden. Die Fahrer und das Unterhaltspersonal brauchen keine grundlegend neue Ausbildung.

Dank dem Werterhalt der DURO I Flotte kann die Schweizer Armee weiterhin auf ein perfekt auf die Schweizer Verhältnisse angepasstes Fahrzeug für Personen- und Sachtransporte zurückgreifen. Die Werterhaltung ist technisch, ökonomisch und ökologisch sinnvoll und eine neue Werksgarantie von GDELS-Mowag auf das gesamte Fahrzeug rundet dieses Paket ab.


theoderich
Beiträge: 20985
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29

Re: Schweiz: Rüstungsprogramm 2015

Beitrag von theoderich » 12. Aug 2015, 22:35


Alarich
Beiträge: 247
Registriert: 18. Mai 2014, 18:24

Re: Schweiz: Rüstungsprogramm 2015

Beitrag von Alarich » 13. Aug 2015, 22:51

Ich dachte das sollte erst im Nov Vorgestellen werden das 2015 +

Jetzt ist das doch schon Aug Vorgestellt worden

Alarich
Beiträge: 247
Registriert: 18. Mai 2014, 18:24

Re: Schweiz: Rüstungsprogramm 2015

Beitrag von Alarich » 18. Aug 2015, 11:15

https://www.admin.ch/gov/de/start/dokumentation/medienkonferenzen/2015/8/12_08_2015_1087.html

Fragen an die Experten

80 % der Fahrzeuge seien Bestellt
der Rest 20 %
- Spezial LKW
-Radpanzer
-Duro III P 3te Transche
-Mörser System auf Pir III C mit eigene Versorgung LKW
-Nachfolger von EAGLE II/ III


kann es sein das nur noch 20 % Ausmacht ?

Frage 2 :

Duro I sind das nicht Zuviel wo Umgebaut werden den Irgend wann kommt bestimmt Duro IV

alles wird Neu neuer Motor , Neues Getriebe , Mannschaft neuer Aufbau ist da nicht Schweizer Liebhaberei in Spiel

theoderich
Beiträge: 20985
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29

Re: Schweiz: Rüstungsprogramm 2015

Beitrag von theoderich » 18. Aug 2015, 19:12

Alarich hat geschrieben:80 % der Fahrzeuge seien Bestellt
der Rest 20 %
- Spezial LKW
-Radpanzer
-Duro III P 3te Transche
-Mörser System auf Pir III C mit eigene Versorgung LKW
-Nachfolger von EAGLE II/ III


kann es sein das nur noch 20 % Ausmacht ?


Wo liest du das heraus? Weder im Masterplan, noch im Zusätzlichen Rüstungsprogramm 2015 steht irgendetwas von "80 %". Auch Maurer und Sonderegger haben in der Medienkonferenz kein Wort darüber verloren. Überhaupt - "80 %" von was? Alle gepanzerten und ungepanzerten Fahrzeuge, die irgendwann zwischen 2014 und 2022 von der Armee geordert werden sollen?

Alarich
Beiträge: 247
Registriert: 18. Mai 2014, 18:24

Re: Schweiz: Rüstungsprogramm 2015

Beitrag von Alarich » 18. Aug 2015, 19:22

Er sagt doch im V das bereits 80 % des Fahrzeug Material Bestellt worden sein im Presse Nachfrag


In der Min 20:45

theoderich
Beiträge: 20985
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29

Re: Schweiz: Rüstungsprogramm 2015

Beitrag von theoderich » 18. Aug 2015, 20:22

Das ist zwar richtig, aber der Departementschef meinte damit konventionelle KFZ, also Mercedes-Benz G 230 CDI (Leichtes Motorfahrzeug geländegängig, 1. Tranche - RP 2014; Leichtes Motorfahrzeug geländegängig für Fachsysteme - RP 2015) oder eben die Werterhaltung Lastwagen leicht, geländegängig, 4×4, Duro I im aktuellen Zusatzprogramm.

Hinzu kommt das Projekt "Neue Fahrzeuggeneration": Die Beschaffung der 1. Tranche der "Neuen Fahrzeuggeneration" wurde im RP 2010 budgetiert (Lastwagen mit Wechselaufbauten, Geländelastwagen, Anhänger, Lieferwagen, Personenwagen, Radlader, Gabelstapler) , die 2. Tranche folgte im RP 2011 (Geschützte und ungeschützte Lastwagen, Gesellschaftswagen, Lieferwagen). Die 3. Tranche der "Neuen Fahrzeuggeneration" (Lastwagen 6×6, bedingt geländegängig, mit Verdeck und Hebebühne; Kleinbusse, 4×4, zum Personentransport; Lieferwagen/leichte Lastwagen, 4×4, zum Sachentransport) beschaffte man mit dem RP 2013. Drei weitere Lkw-Beschaffungen sind für die RP 2016, 2019 und 2020 vorgesehen.

Die 3. Tranche des GMTF ist schon mit dem RP 2013 geordert worden. Im Masterplan 2014 wird mit der Beschaffung "geschützter Fahrzeuge für Infanterie" frühestens mit dem RP 2020 gerechnet, was aber nach dem derzeitigen Stand eher noch später - außerhalb des vom Masterplan abgedeckten Planungszeitraums - realisiert wird. Damit ist vermutlich die "Neue Generation Radschützenpanzer" gemeint; der Radschützenpanzer 93 wäre zu diesem Zeitpunkt schon 25 Jahre im Dienst:


Mörsersystem und "Eagle" sind davon völlig unabhängig. Die Beschaffung des neuen Mörsersystems (RP 2016) kann man freilich auch als Vorgriff auf die angedachte Anschaffung eines Nachfolgemusters für den Radschützenpanzer 93 sehen. Der "Eagle" wird durch das "Taktische Aufklärungssystem" (TASYS) abgelöst werden, dessen Kauf aber erst mit dem RP 2019 ansteht.

Antworten