Aktuelle Zeit: 20. Nov 2017, 04:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 378 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 26  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 15. Apr 2009, 17:10 
Benutzeravatar

Registriert: 07. Nov 2006, 13:36
Beiträge: 883
Lockheed Martin F-35 Lightning II (Joint Strike Fighter)

Die Lightning II ist ein einsitziges, einstrahliges Mehrzweck-Kampfflugzeug mit Stealth-Eigenschaften. Die F-35A ist ein konventionell startendes/landendes Flugzeug, die F-35B ist ein STOVL (Short take-off, vertical landing) Flugzeug und die F-35C ist eine Trägervariante für Katapultstart und Fanghakenlandung.

Bild
fliegerweb.com

Länge: 15,4 m / Breite: 4,6 m / Spannweite: 10,6 m (A und B)
Leergewicht: A: 9,98t / B: 10,66t / Max. Abfluggewicht: etwa 22,68t
Triebwerk: 1x P&W F135 Turbofan mit 164,6 kN Schub (B: zusätzlich Rolls-Royce/Allison Fan)
Max. Geschwindigkeit: Mach 1,8
Reichweite (int. Treibstoff): A: 1.200 nm / B: 900 nm
Radar: AN/APG-81 AESA (Advanced Electronically Scanned Array)
Bewaffnung in Waffenschächten: 2x AIM-120C AMRAAM, 2x AIM-132 ASRAAM / 2x GBU-31/32/38 JDAM


Infos über das F-35 Lightning II und das Joint Strike Fighter Programm: http://www.jsf.mil/

Bild
xairforces.net

Die Europäischen Programmpartner:

Level 1 Großbritannien - 150 F-35B - Anteil Entwicklungskosten: 2.500 Mio USD
18.03.2009: Das britische Verteidigungsministerium kommt überein drei Testflugzeuge zu beschaffen.
12.12.2009: GB kauft das dritte und letzte Testflugzeug
19.10.2010: GB entscheidet, statt der STOVL-Variante F-35B die Träger-Variante F-35C zu beschaffen. Die im Bau befindlichen Träger werden umgeplant.

Level 2 Italien - 90 F-35 (F-35A + F-35B, Aufteilung unbekannt) - Anteil Entwicklungskosten: 1.000 Mio USD
07.10.2008: Italien gibt bekannt, nicht an der Test- und Evaluationsphase teilzunehmen und keine Testflugzeuge zu kaufen.
10.02.2012: Italien gibt bekannt, nur mehr 90 Lightnings zu beschaffen. Nicht bekannt ist die Aufteilung zwischen F-35A und F-35B (Quelle)

[b]Level 2 Niederlande - 85 F-35A
- Anteil Entwicklungskosten: 800 Mio USD - Vertragsumfang: ca. 6 Mrd. EUR
23.04.2009: Niederländisches Parlament verschiebt Entscheidung über F-16 Nachfolge bis 2012. Nur der Kauf eines einzelnen Testflugzeugs wird autorisiert.
03.03.2009: Lockheed berichtet Niederländischen Parlament: keine Fixpreise für die F-35 vor 2012
29.02.2008: MoU zum Kauf zweier Testflugzeuge durch die Niederlande
07.10.2009: Major General C.D. Moore, Direktor des F-35 Programms, nennt einen Preis von unter 50 Mio USD pro Stück
20.04.2011: Parlament entscheidet, dass ein 2. Testflugzeug beschafft wird. Die Entscheidung über die F-16 Nachfolge soll 2014-2015 getroffen werden

Level 3 Norwegen - 48 F-35A - Anteil Entwicklungskosten: 122 Mio USD
20.11.2008: Die Norwegische Regierung gibt bekannt, den Kauf von F-35A anstelle von Saab Gripen NG zu unterstützen, da die F-35 als einzige Maschine die Anforderungen Norwegens erfüllt.
12.04.2011: Die Regierung kündigt an, dem Parlament den Kauf von 4 Trainingsflugzeugen vorzulegen. 2016 soll darauf die Ausbildung der norwegischen Piloten in den USA beginnen. 2018 sollen die Lieferungen an Einsatzflugzeugen beginnen.
21.06.2011: Das Parlament bewilligt den Kauf von 4 Trainingsflugzeugen. 2016 soll darauf die Ausbildung der norwegischen Piloten in den USA beginnen.

Level 3 Dänemark - 48 F-35A - Anteil Entwicklungskosten: 110 Mio USD
24.04.2009: Nach den Niederlanden verschiebt auch Dänemark die Entscheidung zur F-16 Nachfolge, da die Maschinen ohnehin erst 2020 geliefert werden sollen.
15.03.2010: Die dänische Regierung überlegt aus dem F-35 Programm auszusteigen und stattdessen günstigere und erprobte Boeing F/A-18E/F Super Hornet zu kaufen. Man will nicht weitere 10 Jahre warten, um die F-16 aus den 1970er Jahren abzulösen.

http://www.key.aero/view_news.asp?ID=17 ... n=military
In Summe 462 Flugzeuge - damit schon jetzt eines der bedeutendsten Rüstungsprojekte Europas.

Bild
F-35A
Bild
F-35B

Zeitplan: Am 26. Oktober 2001 erhielt Lockheed Martin den Zuschlag im Joint Strike Fighter Programm und versprach "the first operational JSF in 2008" (für die US Streitkräfte)
Am 10. März 2009 liest man in einer Pressemeldung des Herstellers: "The program remains onschedule [...] Initial Operational Capability dates, starting in 2012." Exportkunden können freilich erst nach den US Streitkräften mit Flugzeugen rechnen.
Kosten: Die F-35 war als low-budget Flugzeug geplant: die F-35A sollte 2001 aufgrund der hohen Stückzahlen nur etwa 28 Mio USD, die F-35B sollte etwa 35 Mio USD kosten. Hinter vorgehaltener Hand erwartete man schon damals für die F-35A etwa 40 Mio USD und die F-35B etwa 50 Mio USD. Laut US Budgetplanung 2009 kostet eine F-35A mittlerweile 83 Mio USD (alles Fly-Away-Preise für das "nackte" Flugzeug).

21.05.2009 - Der US Rechnungshof berichtet, dass das Entwicklungsprogramm um 2,4 Mrd bis 7,4 Mrd. USD teurer wird, als im April 2008 angenommen. Der Zeitplan verzögerte sich um weitere 1-3 Jahre. Das US Verteidigungsministerium wird nach derzeitigem Plan rund 273 Flugzeuge um $42 Mrd USD kaufen, bevor das Flugtestprogramm abgeschlossen wird.

Wird weiter ausgebaut ...


Zuletzt geändert von Cyclop am 17. Feb 2012, 09:32, insgesamt 6-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29. Apr 2009, 07:46 
Benutzeravatar

Registriert: 07. Nov 2006, 13:36
Beiträge: 883
Nach den Niederlanden verschiebt nun auch Dänemark die Entscheidung zur F-16 Nachfolge. Dort sind neben der F-35 der Gripen NG, der Eurofighter und die Super Hornet im Rennen.
http://www.defense-aerospace.com/articl ... ision.html


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29. Apr 2009, 13:54 

Registriert: 21. Feb 2009, 15:20
Beiträge: 27
Ist die F-35 nicht ein (relativer) Reinfall, vorallem was seine Kompetenzen als Multi-Role Fighter betrifft?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29. Apr 2009, 16:41 

Registriert: 11. Dez 2007, 17:52
Beiträge: 121
Wieso?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29. Apr 2009, 17:12 

Registriert: 21. Feb 2009, 15:20
Beiträge: 27
(Zu) niedrige mögliche max. Waffenlast (interne Schächte) bei gleichzeitig viel geringerer Wendigkeit als bspw der EF (angeblich soll dieser eine 8 fliegen können in dem Radius in dem die F-35 einen Kreis schafft) bei lediglich besserer Avionik (wobei dies afaik beim EF geupgraded wird) und Stealth, wobei dies angeblich im realen Kampfgeschehen keinen maßgeblichen Vorteil bedeuten soll.

Sind vorallem Aussagen von 3., mein Fachwissen als Maturant beginnt bei Land und endet bei Landsystemen ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 08. Mai 2009, 15:10 
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 23. Mär 2005, 14:53
Beiträge: 1289
F-36B Flug im Short Takeoff Vertical Landing (STOVL) Modus verzögert sich aufgrund Triebwerksprobleme um weitere 6 Monate. Soll nun im September stattfinden. Gewichtsprobleme sind auch noch nicht gelöst, da aber die Triebwerke etwas mehr leisten als vorhergesehen "weniger schlimm".
http://www.defense-aerospace.com/articl ... onths.html


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18. Jun 2009, 14:54 
Benutzeravatar

Registriert: 07. Nov 2006, 13:36
Beiträge: 883
Entwickelt Lockheed Martin eine eigene, weniger leistungsfähige F-35 Version für die Exportkunden?
Ein Artikel auf defense-aerospace.com vom 18.06.2009 zitiert Brigadier Gen. David Heinz, Programmleiter der F-35 mit der Aussage "nein", der Artikel verweist allerdings auch auf zwei Aufträge im Wert von 737 Mio USD (!) zur Entwicklung genau einer solchen Exportvariate ("design, develop, verify and test a version of the JSF air system that is as common as possible to the U.S. air system within the National Disclosure Policy.")
http://www.defense-aerospace.com/articl ... riant.html


Zuletzt geändert von Cyclop am 16. Mär 2010, 09:01, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18. Jun 2009, 15:25 
Benutzeravatar

Registriert: 07. Nov 2006, 13:36
Beiträge: 883
Feldmarschall hat geschrieben:
(Zu) niedrige mögliche max. Waffenlast (interne Schächte) bei gleichzeitig viel geringerer Wendigkeit als bspw der EF (angeblich soll dieser eine 8 fliegen können in dem Radius in dem die F-35 einen Kreis schafft) bei lediglich besserer Avionik (wobei dies afaik beim EF geupgraded wird) und Stealth, wobei dies angeblich im realen Kampfgeschehen keinen maßgeblichen Vorteil bedeuten soll.

Tippe einmal "Eurofighter vs. JSF" in die Suchmaschine Deines Vertrauens ein - da gibt es endlos viel zu diskutieren. Als Multirole-Flugzeug (eines für alles) und als Luftüberlegenheitsjäger dürfte der Eurofighter besser geeignet sein. Für den Einsatz gegen stark verteidigte Bodenziele die F-35. Hängt aber immer auch von den Einsatztaktiken ab - so kann ich mit einer Abstandslenkwaffe auch sehr stark verteidigte Bodenziele mit dem EF angreifen.
Die Wendigkeit spielt meines erachtens keine große Rolle mehr, da Du einer IRIS-T oder AIM-9X ohnehin kaum ausweichen wirst können und Helmvisiere die Angriffswinkel relativieren. Die F-35 kann auch extern mit Waffen bestückt werden, dann ist es natürlich aus mit Stealth-Eigenschaften, wie gut diese auch immer sein mögen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18. Jun 2009, 16:46 

Registriert: 26. Mai 2009, 08:50
Beiträge: 334
Also dass es eine begespeckte JSF Varante für Ausalnd geben wird war schon länger klar.

Im UK redet man schon davon nut mehr 85 Flieger zu kaufen...

Mit den Testflügen sinds jetzt auch weit weit hinten.
Sollen 500 Flieger kaufen bevor das Testprogramm abgeschlossen ist.

Der Preis steigt, Probleme warten noch.
Nur:

AF & USMC haben keinen Plan B, auch weils Exportkunden gibt die sich mehr oder minder schon festgelegt haben, dann kannst nicht das programm aufgeben.
Die Frage stellt sich, weil man was davon gehört hat, dass den Kunden Preise garantiert worden sind.
Die Navy wird mit 60 millionen pro Stück Superbugs geködert, ink. Block III Option.

Die möglichkeit dass die AF weniger als 1000 kauft steht immer mehr im Raum, oder glaubt jemand hier wirklich, dass die ihre 1760 Flieger bekommen? ditto für die Stückzahlen der exportkunden.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19. Jun 2009, 07:49 
Benutzeravatar

Registriert: 07. Nov 2006, 13:36
Beiträge: 883
Mit 1.000 Flugzeugen könnte man gerade einmal die F-16C/D der USAF ersetzen (1.280) - keine A-10, F-117. Und nach der endgültigen Kürzung der F-22 Stückzahlen ist wohl auch Ersatz für F-15 Varianten (über 700) durch F-35 erforderlich. Ich denke daher dass die USAF deutlich über 1.000 Stück bekommt (und einen Haufen Drohnen).


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20. Jun 2009, 14:15 

Registriert: 26. Mai 2009, 08:50
Beiträge: 334
Die F22 ersetzt ja auch die F-117A in deren Mission.

Cyclop

ein Flugzeug wie die F-15 mit sowas wie einer F-35 zu ersätzen ist ja schildbürgerstreich erster klasse hat schon österreichisches Level.

die Exportaufträge werden mit verminderten Stückzahlen halten.

Die Rolle der F-15 wird komplett aufgegeben, bzw. ist deren Ersatz die F-22 nur Show in der Stückzahl.
Damit kannst eingeschrenkt den US-Luftraum überwachen, sie als Drohung verwenden und hin und wieder "Die Tür eintreten"-Mission machen. Die 178 "Golden" Eagles wirds brauchen, aber mit einem neuen Radar wird es nicht getan sein.

Es wird nie keine 1760 JSFs für die AF geben.
Man wird stattdessen unter Gates sagen:
"Hey für eine F-35 bekomme ich 10 MQ-9 Reaper."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29. Jul 2009, 12:40 
Benutzeravatar

Registriert: 07. Nov 2006, 13:36
Beiträge: 883
Am 28.07.2009 fand der Roll-Out der F-35C Lightning II statt! In Europa werden wir die Trägervariante der US Navy wohl kaum zu Gesicht bekommen, da auf dieser Seite des Teichs die F-35B bevorzugtes Trägerflugzeug ist.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29. Jul 2009, 12:54 
Benutzeravatar

Registriert: 07. Nov 2006, 13:36
Beiträge: 883
Das interne "Pentagon Oversight Board" kam nun zu dem Schluss, dass die Serienproduktion der F-35 statt 2014 erst 2016 stattfinden wird.
Exportkunden, die die F-35 unbedingt haben wollen, werden woll noch länger warten müssen und sollten sich vielleicht schon mal nach 10-Jahre Leasingmodellen für Eurofighter, Gripen und Rafale erkundigen.

Humor ist, wenn man trotzdem lacht:
Sen. Christopher S. Bond: “Joint Strike Failure” [...] It’s too big to fail,” Bond said. “It’s like Citigroup.”

http://www.defense-aerospace.com/articl ... %A71%C2%A7))%C2%A7.html


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 06. Aug 2009, 07:57 
Benutzeravatar

Registriert: 07. Nov 2006, 13:36
Beiträge: 883
Es mehren sich die Gerüchte, dass die Royal Navy nicht die F-35B (STOVL) sondern F-35C (Trägervariante) beschafft!

http://www.telegraph.co.uk/news/newstop ... ngine.html

Laut Telegraph ist die C günstiger und leistungsfähiger. Die F-35B kostet laut Telegraph 105 Mio. Pfund, die F-35C 90 Mio. Pfund. Die beiden Queen Elizabeth Träger können noch auf den Betrieb konventioneller Flugzeuge (natürlich gegen Aufpreis) umgebaut werden. Auch eine Stückzahlreduktion steht im Raum ("Leistungsfähigere Maschinen -> weniger Flugzeuge").

Schlechte Nachrichten wären das für alle anderen Interessenten der B Version, da diese spürbar teurer werden würde und - das kann den Briten auch nicht wurscht sein - für Rolls Royce, die das Triebwerk der B Version bauen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12. Aug 2009, 08:20 

Registriert: 12. Mai 2005, 10:54
Beiträge: 34
Cyclop hat geschrieben:
Es mehren sich die Gerüchte, dass die Royal Navy nicht die F-35B (STOVL) sondern F-35C (Trägervariante) beschafft!

Dabei empfinde ich die F-35B als einzig sinnstiftende Variante für die Lightning II Familie. Ein überschallfähiges STOVL Kampfflugzeug mit rudimentären Stealtheigenschaften ist schon was. Die konventionelle "A" Variante und die Trägervariante "C" sind keine echten Meilensteine.
Das Kosten- und Leistungsargument ist aber natürlich nicht vom Tisch zu wischen. Die Royal Navy hätte sicher lieber die Kapazität der "C" Variante.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 378 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 26  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Link zu Doppeladler.com
Link zu The Modeller
Link zu den Freunden Historischer Schiffe
Doppeladler.com - Plattform für Österreichs Militärgeschichte
The Modeller - Österreichs Militärgeschichte durch die Modellbaubrille
FHS - Die Freunde Historischer Schiffe
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de