Hinweis: Sie befinden sich im Archiv des alten Forums von DOPPELADLER.COM. Dieses Forum wird nicht länger betrieben. Es ist nur mehr Lesezugriff möglich.
Sie erreichen das DOPPELADLER.COM FORUM nun unter ...

https://www.doppeladler.com/da/forum/index.php



Airbus A400M

Wehrtechnik & Rüstung, Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik
Benutzeravatar
Robert T
Site Admin
Beiträge: 1326
Registriert: 24. Mär 2005, 10:18
Wohnort: Wien / Klosterneuburg
Kontaktdaten:

Airbus A400M

Beitrag von Robert T » 07. Jan 2008, 16:09

Der erste Eindruck passt einmal:
Bild

The first complete Airbus A400M airframe has left the assembly jigs on the final assembly line in Seville, Spain. (Airbus Military photo)
Quelle://defense-aerospac.com
Editor Doppeladler.com - Plattform für Österreichs Militärgeschichte - http://www.doppeladler.com

PzBrig15
Beiträge: 327
Registriert: 26. Dez 2005, 15:07
Wohnort: Bundesrepublik Deutschland
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Beitrag von PzBrig15 » 07. Jan 2008, 21:18

Tja optisch sieht es gut aus . Hinter den kulissen herrscht aber größtes Tohobawo : Der für Mitte 2008 angekündigte Erstflug könnte sich trotz Dementi des Mutterkonzernes EADS weiter verzögern. Neben den bislang bekannten Problemen mit der Entwicklung des TurboProp-Triebwerkes soll es weitere Probleme mit den flügeln geben.
Demnach wird vor Ende 2010 kein Nutzerstaat den dringend benötigten Transporter erhalten .
Hoffen wir weiter auf eine rasche Behebung der Probleme . Die fähigen Techniker von Airbus und den Zulieferern geben wohl Ihr Bestes.
Klagt nicht , kämpft !!!

Manpower
Beiträge: 55
Registriert: 09. Nov 2006, 01:32
Wohnort: Deutschland
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Beitrag von Manpower » 08. Jan 2008, 01:07

Wieso?
Das Ding ist doch quasi fertig. Bei Boeing hätte der Flieger jetzt ne frische und bunte Livery bekommen und man hätte den first roll-out gefeiert.
So machen das die Amis 8) :D

PzBrig15
Beiträge: 327
Registriert: 26. Dez 2005, 15:07
Wohnort: Bundesrepublik Deutschland
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Beitrag von PzBrig15 » 08. Jan 2008, 20:17

OK,das Ding rollt schon. Wie auch beim Projekt NH90 und wohl auch beim Pandur II für Tschechien werden die geforderten Parameter nicht vollständig erfüllt. Vielleicht sind die Forderungen auch zu fortschrittlich.

Ich persönlich finde den elektronischen Anteil an militärischen Geräten einfach overdressed. Man muß solche Maschinen / Geräte auch noch beherrschen können. Was die Dinger alles leisten ist schon enorm :
z.B.Vollautomatische Fluglageregelung . Auto-Pilot der die Flugposition zentimetergenau hält und... und...und !
Klagt nicht , kämpft !!!

beistrich
Beiträge: 121
Registriert: 11. Dez 2007, 17:52
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Beitrag von beistrich » 10. Jan 2008, 19:42

Wie auch beim Projekt NH90 ... werden die geforderten Parameter nicht vollständig erfüllt.


Wieso glaubst das bzw. welche wären das? (ausgenommen der Zeitplan :mrgreen: )

Benutzeravatar
Cyclop
Beiträge: 883
Registriert: 07. Nov 2006, 13:36
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Airbus A400M

Beitrag von Cyclop » 27. Jun 2008, 07:44

Seville, 26 June 2008 - Roll-Out des ersten A-400M! Tolle Bilder:
http://www.eads.net/1024/en/pressdb/pre ... l-out.html

theoderich
Beiträge: 20984
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Airbus A400M

Beitrag von theoderich » 20. Mai 2009, 19:36

Nach andauernden Hiobsbotschaften, scheint es nun doch eine positive Nachricht zum A400M zu geben:

Militärtransporter A400M soll doch noch heuer fliegen

20.05.2009 | 17:28 | (DiePresse.com)

Das große Sorgenkind von EADS, der A400M, soll doch noch heuer erstmals aufstiegen. Konzernchef Louis Gallois rechnet mit einem Erstflug Ende 2009, das Projekt hinkt dem ursprünglichen Zeitplan mittlerweile fast vier Jahre hinterher.

Der Chef des Airbus-Mutterkonzerns EADS Louis Gallois rechnet mit dem Erstflug des Militärtransportflugzeugs A400M gegen Ende 2009. In einem Interview mit der französischen Zeitung "L'Express" antwortete Gallois auf die Frage, ob ein Jungfernflug des aus dem Ruder gelaufenen Flugzeugs Ende des Jahres realistisch sei: "Mit einigen Wochen Spielraum, ja."

Den Zeitrahmen hatte Anfang des Jahres der Chef des französischen Rüstungskonzerns Safran, Jean-Paul Herteman, ins Spiel gebracht. Safran ist mit der britischen Rolls-Royce und der Münchener MTU Aero Engines im Konsortium EPI, das die Triebwerke entwickelt.

Wegen Entwicklungsproblemen der riesigen Propellertriebwerke und ihrer Antriebssoftware hatte der europäische Luftfahrt- und Rüstungskonzern den Erstflug Ende 2008 auf unbestimmte Zeit verschoben. Insgesamt belaufen sich die Verzögerungen auf drei bis vier Jahre und könnten EADS wie schon beim Großraumjet A380 Milliarden kosten.



http://diepresse.com/home/wirtschaft/international/480956/index.do?_vl_backlink=/home/index.do

http://diepresse.com/home/wirtschaft/international/469806/index.do?from=suche.intern.portal

theoderich
Beiträge: 20984
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Airbus A400M

Beitrag von theoderich » 03. Okt 2009, 15:52

Diese Meldung ist zwar schon ein paar Monate alt, aber um den Thread halbwegs aktuell zu halten ...

Verteidigungsminister weiter für Airbus-Militärtransporter (24.7.2009)


Offizielle Website


PzBrig15
Beiträge: 327
Registriert: 26. Dez 2005, 15:07
Wohnort: Bundesrepublik Deutschland
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Airbus A400M

Beitrag von PzBrig15 » 03. Okt 2009, 17:12

Ich bleibe bei meiner Meinung : Warum hat der Airbus A 400M überhaupt Probleme ??? Weil man von den oberen Beschaffern das Rad neu erfinden wollte . Muß man heutzutage unbedingt alles auf Verbundstoff und Modernste Materalien setzen.
Ich meine man sollte bewährte Dinge in solche Langlebigen Projekte stecken.
Damit meine ich ein bewährtes Jet-Triebwerk und auch die Zelle sollte aus Bewährten Materalien bestehen.
Das ein militärischer Transporter all die Dinge abklären muß was heutzutage im Lastenheft steht halte ich oftmals als viel zu überzogen. Ein Transporter muß Lasten von A nach B transportieren. Das man mitten in der Wüste eine taktische Landung macht halte ich ebenso für
vernachlässigbar wie eine Landung auf einer Wiese. Heutzutage wird man immer Flughäfen zu Starts und Landungen nutzen. Ausserdem
hätte es eine absolute Neuentwicklung bei den Triebwerken nicht sein müssen.Aber so hat man letztendlich entschieden. Nur finde ich es sehr problematisch für die truppe,das mna nicht schon nach den ersten Verzögerungen gehandelt hat und für eine Übergangszeit von 10 Jahren sich mit dem Bündnuspartner USA auf die Lieferung von C-17 geeinigt hat,die man dann auch wieder zurückgeben hätte können,
damit dann die USAF auch wieder Ihre Modernisierung dadrauf hätte stützen können. Somit werden wir vor 2015-2017 keine einsatzfähigen Geschwader mit A 400 M haben.
Klagt nicht , kämpft !!!

theoderich
Beiträge: 20984
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Airbus A400M

Beitrag von theoderich » 03. Okt 2009, 19:53

PICTURE: First A400M fitted with flightworthy engines

Louis Gallois, chief executive of EADS, Airbus’ parent company, said yesterday that it was looking increasingly likely that the A400M would make its debut flight in December. He also expressed confidence that the countries involved in the project will all commit to continuing it when they meet for negotiations in October. “Our hope is to fully convince them" by the end of this year, he said.



PzBrig15 hat geschrieben:Ich meine man sollte bewährte Dinge in solche Langlebigen Projekte stecken.
Damit meine ich ein bewährtes Jet-Triebwerk und auch die Zelle sollte aus Bewährten Materalien bestehen.


Bei EADS ist man wahrscheinlich der Meinung, dass dieser Technologie die Zukunft gehört. Eine Firma die nicht innovativ ist und gewisse Risiken einzugehen bereit ist, kann heutzutage nur schwer überleben. Bekanntlich gibt es kaum noch Flugzeuge die ohne Verbundwerkstoffe auskommen. Und man hatte doch bisher bei Airbus viel Erfolg mit einem Mix aus Kunststoffen und Metallen. Solange man sich nicht auf völliges Neuland begibt, wie es Boeing derzeit mit der 787 tut, muss man da nicht allzuviel befürchten. Und die Diskussion um dieses Flugzeug dauert schon so lange an, dass man bei den beteiligten Firmen jede Menge Erfahrung sammeln konnte.

Bild

Der Verbundwerkstoffanteil entspricht rund 35 Prozent der Leermasse des Frachters.

Die A400M ist der erste Airbus mit einer überwiegend aus Verbundwerkstoffen konstruierten Tragflächenprimärstruktur mit Holmen und Beplankung aus Kohlefaser. Eines der Hauptkriterien moderner Flugzeugprogramme ist ein Kosten sparendes Gesamtkonzept. In diesem Fall bedeutete dies, zunächst Flügelholme zu konstruieren, die mit weitgehend automatisierten Verfahren hergestellt werden können, und dann das Fertigungssystem zu entwickeln, das solch große, komplexe Teile in der bei einem derart hoch belasteten Primärstrukturelement erforderlichen Qualität produzieren kann.



Bisher hat es kaum ein multilaterales militärisches Beschaffungsprogramm gegeben, das keine starken Kostensteigerungen zu verzeichnen hatte. Wahrscheinlich sind eben auch die Kosten ein Grund, warum es bisher keine Reduktionen bei den Bestellungen gegeben hat. Fast jedes der beteiligten Länder hat bereits Unsummen in die Entwicklung des A400M gesteckt, jetzt sollen sie es plötzlich aufgeben?? Neben den militärischen spielen dabei auch wirtschaftliche Interessen eine Rolle. Warum sollen wir uns auch alles von den Amerikanern zuliefern lassen, was wir mit einer ebenso guten oder gar besseren Qualität bauen können ? Da hätte man sich z.B. die Entwicklung von "Eurofighter", "Rafale" und "Gripen" sparen können und auf "bewährte" US-Jets setzen können. Als praktischen Nebeneffekt vermindert man durch eine Eigenentwicklung auch seine Abhängigkeit. Auch wenn man anmerken muss, dass das nicht immer der Fall ist: Ein Beispiel: Das "Galileo"-Satellitennavigationssystem sollte die europäische Abhängigkeit von GPS verringern. Die USA erpressten die Europäer vor einigen Jahren, indem sie die beteiligten Länder im Austausch gegen Funkfrequenzen zwangen, ein amerikanisches Datenübertragungssystem namens BOC1.1 einzuführen, das es ihnen in Zukunft erlaubt, auch das "Galileo"-System effektiv zu stören.
Noch ein Grund sind vermutlich auch die hohen Anforderungen an die Leistungen der A400M, die direkt eine Neuentwicklung zur Folge hatten. Beispielsweise kann man eine Panzerhaubitzec M-109 (23,5 t) in einer C-130 nicht transportieren, in der A400M (Nutzlast: 37t) sehr wohl. Vermutlich werden aber in der A400M die künftigen deutschen Schützenpanzer "Puma" (32,45t / 41 t) nur in der niedrigsten Schutzstufe und die "Panzerhaubitze 2000" (48 t / 55,5 t) überhaupt nicht transportfähig sein. Die US-Alternative dazu wären C-17 oder C-5, die aber unverhältnismäßig teurer als die A400M sein dürften. Außerdem wäre da noch die Antonow 124, deren Hersteller vom ukrainischen Staat kontrolliert wird.

PzBrig15
Beiträge: 327
Registriert: 26. Dez 2005, 15:07
Wohnort: Bundesrepublik Deutschland
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Airbus A400M

Beitrag von PzBrig15 » 03. Okt 2009, 23:07

Zum Thema Lustverlegbarkeit :
meiner Meinung nach der falsche Ansatzpunkt ist es ein Muster einzuführen,welches so wenig Reserven im Bezug auf die zuladung aht wie der A 400M . da schränkt man sich schon Jahre vor einer Indienststellung ein. Der SPz Puma muß spitz auf Knopf konstruiert werden,weil alles der Luftverlastbarkeit untergeordnet werden muß. Was kommt dabei heraus ??? Bei ersten Tests stelltman im gelände fest,das eine zusätzliche laufrolle her muß,weil sonst das Fahrweerk kollabiert. Bei der Motorkühlung wird jeder Liter Kühlflüssigkeit bei der Entwicklung schon gespart ,da strebt man eine Hochtemperaturkühlung mit 8 bar Systemdruck an.......was merkt man schon in Europa in einem normalen Sommer : Der Motor kommt in kritische Temperaturzonen.Hätte man ca. 2to noch Luft nach oben beim A400M dann könnte man da was effektiveres konstruieren,so aber sind den Panzerbauern die Hände gebunden. Zumal man mit Sicherheit nicht jede Woche später SPz Puma und / oder GTK Boxer quer um den Globus fieigen wird. Ein Mix aus Mustern wie die der C-17 und kleineren CASA Modellen halte ich für effektiver. Zumal man da immer Luft nach oben hätte für Leopard 2 und PzH2000. Für Versorgungsflüge z.B. nach Afghanistan ist mit Sicherheit auch keine A 400M immer ausgelastet. Da wären kleinere Muster durchaus sinnvoller,vor allem schon jetzt verfügbar um die Transall Flotte zu entlasten .
Klagt nicht , kämpft !!!

RRR
Beiträge: 51
Registriert: 03. Okt 2005, 19:30
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Airbus A400M

Beitrag von RRR » 04. Okt 2009, 20:34

Ich bin schon der Meinung, dass man mit der A400 ein sehr breites Spektrum an Transportanforderungen abdecken kann. Nur alle Bereiche kann man mit nur einem Muster eben nicht abdecken und so wäre (insbesondere für Deutschland und Frankreich) ein Flottenmix à la C-295, A-400 und C-17 am wünschenswertesten. Wie man es sich bei den Briten abschauen kann, die im Endausbau wohl C-130 J, A400 und C-17 nebeneinander betreiben werden.

Aber Beschaffungen sind ja nicht nur eine Frage von militärischen Notwendigkeiten ...

PzBrig15
Beiträge: 327
Registriert: 26. Dez 2005, 15:07
Wohnort: Bundesrepublik Deutschland
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Airbus A400M

Beitrag von PzBrig15 » 04. Okt 2009, 21:11

Kosten hin oder her : Der Mix aus Casa-295 / A 400M und einigen C-17 wären absolut wünschenswert. Die Forderung nach einer Einheitlichen Logistik und Ausbildung halte ich für vorgeschoben,weil der Service ja fast nur von den Hersteller angeboten wird.Die Ausbildung mit einem Flottenmix halte ich auch für eine redundante Sache,weil man dann unabhängiger von eventuell gegroundeten Mustern ist, und man einige verschiedenste Anforderungen und Auslastungen abdecken kann.
Klagt nicht , kämpft !!!

theoderich
Beiträge: 20984
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Airbus A400M

Beitrag von theoderich » 02. Nov 2009, 18:26

Airbus: Militärflieger A400M droht das Aus

Das deutsche Verteidigungministerium - zugleich größter Kunde - will keine weiteren Entwicklungskosten übernehmen, berichtet die "Financial Times Deutschland". "Wir gehen davon aus, dass die Industrie die vertraglich vereinbarte Leistung innerhalb des vertraglich vereinbarten Kostenrahmens erbringen wird", sagte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums.



Airbus droht mit Aus für A400M

Das 20-Mrd.-Euro-Projekt zum Bau des Airbus-Militärtransportflugzeugs A400M droht doch noch zu scheitern. Das Bundesverteidigungsministerium als größter Kunde lehnt es ab, weitere Kosten aus der Entwicklung zu übernehmen.
"Wir gehen davon aus, dass die Industrie die vertraglich vereinbarte Leistung innerhalb des vertraglich vereinbarten Kostenrahmens erbringen wird", sagte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums. Er reagierte damit auf Äußerungen von Airbus-Chef Thomas Enders. Der hatte die Hoffnung geäußert, dass Deutschland bei den laufenden Gesprächen über Änderungen des A400M-Vertrages zusagt, zusätzliche Kosten und Risiken aus dem Festpreisvertrag mit den sieben europäischen Bestellnationen gemeinsam zu tragen.
Enders forderte Klarheit binnen zwei Monaten. "Unser Ziel ist nach wie vor, dass wir bis Endes des Jahres wissen sollten, ob das Projekt weitergeführt wird oder nicht." Er könne die A400M-Ingenieure sehr gut beim neuen Langstreckenmodell A350 brauchen, sagte Enders. Unternehmenskenner halten es für möglich, dass Enders ohne Zugeständnisse aller A400M-Kunden das Projekt stoppt.



Bad Rabbit
Beiträge: 222
Registriert: 25. Aug 2005, 13:08
Wohnort: Chemnitz/ Sachsen/ Deutschland
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Airbus A400M

Beitrag von Bad Rabbit » 02. Nov 2009, 23:17

Meine Güte, die sollen ein Transportflugzeug bauen, und kein Raumschiff!

Schade wäre es dennoch. Die Transall müssen demnächst mal weg. Was wären sinnvolle Alternativen, die man dann auch gleich mal 20 bis 30 Jahre hat?
Ein Wolf im Schafspelz bleibt trotzdem ein Wolf.

Antworten
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable