Aktuelle Zeit: 20. Nov 2017, 08:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kriegslokomotive Baureihe 52
BeitragVerfasst: 02. Mär 2006, 19:08 
Site Admin

Registriert: 03. Apr 2005, 12:17
Beiträge: 272
Wohnort: Klosterneuburg-Kierling
Von Trumpeter ist die Kriegslokomotive 52 im Maßstab 1/35 herausgekommen. Da die Lokomotive nach dem 2. Weltkrieg auch in österreichischen Diensten stand, wollen wir Informationen zusammentragen, um österreichische Modelle bauen zu können.

Wer weiß genaueres oder hat Fotomaterial???

Bild

:arrow: http://www.doppeladler.com/misc/kriegslok52.htm

_________________
The Modeller - Österreichs Militärgeschichte durch die Modellbaubrille - http://www.doppeladler.com/themodeller


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15. Apr 2006, 10:42 
Benutzeravatar

Registriert: 02. Jan 2006, 09:10
Beiträge: 2
Wohnort: Ebelsberg
:twisted: nach angaben der jungen hüpper von der oebb gibt es aktuell kein eigenes oebb-archiv mehr, alles wurde - angeblich - dem ÖSTA übergeben, aufzeichnungen vor 1960 vernichtet...meine anfragen an oebb nummer 1 - 23 aus den jahren 2001-2004 :roll:

_________________
Wer sich zuerst bewegt, hat schon verloren..(Neuere österreichische Weisheit)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Dampflok ÖBB Reihe 52
BeitragVerfasst: 05. Okt 2006, 19:34 

Registriert: 02. Okt 2006, 06:07
Beiträge: 21
Wohnort: Maria Enzersdorf
Gleich mal eines vorweg: Das Modell von Trumpeter ist mit dem Steifrahmentender der Lokomotivfabrik Floridsdorf gekoppelt. Dieser wurde von den ÖBB sehr bald mit den Maschinen der Reihe 152 gekuppelt. Die 52er erhielten fast alle den bekannten Wannentender. Mehr als 100 dieser Tender wurden auch mit einem Dienstabteil (= Kabinentender) ausgerüstet. Der Unterschied der beiden Reihen resultiert aus dem verwendeten Material des Rahmens. Die 52er hatten einen Blechrahmen während die 152er einen Barrenrahmen hatten.
In das neue Nummernschema 1953 wurden von den ÖBB 270 Loks der Reihe 52 und 37 Loks der Reihe 152 übernommen. Die Loks der Reihe 52 hatten gegenüber denen der Reihe 152 eine wesentlich längere Lebensdauer. In den Jahre 1956-1957 erhielten insgesamt 136 Loks der Reihe 52 einen Giesl-Ejektor. Dieser lange schmale Rauchfang ermöglichte eine nicht unbeträchtliche Leistungssteigerung und war auch typisch für die 52er der ÖBB zu Ende der Dampflokzeit.

Das Modell von Trumpeter zeigt eine 52er mit Blechrahmen und mit Steifrahmentender. Diese Kombination hat es bei den ÖBB nicht lange gegeben. Entweder man ändert den Rahmen auf einen Blechrahmen ab (etwas aufwändiger) oder man ersetzt den Steifrahmentender durch einen Wannentender.

Ein paar Anmerkungen zum Bericht http://www.doppeladler.com/misc/kriegslok52.htm

- es gibt heute noch betriebsfähige Loks der Reihe 52 für diverse Museumszüge in Österreich
- diese Loks sind allesamt mit Wannentendern bzw. mit Kabinentendern ausgerüstet. Es gibt heute keine Steifrahmentender mehr.
- es hat bei den ÖBB Loks mit roten Rädern gegeben. Die Rahmen waren aber im Gegensatz zu den Maschinen der DB schwarz.
- zum Foto der 52.1355. Auf dem Tender ist "Österreich" angeschrieben. Die Loks der US-Besatzungszone trugen diese Beschriftung. Die Art und Form der Anschrift liegt auch in meinem Archiv.
- die beigelegten Windleitbleche sind für die ÖBB-Version falsch. Dabei handelt es sich um ein Kriegsprovisorium. Mir ist kein Foto bekannt daß eine Lok mit diesen Windleitblechen zeigt.
- Abziehbilder bzw. Decals in ÖBB Beschriftungsnorm wären kein Problem. Ebenso die gelben E-Warnpfeile.
- Wannentender: Es gibt von CMK eine gepanzerte Version der 52er mit Wannentender. Dies ist ein Resinbausatz. Ob Trumpeter eine Version mit Wannentender herausbringen wird ist leider nicht bekannt.

Ich gehöre hauptsächlich der 1:87er Fraktion an. Und da vornehmlich der Modellbahn. Aber auch der Maßstab 1:35 hat es mir angetan. Und da fehlt mir auch die Version der 52er mit Wannentender. Auch eine Variante mit dem Gieslschlot wäre denkbar. Es gibt zwar von Eduard bereits Zurüstsätze mit Ätzteilen für die Lok, aber die österreichspezifischen Details fehlen immer noch.

Da würde sich ein Umbau- bzw. Zurüstsatz für die 52er als Kleinserie anbieten. Ein Resinbausatz für einen Wannentender und auch für den Gieslschlot und die typische ÖBB-Beschriftung auf Decal-Basis.
Die Realisierung eines solchen Bausatzes kann aber nur bei entsprechendem Interesse erfolgen. Für eine Einzelfertigung ist die Realisierung zu teuer da ja auch Einiges an Kosten für Urmodelle und den Formenbau anfällt. Diese Kosten müssen auch wieder reinkommen. Aber grundsätzlich kann ich mir eine Ausweitung unserer ab 2008 geplanten Eisenbahnmodellpalette in 1:35 der DRG und der Wehrmacht um die Sparte ÖBB vorstellen.

_________________
.
. . . . .
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01. Jan 2007, 11:24 

Registriert: 30. Dez 2006, 17:50
Beiträge: 5
hi
über die BR52 in österreich gibt es aus der serie "Bahn im Bild" unter Nr.6 "Die Reihe 52 in Österreich". erhältlich bei Spurkranz-Modellbahnen, Novaragasse 47, 1020 Wien. Tel. 01-21419520, einen bildband, der praktisch keine fragen offen läßt.
was sich die firma trumpeter bei den windleitblechen der 52er gedacht hat ist nicht nachvollziehbar. ännliche windleitbleche sieht man auf dampflokphotos aus dem asiatischen raum, keinesfalls jedoch aus europa. sie sind schlichtweg falsch. ohne windleitbleche wäre aber richtig.
auch hatten die wiener steifrahmentender eher ein kürzeres leben. die masse der 52er sowie alle noch erhaltenen hatten und haben wannentender.
mfg willi.p


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25. Jan 2007, 23:12 
Site Admin

Registriert: 03. Apr 2005, 12:17
Beiträge: 272
Wohnort: Klosterneuburg-Kierling
Danke für die Ideen und Beiträge.
Durch diese und eigene Recherchen kann ich nur feststellen, dass der schnellste und einfachste Weg wäre, mit dem vorhandenen Trumpeter-Modell einmal auszukommen.

Nachdem ich nicht - wie alle - eine Kriegslok im Einsatz für die Deutsche Wehrmacht (nur solche sieht man auf Ausstellungen und in Zeitungen) bauen möchte, werde ich eine der bisher 3 aufgespürten 52er mit dem Steifrahmentender bauen.

Meine Lieblingsvariante wäre die Ausführung, die in Linz unter amerikanischer Verwaltung fuhr. Mit dem Tender, wie er im Bausatz zu finden ist und mit dem großen weißen "ÖSTERREICH" auf dem Tender!
Wie können wir zu guten Fotos - vor allem von der Seite - kommen?
Wer kann die Beschriftungen nachvollziehen?
Nachdem man ja die Nummer weiß - 52.1355 - könnte man eventuell "erahnen", wie die sonstige Beschriftung ausgesehen haben muss. Es ist auch sinnvoll nachzuforschen, wie sie zuvor in der DRG beschriftet war, weil vielleicht einige Bezeichnungen blieben, oder schnell überstrichen wurden. Alles Details, die bei so einem großen Maßstab sehr gut nachzuvollziehen wären.

Die beiden anderen Abbildungen, die ich gefunden habe - eines davon vor einem Wiener Vorortezug - zeigen noch weniger Detail und sind nicht so attraktiv, wie die Aufschrift am Tender der Linzer 52er.

Ich würde es dann übernehmen, für alle Interessierte einen Satz Naßschiebebilder/Neudeutsch Decals zu produzieren. Ich habe eine Produzenten, der weiß auf Transparent-Trägerfolie drucken kann.

Wie können wir weiter vorgehen????

_________________
The Modeller - Österreichs Militärgeschichte durch die Modellbaubrille - http://www.doppeladler.com/themodeller


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15. Feb 2007, 06:55 

Registriert: 02. Okt 2006, 06:07
Beiträge: 21
Wohnort: Maria Enzersdorf
The Modeller hat geschrieben:
Danke für die Ideen und Beiträge.
Mit dem Tender, wie er im Bausatz zu finden ist und mit dem großen weißen "ÖSTERREICH" auf dem Tender!
Wie können wir zu guten Fotos - vor allem von der Seite - kommen?
Wer kann die Beschriftungen nachvollziehen?
Nachdem man ja die Nummer weiß - 52.1355 - könnte man eventuell "erahnen", wie die sonstige Beschriftung ausgesehen haben muss. Es ist auch sinnvoll nachzuforschen, wie sie zuvor in der DRG beschriftet war, weil vielleicht einige Bezeichnungen blieben, oder schnell überstrichen wurden. Alles Details, die bei so einem großen Maßstab sehr gut nachzuvollziehen wären.
Ich würde es dann übernehmen, für alle Interessierte einen Satz Naßschiebebilder/Neudeutsch Decals zu produzieren. Ich habe eine Produzenten, der weiß auf Transparent-Trägerfolie drucken kann.

Wie können wir weiter vorgehen????

Hallo!

Also mit der Aufschrift "Österreich" kann ich dienen. Ich hab sie in 1:87. Die bräuchte man nur mehr auf 1:35 "aufblasen". Ist kein Problem. Die anderen Aufschriften der ÖBB bzw. BBÖ sind auch kein Problem da ich die entsprechenden Schriftarten der ÖBB habe. Auch wie die Beschriftungen auf der Lok "verteilt" sind.

Ich glaub da haben wir den gleichen Produzenten für die Decals. Er kann weiß auf transparent drucken. :D

_________________
.
. . . . .
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 11. Jan 2008, 18:24 

Registriert: 08. Dez 2006, 23:34
Beiträge: 252
Nach Jahrzehnten ist es nun soweit:

Roco bringt die Dampflok Rh 52 der ÖBB als FORMNEUHEIT heraus!

Nummer: 52.1238

UVP: €239,00

Epoche: III

Lieferbar: 4.Quartal 2008

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20. Jan 2008, 22:37 

Registriert: 04. Jul 2006, 08:31
Beiträge: 26
Wohnort: Burgenland
Wenn du auf Roco gewartet hast, ok., aber: von Liliput sind die 52er seit etwa 20 Jahren auf dem Markt und die 152 gibts seit einigen Jahren von Gützold (beide 1:87).


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20. Jan 2008, 23:48 

Registriert: 08. Dez 2006, 23:34
Beiträge: 252
Ja ich hab auf Roco gewartet und pfeife auf alle anderen Hersteller.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22. Jan 2008, 19:01 

Registriert: 04. Jul 2006, 08:31
Beiträge: 26
Wohnort: Burgenland
Mich würden die Gründe interessieren, warum du auf die anderen Hersteller pfeifst?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Link zu Doppeladler.com
Link zu The Modeller
Link zu den Freunden Historischer Schiffe
Doppeladler.com - Plattform für Österreichs Militärgeschichte
The Modeller - Österreichs Militärgeschichte durch die Modellbaubrille
FHS - Die Freunde Historischer Schiffe
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de