Hinweis: Sie befinden sich im Archiv des alten Forums von DOPPELADLER.COM. Dieses Forum wird nicht länger betrieben. Es ist nur mehr Lesezugriff möglich.
Sie erreichen das DOPPELADLER.COM FORUM nun unter ...

https://www.doppeladler.com/da/forum/index.php



Hägglunds für das Bundesheer

Fahrzeuge, Waffen, Gerät, Ausrüstung und Uniformen
Elo59
Beiträge: 986
Registriert: 11. Jun 2005, 18:20
Wohnort: Wien
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Hägglunds für das Bundesheer

Beitrag von Elo59 » 31. Mai 2016, 19:06

Dafür wäre der Hägglunds aber denkbar schlecht geeignet!

Dr4ven
Beiträge: 3403
Registriert: 12. Mai 2011, 11:05
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Hägglunds für das Bundesheer

Beitrag von Dr4ven » 31. Mai 2016, 19:54

innsbronx hat geschrieben:Was willst du jetzt? Soll man die Helme und Hägglunds jetzt abbestellen, weil du denkst das sei eh zu wenig? Mal ehrlich, so ein Gesudere passt doch besser ins Krone-Forum.


Nein, davon ist nicht die Rede, aber wenn man in Österreich schon froh ist dass es nach 20 Jahren endlich genug moderne HELME gibt, muss man sich eben fragen ob man nicht zu einfach zufrieden zu stellen ist.
Weisst was mir ein JaKo Mann auf die Frage wie sie mit dem LMV zufrieden sind launisch geantwortet hat? "...naja wenigstens besser als der Pinzgauer im Gefecht."

Mein launiger Kommentar zielt auf die Tatsache ab dass ehemalige Ostblockstaaten wie Tschechien oder Polen mittlerweile besser ausgerüstet sind als das glorreiche Österreich, ganz egal wo deren Geld her kam.

Und zum Thema Paris: Verhindern kann man das nicht wenn es übers Planungsstadium des Gegners rausgeht und FRA sowie BEL haben da ihr eigenes internes Problemchen mit den Geheimdiensten und Polizeieinheiten untereinander...Belgien wäre ein failed State wenn das EU HQ nicht in Brüssel wäre.

Es ist Fakt dass es bei so einem Anschlag hier im Land das reinste Chaos geben würde weil zwischen BMI und ÖBH das reinste Kasperltheater an Kompetenzstreitigkeiten herrscht wenns ernst wird.
Und es ist leider Tatsache dass bei gemeinsamen Übungen zwischen JaKo und Cobra diejenigen mit der zugewiesenen Inlandskompetenz bei einem terroristischen Anschlag (BMI) dort nur in der 2. Reihe mittanzen können weils mittlerweile vom Leistungsstandard her seit der Bachler weg ist bei Weitem nimmer mithalten können, abgesehen davon dass sie trotz der an Gesamtzahl raufgefahrenen Beamten alle komplett überarbeitet und ausgelutscht sind.

Der Fall mit dem Wilderer hat es vor 3 Jahren gezeigt wie es hier steht...3 Beamte und 1 Rettungsfahrer mussten sterben weil die Mikl-Leitner keinen gehärteten SUV und eine Überwachung 24/7 sowie die Überstunden und das Personal frei gab und das war nur 1 lächerlicher Mann.
Und bis heute, 3 volle Jahre danach, gibt es nach wie vor kein gehärtetes Gruppenfahrzeug für das BMI...selbst nach Paris noch nicht und das ÖBH hat auch noch abgebaut..

@Elo59: Machen wir es mal anders, aber ich frag dich mal wieviel man denn damals an Pandur wollte (300+?), wieviel Pandur es heute gibt (25% vom Bedarf), wieviel davon sind in Österreich und wieviel sind einsatzbereit? 25?
Wieviel LMVs wären notwendig, wieviel gibt es wirklich? Wieviel Dingos kaufte man und wofür (ah ja ISAF)? Wieviele können sofort fahren? Die 4 vom ABC Zug?

Wieviel Hägglunds braucht man für die 6. und 7. Brigade plus JaKo sowie Pioniere, wieviel werden wirklich heuer noch bestellt?
32 wären a netter Anfang, WENN es einen Folgeauftrag gibt und stell dir vor ich weiss dass die noch gebaut werden!

32 Hägglunds steht in den Zeitungen, hat mich verwundert, denn letzte Woche hiess es 2 Tage vor Mediengang komischerweise allerdings noch "mindestens 10 Stück und Budget ca. 20 Millionen Euro..." Was wollte man mit 10 Stück?
Na ob sich da die 32 ausgehen...es gibt noch keinen Kaufvertrag und 2017 sollte geliefert werden.

Die Miliz will man zur Checkpoint-Force ausbilden/ummodeln/missbrauchen, whatever...WOMIT sollen die denn am Posten stehen und womit werden sie abgelöst?
Und was ist wenn heuer noch was passiert und nicht erst 2020 wenns gerade mal 50% der Pinzgauer ersetzt haben? Fahrens dann auch mit dem Dr. Richard Bus?

Und womit sind die regulären Truppen dann im Einsatz? Was passiert dann mit den Auslandskontingenten? Werden die abgezogen um die Rotationsfähigkeit zu gewährleisten?
Manhat ja gesehen was im Sommer passiert ist...die freigegebenen KPE/KIOP wären an den Grenzen nie über 2 Rotationen gekommen, die Rekruten werden ja nicht umsonst eingesetzt, da gehts nicht nur ums Geld sparen.
In Salzburg hat man freiwillige Miliz eingesetzt, auch ein Novum und der Personalknappheit geschuldet..es reicht also nicht mal dauerhaft für lausige 4 Grenzübergänge.

Wenn man das was man an Material im Einsatz braucht im Regelfall mal 3 rechnet...ja was bleibt dann für die sogenannte Checkpoint Force über und was kann man wirklich damit 'beschützen'? Nicht mal die OMV und Wien Schwechat gehen sich da länger als 4 Monate aus.
Was passiert sah man letzten Sommer..CHAOS, keine 30 Busse hat das ÖBH österreichweit noch, keine nutzbare Anzahl an einsatzbereiten Gruppenfahrzeugen, wir haben eine vierstellige Anzahl zu wenig davon!

Und zum Schluss: Wenn ein angeblich neutrales 8 Mio. Land keine einzige voll für den Verbund befähigte, ausgerüstete, vom Ausland unabhängige Brigade für ein mittleres Threat Level besitzt weil es fundamentale Dinge nicht gibt die eine Combat Force ausmachen, stimmt IMO was nicht mit der Politik dahinter und ich denke dass man das sehr wohl hinterfragen sollte und darf.

P.S.: Der Hägglund wäre denkbar gut geeignet die Quellen oder Kraftwerke im Gebirge zu schützen, dort genügt es nämlich wenn du 1 Kübel Jauche reinschüttest, denn bis jemand dort reagiert wenn du die Plombe abreisst, dauert es Stunden. Das ergaben gewisse 'Schreckensszenarien' der Einsatzkräfte in der Stmk, aber dafür müsste man übern Tellerrand rausschauen und jemanden der ein paar Leute kennt nicht als dumm hinstellen oder sogar sehr gewagte Vergleiche mit Staatsfeinden anstellen, wenn doch klar sein sollte dass das Objekt der Kritik in Wahrheit ganz genau das Gegenteil ist. :-)
Zuletzt geändert von Dr4ven am 31. Mai 2016, 20:20, insgesamt 2-mal geändert.

theoderich
Beiträge: 20984
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Hägglunds für das Bundesheer

Beitrag von theoderich » 31. Mai 2016, 20:03

Elo59 hat geschrieben:Dafür wäre der Hägglunds aber denkbar schlecht geeignet!


Es gibt in Österreich mindestens 18 Speicherkraftwerke in Hoch- und Mittelgebirgslagen - alle einfach per Internet lokalisierbar:


Dasselbe gilt für Trinkwasserversorgungseinrichtungen, die teilweise auf bis zu 1.800 m Seehöhe liegen, und die Telekommunikationsinfrastruktur, wie die Netzfunkstellen des BMLVS (Dachstein/Koppenkarstein; Schneeberg/Klosterwappen; Zirbitzkogel). Wenn man beabsichtigt, diese Einrichtungen zu sabotieren und über die notwendige Ausrüstung verfügt, fehlt da nicht viel. Und genau zum Schutz solcher Objekte bzw. der Versorgung der damit beauftragten Verbände ist der BvS10 mit fernbedienbarer Waffenstation gut geeignet.

theoderich
Beiträge: 20984
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Hägglunds für das Bundesheer

Beitrag von theoderich » 14. Jun 2016, 13:49

Gebirgsjäger mit Spezialfahrzeugen am höchsten Truppenübungsplatz Europas

Gefechtsfahrzeuge im Hochgebirge

Sondertransportmittel und Gefechtsfahrzeuge im Hochgebirge stellen für den Einsatzerfolg eine große Bedeutung dar. Die 6. Jägerbrigade verfügt bereits jetzt über Sondertransportfahrzeuge "Quad" und sollte im Jahr 2016 noch weitere Fahrzeuge diesen Typs sowie Sondertransportfahrzeuge BV-206 "Hägglunds" (Gruppenfahrzeug) erhalten. Diese Fahrzeugtypen stellen den Transport von Soldaten und Waffen im Hochgebirge sicher und sind neben Hubschraubern und Tragtieren ein wesentliches Element der Transportkette.


Milizler
Beiträge: 1986
Registriert: 29. Jul 2008, 20:32
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Hägglunds für das Bundesheer

Beitrag von Milizler » 14. Jun 2016, 14:11

Leider keine Rede von BvS10.
Beordert bei 1./JgB NÖ

theoderich
Beiträge: 20984
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Hägglunds für das Bundesheer

Beitrag von theoderich » 14. Jun 2016, 14:31

Vielleicht handelt es sich einfach um einen Flüchtigkeitsfehler. Denn auf dem Bv206 lässt sich maximal eine Drehringlafette montieren, aber keine automatische Waffenstation:

Zuletzt geändert von theoderich am 14. Jun 2016, 14:35, insgesamt 1-mal geändert.

Milizler
Beiträge: 1986
Registriert: 29. Jul 2008, 20:32
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Hägglunds für das Bundesheer

Beitrag von Milizler » 14. Jun 2016, 14:32

Woher ziehst du die Information das automatische Waffenstationen für die Hägglunds vorgesehen sind?
Beordert bei 1./JgB NÖ

Elo59
Beiträge: 986
Registriert: 11. Jun 2005, 18:20
Wohnort: Wien
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Hägglunds für das Bundesheer

Beitrag von Elo59 » 14. Jun 2016, 14:35

theoderich hat geschrieben:Gebirgsjäger mit Spezialfahrzeugen am höchsten Truppenübungsplatz Europas

Gefechtsfahrzeuge im Hochgebirge

Sondertransportmittel und Gefechtsfahrzeuge im Hochgebirge stellen für den Einsatzerfolg eine große Bedeutung dar. Die 6. Jägerbrigade verfügt bereits jetzt über Sondertransportfahrzeuge "Quad" und sollte im Jahr 2016 noch weitere Fahrzeuge diesen Typs sowie Sondertransportfahrzeuge BV-206 "Hägglunds" (Gruppenfahrzeug) erhalten. Diese Fahrzeugtypen stellen den Transport von Soldaten und Waffen im Hochgebirge sicher und sind neben Hubschraubern und Tragtieren ein wesentliches Element der Transportkette.



Ich glaube eher, die wissen mal wieder nicht was sie wirklich bestellt haben. Ich tippe eher auf den BV 410.

theoderich
Beiträge: 20984
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Hägglunds für das Bundesheer

Beitrag von theoderich » 16. Jun 2016, 11:26

Laut BMLVS sind den nächsten Jahren (2018 - 2020ff) bis zu 165 Mio. EUR für die Beschaffung von BvS10/Bv410 geplant.

Milizler
Beiträge: 1986
Registriert: 29. Jul 2008, 20:32
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Hägglunds für das Bundesheer

Beitrag von Milizler » 16. Jun 2016, 12:01

Damit würde das Herr dann seit lange wieder über amphibische Fahrzeuge verfügen.
Beordert bei 1./JgB NÖ

theoderich
Beiträge: 20984
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Hägglunds für das Bundesheer

Beitrag von theoderich » 16. Jun 2016, 12:28

Schweden hat im Dezember 2013 89 Mio. EUR für 102 umfangreich ausgestattete BvS10 bezahlt:


Daraus kann man sich die voraussichtliche österreichische Stückzahl halbwegs ableiten: 150 - 200 Fahrzeuge dürften im Rahmen sein!

Milizler
Beiträge: 1986
Registriert: 29. Jul 2008, 20:32
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Hägglunds für das Bundesheer

Beitrag von Milizler » 16. Jun 2016, 12:35

Rechnest du tatsächlich mit einer derartigen Stückzahl? Das würde ich ja beinahe als Sensation einstufen.
Beordert bei 1./JgB NÖ

theoderich
Beiträge: 20984
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Hägglunds für das Bundesheer

Beitrag von theoderich » 16. Jun 2016, 12:38

Ich sage nicht, dass es hundertprozentig wahrscheinlich ist, aber es ist definitiv möglich. Bis 2020 sind 40 Mio. EUR für dieses Projekt vorgesehen. Ab 2020 weitere 68 - 125 Mio. EUR. Abgesehen von der Ersatzbeschaffung für Al-3 und OH-58B, dem eventuellen Kauf von drei zusätzlichen "Black Hawk" über FMS und dem "Ergänzungsflugzeug Luftraumüberwachung" handelt es sich dabei um das größte Rüstungsvorhaben für die nächsten Jahre.
Zuletzt geändert von theoderich am 16. Jun 2016, 14:21, insgesamt 2-mal geändert.

Dr4ven
Beiträge: 3403
Registriert: 12. Mai 2011, 11:05
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Hägglunds für das Bundesheer

Beitrag von Dr4ven » 16. Jun 2016, 13:10

theoderich hat geschrieben:Laut BMLVS sind den nächsten Jahren (2018 - 2020ff) bis zu 165 Mio. EUR für die Beschaffung von BvS10/Bv410 geplant.


Bitte wo steht denn das wieder?

In den 2 pdf mit Planungsstand MAI 2016 die das Budget für 2016-2020 abdeckt ist einmal von EUR 20 Mio für Hägglunds und "mindestens 10 Stück bis 2017" die Rede, im 2. pdf das auch veröffentlicht wurde, sind es dann plötzlich 32 Stück in diesem Zeitrahmen...da steht aber weder etwas vom Typ, noch vom Budget für dieses eine Projekt und insofern nichts unterschrieben wurde, glaube ich an gar nichts.

165 Mio sind IMO bei weitem zu viel für das Hägglund Projekt, so viel Geld ist niemals dafür übrig und ich denke wir sind mit den 32 Stück um etwa 30 Mio Euro eher am Ziel dran, ausser man plant eine zweite Tranche irgendwann nach 2020...die erfahrungsgemäss nie bestellt wird.

165 MIO ist eher ein Betrag der für den LUH ausgegeben wird, wenn man bedenkt dass realistisch gesehen von den kolportierten 1.3 Mrd "zusätzlich" nicht einmal die Hälfte für Investitionen bleiben wird können.

steff1
Beiträge: 194
Registriert: 19. Nov 2009, 10:55
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Hägglunds für das Bundesheer

Beitrag von steff1 » 16. Jun 2016, 13:37

Mit Verlaub - was sollten wir mit einer Stückzahl von 150-200 Stück überhaupt anfangen...?

Antworten
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable