Neues Visier für PAR 66?

Fahrzeuge, Waffen, Gerät, Ausrüstung und Uniformen
cliffhanger
Beiträge: 190
Registriert: 15. Sep 2008, 09:30

Re: Neues Visier für PAR 66?

Beitrag von cliffhanger » 04. Mär 2015, 11:57

Ich hatte damals das PAR70 nur als "Übungsrohr" in der Hand.
Da hat man eine 9mm Leuchtspur damit abgefeuert (auf Zielscheibe).
War ganz Witzig , getroffen hat fast keiner....;-)

Dr4ven
Beiträge: 3403
Registriert: 12. Mai 2011, 11:05

Re: Neues Visier für PAR 66?

Beitrag von Dr4ven » 04. Mär 2015, 15:22

Nix gibts!

Bild

theoderich
Beiträge: 20985
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29

Re: Neues Visier für PAR 66?

Beitrag von theoderich » 21. Jun 2015, 09:35

Milizler am 3. März 2015 hat geschrieben:Spartanat berichtet, dass beim JgB 25 und JgKdo angeblich 70 Stück Carl Gustav M3 eingeführt wurden.

http://spartanat.com/2015/03/carl-der-neue-gustav/


Ganz "neu" sind sie nicht mehr:

    HTS Situation Update (= Exempla Docent. Schriftenreihe der Heerestruppenschule Nummer 2/2013), p. 39 hat geschrieben:Institut JÄGER der HEERESTRUPPENSCHULE - Bestandsaufnahme nach 5-jähriger Tätigkeit

    [...]

    Mit 01 10 13 erfolgt im Bereich der Panzerabwehr kurz eine Kampfkraftsteigerung. Es werden insgesamt 70 Stück "CARL GUSTAV" M3 - Weiterentwicklung unseres PAR66/79 - an die Truppe (JaKdo und JgB25) übergeben. Das CG M3 hat dasselbe Kaliber wie das PAR66/78. Da das CG M3 aus einem "Stahlkern" mit einer "Carbonfaser-Ummantelung" besteht, erfolgte eine Gewichtsreduktion von 6 kg. Zusätzlich hat das CG M3 eine Universalschiene zur Montage von Nachtsichtgeräten mit einer "Fire Control Unit", einen Tragegriff an der Waffe und das Zweibein ist höhenverstellbar. Mit diesem CG M3 und mit unserem PAR66/79 sind alle, für das "CARL GUSTAV" entwickelte, Munitionssorten verschießbar.

theoderich
Beiträge: 20985
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29

Re: Neues Visier für PAR 66?

Beitrag von theoderich » 11. Sep 2015, 16:12

Bild

Von 8. bis 10. September wird unter dem Namen "Heimvorteil 15" drei Tage, bei Tag und Nacht, am Wasser und zu Land, im Raum Feistritz in Oberkärnten trainiert.

Während der Übung arbeiten die Pioniere mit dem Führungsunterstützungsbataillon 1 aus Villach und dem Jägerbataillon 25 aus Klagenfurt zusammen.


Die Waffe rechts ähnelt einem Carl-Gustav M3. Hier zum Vergleich ein Foto der M2:

Zuletzt geändert von theoderich am 12. Sep 2015, 10:44, insgesamt 1-mal geändert.

theoderich
Beiträge: 20985
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29

Re: Neues Visier für PAR 66?

Beitrag von theoderich » 12. Sep 2015, 10:44

Hier sieht man es deutlicher. Es ist wirklich ein M3:


theoderich
Beiträge: 20985
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29

Re: Neues Visier für PAR 66?

Beitrag von theoderich » 10. Nov 2015, 12:01

Leistungsbilanz 2013/14

WICHTIGE BESCHAFFUNGSVORHABEN 2013 UND 2014
zum Erhalt bzw. zur Weiterentwicklung der Fähigkeiten des Bundesheeres waren:

[...]

Einleitung und Umsetzung der Beschaffung von 70 modernsten 8,4-cm-Panzerabwehrrohren 66 l (1,4 Mio. Euro)


Bestehen die neuen PAR aus Massivgold? 20.000 EUR pro Stück?!?

Edit.:

    Hier stehen ähnliche Kosten. Stellt sich die Frage, wie es sich SAAB leisten kann, solche Preise für ein simples Rohr aus Metall und Verbundwerkstoffen zu verlangen? Selbst abzüglich der Fertigungskosten müsste hier noch eine gewaltige Rendite übrig bleiben.

      Army, Special Operations Forces Eye Lighter, Cheaper Shoulder-Fired Weapons (10. November 2014)

      The Army and U.S. Special Operations Command will be testing a new antitank shoulder-fired weapon that is much lighter than current models and can be used with different types of munitions.

      The weapon is a more modern version of the so-called "multirole anti-armor anti-personnel weapon system,” also known as the M3 Carl Gustaf. The M3 has been in the U.S. military inventory for several years.

      Company executives said the M4 Carl Gustaf is not marketed as a substitute for the Javelin portable antitank missile because they are completely different weapons. They see a window of opportunity, however, because they have heard U.S. military officials complain that the Javelin, at nearly 50 pounds including the firing mechanism, is too heavy for small units and its rounds are too expensive. The M4 Carl Gustaf weighs 15 pounds, according to Saab. A U.S. Army officer told Saab representatives the service routinely expends $90,000 apiece missiles to shoot a moped or a pickup truck at ranges of less than 1,000 meters. The Carl Gustaf costs $25,000 per tube, and munitions vary from $2,200 to $2,500 per shot.

Zuletzt geändert von theoderich am 10. Nov 2015, 12:56, insgesamt 2-mal geändert.

Milizler
Beiträge: 1986
Registriert: 29. Jul 2008, 20:32

Re: Neues Visier für PAR 66?

Beitrag von Milizler » 10. Nov 2015, 12:16

Interessant das die M3 anscheinend weiterhin unter der Bezeichnung PAR 66 laufen.
Beordert bei 1./JgB NÖ

theoderich
Beiträge: 20985
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29

Re: Neues Visier für PAR 66?

Beitrag von theoderich » 25. Nov 2015, 15:02

Saab Receives Order For Carl-Gustaf Ammunition

Defence and security company Saab has received an ammunition order from the Austrian Armed Forces for the Carl-Gustaf man-portable weapon system. Deliveries will take place during 2016-2017.

The contract includes production and deliveries of ammunition for the Carl-Gustaf system, a modern and effective ground support weapon.


Ikarus1980
Beiträge: 221
Registriert: 26. Okt 2013, 16:55

Re: Neues Visier für PAR 66?

Beitrag von Ikarus1980 » 15. Mär 2016, 11:28

Welche Munition wird eigentlich aktuell verwendet?

theoderich
Beiträge: 20985
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29

Re: Neues Visier für PAR 66?

Beitrag von theoderich » 15. Mär 2016, 14:58

Aktuell gibt es vier unterschiedliche Munitionssorten:

    Hohlladungsgranate (bis 700 m; leicht gepanzerte Fahrzeuge)

    Sprenggranate (Punktziele bis 800 m; Flächenziele bis 1000 m)

      SprGr 74 u. 68

    Leuchtgranatpatrone (bis 2100 m)

      LHlGr 74

    Nebelgranatpatrone (bis 1000 m)

Möglicherweise werden auch HEAT 751 (Doppelhohlladung), HEDP 502, HE 441, HEAT 651 und HEAT 551 verwendet. Diese Munitionssorten waren bei einer Präsentation des ARWT in einer Beschreibung neben dem Carl Gustav M3 aufgelistet.


Aber die Abteilungen Waffen- und Flugkörpertechnik und Munitionstechnik erproben über die Jahre viele Produkte. Ob sie dann auch eingeführt werden, liegt in anderen Händen.


theoderich
Beiträge: 20985
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29

Re: Neues Visier für PAR 66?

Beitrag von theoderich » 19. Apr 2016, 12:41

Sind weitere Carl Gustav M3 beschafft worden? Ich dachte bisher, dass diese Waffe nur beim JgB25 und beim JaKdo zum Einsatz kommt?

    Bild

    Voller Freude stellten 28 Einjährig-Freiwillige-Soldaten in Absam ihren Angehörigen den Soldatenalltag vor. Die Soldaten durchlaufen zurzeit bei der Lehrkompanie des Stabsbataillons 6 ihre Ausbildung zur militärischen Führungskraft.



Ikarus1980
Beiträge: 221
Registriert: 26. Okt 2013, 16:55

Re: Neues Visier für PAR 66?

Beitrag von Ikarus1980 » 24. Jun 2016, 11:25

Gibt es eigentlich ein Nachtsichtgerät / Wärmebildgerät für das PAR beim ÖBH?
Gibt es eigentlich sowas wie ein Feuerleitgerät wie es auch für die Panzerfaust 3 gibt beim ÖBH?

theoderich
Beiträge: 20985
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29

Re: Neues Visier für PAR 66?

Beitrag von theoderich » 06. Aug 2016, 09:31

Eine schwedische Dienstvorschrift für die "Carl Gustav" - sowohl in der Variante des in Österreich verbreiteten PAR66, als auch der moderneren M3:


In Schweden verwendet man an der "Carl Gustav" M3 ein Leuchtpunktvisier (Riktinstrument RP / rödpunktsikte).

Antworten