Hinweis: Sie befinden sich im Archiv des alten Forums von DOPPELADLER.COM. Dieses Forum wird nicht länger betrieben. Es ist nur mehr Lesezugriff möglich.
Sie erreichen das DOPPELADLER.COM FORUM nun unter ...

https://www.doppeladler.com/da/forum/index.php



Neue Arbeits- und Transportboote

Fahrzeuge, Waffen, Gerät, Ausrüstung und Uniformen
Landsknecht
Beiträge: 71
Registriert: 07. Mär 2006, 08:35
Wohnort: Graz
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Neue Arbeits- und Transportboote

Beitrag von Landsknecht » 16. Mai 2016, 11:35

Erst einmal vielen Dank für deinen interessanten Artikel. Ich freue mich immer über aktuelle Informationen zu unserer „Brown Water Navy“.

Neben den vor dir erwähnten Aufgaben sollen die Sturmboote wohl auch für Patrouillenaufgaben herangezogen werden. Offensichtlich gibt es dafür noch immer einen Bedarf, sonst würden die Schweizer nicht – für viel Geld – ihre zehn alten Patrouillenboote P 80 durch 14 (!) größere und stärkere P 16 ersetzten, welche selbstverständlich ebenfalls bewaffnet sein werden.

Falls nun die Sturmboote in ihrer Mehrfachfunktion auch als Patrouillenboote verwendet werden sollen, müssten natürlich auch entsprechende Lafetten für die Bewaffnung montiert werden. Gibt es da schon Pläne welche Bewaffnung verwendet werden soll? Dass diese nicht so wehrhaft ausfallen wird wie bei den SOC-R der Navy Seal ist schon klar, aber ein oder zwei MG’s sollten es schon sein.
Bei eventuellen Einsätzen beim Jagdkommando wäre eine solche Ausstattung erst recht unverzichtbar.

Die auch angesprochenen Alu-Pi Boote findet man schon auf der Homepage der ÖSWAG

http://www.oeswag-werft.at/referenz/Beh ... denschiffe

Abschließend hätte ich noch zwei Fragen.
Die sechs – noch fast neuen - Einsatzboote der Schifffahrtsaufsicht sind mit 20 Meter Länge, 900 PS und einem tollen Design sehr beeindruckend. Die würden natürlich auch als Patrouillenboote (ein ganz unrealistischer, aber wohl verlockender Gedanke) eine gute Figur abgeben. Hat diese ehemalige Schifffahrtspolizei auch die Aufgabe Schiffe zu kontrollieren? Gibt es für „Krisenzeiten“ Pläne für eine Zusammenarbeit mit dem Bundesheer? Die Angehörigen der Schifffahrtsaufsicht (gehören zum BMVIT) sind ja uniformiert, aber wohl eher nicht bewaffnet. Bei Katastropheneinsätzen gibt es jedenfalls eine enge Zusammenarbeit.

theoderich
Beiträge: 20984
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Neue Arbeits- und Transportboote

Beitrag von theoderich » 16. Mai 2016, 12:19

Es freut mich, dass der Artikel so gut ankommt.


Landsknecht hat geschrieben:Falls nun die Sturmboote in ihrer Mehrfachfunktion auch als Patrouillenboote verwendet werden sollen, müssten natürlich auch entsprechende Lafetten für die Bewaffnung montiert werden. Gibt es da schon Pläne welche Bewaffnung verwendet werden soll? Dass diese nicht so wehrhaft ausfallen wird wie bei den SOC-R der Navy Seal ist schon klar, aber ein oder zwei MG’s sollten es schon sein.
Bei eventuellen Einsätzen beim Jagdkommando wäre eine solche Ausstattung erst recht unverzichtbar.


Die Boote werden nicht bewaffnet. Und es gibt auch keine Möglichkeit, Lafetten oder dgl. zu montieren. Das Jagdkommando kann zwar auf die Watercat M8 zurückgreifen, man wird dort aber eher Schlauchboote einsetzen.

Bild


Landsknecht hat geschrieben:Hat diese ehemalige Schifffahrtspolizei auch die Aufgabe Schiffe zu kontrollieren?


Das trifft es in etwa:

    Verordnung der Bundesministerin für Verkehr, Innovation und Technologie betreffend eine Wasserstraßen-Verkehrsordnung (WVO)

    § 11.02 Schifffahrtsaufsichtsorgane; Schleusenaufsichten; Hafenmeister; betraute Personen

      1. Schifffahrtsaufsichtsorgane sind Bedienstete des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie, die mit schifffahrtspolizeilichen Aufgaben gemäß § 38 Abs. 1 des Schifffahrtsgesetzes betraut sind. Die zur Wahrnehmung dieser Aufgaben eingerichteten Außenstellen der Schifffahrtsaufsicht sind im Anhang 6 festgelegt.

      2. Schifffahrtsaufsichtsorgane in dunkelblauer Dienstbekleidung tragen auf dem linken Oberärmel ein Dienstabzeichen nach dem Muster des Anhangs 7. Beim Leiter einer Schifffahrtsaufsicht (Strommeister) wird das Dienstabzeichen durch den Schriftzug „STROMMEISTER“ ergänzt.



    Bundesgesetz über die Binnenschifffahrt (Schifffahrtsgesetz – SchFG)

    Organe der Schifffahrtspolizei

    § 38. (1) Schifffahrtspolizeiliche Aufgaben sind:

      1. die Überwachung der die Schifffahrt betreffenden Verwaltungsvorschriften einschließlich jener Verpflichtungen, die sich aus bilateralen und multilateralen Übereinkommen ergeben, insbesondere durch Vorbeugungsmaßnahmen gegen Verwaltungsübertretungen sowie durch Maßnahmen, die für die Einleitung und Durchführung von Verwaltungsstrafverfahren erforderlich sind;

      2. die Erteilung von Anordnungen gemäß Abs. 3;

      3. die Regelung der Schifffahrt, insbesondere die Anbringung, Instandhaltung und Entfernung von Schifffahrtszeichen, die Bezeichnung des Fahrwassers sowie die Errichtung und den Betrieb von Schifffahrtssignalanlagen;

      4. die Hilfeleistung für beschädigte Fahrzeuge.

    (2) Die Aufgaben gemäß Abs. 1 obliegen

      1. auf Wasserstraßen, ausgenommen in die Landesvollziehung fallende, den Organen der Schifffahrtsaufsicht;

      2. auf allen übrigen Gewässern den Organen des öffentlichen Sicherheitsdienstes.



Landsknecht hat geschrieben:Gibt es für „Krisenzeiten“ Pläne für eine Zusammenarbeit mit dem Bundesheer?


Dafür gibt es sogar eine Rechtsgrundlage:

    Verordnung der Bundesministerin für Verkehr, Innovation und Technologie betreffend eine Wasserstraßen-Verkehrsordnung (WVO)

    § 11.02 Schifffahrtsaufsichtsorgane; Schleusenaufsichten; Hafenmeister; betraute Personen

    [...]

      5. Angehörige des Bundesheeres oder der Heeresverwaltung sind nach Maßgabe der folgenden Bestimmungen mit der Regelung und Sicherung der Schifffahrt betraut:

        a) im Falle eines Einsatzes des Bundesheeres gemäß § 2 Abs. 1 lit. a und b des Wehrgesetzes 2001 (WG 2001), BGBl. I Nr. 146/2001, dürfen Angehörige des Bundesheeres oder der Heeresverwaltung die für den Einsatz erforderlichen schifffahrtspolizeilichen Aufgaben selbstständig besorgen; bei einsatzähnlichen Übungen oder Einsätzen gemäß § 2 Abs. 1 lit. c WG 2001 dürfen sie diese Aufgaben nur als Hilfsorgane der zuständigen Schifffahrtsaufsichtsorgane besorgen;

        b) bei der selbstständigen Besorgung schifffahrtspolizeilicher Aufgaben durch Angehörige des Bundesheeres oder der Heeresverwaltung ist vorher die zuständige Schifffahrtsaufsicht über die beabsichtigten Maßnahmen zu informieren, bei Gefahr im Verzug jedoch sobald es die militärischen Erfordernisse zulassen;

        c) Angehörige des Bundesheeres oder der Heeresverwaltung haben bei der Besorgung schifffahrtspolizeilicher Aufgaben am linken Arm eine weiße Armbinde zu tragen, die einen weißen Rhombus mit blauem Rand zeigt und mit dem Dienstsiegel des zuständigen Militärkommandos versehen ist.

theoderich
Beiträge: 20984
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Neue Arbeits- und Transportboote

Beitrag von theoderich » 23. Mai 2016, 15:01

Die Prototypen für die österreichischen Sturm- und Flachwasserboote Watercat M9 stehen zum Verkauf:


Landsknecht
Beiträge: 71
Registriert: 07. Mär 2006, 08:35
Wohnort: Graz
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Neue Arbeits- und Transportboote

Beitrag von Landsknecht » 23. Aug 2016, 07:40

Im Zuge der Anschaffung unserer neuen „Flotte“ ist ein Vergleich mit Nachbarstaaten oder mit anderen europäischen Ländern nicht uninteressant.
In der Schweiz werden ja nun offensichtlich die Patrouillenboote 80 durch eine größere Zahl des neuen Patrouillenbootes 16 ersetzt, wobei natürlich beide Typen über eine Bewaffnung verfügen.

Noch wesentlich kampfkräftiger scheint das serbische PREMAX 39 Military Patrol Boat zu sein. Es erinnert an das amerikanischen Special Operations Craft – Riverine (SOC-R) und verfügt über zwei sehr leistungsfähige Motoren sowie über eine beachtliche Bewaffnung. So ist neben mehreren Maschinengewehren und Maschinengranatwerfern am Vorderschiff auch eine 2 cm-Maschinenkanone montiert. Ob so ein waffenstarrendes Boot auf der Donau - mitten in Europa - für eine Armee Sinn macht, möchte ich gar nicht diskutieren, aber in der sogenannten „Dritten Welt“ werden sich sicher Abnehmer finden.
https://www.youtube.com/watch?v=E5tIPOaC8Vo

Für unsere Zwecke sind Mehrzweckboote wie unsere Sturm- und Flachwasserboote M9 sicher eine recht vernünftige Wahl, werden dadurch doch die verschiedensten Anforderungen abgedeckt. Was mich aber etwas verwundert, ist, dass als eine dieser Aufgaben der Einsatz für Patrouillenfahrten angeführt wird, dass aber (zumindest bisher) von einer temporären Bewaffnung nie die Rede war. Für diesen Zweck sind aber die Sturmgewehre der Besatzung wohl nicht geeignet. Zumindest am Vorderdeck wäre bei der vorübergehenden Entfernung der Sitzreihen(falls dies leicht möglich ist) genug Platz für eine Lafette. Dass dies funktioniert, haben schon Versuche mit einem üsMG auf einem M8 bewiesen.
Vielleicht wäre die vordere Lafette (mit Schutzschild) des französischen Seawolf Styx ein gutes Beispiel.
http://www.hisutton.com/Styx%20riverine ... craft.html

Also nicht eine möglichst große Zahl an Waffen, aber zumindest eine Minimalanforderung wäre für diesen konkreten Einsatzzweck sinnvoll.
Aber vielleicht gibt es diesbezüglich schon längst konkrete Überlegungen………

innsbronx
Beiträge: 598
Registriert: 14. Dez 2011, 13:35
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Neue Arbeits- und Transportboote

Beitrag von innsbronx » 23. Aug 2016, 21:23

Die serbischen Boote werden von der Gendarmerie und nicht den Streitkräften unterhalten.

theoderich
Beiträge: 20984
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Neue Arbeits- und Transportboote

Beitrag von theoderich » 23. Aug 2016, 23:07

Die größten Einheit, die das serbische Militär auf der Donau betreibt, sieht so aus (Interessanterweise 1939 gebaut bei der ÖSWAG in Linz und dann bei der deutschen Marine eingesetzt. 1948 folgte eine Verwendung als Restaurantschiff beim Bayrischen Lloyd, die wegen fehlender Rentabilität schon 1954 eingestellt wurde. In der zweiten Jahreshälfte 1960 wurde das Schiff nach Jugoslawien überstellt.):


Die nächstkleinere Klasse wären diese Boote (Hier vor der Festung Peterwardein, bei Novi Sad. Dieser Bau aus der Zeit der Türkenkriege ist wirklich sehenswert.):


Landsknecht
Beiträge: 71
Registriert: 07. Mär 2006, 08:35
Wohnort: Graz
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Neue Arbeits- und Transportboote

Beitrag von Landsknecht » 24. Aug 2016, 08:21

Mir ist die Aufschrift auf dem Boot auch aufgefallen, aber in Serbien ist die Gendarmerie eine paramilitärische Einheit, die wohl dem Innenministerium untersteht, aber auch militärische Aufgaben abdeckt.

Jedenfalls ist es bemerkenswert, dass in Österreich die Gendarmerie 2005 abgeschafft wurde, während sie in Serbien 2001 wieder eingeführt worden ist.

Karl P.
Beiträge: 44
Registriert: 26. Mär 2005, 11:13
Wohnort: Graz
Kontaktdaten:

Re: Neue Arbeits- und Transportboote

Beitrag von Karl P. » 24. Aug 2016, 11:33

Es ist zwar richtig, dass der Name "Gendarmerie" in Österreich seit 2005 nicht mehr existiert, allerdings wurde sie nicht abgeschafft, sondern mit der Polizei zusammengelegt, da beide Organisationen die gleichen Zeile und Zwecke verfolgen. Es steht jetzt zwar Polizei drauf, allerdings wurde auch ein Vielfaches vom System der Gendarmerie übernommen.
Seit Ende des 1. WK war die Gendarmerie zudem dem Innenministerium unterstellt und nicht mehr dem Militär, außerdem hatte die Gendarmerie auch keine militärischen Aufgaben mehr wahrzunehmen (anders als z.B. die Carabinieri in Italien, die nach wie vor Teil der militärischen Struktur sind und dem Militär unterstehen).

Landsknecht
Beiträge: 71
Registriert: 07. Mär 2006, 08:35
Wohnort: Graz
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Neue Arbeits- und Transportboote

Beitrag von Landsknecht » 24. Aug 2016, 14:29

Es stimmt natürlich, dass sich bei uns die Gendarmerie und die Polizei (um es etwas überspitzt auszudrücken) primär durch die verschiedenen Uniformen und nicht so sehr durch den Aufgabenbereich unterschieden haben.

Somit war die Vereinheitlichung aus ökonomischen Gründen wohl sinnvoll.
Aber einige Gendarmen in meinem Freundes- und Bekanntenkreis haben die Zusammenlegung (zumindest am Anfang) nur sehr ungern zur Kenntnis genommen.

Ikarus1980
Beiträge: 221
Registriert: 26. Okt 2013, 16:55
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Neue Arbeits- und Transportboote

Beitrag von Ikarus1980 » 26. Aug 2016, 08:19

War nicht mal die Rede davon daß die Sturmboote Halterungen für ÜSMG etc. haben / bekommen?

innsbronx
Beiträge: 598
Registriert: 14. Dez 2011, 13:35
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Neue Arbeits- und Transportboote

Beitrag von innsbronx » 26. Aug 2016, 13:28

Wenn man die Geschichte des Bundesheeres anschaut, dann ist dieses in der 2. Republik ja auch wieder aus der Gendarmerie heraus gewachsen. Im Übrigen heißt es jetzt zwar Bundespolizei ist aber eigentlich die Bundesgendarmerie in welche die Sicherheitswache (vulgo Polizei) integriert wurde.

Momentan gibt es aber schon Tendenzen, dass die Militärpolizei sich sanft in Richtung einer "echten" Gendarmerie entwickelt. Ich sage nur Grenzschutz und Botschaftsbewachung. Ob das eine gute Entwicklung ist, das sei dahin gestellt.

Und um beim Thema zu bleiben: Ich sehe eigentlich keinen Grund, weshalb das Bundesheer eine Donauflotte unterhalten sollte. Die paar Aufgaben kann die zivile Polizei doch gut erledigen.

Landsknecht
Beiträge: 71
Registriert: 07. Mär 2006, 08:35
Wohnort: Graz
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Neue Arbeits- und Transportboote

Beitrag von Landsknecht » 27. Aug 2016, 15:30

Hallo Innsbronx,

da muss ich dir aber heftig widersprechen.
Die Meinung, dass die Polizei Aufgaben, welche bisher das Heer erledigt, übernehmen soll, haben bisher immer die Gegner des Bundesheeres (zu denen du sicher nicht gehörst) vertreten.
Das Bundesheer sollte eigentlich weiterhin an Land, in der Luft und eben auch am Wasser präsent sein. Und das sollte sich nicht nur auf Transportaufgaben beziehen.

Außerdem verfügt die Polizei auch nur über eine überschaubare Anzahl an Polizeibooten und diese sind in wesentlichen Bereichen dem Watercat M9 unterlegen.
Die Sturm- und Flachwasserboote sind straßentransporttauglich und können somit in jedem Gewässer eingesetzt werden, sie sind deutlich schneller und wendiger als die Polizeiboote und sie können (speziell auf der Donau und auf der March) aufgrund ihres geringen Tiefganges und mit ihrem Jet-Antrieb auch im Flachwasserbereich und in Nebenarmen operieren.

Noch dazu ist die Option zur temporären Bewaffnung wahrscheinlich mit relativ geringem technischem (und finanziellem) Aufwand zu bewerkstelligen.
Ob das Bundesheer diesbezüglich einen Bedarf sieht, habe ich allerdings keine Ahnung. Somit sind diese Überlegungen reine Theorie.

Grüße aus Graz
Gerhard

theoderich
Beiträge: 20984
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Neue Arbeits- und Transportboote

Beitrag von theoderich » 28. Aug 2016, 19:09

Landsknecht hat geschrieben:Ob das Bundesheer diesbezüglich einen Bedarf sieht, habe ich allerdings keine Ahnung. Somit sind diese Überlegungen reine Theorie.


Ich war vor ein paar Monaten bei der Übergabe dabei. Es gibt bei diesen Booten keine Bewaffnungsmöglichkeit. Das sind nur Transportmittel.


Und auch an den Gerüchten, dass das Jagdkommando bewaffnete Watercat M8 erhalten würde, ist nichts dran. Es kann bei Bedarf auf die Boote in Melk zurückgreifen, bekommt aber keine eigenen Boote dieses Typs zugewiesen.

Milizler
Beiträge: 1986
Registriert: 29. Jul 2008, 20:32
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Neue Arbeits- und Transportboote

Beitrag von Milizler » 28. Aug 2016, 21:00

Im Endeffekt würde es Haltepunkte für bestehende Lafetten benötigen, nichts was man nicht in beiden Bootstypen in Eigenregie nachrüsten könnte.
Beordert bei 1./JgB NÖ

Landsknecht
Beiträge: 71
Registriert: 07. Mär 2006, 08:35
Wohnort: Graz
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Neue Arbeits- und Transportboote

Beitrag von Landsknecht » 29. Aug 2016, 14:37

Wenn du sagst, dass man beim Heer nicht die Absicht hat, die Boote zu bewaffnen, dann wird das schon so sein. Da hast du den direkteren Draht.
Wie man sie dann als Patrouillenboote einsetzen wird, bin ich schon neugierig.

Dass es aber keine Möglichkeit gibt, die Boote zu bewaffnen, ist nicht nachvollziehbar. Das sind ja schließlich keine Ruderboote.
Das (sehr ähnliche, aber etwas kleinere) M8 wurde auch mit einem üsMG bestückt und getestet. Da gibt es sicher Erfahrungswerte.
Wobei man bei einem MG natürlich auch auf kleinere Kaliber zurückgreifen könnte.

Also, man könnte wohl, aber man will eben nicht.....

Antworten
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable