Hinweis: Sie befinden sich im Archiv des alten Forums von DOPPELADLER.COM. Dieses Forum wird nicht länger betrieben. Es ist nur mehr Lesezugriff möglich.
Sie erreichen das DOPPELADLER.COM FORUM nun unter ...

https://www.doppeladler.com/da/forum/index.php



Kampfwertsteigerung / Modifikation für Leopard 2 A4?

Fahrzeuge, Waffen, Gerät, Ausrüstung und Uniformen
Elo59
Beiträge: 986
Registriert: 11. Jun 2005, 18:20
Wohnort: Wien
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Kampfwertsteigerung / Modifikation für Leopard 2 A4?

Beitrag von Elo59 » 26. Feb 2013, 21:29

Genau! "WÄRE", ist aber nicht!!!!!!

Milizler
Beiträge: 1986
Registriert: 29. Jul 2008, 20:32
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Kampfwertsteigerung / Modifikation für Leopard 2 A4?

Beitrag von Milizler » 26. Feb 2013, 21:29

Er hat auch nur gefragt ob es möglich wäre.

Es reicht auch wenn du ein Rufzeichen setzt.
Beordert bei 1./JgB NÖ

Dr4ven
Beiträge: 3403
Registriert: 12. Mai 2011, 11:05
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Kampfwertsteigerung / Modifikation für Leopard 2 A4?

Beitrag von Dr4ven » 26. Feb 2013, 21:58

Ein für mich einzig logischer Schritt wäre 20 Leo 4 das Update von RUAG, Deisenroth oder KMW zu spendieren, denn dann passt das teuerste System des MBTs (Feuerleitsystem) auch ordentlich zusammen wo der Commander jederzeit vollen Zugriff auf alle Systeme hat.

Alles andere ist nur so a halbseidene österr. Lösung die dann andere Updates verhindert.

theoderich
Beiträge: 20984
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Kampfwertsteigerung / Modifikation für Leopard 2 A4?

Beitrag von theoderich » 27. Feb 2013, 15:39

Hier noch zwei Fotos des RUAG-Upgrades:

Bild

Bild
    http://www.armyrecognition.com/iav_2013_news_coverage_report_pictures_video/ruag_
    introduces_a_new_leopard_2_a4_armor_upgrade_at_iav_2013_international_armoured_vehicles.html

COP
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Kampfwertsteigerung / Modifikation für Leopard 2 A4?

Beitrag von COP » 27. Feb 2013, 15:51

Was würde so ein Upgrade kosten (grob geschätzt)?
Und gäbe es da nicht schön langsam ein Gewichtsproblem bei so viel Zusatzpanzerung?

Dr4ven
Beiträge: 3403
Registriert: 12. Mai 2011, 11:05
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Kampfwertsteigerung / Modifikation für Leopard 2 A4?

Beitrag von Dr4ven » 27. Feb 2013, 16:08

Wenn du alles an Panzerung draufpackst kommst du an die 60t locker ran, aber das muss man ja nicht machen was auch die Lebenserwartung der Drehstäbe, Ketten und des Getriebes im inländischen Alltag schont.

Wichtig wären die neuen Optiken, die RCWS und der elektr. Turm mit Panzerung sowie der Minenschutz.
Den Rest der passiven Platten kannst ja raufhängen wenn du den Schutz im Einsatz wirklich brauchst.

Preis?
Keine Ahnung, muss man abwarten was der erste Kunde für eine gewisse Stückzahl hinlegt.
Die Panzerung und die neuen Sitze kosten nicht die Welt, aber das FLS und die Optiken.

theoderich
Beiträge: 20984
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Kampfwertsteigerung / Modifikation für Leopard 2 A4?

Beitrag von theoderich » 27. Feb 2013, 16:17

Ich schätze, sofern Österreich nicht wirklich aus einem gegebenen Anlass einmal Kampfpanzer in einen Auslandseinsatz schickt oder zumindest den Bedarf dafür im Fall einer Lageeskalation erkennt, wird es bei den bekannten "Basteleien" bleiben, wie z.B. Schwenkflügelgitter, Schutzschild für den MG-Schützen und Körben am Turmheck.

Dr4ven
Beiträge: 3403
Registriert: 12. Mai 2011, 11:05
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Kampfwertsteigerung / Modifikation für Leopard 2 A4?

Beitrag von Dr4ven » 27. Feb 2013, 16:26

Leider muss man bei uns ja froh sein dass sie nicht gleich alle verschenkt haben.

theoderich
Beiträge: 20984
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Kampfwertsteigerung / Modifikation für Leopard 2 A4?

Beitrag von theoderich » 27. Feb 2013, 17:22

Dr4ven hat geschrieben:Leider muss man bei uns ja froh sein dass sie nicht gleich alle verschenkt haben.


Die verbliebene Stückzahl reicht gerade für je zwei aktive Panzerkompanien.

      Details zum Verkauf von 40 Panzern des Typs Leopard II (10203/J) (Beantwortet am 21. Februar 2012)

      7. Wie viele Panzerbataillone sollen mit 56 verbleibenden Kampfpanzern Leopard II gebildet werden?

      8. Sind 56 Leopard genug für zwei Panzerbataillone?

      9. Kommt es hier zur Auflösung von Verbänden, da es zur Zeit zwei Panzerbataillon mit jeweils 3 Panzerkompanien mit jeweils 3 Zügen gibt?

          Zu 7 bis 9:

          Im Hinblick auf die absehbare Ambitions- und Fähigkeitenentwicklung wurde entschieden, den Kampfpanzerbereich nur mehr mit einer reduzierten Stückzahl zu betreiben. Die hiefür zweckmäßigste Gliederung steht derzeit noch nicht fest.

      16. An wen sollen die restlichen 18 Kampfpanzer Leopard verkauft werden?

          Zu 16:

          Die restlichen 18 Kampfpanzer werden zerlegt und die weiterverwendbaren Ersatzteile zur zukünftigen Versorgung der 56 verbleibenden Kampfpanzer eingesetzt. Damit können die Nachbeschaffungskosten von Ersatzteilen erheblich reduziert werden.


      Panzerbataillon 14 (TRUPPENDIENST, Folge 315, Ausgabe 3/2010)

      Mit der Einnahme der neuen Gliederung stehen dem Kommandanten nunmehr zehn Panzerzüge (drei Panzerzüge je Kompanie und ein Aufklärungszug) zur Verfügung. Jede der drei Panzerkompanien ist mit 14 KPz (vier je Zug und je einer für den Kompaniekommandanten und dessen Stellvertreter) ausgestattet. Somit verfügt das Panzerbataillon 14 mit den KPz des Bataillonskommandanten und seines Stellvertreters in der Einsatzgliederung über 48 "Leopard" 2A4.


Elo59
Beiträge: 986
Registriert: 11. Jun 2005, 18:20
Wohnort: Wien
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Kampfwertsteigerung / Modifikation für Leopard 2 A4?

Beitrag von Elo59 » 27. Feb 2013, 17:44

COP hat geschrieben:Was würde so ein Upgrade kosten (grob geschätzt)?
Und gäbe es da nicht schön langsam ein Gewichtsproblem bei so viel Zusatzpanzerung?


Ganz sicher sogar, da wären dann auch neue Schwerlastsysteme erforderlich, samt Zugmaschinen, neue Werkstattausrüstungen (z.B. Hebezeuge) etc.

theoderich
Beiträge: 20984
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Kampfwertsteigerung / Modifikation für Leopard 2 A4?

Beitrag von theoderich » 27. Feb 2013, 17:54

Elo59 hat geschrieben:da wären dann auch neue Schwerlastsysteme erforderlich, samt Zugmaschinen


Die ÖAF 33.403 DFAS müssten ohnehin einmal ersetzt werden.

Bild

Sattelzugmaschine ÖAF mit Tiefladeanhänger 55 t


iceman
Beiträge: 1018
Registriert: 24. Jan 2013, 20:50
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Kampfwertsteigerung / Modifikation für Leopard 2 A4?

Beitrag von iceman » 01. Mär 2013, 20:04

Auf Eure postings zu schließen, könnte (dr4en, ich weiß ich soll das Wort in diesem Forum nicht so oft schreiben) das Bundesheer solche "Basteleien" wie eine Waffenstation od. besseren Minenschutz an der Wanne durchführen?
Aufgrund des steigenden Gesamtgewichtes würde ich von einer Turmpanzerung absehen.

theoderich
Beiträge: 20984
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Kampfwertsteigerung / Modifikation für Leopard 2 A4?

Beitrag von theoderich » 01. Mär 2013, 20:23

iceman hat geschrieben:Auf Eure postings zu schließen, könnte (dr4en, ich weiß ich soll das Wort in diesem Forum nicht so oft schreiben) das Bundesheer solche "Basteleien" wie eine Waffenstation od. besseren Minenschutz an der Wanne durchführen?


Auf jeden Fall. Das Heereslogistikzentrum Graz hat erst vor wenigen Wochen den ersten Prototyp des "Pandur" mit einer automatischen Waffenstation ausgeliefert:

Bild

Und ein ordentlicher Minenschutz scheitert wahrscheinlich nicht am mangelnden Knowhow. Es ist aber aufwändig und sicher ziemlich teuer:

    Amt für Rüstung und Wehrtechnik

    Die Abteilung Fahrzeug- und Gerätetechnik bearbeitet alle technischen Angelegenheiten von Räderfahrzeugen, gepanzerten Kampf- und Gefechtsfahrzeugen, der Maschinenbautechnik sowie Werkstätten- und Messtechnik. Darunter fallen Entwicklung, Modifikation und Erprobung von Fahrzeugen für Straßen- und Geländeeinsatz, Fahrzeuge in ziviler und militärischer Bauart, Trägerfahrzeuge für Sonderaufbauten, Hakenladesysteme, Mannschaftstransporter, Container und Shelter, Anhänger für Gütertransporte, Tiefladesysteme für Panzertransporte sowie Anhänger für Sonderzwecke. Weiters werden von der Abteilung auch kfz-technische Angelegenheiten von gepanzerten Kampf- und Gefechtsfahrzeugen als Waffenträger und Sanitätsfahrzeuge, leichte Panzer als Jagd- und Schützenpanzer, Bergepanzer und Selbstfahrlafetten inklusive Feuerwarn-, Feuerlösch- und Explosionsunterdrückungsanlagen bearbeitet. Zu den weiteren Aufgaben gehören Minenschutz und IED (Improvised Explosive Devices)-Schutz für geschützte Fahrzeuge und GKGF, sowie Forschung und Entwicklungsaufgaben z. B. auf den Gebieten Schutz und unbemannte Fahrzeuge.



    Minenschutz für Fahrzeuge (TRUPPENdIENST, Folge 278, Ausgabe 4/2004)

    Die konstruktiven Gegenmaßnahmen gegen Blastminen bestehen u. a. darin, die Struktur so zu verstärken, dass ihr Aufreißen verhindert wird. Dafür eignet sich am Besten Stahl. Der Boden wird also durch eine Stahlplatte entsprechend verstärkt. Hier ist zu beachten, dass der Beulraum im Fahrzeuginneren optimiert wird. (20 mm dicke Platten beulen sich z. B. unter dem Blast einer rund 40 cm entfernten 8-kg-Mine bis zu 20 cm!) Die Einbindung dieser Minenschutzplatten in die Fahrzeugstruktur ist eine Herausforderung an den Konstrukteur. Dabei muss auch durch spezielle Schweiß- und Schraubkonstruktionen ein Aufreißen der Verbindungen verhindert werden. Die bestmöglichen Lösungen können nur durch Optimierung, Simulationen und anschließende Sprengversuche an den so ermittelten Schutzelementen erreicht werden.

    Zum Schutz gegen projektilbildende Minen reichen Stahlplatten allerdings nicht aus. Moderne Minen dieser Art, wie z. B. die jugoslawische TMRP-7, durchschlagen bis zu 70 mm Panzerstahl. Eine so dicke Stahlplatte als Schutzelement wäre aber zu schwer. Hier müssen zusätzlich Methoden gegen die ballistische Bedrohung durch das Projektil angewendet werden. Dieses wird dabei z. B. durch hochfeste Keramik, Schichtpanzerung, Spall-Liner (hochfeste Gewebeschichten), Verbundmaterialien und Ähnliches abgefangen. Solche Panzerungen sind allerdings teuer und benötigen sehr viel Raum - das Fahrzeug würde dadurch bis zu 10 cm höher.

    Projektilbildende Minen sind weit seltener als Blastminen, damit ist auch die Wahrscheinlichkeit geringer, auf sie aufzufahren. Nach einer Risikoabwägung ist deshalb zu entscheiden, ob - zusätzlich zum Schutz gegen Blastminen - der teure, aufwändige und mit Einschränkungen vor allem beim Innenraum verbundene Schutz gegen projektilbildende Minen erfolgen soll.

    Gegen Hohlladungsminen ist derzeit aufgrund der sehr hohen Durchschlagsleistung keine wirksame Gegenmaßnahme möglich. Das Aufbringen eines "Mine Protection Carpets" (dem Spall-Liner ähnliche hochfeste Gewebeschichten) am Fahrzeugboden verringert allerdings die Sekundärsplitterwirkung durch abgeplatzte Fragmente.

    Neben der Sicherstellung der Haltbarkeit der Struktur muss also der Innenraum so (um)gestaltet sein, dass der Beulfreiraum (siehe oben) gewährleistet ist und möglichst keine Splitter herumfliegen.

    Auch die Sitzstrukturen müssen durch entsprechende Aufhängungen am Dach und durch Dämpfungselemente unzulässige Beschleunigungen der Körper der Insassen verhindern. Ein Rückhaltesystem (z. B. Vierpunktgurte) kann das Anschlagen der Köpfe der Insassen am Fahrzeugdach verhindern. Darüber hinaus müssen entweder Fußstützen montiert werden, oder ein Zwischenboden wird eingezogen. Besonders kritisch ist dabei der Bereich des Fahrers. Der bei Gepanzerten Kampf- und Gefechtsfahrzeugen (GKGF) generell höhenverstellbare Fahrersitz muss speziell aufgehängt werden (Wannendach oder Seitenwand). Auch die Pedale müssen vom Boden entkoppelt werden.

    Der vollkommen "sauber" zu haltende Fahrzeugboden zwingt zum Verstau von Ausrüstung und Innenausstattung an anderen Plätzen und wahrscheinlich zum Verzicht auf einige bisher mitgeführte Gegenstände. Hier ist abzuwägen, wie groß die Minenbedrohung im Vergleich zum aufwändigeren Verstau an anderen Plätzen bzw. zum Verzicht auf Ausrüstung im Einsatzgebiet zu bewerten ist.

    Bei Nachrüstungen führt die Erhöhung des Leergewichtes des Fahrzeuges durch die Minenschutzelemente in den meisten Fällen auch zu einer Verringerung der Nutzlast und - je nach konstruktiven Reserven - auch zu Einschränkungen der Mobilität des Fahrzeuges (geringere Bodenfreiheit, geringere Beschleunigung).


    Um für den im Österreichischen Bundesheer eingeführten Schützenpanzer "Ulan" einen Schutz gegen 8-kg-Minen überall unter der Wanne zu erreichen, wären z. B. folgende Maßnahmen erforderlich:

      - Verstärkung des Fahrzeugbodens und der Wannenstruktur durch eine (mindestens 15 mm dicke) Stahlplatte - diese muss in die Struktur so eingebunden sein, dass ein Aufreißen der Verbindungen (Schweißnähte, Verschraubungen) verhindert wird;
      - "Säuberung" des Wannenbodens durch Entfernen von Halterungen, Verstaukisten, Entnahmetank und Ausrüstung; - Einfügung eines Zwischenbodens über dem Beulfreiraum;
      - Entkoppelung der Sitze von der Seitenwand und gedämpfte Aufhängung; - Aufhängung des Fahrersitzes und der Pedale am Wannendach.

    Das Amt für Rüstung und Wehrtechnik entwickelte bereits vor einigen Jahren eine gedämpfte Aufhängung für Minenschutzsitze. Der Mannschaftstransportpanzer/UN "Pandur" (Steyr-Daimler-Puch) wird damit serienmäßig ausgestattet. Auch andere Fahrzeughersteller integrieren diese Aufhängung standardmäßig in minengeschützte Fahrzeuge.

Zuletzt geändert von theoderich am 01. Mär 2013, 20:45, insgesamt 4-mal geändert.

Elo59
Beiträge: 986
Registriert: 11. Jun 2005, 18:20
Wohnort: Wien
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Kampfwertsteigerung / Modifikation für Leopard 2 A4?

Beitrag von Elo59 » 01. Mär 2013, 20:33

An wen ausgeliefert?

theoderich
Beiträge: 20984
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Kampfwertsteigerung / Modifikation für Leopard 2 A4?

Beitrag von theoderich » 01. Mär 2013, 20:37

Elo59 hat geschrieben:An wen ausgeliefert?


Falsch formuliert - fertiggestellt. Aber ich schließe nicht aus, dass dieses Exemplar schon beim JgB17 in Straß in der Erprobung ist.

Antworten
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable