Aktuelle Zeit: 22. Nov 2017, 13:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 122 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8, 9  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 24. Jun 2016, 11:21 

Registriert: 26. Okt 2013, 16:55
Beiträge: 220
Weis jemand was ein Upgrade auf eine Version A7 bzw. Evolution / Revolution für einen A4 in etwa kostet?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 24. Jun 2016, 14:00 

Registriert: 11. Jun 2005, 18:20
Beiträge: 984
Wohnort: Wien
[quote="Ikarus1980"]Weis jemand was ein Upgrade auf eine Version A7 bzw. Evolution / Revolution für einen A4 in etwa kostet?[/quote

Das kommt auf die Stückzahlen und die Eigenleistung an!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 24. Jun 2016, 14:23 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20762
Ein Upgrade von A4 auf A7 wäre zwar theoretisch möglich, aber sehr umfangreich und dementsprechend teuer:

    Kampfpanzer Leopard 2

    Zitat:
    Kampfpanzer Leopard 2A5

    [...]

      - Adaption einer Zusatzpanzerung am Turm
      - Innenauskleidung des Turmes mit einem Liner
      - Ersatz der elektro-hydraulischen durch eine elektrische Richtanlage
      - Fahrerluke mit höherem ballistischem Schutz
      - Rundblickperiskop mit Tag-/Nachtkanal für den Kommandanten
      - Navigationsanlage
      - Rückfahrhilfe (TV-Kamera für den Fahrer)

    Zitat:
    Kampfpanzer Leopard 2A6

    [...]

      - Einsatz eines ca. 1,30 m längeren Rohres (L/55 statt L/44)
      - Verwendung leistungsgesteigerter KE-Munition (LKE II)



    Leopard 2A7

    Bild

      - Ersatz PERI R17A2 durch PERI R17A3/PERI RTWL

      - Zweitmunition HE DM11
        + Datenkommunikationsschnittstelle am Kpz
        + Kommandanten-System-Bediengerät am Kpz

      - Brandunterdrückungsanlage

      - Bordverständigungsanlage Thales SOTAS-IP

      - Integration von Hochleistungskondensatoren ins Bordnetz

      - Änderung der Schaltung des Lüfters zur Verringerung der CO-Belastung im Kampfraum

      - Halterungen zur Montage von Zusatzpanzerung



    Leopard 2A7

    Bild

    Leopard 2A4

    Bild


    Kampfpanzer "Leopard" 2 A7 für die Bundeswehr (TRUPPENDIENST, Folge 347, Ausgabe 5/2015)



Hier ein paar aktuelle Fotos vom Innenleben eines österreichischen "Leopard" 2A4:

    Bild

    Bild

Nur noch Fahrgestell, Nebelwurfanlage und Kanone entsprechen dem Stand der Technik. Die Optiken und das Feuerleitsystem sind ablöseüberreif. Die Schweiz hat im Rüstungsprogramm 2006 für einen Werterhalt auf unterster Ebene umgerechnet 232,12 Mio. EUR für 134 Kampfpanzer "Leopard" 2A4 budgetiert - das waren 1,7 Mio. EUR pro Fahrzeug.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 28. Jun 2016, 12:51 

Registriert: 12. Mai 2011, 11:05
Beiträge: 3393
Das einzig sinnvolle wäre das "MBT Revolution" Kit.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 28. Jun 2016, 14:12 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20762
Das würde aber mindestens 5 Mio. EUR pro Fahrzeug kosten (Gemessen an Kosten für das Upgrade der polnischen Leopard 2A4 durch Rheinmetall.). Eher sogar noch mehr.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 28. Jun 2016, 14:47 

Registriert: 12. Mai 2011, 11:05
Beiträge: 3393
Ist ja vollkommen egal was wieviel kostet, der Leo 2 ist bei uns ein totes Pferd.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 28. Jun 2016, 15:52 

Registriert: 11. Jun 2005, 18:20
Beiträge: 984
Wohnort: Wien
Wieso?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 28. Jun 2016, 16:50 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20762
Weil man 1996 114 gebrauchte Kampfpanzer für 753 Mio. ÖS (1997: 314,7 Mio. ÖS; 1998: 219,5 Mio. ÖS; 1999: 218,8 Mio. ÖS) gekauft hat, sie dann aber einfach verrotten ließ und die komplette Waffengattung jedes Jahr aufs Neue in Frage gestellt hat. Die einzigen nennenswerten Investitionen, die in den letzten 20 Jahren in den "Leopard" 2A4 erfolgt sind, betreffen den Tausch der Nebelwurfanlage, die Einrüstung des BAE Systems ROVIS im Jahr 2002 und den Einbau umgerüsteter Kanonen 2015.


Ach ja, sie wurden neu lackiert. Das muss ein gewaltiger Ausgabenposten gewesen sein ... Hier in den niederländischen Farben, die sie bei der Medienpräsentation am 19. September 1997 hatten:



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 28. Jun 2016, 17:13 

Registriert: 12. Mai 2011, 11:05
Beiträge: 3393
Elo59 hat geschrieben:
Wieso?


Wieso nicht?
Bei den Planungen bis 2020 ist kein Wort über den Leo 2 oder Ulan gefallen und bezugnehmend auf die jetzige Situation der Einsatzbereitschaft wirds ja wohl dadurch nicht gerade besser werden.
Man tuckert technologisch bei den MBTs 25 Jahre hinter dem Rest der "Leo 2 Welt" nach und musste nur dumm aus der letzten Reihe zuschauen wie die Finnen den besten Deal mit den 100 Stück niederländischen Leo 2A6 um magere 200 Millionen incl. Ersatzteilen und Vertrag auf 10 Jahre abzogen.

http://defense-update.com/20140119_finl ... pards.html

viewtopic.php?t=3944&p=34957

Selbst die Polen stehen besser da als wir...bei uns reichts so grad mal zum Fähigkeitserhalt, damit unsere Truppen eventuell einmal hinter einem ausl. MBT im Verbund mit IFVs nachlaufen können (so wie 2015 in Grafenwoehr / Deutschland) und tut damit nichts anderes als bei den JTACs des JaKo die eine PC-7 zur Ausbildung verwenden müssen und für's "echte" dann auf internationale Übungen angewiesen sind.
Mir zumindest ist das langfristig leider zu wenig, andere werden da begnügsamer sein und wie alle beim Bundesheer sagen "besser als nichts".

http://www.defenseindustrydaily.com/buy ... ks-019466/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 28. Jun 2016, 17:27 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20762
Der Generalstab hat die Notwendigkeit von Kampfpanzern in seinem Bericht zwar ausdrücklich erwähnt, aber das bedeutet in Österreich leider gar nichts (Den Bericht gibt es neuerdings nicht nur als Scan, sondern auch als elektronisch übermittelte Version.). Außerdem nur als notwendige Fähigkeit, nicht als Fähigkeit die zu modernisieren oder gar auszubauen wäre:

    ÖBH 2018 (III-284 d.B.)

    Zitat:
    Im Rahmen der einsatzwahrscheinlichen Aufgaben muss das ÖBH bereit sein, im Sinne der Landesverteidigung insbesondere folgende militärische Fähigkeiten im Inland einbringen zu können:

    [...]

      Kampfpanzertruppe und Artillerie, über die Sicherstellung ihrer Rekonstruktionsfähigkeit hinaus, v.a. als ultimative Fähigkeiten der Abhaltung und der militärischen Gewaltanwendung am Boden sowie unter Berücksichtigung deren Bedeutung für die gesamteuropäische Stabilität und politische Handlungsfähigkeit Österreichs;


Ach ja, man will in alle Gefechtsfahrzeuge CNG integrieren und die Recheneinheiten je nach Bedarf aus- und einbauen. Alleine ein Computer kostet 35.000 EUR und es gibt im ganzen ÖBH, Stand 18. Juni 2015, ca. 340 Stück. Das System hat übrigens nach wie vor Verbesserungsbedarf in der Handhabung (Es dauert angeblich viel zu lange, einen Befehl einzugeben und zu übermitteln. Ist aber die Einzelmeinung eines Artilleristen, mit dem ich kürzlich gesprochen habe.). Ich bin schon gespannt, ob es bis zum Abnahmeschießen im Oktober endlich mal stabil läuft und einsatztauglich ist.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09. Sep 2016, 19:02 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20762
Zitat:
Noch zu Titel 553 07

Erläuterungen:

Bezeichnung 1 000 €

Zu erwartende Einzahlungen der Partnerstaaten in 2017.................... 4 000
Voraussichtliche Ausgaben für die Partnerstaaten in 2017.................. 3 000

Die von den Partnerstaaten zu zahlende Verwaltungskostenpauschale fließt den allgemeinen Deckungsmitteln des Bundeshaushalts zu.

Australien, Belgien, Brasilien, Chile, Dänemark, Finnland, Italien, Kanada, die Niederlande, Norwegen, Griechenland, Großbritannien, Österreich, Schweden, Spanien, Türkei, USA und die Bundesrepublik Deutschland haben eine gemeinsame Ersatzteilversorgung und Depotinstandsetzung für das Waffensystem Leopard vereinbart. In Höhe ihres voraussichtlichen Bedarfs zahlen die Vertragsparteien jährlich einen Beitrag an die Bundesrepublik Deutschland, die die Ersatzteilversorgung und Depotinstandsetzung für alle Partnerstaaten durch einheitliche Beschaffung sicherstellt.

Für Pflege, Wartung und Instandsetzungen sowie für Ersatzteile, soweit diese nicht bei Kap. 1405 Tit. 554 06, 554 07 und 554 20 veranschlagt sind.



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 14. Nov 2016, 22:10 

Registriert: 08. Dez 2006, 23:34
Beiträge: 252
Das HGM ist um ein Exponat reicher. Dem Museum wurde ein Leopard 2 übergeben. Interessant wäre ob es andere Museen gibt die einen solchen Panzer ausgestellt haben oder Österreich das erste Land ist.

HGM hat geschrieben:
Auflösung! Es war ein Leopard 2 A4

https://www.facebook.com/HEERESGESCHICHTLICHES.MUSEUM

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 14. Nov 2016, 22:52 

Registriert: 11. Aug 2008, 13:28
Beiträge: 72
MB hat geschrieben:
Das HGM ist um ein Exponat reicher. Dem Museum wurde ein Leopard 2 übergeben. Interessant wäre ob es andere Museen gibt die einen solchen Panzer ausgestellt haben oder Österreich das erste Land ist.

HGM hat geschrieben:
Auflösung! Es war ein Leopard 2 A4

https://www.facebook.com/HEERESGESCHICHTLICHES.MUSEUM

Bild


Deutsches Panzermuseum Munster


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 14. Nov 2016, 23:05 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20762
MB hat geschrieben:
Interessant wäre ob es andere Museen gibt die einen solchen Panzer ausgestellt haben oder Österreich das erste Land ist.


Österreich ist bestimmt das erste Land, in dem aktive Waffensysteme ins Museum gestellt werden.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 14. Nov 2016, 23:14 

Registriert: 08. Dez 2006, 23:34
Beiträge: 252
theoderich hat geschrieben:
MB hat geschrieben:
Interessant wäre ob es andere Museen gibt die einen solchen Panzer ausgestellt haben oder Österreich das erste Land ist.


Österreich ist bestimmt das erste Land, in dem aktive Waffensysteme ins Museum gestellt werden.


Ja ich glaube da hast du recht, sowas gibt's nur bei uns.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 122 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8, 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: wolfgang und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Link zu Doppeladler.com
Link zu The Modeller
Link zu den Freunden Historischer Schiffe
Doppeladler.com - Plattform für Österreichs Militärgeschichte
The Modeller - Österreichs Militärgeschichte durch die Modellbaubrille
FHS - Die Freunde Historischer Schiffe
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de