Hinweis: Sie befinden sich im Archiv des alten Forums von DOPPELADLER.COM. Dieses Forum wird nicht länger betrieben. Es ist nur mehr Lesezugriff möglich.
Sie erreichen das DOPPELADLER.COM FORUM nun unter ...

https://www.doppeladler.com/da/forum/index.php



BMVIT und NÖ soll in das Heer investieren!

Fahrzeuge, Waffen, Gerät, Ausrüstung und Uniformen
Benutzeravatar
Cyclop
Beiträge: 883
Registriert: 07. Nov 2006, 13:36
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

BMVIT und NÖ soll in das Heer investieren!

Beitrag von Cyclop » 21. Jun 2009, 16:27

Habe aus Kreisen des niederösterreichischen Militärkommandos gehört, dass es konkrete Planungen gibt, Pioniergerät, dass auch im Zuge von Hochwasserkatastrophen verwendet werden kann, teilweise vom BMVIT (für Hochwasserschutz an Donau und March zuständig) und vom Land Niederösterreich mitfinanziert werden soll!
Konkret im Gespräch sind 3 seit langen notwendige Geräte - allerdings nur in ganz geringen Stückzahlen:

-) M3 Amphibie
Bild
http://www.panzerbaer.de/helper/bw_amphfz_m3.htm

-) Watercraft M8
Bild
http://www.marinealutech.com/prod-m8.htm

-) Hägglunds Bv206S
Bild
http://www.army-technology.com/projects/bv2065/

Wenn das stimmt dann ist das sicherlich eine deutliche Verbesserung der Gerätschaft für die Pioniere in Niederösterreich. Insgesamt aber ein Tropfen auf dem heißen Stein.

Milizler
Beiträge: 1986
Registriert: 29. Jul 2008, 20:32
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: BMVIT und NÖ soll in das Heer investieren!

Beitrag von Milizler » 21. Jun 2009, 20:10

Besser als nichts, wäre jedenfalls eine Steigerung!
Beordert bei 1./JgB NÖ

bs
Beiträge: 202
Registriert: 06. Mär 2008, 16:58
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: BMVIT und NÖ soll in das Heer investieren!

Beitrag von bs » 22. Jun 2009, 11:41

Na ja Amphibie M3 wäre "günstig" von der Bundeswehr zu haben, und da es ja dem Katastrophenschutz dient (bei unserem Heer lässt sich ja eine Beschaffung nur so argumentieren), sieht es dafür wahrscheinlich echt nicht schlecht aus. Aber da wird sicherlich noch viel Wasser die Donau hinabrinnen um das gleich treffend zu analysieren. :-)
Watercraft M8: sicher auch empfehlenswert, wenn man unsere alten Pi-Boote mal ansieht, und kostet im verhältnis sicherlich auch nicht die Welt, und wenn es die anderen mitfinanzieren, vielleicht wirds dann was.
Aber he, Hägglunds Bv206 und noch dazu die "S"-Variante?!?!?!? Das wird sich glaub ich nicht spielen. Vielleicht die D-Version, fals die Deutschen ein paar Ihrere alten Ausmustern. Und "geringe Stückzahlen": wir haben ja einen, der sollte doch reichen, wird der ND sagen!!!

cliffhanger
Beiträge: 190
Registriert: 15. Sep 2008, 09:30
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: BMVIT und NÖ soll in das Heer investieren!

Beitrag von cliffhanger » 22. Jun 2009, 11:45

Ev. M2 / da tut sich was bei der Bundeswehr

https://www.vebeg.de/web/de/verkauf/suc ... listlink=1

mfg
Cliff

theoderich
Beiträge: 20984
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: BMVIT und NÖ soll in das Heer investieren!

Beitrag von theoderich » 23. Jun 2009, 15:25

Momentan gibt es bekanntlich Hochwasser in Ober- und Niederösterreich, Muren in Kärnten, und mögliche Hochwassergefahr in zwei weiteren Bundesländern. Auch in der Steiermark sind Hochwasser zu erwarten. Aber ich glaube nicht, dass das Heer gerade deswegen plötzlich eine bessere Ausrüstung bekommt. Die österreichischen Bundesländer brauchen ihr Geld für Populismus und Ausgaben nichtmilitärischer Natur, die diversen Landeshauptleute stehen dem Bundesheer ohnehin nicht besonders freundlich gegenüber, außer wenn es gerade recht ist, als Wahlzuckerl (AssE in Niederösterreich und dem Burgenland) oder wenn man mit Soldaten in irgendeine Kamera grinsen kann und ihnen das Blaue vom Himmel verspricht. Außerdem heißt es nicht zufällig BUNDESheer, weil (no na) der BUND für seine Finanzierung zu sorgen hat. Mir ist nicht bekannt, dass das anders bewerkstelligt werden könnte und ob das gesetzlich gedeckt ist.
Eine außerplanmäßige Budgeterhöhung oder die Durchführung von unmittelbar notwendigen Beschaffungen für die Pioniere kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Da muss es schon etliche Tote und eine ganz offensichtliche ausrüstungs- oder ausbildungbedingte Handlungsunfähigkeit des Bundesheeres gegeben sein, damit danach plötzlich Geld für neues Gerät zur Verfügung steht (siehe: Galtür und Blackhawk - Beschaffung. Außerdem wären deutliche Stimmen aus der Wählerschaft für eine bessere Ausrüstung erforderlich (aber die meisten sehnen sich vermutlich ohnehin nur nach einem miserabel ausgestatteten "Technischen Hilfswerk", das genauso wenig Durchsetzungskraft und vor allem genauso wenig Zukunft hat wie das Bundesheer. Von einer "Landesverteidigung" kann sowieso keine Rede mehr sein, weil die dazu nötigen Truppenteile entweder zu Grunde reduziert worden sind, oder ohnehin nie die erforderlichen Mittel zur Verfügung gestellt bekommen haben. Ich sehe das Bundesheer in seinem derzeitigen Zustand nur noch als Symbol, mit der Neutralität als Feigenblatt um die Situation vor dem - sehr naiven - Volk zu rechtfertigen, und nicht mehr als Instrument das tatsächlich sinnvoll eingesetzt werden kann.). Und selbst dann traue ich keinem einzigen unserer Politiker die Weitsicht zu, mehr finanzielle Mittel zur Verfügung zu stellen und Helikopter und Pioniergerät in ausreichender Menge zu kaufen. Eher eine "Strafbudgetkürzung" für das Heer, weil es nicht in der Lage war in dem Maß zu helfen, das erforderlich gewesen wäre. Die Wortmeldungen (/ Lügen) unseres Verteidigungsministers zum Zustand des Bundesheeres glaubt ohnehin fast jeder, vor allem weil das Heer kein medialer Dauerbrenner ist (wie die Gesundheitsreform) und weil es sich in der österreichischen Meinung schon einzementiert hat, dass das Heer für nichts zu gebrauchen ist und nur "Alkoholiker" und "Sozialversager" produziert. Die diversen Zeitungen und der ORF tragen maßgeblich dazu bei, dass es auch so bleibt. Dazu kommen noch die schlechten Erfahrungen vieler Österreicher aus ihrer GWD - Zeit, die nicht unwesentlich mit der finanziellen Notlage des Heeres zu tun haben. Aber zur Not schickt man statt schwerem Gerät einfach Grundwehrdiener zur Beschäftigungstherapie, wie beim AssE.
Außerdem braucht das BMVIT sein Geld dringender für ASFinAG und ÖBB und die Unmöglichmachung von Reformen. Von dieser Seite würde ich nicht einmal einen Cent erwarten, denn man will ja seine Budgeterhöhungen behalten und nicht für ein unwichtiges Ministerium, das prinzipiell nur Geld verbrennt (wahrscheinlich die Meinung aller unserer Politiker) zum Fenster hinauswerfen. Da sind teure Beraterverträge für die ÖBB und Schuldenexplosionen schon viel einfacher zu argumentieren.

http://oesterreich.orf.at/stories/370342/

http://noe.orf.at/stories/370490/

Sollte das M3 für das Bundesheer gekauft werden, könnte man es womöglich in Österreich produzieren, denn die Herstellerfirma gehört zur GDELS, die ihre zentrale bekanntlich in Wien, bei Steyr SSF hat:

http://www.gdsbs.de/index.php?id=14

P.S.: Und das Beste ist: (Fast) niemand scheint es zu hinterfragen, warum die Situation beim Heer so ist wie sie ist (Unten ein Kommentar zur ORF - Meldung.):

Weg mit dem unnötigen Heer!
tabernakelwanze, vor 14 Minuten
bei der letzten Überschwemmung hatten si zwar Pumpen mit aber keine Generatoren!
Blöder geht's nimmer!


"Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." (Albert Einstein)


_____________________________________________________


Kurier, 12. Juni 2009 hat geschrieben:Bundesheer

Das Rettungsboot, das Räder hat

VON WILHELM THEURETSBACHER

Das Ungetüm fährt auf der Straße, kann sich aber in ein Schiff oder eine Brücke verwandeln. Vielleicht kommt es schon bald in Österreich zum Einsatz.

Amphibienfahrzeuge und Flachwasserboote fordert der niederösterreichische Militärkommandant, Generalmajor Johann Culik. Diese sollen in Katastrophenfällen zum Einsatz kommen. Verteidigungsminister Norbert Darabos lässt die Beschaffung prüfen.

Nicht nur die Donau ist ein ständiger Gefahrenherd, wie das Jahr 2006 zeigte. Es begann mit Bergeeinsätzen nach sintflutartigen Regenfällen im Waldviertel. Anschließend mussten zur Schließung eines Dammbruches in Dürnkrut die riesigen Black-Hawk-Hubschrauber des Bundesheeres ausrücken und insgesamt 300 Panzerigel und 2000 mit Sand und Steinen gefüllte Säcke in die Bruchstelle werfen, um diese abzudichten.

Culik ist klar, dass diese Art von Lufteinsätzen zu teuer ist. Er entwarf sein "Pionierpaket". Das umfasst 20 Flachwasserboote und ebenso viele sumpfgängige Fahrzeuge. Kernstück des Paketes sind aber amphibische Brücken- und Fährenfahrzeuge des Herstellers General Dynamics in Kaiserlautern.

Die Tragkraft der Schwimmfahrzeuge beträgt 100 Tonnen. Mit einem Förderband könnte man die Sandsäcke direkt auf den Damm befördern. Man kann eine große Zahl von Menschen aus überfluteten Gebieten holen. Und sollte es Verletzte geben, dann könnte man die gleich in einem Notarztwagen an Bord versorgen. Bei der deutschen Bundeswehr hat sich das Gerät bereits bewährt.

2,5 Millionen Euro. Trotz eines Stückpreises von 2,5 Millionen Euro ist das für Culik die kostengünstigste Lösung. Denn diese Fahrzeuge erledigen mit nur zwei Mann Besatzung Aufträge, für die man sonst eine große Zahl von Pionieren aufbringen müsste.

Minister Darabos, der immer betont, dass die Katastrophenhilfe oberste Priorität habe, lässt die Beschaffung prüfen. Denn das Bundesheer sei trotz strengem Sparbudget keineswegs pleite, erklärt Darabos-Sprecher Stefan Hirsch. Es wäre durchaus noch ein Investitionsspielraum für sinnvolle Anschaffungen gegeben.

Zuletzt geändert von theoderich am 28. Jan 2013, 06:34, insgesamt 4-mal geändert.

Benutzeravatar
Doppeladler
Site Admin
Beiträge: 1295
Registriert: 23. Mär 2005, 14:53
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: BMVIT und NÖ soll in das Heer investieren!

Beitrag von Doppeladler » 24. Jun 2009, 08:11

Generalstabschef Edmund Entacher im Landesverteidigungsausschuss (23.06.2009): Im Hinblick auf Katastropheneinsätze sei geplant, die technischen Möglichkeiten des Heeres durch Flachwasserboote und neue Möglichkeiten für die Errichtung von Behelfsbrücken deutlich zu verbessern.

bs
Beiträge: 202
Registriert: 06. Mär 2008, 16:58
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: BMVIT und NÖ soll in das Heer investieren!

Beitrag von bs » 02. Jul 2009, 16:08

Gehört zwar nicht ganz hierher, aber wer in eine neue BH-Uniform investieren will: (oder eine Armee einkleiden will:)

http://www.dorotheum.com/fileadmin/user ... A90714.pdf

theoderich
Beiträge: 20984
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: BMVIT und NÖ soll in das Heer investieren!

Beitrag von theoderich » 03. Jul 2009, 12:06

Laut der "Kleinen Zeitung" wurden nun erstmals Militärgeographen für die Schadensbestimmung nach der Hochwasserkatastrophe eingesetzt:


Benutzeravatar
Doppeladler
Site Admin
Beiträge: 1295
Registriert: 23. Mär 2005, 14:53
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: BMVIT und NÖ soll in das Heer investieren!

Beitrag von Doppeladler » 08. Jul 2009, 09:57

Für morgen ist eine PK angesetzt - "Um die Leistungsfähigkeit des Heeres für die kommenden Jahre noch weiter zu optimieren, werden gezielt Investitionen im Bereich Katastrophenschutz vorgenommen. Der Bundesminister stellt seine Planungen vor."
Nach den Hochwässern der perfekte Zeitpunkt zur Bekanntgabe des Pakets (wie das auch immer im Detail aussieht)!

Milizler
Beiträge: 1986
Registriert: 29. Jul 2008, 20:32
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: BMVIT und NÖ soll in das Heer investieren!

Beitrag von Milizler » 09. Jul 2009, 08:10

Na ich bin gespannt auf die PK
Beordert bei 1./JgB NÖ

Benutzeravatar
Cyclop
Beiträge: 883
Registriert: 07. Nov 2006, 13:36
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: BMVIT und NÖ soll in das Heer investieren!

Beitrag von Cyclop » 09. Jul 2009, 11:02

Im Rahmen eines 'Katastrophenschutzpaketes' werden zum Schutz der Bevölkerung etwa 17 Millionen Euro direkt investiert", kündigte Darabos an. Das Paket beinhaltet unter anderem die Anschaffung von Pioniergerät im Umfang von 4 Mio. Euro. Dazu, erläuterte Darabos, zählen Grader, Bagger, Teleskoplader, Aggregate und sonstige pionierspezifische Geräte zur Beseitigung von Verklausungen, Schlamm oder Geröll. Außerdem wird medizinisches Gerät um mehr als 4 Mio. Euro angeschafft, Notfallcontainer für die Hercules C-130 - für Krankentransporte per Luft, Spezialfahrzeuge im Bereich ABC-Abwehr, Arbeits- und Pionierboote und Universalgelände-Fahrzeuge.

Da ist wieder alles hineinverwurschtet, dass man schon in anderen "Paketen" enthalten hatte - wie z.B. die ABC Dingos. Die Amphibien erkenne ich nicht, die Pionierboote und die Hägglungs schon.

theoderich
Beiträge: 20984
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: BMVIT und NÖ soll in das Heer investieren!

Beitrag von theoderich » 09. Jul 2009, 11:33

Das werden sicherlich winzige Stückzahlen - angeblich kostet ein einzelner "Hägglund" ca. 60000 Dollar (Erforderlich wären die Fahrzeuge wahrscheinlich beim Stabsbataillon und den drei Jägerbataillonen der 6. Jägerbrigade. Wenn man von 12 Bandwägen pro Kompanie ausgeht, bräuchte man rund 300 Fahrzeuge - undenkbar.).
Der Notfallcontainer ist nichts neues. Für Grader und Teleskoplader gab es vor einem Jahr Ausschreibungen auf der BMLV - Homepage:

    Grader
    Teleskoplader
    MEDEVAC - Modul

P.S.: Außerdem wurden 2008 ein Vibrationswalzenzug, 2 Kompaktlader, 2 Frontmuldenkipper, 1 "20t Mobilbagger mit Verstellausleger" und 6 Minenräumfahrzeuge angeschafft.

Milizler
Beiträge: 1986
Registriert: 29. Jul 2008, 20:32
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: BMVIT und NÖ soll in das Heer investieren!

Beitrag von Milizler » 09. Jul 2009, 12:53

12 pro Kompanie ist aber auch nicht realistisch
Beordert bei 1./JgB NÖ

theoderich
Beiträge: 20984
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: BMVIT und NÖ soll in das Heer investieren!

Beitrag von theoderich » 09. Jul 2009, 13:28

Link zur Meldung auf der BMLV-Homepage:


Die "15 Allschutztransportfahrzeuge mit Spezial- sowie Notfallausstattung für ABC-Einheiten" sind die bereits vor einem Jahr ausgelieferten AC-Aufklärungsfahrzeuge, und die "Notfallfahrzeuge" auf die das Bundesheer noch immer wartet. Außerdem wurden diese Ausführungen des "Dingo" schon vor über vier Jahren bestellt - unter Minister Platter.
Dass Darabos das ganze schon zum wiederholten Mal mit einer neuen Schleife versieht und "Katastrophenschutzpaket" tauft, als wäre alles auf seinem Mist gewachsen, ist wirklich die Höhe !!
Die einzigen wirklich neuen Geräte sind folgende:

Um noch rascher und noch effizienter evakuieren zu können, beschafft das Bundesheer zusätzlich zu den rund 100 vorhandenen Booten eine erste Tranche an speziellen Arbeits- und Pionierbooten mit Jet-Antrieb mit einem Investitionsvolumen von etwa 2 Mio. Euro.


Von "Hägglunds" oder neuem Brückengerät ist überhaupt keine Rede.

P.S.: "Cyclop", aus welcher Quelle hast du dieses Zitat ??
Zuletzt geändert von theoderich am 09. Jul 2009, 15:56, insgesamt 5-mal geändert.

bs
Beiträge: 202
Registriert: 06. Mär 2008, 16:58
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: BMVIT und NÖ soll in das Heer investieren!

Beitrag von bs » 09. Jul 2009, 15:31

Auf der BH-Homepage kann ich nichts von Universalgelände-Fahrzeugen lesen? (oder bin ich blind - Unser VM meint sicherlich UNIMOG´s ;-) und keine Hägglunds!!!)
Und das ein Hägglunds "nur" 60.000.- Dollar kostet bezweifle ich mal - du meintest wohl 600.000.-!!!
Bei 60.000.- wären 300 für 18 Mio sicherlich kein Problem!!! ;-)

Antworten
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable