Aktuelle Zeit: 19. Okt 2017, 21:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 132 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8, 9  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 04. Mai 2017, 08:51 

Registriert: 12. Mai 2011, 11:05
Beiträge: 3357
Es ist doch vollkommen wurscht was sie anhaben, solange es einheitlich ist, ich weiss nicht was ihr da für ein Fass aufmachen müsst.
Dieses Digitarn wird ja Bestandteil des neuen KAZ.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 17. Jun 2017, 21:44 

Registriert: 26. Okt 2013, 16:55
Beiträge: 215
Kann mir jemand erklären wer nun welches Tarnmuster bekommt - Jagdkommando hat ja Digitarn und Multicam, Wüste gibt es in einfärbig und Digitarn


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 03. Sep 2017, 10:07 

Registriert: 08. Dez 2005, 17:48
Beiträge: 123
Pressetermin Jägerbataillon 24 am 02.09.2017

Auf den Fotos 11 und 12 des unten angeführten Links ist ein Kampfanzug mit "Fleckentarn" zu sehen wird dieser bei den 24-er eingeführt?

http://www.brunnerphilipp.at/bilddb/fot ... avant.html


Die „24er“ befinden sich im Umbruch

Jägerbataillon 24 steht vor Paradigmenwechsel. 250 zusätzliche Berufssoldaten werden gebraucht. Digitalisierung bei Fahrzeugen und Waffen hält Einzug.

Einsätze, Umgliederungen, Neuausstattungen: Das sind die Schlagworte betreffend Zukunft der „24er“, die sich so professionalisieren, dass das Bataillon in den nächsten zwei Jahren einer der größten Arbeitgeber des Bezirkes wird. 250 Berufssoldaten müssen heuer und im nächsten Jahr angeheuert werden.

Im Frühjahr 2018 erwartet das Heer in Lienz dann die österreichischen Versionen des Hightech-Geländefahrzeuges Hägglund. „Ob wir 18 oder 26 bekommen, weiß ich noch nicht. Lienz wird aber Zentrum für die Einführung neuer Fahrzeuge und Waffensysteme, die digital gesteuert werden“, sagte der Oberst. In der Haspinger Kaserne wird die Rüsthalle für die Fahrzeuge gebaut, die Tankstelle erweitert und die Werkstatt aus der Peggetz angesiedelt. Umgebaut und erneuert wird die Gefechtstrainingsanlage in Lavant, wo man künftig mit Blaulichtorganisationen übt. In die Franz-Josefs-Kaserne kommt die Berufskader-Kompanie KPE (Kaderpräsenzeinheit) mit Kommandant Major Markus Nussbaumer.

http://www.kleinezeitung.at/kaernten/os ... im-Umbruch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 03. Sep 2017, 11:10 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20447
chris10 hat geschrieben:
Auf den Fotos 11 und 12 des unten angeführten Links ist ein Kampfanzug mit "Fleckentarn" zu sehen wird dieser bei den 24-er eingeführt?


Das ist MultiCam.


Kleine Zeitung hat geschrieben:
Lienz wird aber Zentrum für die Einführung neuer Fahrzeuge und Waffensysteme, die digital gesteuert werden


Ein nichtssagender Stehsatz.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 03. Sep 2017, 17:07 

Registriert: 06. Nov 2007, 20:55
Beiträge: 178
Wohnort: Wien
Zitat:
Im Frühjahr 2018 erwartet das Heer in Lienz dann die österreichischen Versionen des Hightech-Geländefahrzeuges Hägglund.


Erstens heißt es "Hägglunds" und zweitens: was ist an dem Fahrzeug jetzt so Hightech? Nicht daß ich die Leistungen und Fähigkeiten des Gerätes abwerten will, aber die Journalisten verbreiten heutzutage wirklich jeden Mist, der ihnen vorgekaut wird.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 03. Sep 2017, 21:16 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20447
Das Konzept stammt von Volvo (Bandvagn 202), der Bandvagn 206 von Hägglunds & Söner wurde aber ab den 1970er-Jahren gefertigt. Wirklich "Hightech" ist die Waffenstation, die auf dem Fahrzeug montiert wird.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 26. Sep 2017, 09:49 

Registriert: 08. Dez 2005, 17:48
Beiträge: 123
Zitat:
Präsentation der neuen Uniformen für das Bundesheer

Das österreichische Verteidigungsministerium präsentiert heute ab 10:25 Uhr die "neuen Uniformen für das Österreichische Bundesheer".
Wir übertragen die Pressekonferenz live.
Ab 10:25 Uhr präsentiert das Verteidigungsministerium die "Neuen Uniformen für das österreichische Bundesheer".
Bei der Pressekonferenz werden Verteidigungsminister Doskozil, General Commenda und Studienautor Helmenstein anwesend sein.

http://www.nachrichten.at/nachrichten/p ... 85,2689770


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 26. Sep 2017, 10:31 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20447
Die neue Uniform des Österreichischen Bundesheeres

Bild

Bild


Das neue österreichische Muster erinnert mich ein wenig an den alten "Erbsentarnanzug" aus den 50ern:

    Bild

    Zitat:
    Kampfanzug M 57 (Tarnanzug)

    Kurz nach dem Ungarn-Einsatz 1956 war klar, dass die alte Uniform M 56 nicht unbedingt einsatztauglich war. So wurde 1957 der Kampfanzug 57 eingeführt. Dieser bestand aus dem Tarnanzug und der entsprechenden Rüstung. Das Obermaterial war ein mit Tarnmuster bedruckter Baumwollatlas. Die Innenseite ist weiß, sodass Sowohl Hose als auch Jacke gewendet werden konnten und so auch als Wintertarnanzug dienten.

    Unter dem Tarnanzug wurde zunächst der Anzug 56 getragen. In der warmen Jahreszeit war es auch gestattet, nur das Feldhemd als oberstes Bekleidungsstück zur Tarnhose zu tragen. Auf Befehl konnte auch der Trainingsanzug, und nach dessen Einführung auch der Drillich, unter dem Tarnanzug getragen werden.



Zuletzt geändert von theoderich am 26. Sep 2017, 10:59, insgesamt 3-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 26. Sep 2017, 10:32 

Registriert: 10. Sep 2009, 19:27
Beiträge: 94
Hmm. Mal schauen, wie sich das im Gelände macht ... Wirkt doch ein wenig hell ...

Mit ein, zwei Fotos halt schwer zu beurteilen. Aber ich freu mich über diesen Modernisierungsschritt mit Tarnmuster ...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 26. Sep 2017, 10:34 

Registriert: 24. Jan 2013, 20:50
Beiträge: 989
Finde ich auch zu hell.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 26. Sep 2017, 10:36 

Registriert: 14. Dez 2011, 13:35
Beiträge: 580
Eine Mischung aus bundesdeutschem Flecktarn und Multicam. Ich find's prinzipiell nicht schlecht. Für das österreichische Terrain war der einfärbige KAZ aber meiner Meinung nach sehr gut.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 26. Sep 2017, 10:41 

Registriert: 10. Sep 2009, 19:27
Beiträge: 94
Einen Nachbau von Multicam halte ich für einen Fehler. Besser man passt das Tarnmuster an unsere Landschaft an. Was Multicam-Ähnliches brauchts da nicht. Höchstens man konzipiert auch fürs Ausland.

Dass die Uniform so hell ausgefallen ist, ist echt merkwürdig ...

Ich war nie ein besonderer Freund von RAL 7013, aber wenn ich mir die neuen Teile so anschau, trauere ich dem jetz schon nach!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 26. Sep 2017, 10:50 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20447
So sehen die neuen Heeres-Uniformen aus

Zitat:
Die neuen Uniformen sollen ab Mitte 2018 sukzessive - zunächst für die Kaderpräsenzeinheiten - für alle Heereseinheiten eingeführt werden. Das Ausstauschen der Uniformen soll in den nächsten vier Jahren abgeschlossen sein.


Wer's glaubt wird selig! Beim KAZ03 hat man über zehn Jahre gebraucht, bis die letzten KAZ75 aus den Schränken der Milizsoldaten ersetzt waren. Und jetzt soll es nur vier Jahre dauern?


Das sind die neuen Uniformen des Bundesheeres

Zitat:
Wie Doskozil im Rahmen der Pressekonferenz erklärte, habe eine Uniform im Schnitt "einen Lebenszyklus von etwa drei bis vier Jahren", ehe sie durch eine neue ersetzt werden muss. Das macht man sich ab Mitte des kommenden Jahres zunutze und beginnt auf diese Art und Weise, die Soldaten mit den neuen Uniformen auszustatten.

Unterschiede in der Optik wird es künftig nicht geben - bis auf eine Ausnahme: Das Jagdkommando werde mit einer eigenen Uniform ausgestattet, hieß es. Zudem könne die Uniform, je nach Einsatzgebiet, den Bedingungen angepasst und mit speziellen Mustern bedruckt werden.

Zitat:
Eine Uniform werde 66 Euro kosten, hieß es weiter. Zudem solle die Produktion der Uniformen künftig in Österreich stattfinden - um künftig "exportfähiger" zu sein. Bislang wurden die österreichischen Heeresuniformen in Spanien produziert.



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 26. Sep 2017, 11:02 

Registriert: 24. Jan 2013, 20:50
Beiträge: 989
Würde oben auf dem Foto ein Soldat in RAL 7013 im Gebüsch stehen, wäre die Tarnung besser, hier sticht er förmlich raus.
Auf dem Krone-Foto sind aber 3 versch. Uniformen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 26. Sep 2017, 11:13 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20447

iceman hat geschrieben:
Würde oben auf dem Foto ein Soldat in RAL 7013 im Gebüsch stehen, wäre die Tarnung besser, hier sticht er förmlich raus.
Auf dem Krone-Foto sind aber 3 versch. Uniformen?


Nein. Rechts und links ist dasselbe Tarnmuster:


Bild

Sieht für mich aus, als hätte ein Journalist mit seinem Mobiltelefon fotografiert. Mit einer handelsüblichen digitalen Kompaktkamera oder einer digitalen Spiegelreflexkamera würden diese Fotos anders wirken, wie am unteren Bild zu sehen ist. Die Fotos auf der Bundesheer-Homepage wurden am 4. August um 10:31 am Vormittag gemacht und zwar mit einer NIKON D4S - ohne Blitz und mit 1/160 Sekunde Belichtungszeit. Sie wurden außerdem mit Adobe Photoshop CC 2015 bearbeitet.


P.S.: Der Präsident der UOG Steiermark, Vzlt Wohlkönig, hat sich als Model zur Verfügung gestellt. Ich habe das Namensschild zuerst nicht gesehen und mir schon gedacht, dass ich dieses Gesicht von irgendwoher kenne :-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 132 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8, 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Link zu Doppeladler.com
Link zu The Modeller
Link zu den Freunden Historischer Schiffe
Doppeladler.com - Plattform für Österreichs Militärgeschichte
The Modeller - Österreichs Militärgeschichte durch die Modellbaubrille
FHS - Die Freunde Historischer Schiffe
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de