Hinweis: Sie befinden sich im Archiv des alten Forums von DOPPELADLER.COM. Dieses Forum wird nicht länger betrieben. Es ist nur mehr Lesezugriff möglich.
Sie erreichen das DOPPELADLER.COM FORUM nun unter ...

https://www.doppeladler.com/da/forum/index.php



Gerät der AABs - Kürassier A2, M-109, Drohnen

Fahrzeuge, Waffen, Gerät, Ausrüstung und Uniformen
TL
Beiträge: 279
Registriert: 28. Okt 2006, 20:59
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Gerät der AABs - Kürassier A2, M-109, Drohnen

Beitrag von TL » 07. Okt 2014, 19:32

Ikarus1980 hat geschrieben:Fällt dabei nicht wie bei den "Eulen" vom Assistenzeinsatz viel Platz im Innenraum weg oder sind die jetzigen Systeme schon so viel kleiner?
Die als "Eulen" vorbereiteten Maschinen (Sud Aviation SA-3160 Alouette III & Bell OH-58B Kiowa) sind seit 1998 mit dem FLIR AN-AAQ-22 Safire ausgestattet.

theoderich
Beiträge: 20984
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Gerät der AABs - Kürassier A2, M-109, Drohnen

Beitrag von theoderich » 21. Okt 2014, 13:04

7. Jägerbrigade. Blitzkurier, 24. Ausgabe 2014, Dienstag, 21. Oktober 2014 hat geschrieben:Aufklärungs- und Artilleriebataillon 7:

Die Soldaten des ET Mai 2014 absolvieren diese Woche ihre BA 3-Zielüberprüfung. Der ET September 2014 wird im Rahmen der BA 1 in der mod. Kathastrophenhilfe ausgebildet und nimmt mit Teilen an der Verfahrenserprobung Gefechtstechnik Aufkl/Art mit CNG teil. Die Rekruten des Überbrückungskontingentes Juli 2014 versehen ihren Dienst als Wachsoldaten bzw. als Rettungssanitäter.


Klingt zumindest so, als ob man über das Laborstadium endlich hinauskommen würde (Mal abgesehen von der Erprobung in Allentsteig, im April.).

theoderich
Beiträge: 20984
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Gerät der AABs - Kürassier A2, M-109, Drohnen

Beitrag von theoderich » 26. Okt 2014, 15:14

Bild

Spannend - eine Panzerhaubitze inklusive COMBAT NG. Hier ein paar Fotos des Innenraums einer M-109A5Ö von 2010 (bei der Roadshow in Graz-Seiersberg). Oben wurde die Geschützsteuerungseinheit (GCU) durch einen Enhanced Tactical Computer ersetzt. Die NORA (Navigations-, Orientierungs- und Richtanlage), der weiße Kasten neben dem ETC, wurde offensichtlich beibehalten:

Bild

Bild

Bild

Das COMPACT wurde wohl ebenfalls durch den ETC abgelöst:

Eingabegerät COMPACT

Bild

Der COMPACT ist als Beobachter- und Kommandanten-Gerät zur Ein- und Ausgabe der relevanten Daten gedacht. Die Abbildung zeigt die Mobilversion des Gerätes mit einem Akku-Satz.



Wieso verfügen die M-109A5Ö nach so vielen Jahren noch immer über kein Radar zur Messung der Mündungsgeschwindigkeit?

theoderich
Beiträge: 20984
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Gerät der AABs - Kürassier A2, M-109, Drohnen

Beitrag von theoderich » 27. Nov 2014, 20:31

7. Jägerbrigade. Blitzkurier, 26. Ausgabe 2014, Dienstag, Freitag, 21. November 2014 hat geschrieben:Aufklärungs- und Artilleriebataillon 7:

Die Soldaten des ET September 2014 werden zu Funktionssoldaten ausgebildet. Die Rekruten des Überbrückungskontingentes Juli 2014 versehen ihren Dienst als Wachsoldaten bzw. als Rettungssanitäter. Des Weiteren wird diese Woche auch die Verfahrenserprobung Gefechtstechnik Aufkl/Art mit dem „Combat New Generation“ System durchgeführt.



7. Jägerbrigade. Blitzkurier, 25. Ausgabe 2014, Mittwoch, 5. November 2014 hat geschrieben:Aufklärungs- und Artilleriebataillon 7:

Die Soldaten des ET September 2014 werden zu Funktionssoldaten ausgebildet. Die Rekruten des Überbrückungskontingentes Juli 2014 versehen ihren Dienst als Wachsoldaten bzw. als Rettungssanitäter. Die Offiziere des Bataillons nehmen diese Woche an der Fortbildung „Militärische Führung Taktik 3“ in der Feldbacher Von der Groeben-Kaserne teil. Des Weiteren wird auch noch die Verfahrenserprobung Gefechtstechnik Aufkl/Art mit dem „Combat New Generation“ System durchgeführt.


theoderich
Beiträge: 20984
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Gerät der AABs - Kürassier A2, M-109, Drohnen

Beitrag von theoderich » 10. Dez 2014, 16:48

7. Jägerbrigade. Blitzkurier, 27. Ausgabe 2014, Mittwoch, 10. Dezember 2014 hat geschrieben:Aufklärungs- und Artilleriebataillon
7:


Die Soldaten des ET September 2014 werden zu Funktionssoldaten ausgebildet. Die Rekruten des Überbrückungskontingentes Juli 2014 versehen ihren Dienst als Wachsoldaten bzw. Rettungssanitäter. Des Weiteren wird diese Woche mit dem „Combat New Generation“ System ein Kommunikationstest Aufkl/Art durchgeführt.


theoderich
Beiträge: 20984
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Gerät der AABs - Kürassier A2, M-109, Drohnen

Beitrag von theoderich » 13. Jan 2015, 15:38

7. Jägerbrigade. Blitzkurier, 1. Ausgabe 2015, Dienstag, 13. Jänner 2015 hat geschrieben:Aufklärungs- und Artilleriebataillon 7:

Die Soldaten des ET September 2014 wurden zu Funktionssoldaten ausgebildet und versehen ihren Dienst in ihren jeweiligen Funktionen. Die Rekruten des Überbrückungskontingentes Oktober bzw. November 2014 versehen ihren Dienst als Rettungssanitäter bzw. als Wachsoldaten. Des Weiteren werden diese Woche mit dem „Combat New Generation“ System Kommunikationstests (Aufkl/Art) durchgeführt.


Benutzeravatar
Doppeladler
Site Admin
Beiträge: 1295
Registriert: 23. Mär 2005, 14:53
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Gerät der AABs - Kürassier A2, M-109, Drohnen

Beitrag von Doppeladler » 13. Jan 2015, 16:16

... und täglich grüßt das Murmeltier!

theoderich
Beiträge: 20984
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Gerät der AABs - Kürassier A2, M-109, Drohnen

Beitrag von theoderich » 11. Feb 2015, 18:55

Steirisches Know-How führt zu Präzision beim Scharfschießen in Allentsteig

Bild

Bild

Bild

Der Radar-Trupp stellte beim Gefechtsschießen der Artillerie die Ziel- und Wirkungsaufklärung bei allen Schießvorhaben sowie die Einweisung und Koordination mit den Steilfeuerbeobachtern des Aufklärungs- und Artilleriebataillons 3 sicher.

Aufgabe des Radar-Trupps war es außerdem, den Flugkorridor für die Luftunterstützung mit Hubschraubern am Truppenübungsplatz Allentsteig zu überwachen und Erfahrungen zu sammeln. Davon abgeleitet wäre die Überwachung des Flugkorridors für die vom Bundesheer angekauften Drohnen grundsätzlich denkbar.

Unverzichtbarer Parameter

Das Bodenüberwachungsradar wurde vom Bundesheer zudem jahrelang zur Überwachung der österreichischen Staatsgrenze beim Assistenzeinsatz für das Innenministerium eingesetzt. Als mobile Überwachungsanlage bei internationalen Einsätzen der Polizei sind an der europäischen Außengrenze ähnliche Geräte gegen die organisierte Kriminalität in Verwendung.

Die Erfahrungen all dieser Einsätze des Radargerätes zeigen, dass das Gerät ein unverzichtbares Instrument für die Lage-, Ziel- und Wirkungsaufklärung geworden ist.

Das Bodenüberwachungsradar "MSTAR" wird zurzeit im Bundesheer nur mehr beim Aufklärungs- und Artilleriebataillon 7 im scharfen Schuss betrieben und für Ausbildungen von Berufssoldaten herangezogen.


Das ist das erste Mal, dass ich auf der Homepage des BMLVS ein Foto dieses Geräts sehe.

Dr4ven
Beiträge: 3403
Registriert: 12. Mai 2011, 11:05
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Gerät der AABs - Kürassier A2, M-109, Drohnen

Beitrag von Dr4ven » 11. Feb 2015, 20:02

Die Frage ist da eher wieviel es davon gibt.

theoderich
Beiträge: 20984
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Gerät der AABs - Kürassier A2, M-109, Drohnen

Beitrag von theoderich » 11. Feb 2015, 20:04

Wie viele es davon gibt? Genau EINES.

Dr4ven
Beiträge: 3403
Registriert: 12. Mai 2011, 11:05
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Gerät der AABs - Kürassier A2, M-109, Drohnen

Beitrag von Dr4ven » 11. Feb 2015, 20:12

Genau das war mein Punkt.

theoderich
Beiträge: 20984
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Gerät der AABs - Kürassier A2, M-109, Drohnen

Beitrag von theoderich » 11. Feb 2015, 20:44

Von Thales gäbe es eine interessante Kombinationslösung, mit der man dieses Radar ersetzen könnte:



O.T.:

    DGA hat geschrieben:11 mars 1998 : ACQUISITION DU RADAR DE CONTREBATTERIE COBRA

    La Délégation générale pour l’armement du ministère de la Défense signale la notification du contrat d’industrialisation et de production des radars de contrebatterie Cobra à la société Euro-Art GmbH, maître d’oeuvre industriel qui rassemble les sociétés Thomson CSF, Siemens, Racal et Lokheed Martin.

    Le contrat, dont le montant est d’un milliard de Deutsche Mark environ (3,5 milliards de Francs), est notifié par l'Allemagne au nom des trois nations coopérant sur le programme Cobra : l’Allemagne, la France et le Royaume-Uni. Il porte sur l'industrialisation et la production de 29 systèmes complets et inclut la formation des utilisateurs.

    Le système Cobra détermine le point de départ d’un tir d’artillerie et permet de riposter avant même que les obus n’atteignent leurs objectifs. Une antenne à balayage électronique localise les batteries adverses par détection, identification et pistage des obus tirés. Les processeurs du système calculent alors l'origine des tirs ennemis et communiquent leurs coordonnées au système de conduite de tir de l'artillerie sol-sol Atlas. Le radar Cobra est porté par un véhicule tout terrain comportant l’ensemble des équipements nécessaires au fonctionnement du système. Les 10 radars Cobra prévus pour l’armée de Terre française seront livrés entre 2001 et 2004.

    La préparation du contrat s’est effectuée en très étroite coordination entre les états-majors utilisateurs, les équipes étatiques de direction du programme et les industriels. Cette concertation autour d’objectifs communs aux différents partenaires a permis d’ajuster les réponses techniques au plus près des besoins des utilisateurs, et de simplifier les processus industriels en tirant parti des progrès récents dans les domaine de l’électronique. Elle aboutit à réduire le coût du programme d’environ 30% par rapport aux prévisions initiales.

    Actuellement assurée par un bureau commun de programme situé à Coblence, la gestion du programme Cobra sera confiée en 1998 à l’OCCAR (Organisme conjoint de coopération en matière d’armement).

    Contact Presse DGA / COMM : Martine Clément 01 45 52 82 91


theoderich
Beiträge: 20984
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Gerät der AABs - Kürassier A2, M-109, Drohnen

Beitrag von theoderich » 28. Feb 2015, 18:10

Gesehen am Bahnhof Feldbach, heute Nachmittag:

    Bild

    Bild

    Bild

    Bild

theoderich
Beiträge: 20984
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Gerät der AABs - Kürassier A2, M-109, Drohnen

Beitrag von theoderich » 26. Mär 2015, 19:01

7. Jägerbrigade. Blitzkurier, 05. Ausgabe 2015, Mittwoch, 25. März 2015 hat geschrieben:Aufklärungs- und Artilleriebataillon
7:


Die Soldaten des ET Oktober und November 2014 versehen ihren Dienst in ihren Funktionen. Jene des ET Jänner 2015 werden im Rahmen der BA 2/3 ausgebildet. In dieser Woche werden Teile des Bataillonskaders am Führungs-, Waffen- und Einsatzsystem Combat New Generation (CNG) geschult.


theoderich
Beiträge: 20984
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Gerät der AABs - Kürassier A2, M-109, Drohnen

Beitrag von theoderich » 07. Apr 2015, 16:42

AAB3

Combat New Generation
„Combat NG“


Combat NG ist ein Führungs- und Waffeneinsatzsystem das nicht nur große Datenmengen rasch und sicher transportiert, sondern es liefert in nahezu Echtzeit entscheidungsrelevante Führungsinformationen für einen optimierten und schnellen truppenübergreifenden Waffeneinsatz“. Digitale Lagekarten, Echtzeitübermittlung von Lageinformationen, Anzeige der Einsatzbereitschaft und grafische sowie schriftliche Auftragssteuerung an die eingesetzten Kräfte sind nur einige der Kernfähigkeiten von Combat NG.

Ersatz für verschiedene Komponenten des Elektronischen-Artillerie-Feuerleitsystems

Seit über zwei Jahren wird Combat NG beim Österreichischen Bundesheer in einem sogenannten Feld- und Stresstest erprobt. Das System Combat NG soll die CFB - Komponente (Daten Ein- und Ausgabegerät) des EAFLS (Elektronisches-Artillerie-Feuerleit-System) ersetzen. Bisher kannte das EAFLS vier verschiedene Hardwarekomponente um die Feueranforderung an die Artillerie bearbeiten zu können.

    • Der Beobachter benutzte sein CFB (Eingabegerät für den Beobachter) um die Feueranforderung ins System einzugeben und an den Feuerleittrupp der Batterie zu senden.

    • Der Feuerleittrupp bediente sich dem ATC AFL (Artillery-Tactical-Computer - Artilleriefeuerleitung) um die Feueranforderung zu bearbeiten und zu einem Feuerauftrag umzuwandeln.

    • Bei der Batterie wurde der Feuerauftrag an den Rechnern des ATC AGL (Artillery-Tactical-Computer -Artilleriegeschützleitung) zu einem Referenzkommando für die Geschütze umgerechnet und als Feuerkommando an die

    GCS (Gun Control Unit - Geschütz) der Geschütze weitergeleitet.

Diese vier Komponenten werden bei Combat NG mit dem ETC (Enhanced Tactical Computer) in nur einem Gerät zusammengefasst.

Es ist mit Combat NG also möglich, dass ein und derselbe ETC am ersten Tag als Beobachtereingabegerät dient, sich am nächsten Tag beim Feuerleiter wiederfindet um einen weiteren Tag später in der Rechenstelle oder am Geschütz verwendet wird. Diese Flexibilität ermöglicht auch eine höhere Beweglichkeit der Führung. Denn der ETC kann sowohl an einem ortsfesten Gefechtsstand verwendet werden wie auch auf der beweglichen Befehlsstelle.

Das autonome Geschütz

Es ist ein klares Ziel mit dem Combat NG die Möglichkeit des Einsatzes von autonom für sich selbst rechnende Geschütze zu erlangen. Was bedeutet ein autonomes Geschütz und welche Auswirkungen hätte es auf den Einsatz und die Ebenen der Artillerieeinheit?

Ein autonomes Geschütz ist für sich selbst, ohne externe Hilfe, in der Lage, einen Feuerauftrag in ein gültiges Feuerkommando umzuwandeln. Das schließt den Vorgang der Umsetzung der Feueranforderung zu einem Feuerauftrag mit ein. Aufgrund der WRA (weapon release authority) wird es aber immer notwendig sein, ein beurteilendes und genehmigendes Element (z.B. Fire Support Coordination Team, Fire Support Coordination Group) einzuziehen.

Das System gibt dem Batteriekommandanten bzw. Bataillonskommandanten die Möglichkeit seine unterstützende Einheit auf die jeweilige Mission anzupassen und mehrere Aufträge zur selben Zeit zu erfüllen. Es ist nun denkbar, dass ein Beobachtungstrupp mit zwei Geschützen eine Patrouille unterstützt, zwei Geschütze zur Verteidigung des Camps eingesetzt sind, während mit den Restgeschützen ein CRC-Einsatz an einem anderen Ort durchgeführt wird.

Der Beobachter als Entscheidungsträger

Die 3. Panzergrenadierbrigade hat in diesem Jahr mit dem Schutz von kritischer Infrastruktur und dem Kampf im urbanen Umfeld klare Schwergewichte gesetzt. Und gerade hier ist es wichtig in der Feuerunterstützung so präzise wie möglich zu arbeiten und dem Beobachter soviel Handlungsfreiheit und Variationsmöglichkeiten, in der Feueranforderung, zu geben, wie die ROE (Rules of Engagement) und das humanitäre Völkerrecht es zulassen.

Dies bedarf aber auch einer flexiblen Eingabemöglichkeit. Das System Combat NG bietet dem Beobachter die Möglichkeit sowohl festgelegte Wirkungsbegriffe zu nehmen als auch selbst festgelegte Munitionsmengen anzufordern. Bisher war der Beobachter durch das CFB an die festgelegten Wirkungsbegriffe und dem damit verbundenen Munitionsumfang gebunden. Durch die Möglichkeit des Combat NG wird dem Beobachter hier der Freiraum eingeräumt auf Grund seiner Beurteilung eine gewisse Munitionsart und Munitionsmenge anzufordern.

Auch die für das Österreichisches Bundesheer neuen Verfahren „immediate smoke“ und „immediate suppression“ sind bereits im System berücksichtigt. Beide Feuerbegriffe sind Notverfahren um eine Truppe rasch und wirkungsvoll unterstützen zu können.

    Hptm Mario Fahlke


Antworten
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable