Hinweis: Sie befinden sich im Archiv des alten Forums von DOPPELADLER.COM. Dieses Forum wird nicht länger betrieben. Es ist nur mehr Lesezugriff möglich.
Sie erreichen das DOPPELADLER.COM FORUM nun unter ...

https://www.doppeladler.com/da/forum/index.php



Gerät der AABs - Kürassier A2, M-109, Drohnen

Fahrzeuge, Waffen, Gerät, Ausrüstung und Uniformen
Tom69
Beiträge: 199
Registriert: 16. Okt 2007, 20:10
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Gerät der AABs - Kürassier A2, M-109, Drohnen

Beitrag von Tom69 » 09. Feb 2014, 11:12

Wenn du den Beitrag weiter oben gelesen hast, dann solltest du wissen, dass in einem AAB kein SPz vorkommen kann!
Du findest dort nur Beobachtungspanzer, Führungspanzer, Sanitätspanzer.

Der PzPiZg bestand einst aus 3 Transportpanzern (SPzA1 Pi = Saurer mit üsMG) und 2 PiPz.
Die SPzA1 Pi wurden ausgeschieden, verbleiben die 2 PiPz und als Ersatz für die TrspPz Pinzgauer oder Unimog oder ähnliches.....
Es bestand einmal die Absicht PiPz auch als TrspPz für die PiGrp zu verwenden. Ob diese Absicht noch besteht kann ich nicht sagen.

Dr4ven
Beiträge: 3403
Registriert: 12. Mai 2011, 11:05
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Gerät der AABs - Kürassier A2, M-109, Drohnen

Beitrag von Dr4ven » 09. Feb 2014, 12:47

TL hat geschrieben:
Dr4ven hat geschrieben:Es ist mit dem LMV eben so wie mir ein Jagdkommandosoldat (dem würden ein paar gepimpte Pandur auch gut stehen) gesagt hat: "Besser als nix".]

Dieser Ausdruck ist beim BH schon sehr sehr alt. Und wird wohl auch in "Zukunft" gebräuchlich sein.


Ja, leider herrscht dieser resignierende Galgenhumor schon mindestens seit ich Anfang 90 dabei war.

Du hättest sehen müssen wie abschätzig und genervt der auf meine normale Frage reagiert hat ob sie mit dem LMV zufrieden sind - wohlwissend dass sie es nicht sind, ich wollte einfach wissen was er sagt wenn mein Chef der mit seinem Kommandanten nebenbei redete, nicht neben mir steht - ...darauf kam u.a. auch dieser Satz.
Diese Aktion hat mir ehrlich gesagt nicht gefallen.

Orakel
Beiträge: 297
Registriert: 12. Nov 2008, 18:23
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Gerät der AABs - Kürassier A2, M-109, Drohnen

Beitrag von Orakel » 09. Feb 2014, 14:54

Anderswo laufen LMV oder Eagle oder AMPV und die schwerere Kategorie Dingo aufwärts als GFF: Geschützte Führungs- und Funktionsfahrzeuge. Definitiv nicht als Kampffahrzeuge, da gibt es auch für Radfahrzeuge unter Pandur et al. ganz andere Anforderungen, auch an Fahrdynamik und Lastgrenzen, nicht nur hinsichtlich des Schutzlevels.

[Zynismus ein] Wann packen wir die Pz-Atrappen auf Pinzgauer wieder aus? Reicht doch zum beüben [ende zynismus]

theoderich
Beiträge: 20984
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Gerät der AABs - Kürassier A2, M-109, Drohnen

Beitrag von theoderich » 09. Feb 2014, 15:07

Orakel hat geschrieben:Anderswo laufen LMV oder Eagle oder AMPV und die schwerere Kategorie Dingo aufwärts als GFF: Geschützte Führungs- und Funktionsfahrzeuge. Definitiv nicht als Kampffahrzeuge, da gibt es auch für Radfahrzeuge unter Pandur et al. ganz andere Anforderungen, auch an Fahrdynamik und Lastgrenzen, nicht nur hinsichtlich des Schutzlevels.


Für viele der "Spezialisten" in Politik und Medien gilt ein "Dingo" bekanntlich schon als "Radpanzer" (Oder als "Aufklärungsfahrzeug", was es einfach nicht ist. Obwohl es im Kosovo schon zu diesem Zweck eingesetzt wurde, weil man keine kleineren Panzerfahrzeuge zur Verfügung hatte.). Außerdem haben die künftig 41 Allschutztransportfahrzeuge vorwiegend Symbolwert und decken nicht einmal 20 % des tatsächlichen Bedarfs.

Dr4ven
Beiträge: 3403
Registriert: 12. Mai 2011, 11:05
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Gerät der AABs - Kürassier A2, M-109, Drohnen

Beitrag von Dr4ven » 09. Feb 2014, 18:04

Orakel hat geschrieben:[Zynismus ein] Wann packen wir die Pz-Atrappen auf Pinzgauer wieder aus? Reicht doch zum beüben [ende zynismus]


Mein Freund ist bei der 6. JgBg - wenn die in Allentsteig üben wird genau das getan, also kein Zynismus. :)

theoderich
Beiträge: 20984
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Gerät der AABs - Kürassier A2, M-109, Drohnen

Beitrag von theoderich » 20. Feb 2014, 21:17

7. Jägerbrigade. Blitzkurier, 03. Ausgabe 2014, Montag, 17. Februar 2014 hat geschrieben:Aufklärungs- und Artilleriebataillon 7:

Die Soldaten der Einrückungstermine September und Oktober 2013 bzw. Jänner 2014 befinden sich in der jeweiligen Basisausbildung bzw. bei der Fahrschule. Teile des Kaders nehmen an der Fahrschule M1/ Mannschaftstransportpanzer teil.


Bei einem AAB gibt es doch keine MTPz?

Hmmwv
Beiträge: 274
Registriert: 20. Apr 2010, 13:10
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Gerät der AABs - Kürassier A2, M-109, Drohnen

Beitrag von Hmmwv » 21. Feb 2014, 07:34

Fallen die Iveco da mit rein?

theoderich
Beiträge: 20984
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Gerät der AABs - Kürassier A2, M-109, Drohnen

Beitrag von theoderich » 21. Feb 2014, 09:55

Die laufen eigentlich als "GMF Iveco", nicht als Mannschaftstransportpanzer.

Benutzeravatar
Oberleutnant
Beiträge: 107
Registriert: 11. Jan 2007, 07:53
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Gerät der AABs - Kürassier A2, M-109, Drohnen

Beitrag von Oberleutnant » 21. Feb 2014, 11:15

theoderich hat geschrieben:Die laufen eigentlich als "GMF Iveco", nicht als Mannschaftstransportpanzer.

Hier wirds aber um die Führerscheinklasse, in die der IVECO fällt, gehen und nicht um die militärische Klassifizierung.
Wir sind Österreicher. Was bedeutet, daß grundsätzliche Kurskorrekturen und deutliche Prioritätensetzungen nicht unsere Sache sind. Man ist froh, einigermaßen über die Runden zu kommen und Probleme irgendwie auszusitzen. (Zitat v. Alfred Payrleitner)

theoderich
Beiträge: 20984
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Gerät der AABs - Kürassier A2, M-109, Drohnen

Beitrag von theoderich » 11. Mär 2014, 12:01


theoderich
Beiträge: 20984
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Gerät der AABs - Kürassier A2, M-109, Drohnen

Beitrag von theoderich » 22. Mär 2014, 13:04

Generalleutnant Bair auf Truppendienstaufsicht in Feldbach (19. März 2014)

Bild
Oberstleutnant Krasznitzer zeigt Generalleutnant Bair, dass das Iveco "LMV"-Fahrzeug bereits mit dem "Combat NG" ausgestattet wurde.


Es gibt sogar einen neuen, mit einem Enhanced Tactical Computer und Combat NG ausgestatteten Wechselaufbau:

Bild
Ein Feldbacher Unteroffizer wies Generalleutnant Bair in der Auswertezelle ein.


Bild
Ein junger Leutnant des Bataillons erklärt den Lade-Turmtrainer der Panzerhaubitze und die Kampfwert- bzw. Präzisionssteigerung der Munition.


Offenbar ist die Beschaffung von "Precision Guidance Kits" für die bestehenden 155 mm-Sprenggranaten vorgesehen (Obwohl ich hier kritisch anmerken muss, dass der CEP nicht gerade berauschend ist. Aber eine "Excalibur" oder "Vulcano" ist wohl außerhalb der budgetären Möglichkeiten. Ich bin der Meinung, dass man eher eine Beschaffung der "Vulcano" ins Auge fassen sollte, da sich dann Synergien mit der Bundeswehr und der Esercito Italiano ergeben würden.):

Bild


Vernetzte Einsatzführung

Schwergewicht anlässlich der Truppendienstaufsicht war das neue Führungs- und Waffeneinsatzsystem "Combat New Generation". Das sogenannte "Combat NG" ermöglicht einen vernetzten Datenaustausch zur Planung und Führung von militärischen Einsätzen und erhöht dadurch wesentlich die Führungsleistung. Das System wurde für umfangreiche Testzwecke in den Rechenstellenpanzer, der Panzerhaubitze sowie in Aufklärungsfahrzeugen des Bataillons integriert.

Das Grundmodul des Systems deckt dabei bereits den kompletten "Regelkreis der Führung" ab. Die Kernfunktionalitäten als Grundlage sind auch für andere Waffensysteme nutzbar. "Die Weiterführung des Projektes 'Combat NG' wurde bereits im Generalstab entschieden", verriet Generalleutnant Bair gegenüber den Soldaten des Bataillons.

Demonstration der Möglichkeiten des Systems "Combat NG"

Anhand eines Gefechtsszenarios wurden die Kernfähigkeiten des "Combat NG" vorgestellt. Zum Beispiel: Gemeinsames Lagebild, Aufklärungsplanung und Durchführung, weitreichende Steilfeuerunterstützung (Joint Fires), Einsatz- und Führungsunterstützung sowie Auftragssteuerung.

Das Aufklärungs- und Artilleriebataillon 7 ist federführend für die finale Systemtestung und für die anschließende Einführung bei den kleinen Verbänden der Streitkräfte des Österreichischen Bundesheeres verantwortlich.

Zuletzt geändert von theoderich am 22. Mär 2014, 18:50, insgesamt 8-mal geändert.

Merlin
Beiträge: 69
Registriert: 21. Nov 2006, 22:33
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Gerät der AABs - Kürassier A2, M-109, Drohnen

Beitrag von Merlin » 22. Mär 2014, 14:08

Auf den Philippinen hat die Armee in Eigenregie UAVs entwickelt die frappant an das selbstgestrickte Übungsmodell der Feldbacher Aufklärer erinnert.

Although there is little information about these UAS, the PA claims that the Raptor and Knight Falcon (as they are called) UAS are capable of providing real time imagery and video feed from a distance of 3km to 7km, and has an endurance of 3 hours. According to the PA, these UAS will complements their existing Human Intelligence (HUMINT) and Signal Intelligence (SIGINT) capabilities, and can also be used in Humanitarian Assistance and Disaster Relief (HADR) operations.

http://maxdefense.blogspot.com.au/2013/ ... -with.html

Offenbar wurde dieses Modell sogar bereits operativ gegen lokale islamische Separatistengruppe verwendet:
MaxDefense previously posted a photo of the Raptor in action during the Zamboanga City crisis last September, 2013. The army claims that this is the first time they actually used the UAS in action

http://maxdefense.blogspot.com.au/2013/ ... -with.html

Bild

Bild

Bild

Hier zum Vergleich die österreichische Variante:

Bild

Beide scheinen auf dem gleichen zivilen Modellflugzeug zu basieren.

Zu den philippinischen Versionen gibt es auch einige Kennzahlen:
Developer: AFP - Philippine Army Research and Development
Airframe: Skywalker RC Airframe - Two variations V3 and carbon fibre boom version.
Propulsion: Electric brush-less
Power System: Lithium-Polymer
Radio Control: Futaba FASST 2.4gHz or with 433mhz range extender
Weight: 2.1 kg
Wingspan: 1.68m / 1.9m
Operating Altitude: 1000 feet
Operating Radius: 3 to 7 km
Payload: 12 Megapixel CCD Camera
Cost: P 150,000 to P 350,00
Autopilot: FeiyuTech (China) UAV GPS capable autopilot system with radio datalink. 433 or 900mhz.
Ground Station: Software-based FYGCS on Windows 7.
Video Link: Standard 5.8 gHz. FY Hornet OSD (On Screen Display)
http://www.philstar.com/headlines/2013/ ... ambo-siege
http://philippinedrones.blogspot.com.au/

Mit 3 - 7 km Radius und einer Flugdauer von 3 h ist man durchaus in Bereichen die den neu angekauften Dronen entspricht. Natürlich zeigt sich schon beim Gewichtsunterschied, dass da trotzdem erhebliche Unterschiede bestehen. Eine 12MP Digicam ist nicht mit den Sensoren in den Tracker Drohnen vergleichbar. Darüber hinaus gibt es keine Infrarotkamera, womit der Nutzen bei Nacht gegen 0 geht und bei Tag weiter eingeschränkt wird. Von diversen militärischen Anforderungen an Geräuscharmut, die Sicherheit der Datenverbindungen etc. ganz zu schweigen.

Dennoch zeigt es, was in dieser "Bastelarbeit" an Potential stecken könnte. Insbesondere bei einem kolportierten Stückpreis von weniger als 5000 EUR (!). Die Kosten für das zivile Basismodell ist vermutlich international ähnlich und wenn die Modifikationen in "in-house" (HZA?) erledigt werden, kommt man vermutlich auch in Österreich nicht viel teurer als die Kollegen in Asien.

Während die Tracker nur in homöopathischen Mengen vorhanden sind, könnten z.B. alle Infanterieverbände und AABäs mit derartigen Gerät die Zusammenarbeit mit Drohnen tagtäglich üben. Das ist ja auch der Gedanke hinter dem Einzelstück beim AAB gewesen. Scheinbar gibt es sogar, in sehr eingeschränkten Rahmen, einen operativen Nutzen. Obwohl ich mir den bei uns eher im Rahmen von diversen Assistenzeinsätzen vorstellen könnte.

PS: Youtube hat einige nette Videos von zivilen Bastlerflügen mit der Skywalker Modellflugzeugen. Die Bildqualität (hängt natürlich sehr von der eingebauten Kamera ab) ist dabei für mich überraschend gut.
http://www.youtube.com/watch?v=Zi20af2-Hhk

theoderich
Beiträge: 20984
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Gerät der AABs - Kürassier A2, M-109, Drohnen

Beitrag von theoderich » 31. Mär 2014, 14:44

Fokus: Fünf Jahre des Fortschrittes und der Weiterentwicklung (TRUPPENDIENST, Folge 338, Ausgabe 2/2014)

Wie ist das zukünfitg umzusetzen?

1. Schritt: Paradigmenwechsel der Artillerie von der Streuwaffe zur Punktwaffe.

Bereits eingesetzte bzw. in Einführung befindliche Präzisionsmunition der letzten Generation stellt auf große Distanzen (mehr als 50 km) geringen Streuungsradius (kleiner als 10 Meter) und höchste Wirkung sicher. Dies bei geringerem Munitionseinsatz (minus 66 Prozent), verbesserter Effizienz (plus 48 Prozent) und reduzierter Wahrscheinlichkeit von Kollateralschäden bzw. Friendly Fire (minus 36 Prozent).

2. Schritt: Anpassung der Feuereinheit und des logistischen Aufwandes durch die Verringerung des Munitionsbedarfes und des logistischen Aufwandes (minus 30 Prozent). Bei gleichzeitiger Reichweitensteigerung, kann die Feuereinheit ohne Leistungseinbussen auf einen Geschützzug vermindert werden, wodurch sechs Geschützzüge etwa das Gleiche leisten wie sechs Panzerhaubitzbatterien.

3. Schritt: Die Strukturierung sämtlicher Teilfähigkeiten der Aufklärung.

    Die Quantität und Qualität der Teilfähigkeiten Gesprächs-, Radar- und luftgestützte Bodenaufklärung, aber auch der Auswertekapazitäten, ist zurzeit nicht ausreichend strukturiert. Durch AAB-interne Umschichtung der frei werdenden Artillerieressourcen können diese Teilfähigkeiten neutral aufgebracht werden.

4. Schritt: Kostendeckung.

    Durch Reduzierung der Munition und des logistischen Aufwandes sowie durch die Effizienzsteigerung kann der höhere Munitionspreis ausgeglichen werden.

Hätte die Planungsleitlinie 2014-2016 die Zerschlagung der AABs zur Folge gehabt, so hätte sich das Bundesheer die Chance genommen einen Vorteil aus der Generierung eines zukunftsträchtigen Verbands zu ziehen, obwohl ein Wirksamwerden bereits nach fünf Jahren eindrucksvoll zu erkennen ist.

    Oberstleutnant Reinhard Lemp, MSD



Aufklärungs- und Artilleriebataillon 4

Gliederung

Das Bataillonskommando, die Stabskompanie sowie die 1. und 2. Panzerhaubitzbatterie sind in der Liechtenstein-Kaserne in Allentsteig disloziert, die 1. und 2. Aufklärungskompanie (AufklKp) in der Radetzky-Kaserne in Horn. Die 1.AufklKp ist anteilsmäßig als Kaderpräsenzeinheit (KPE) strukturiert und stellt von 2013 bis 2016 zwei Aufklärungszüge für die AufklKp(KPE)/AAB3.

Das Hauptgerät des Verbandes ist das geschützte Mehrzweckfahrzeug "IVECO" für die AufklKp(KPE) bzw. der Pinzgauer für die 2.AufklKp sowie die Panzerhaubitze "M109A5Ö" für die beiden Artilleriebatterien.


theoderich
Beiträge: 20984
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Gerät der AABs - Kürassier A2, M-109, Drohnen

Beitrag von theoderich » 07. Apr 2014, 22:54

    Milizinformation für das Jahr 2014 (Mautern, 19. 12. 2013)

    2.2 Erwartbare Veränderungen

    Das Jahr 2014 wird besondere Anforderungen an die 3.Panzergrenadierbrigade stellen, gilt es doch die Volksentscheidung für die allgemeine Wehrpflicht im Zuge der eingeleiteten Reform des Wehrdienstes 2013 nunmehr zügig umzusetzen und dabei vor allem die Optimierung des Grundwehrdienstes sicherzustellen. Die begonnenen Truppenversuche werden dabei initiativ im Bereich der Streitkräfte und der 3. Panzergrenadierbrigade fortzusetzen sein, um schlussendlich in den Regelablauf implementiert zu werden.

    Auf der militärstrategischen Ebene werden nach wie vor intensive Beurteilungen zur Weiterentwicklung der Struktur der Streitkräfte aber auch der Schulorganisation, der Ausbildung der Grundwehrdiener sowie der Kadersoldaten durchgeführt. Dies wird unterschiedlichste, zum Teil einschneidende Konsequenzen, auch aufgrund des eingetretenen Sparzwanges, auf die Durchführung der Ausbildung 2014 haben.

    Aus derzeitiger Sicht erwartbare Konsequenzen sind:

      Weitere Reduzierung der Systemerhalterfunktionen

      Reduzierung der Artillerie- und der Kampfpanzerausbildung

      Aussetzen der Ausbildung mechanisierte Aufklärung und Panzerpionier

      Fokus auf wenige Großvorhaben/Übungen in den Streitkräften

      Eingeschränkte gleichzeitige Verfügbarkeit von Material und Ausrüstung für Ausbildung, Übung und Einsatzvorbereitung

      Fortsetzung der Truppenversuche zur Attraktivierung des GWD und Überleitung in den Regelbetrieb 2014

    Auch unter den schwierigen Rahmenbedingungen ist es die Absicht der 3. Panzergrenadierbrigade die Kernfähigkeiten in den Verbänden als auch den Kampf der verbundenen Waffen weiter zu forcieren. In den Übungstätigkeiten wird, wo immer möglich, das Zusammenwirken der Waffengattungen angestrebt.

    Eine Neuordnung der Miliz wurde mit Dezember 2013 seitens BMLVS eingeleitet. Auch in diesem Vorgang werden die Streitkräfte voll eingebunden. In einer ersten Phase sollen neue Varianten für die Miliz unter den gegebenen politischen, legistischen und finanziellen Rahmenbedingungen erarbeitet werden. Die Bearbeitungen werden dabei sehr breit angelegt, um alle Einflussfaktoren zu beurteilen und in den Planungs- und Entscheidungsfindungsprozess einfließen zu lassen.

    An der Verbesserung der Bewaffnung und Ausrüstung der 3. Panzergrenadierbrigade wird intensiv weitergearbeitet werden. Vor allem die weitere Implementierung der DINGO- und IVECO-Flotte (AAB3) und ganz besonders die Verfügbarkeit des Aufklärungsdrohnensystems (AAB3) kurzer Reichweite (ca. 20 km) werden den technologischen Standard und Einsatzwert verbessern. Im Bereich des PiB3 ist der Zulauf von Sturm und Flachwasserbooten, Arbeits- und Transportbooten, Minenräumfahrzeugen und COLPRO Zeltsystemen zu erwarten. In allen anderen Bereichen gilt es die Einsatzbereitschaft von bereits verfügbaren schweren Waffensystemen zu erhalten bzw. auszubauen.


theoderich
Beiträge: 20984
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Gerät der AABs - Kürassier A2, M-109, Drohnen

Beitrag von theoderich » 14. Apr 2014, 13:25

Stresstest für das Führungssystem "Combat New Generation"

Bild

Bild
Ein Soldat des Aufklärungs- und Artilleriebataillons 7 bedient das System in einer beweglichen Befehlsstelle.



Bild

Nach zweijähriger Vorbereitungszeit unter Federführung des Feldbacher Aufklärungs- und Artilleriebataillons 7 wird das Führungs- und Waffeneinsatzsystem "Combat New Generation" derzeit auf dem Truppenübungsplatz Allentsteig in einem Feld- und Stresstest erprobt.

Im Rahmen des Tests wird anhand eingespielter Szenarios das sogenannte "Combat NG" auf Erfüllung der für den Einsatz definierten Anforderungen geprüft und bewertet. Die gewonnenen Erkenntnisse werden zur Behebung von Fehlern und zur Weiterentwicklung des Systems genützt.

Echtzeitlagedarstellung

Das Führungs- und Waffeneinsatzsystem erfasst über die Verbindung des GPS-gestützten Truppenfunksystems "Conrad" ein digitales, echtzeitnahes Lagebild von eingesetzten Kräften. Diese werden am Bildschirm grafisch dargestellt und vollautomatisch aktualisiert. Die Standortmeldung war zuvor nur über Funk und analog möglich.

Teilnehmer der Systemtestung sind eine Aufklärungskompanie aus Horn, eine Panzerhaubitzbatterie aus Allentsteig, die Bataillonsführung und eine Aufklärungskompanie sowie eine Artilleriebatterie aus Feldbach.



7. Jägerbrigade. Blitzkurier, 08. Ausgabe 2014, Mittwoch, 9. April 2014

Aufklärungs- und Artilleriebataillon 7:

Die Rekruten der Einrückungsturnusse (ET) November 2013 bzw. Jänner 2014 befinden sich in der jeweiligen Basisausbildung bzw. absolvieren ihren Dienst als Funktionssoldaten. Teile des Bataillons befinden sich diese Woche auf dem Truppenübungsplatz Allentsteig zur Abnahmetestung Teil 1 des Projektes „Combat NG“.

Zuletzt geändert von theoderich am 30. Apr 2014, 11:02, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable