Aktuelle Zeit: 20. Nov 2017, 08:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 24. Mär 2008, 12:25 
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 24. Mär 2005, 10:18
Beiträge: 1326
Wohnort: Wien / Klosterneuburg
Neues Typenblatt in der RAL 7013 Datenbank: Panzerabwehrlenkwaffe PAL 2000 - RBS 56 BILL

Link: http://www.doppeladler.com/oebh/infanterie/rbs56.htm

_________________
Editor Doppeladler.com - Plattform für Österreichs Militärgeschichte - http://www.doppeladler.com


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26. Mär 2008, 18:22 

Registriert: 11. Mär 2007, 17:22
Beiträge: 87
Wohnort: ansfelden bei linz
ich habe hier ein interessantes Video über die BILL 2000 gefunden
http://de.youtube.com/watch?v=gGQCKeS4uWo
und wie man es nicht machen sollte (keine sorge ist nicht unser bundesheer)
http://de.youtube.com/watch?v=Eei617g4JoQ&NR=1

_________________
Rechtschreib und inhaltliche Fehler sind immer und ausschließlich auf dritte, Naturkatastrophen, außerordentliche Zufälle, etc, pp, usw zurückzuführen, die restlichen sind Absicht und sollen eure Aufmerksamkeit testen und/oder dienen zur Belustigung


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27. Mär 2008, 12:05 

Registriert: 17. Dez 2005, 22:25
Beiträge: 109
Ist eigentlich auf Seiten des Bundesheeres geplant die BILL 2 zu beschaffen oder wird überhaupt schon über irgendeinen Nachfolger überlegt? Die Munition läuft ja auch mit den Jahren ab.

lg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27. Mär 2008, 13:03 

Registriert: 18. Jun 2006, 19:39
Beiträge: 110
Stoni hat geschrieben:
Ist eigentlich auf Seiten des Bundesheeres geplant die BILL 2 zu beschaffen oder wird überhaupt schon über irgendeinen Nachfolger überlegt?


Haben wir die nicht schon ?

Nachfolger wird es - denke ich mal - auf absehbare Zeit keinen geben. Die BILL funktioniert wunderbar und ist gut eingeführt. Für den Panzerabwehrkampf bis 2000m ist sie nach wie vor technisch ausreichend modern.

Was in der PA bei uns fehlt ist vor allem der Bereich darunter. Unsere Jägertruppe hat keine geeigneten Panzerabwehrwaffen für den Nahbereich. Das PAR 66 ist für die PA nicht mehr geeignet, das PAR 70 ebenfalls bzw. gibt es das gar nicht. Und sonst gibt es genau nichts. Die paar PAL-Werfer im JgBaon kann man zahlenmäßig vergessen.
In anderen Armeen gibt es PAL bis auf Zugsebene herunter und FAL ab Kompanie. Bei uns PAL (in geringer Stückzahl) ab Baon und FAL bei Bedarf ab Brigade (ebenfalls in geringer Stückzahl).

Wobei die PA aber seit dem Zerfall des WAPA unwichtiger geworden ist. Nur macht es durchaus Sinn, wenn sich unsere Jäger auch für andere Gegner einer "Kanone für den kleinen Mann" bedienen können. Das braucht man sogar in weniger intensiven Auslandseinsatz.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30. Mär 2008, 13:35 

Registriert: 11. Dez 2007, 17:52
Beiträge: 121
Ist das eigendlich Zufall oder hat das Bundesheer eine Liebe zu großen Startgeräten mit einem Gestell? Stört das nciht beim Transport und Aufbau oder welche Vorteile haben die Bill und Mistral die das wett machen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30. Mär 2008, 18:19 

Registriert: 18. Jun 2006, 19:39
Beiträge: 110
beistrich hat geschrieben:
Ist das eigendlich Zufall oder hat das Bundesheer eine Liebe zu großen Startgeräten mit einem Gestell?


Ich denke, die BILL haben wir, weil sie aus Schweden kommt. Deswegen konnte damals auch die SPÖ zustimmen.

Und die Mistral haben wir, weil sie - im Gegensatz zur sinnvolleren Stinger - ein europäisches Produkt ist und wir damals gerade zur EU wollten. Das hat die Franzosen gütlich gestimmt.

Für unsere infanterielastigen und bestenfalls teilmotorisierten Streitkräfte wären natürlich wirklich tragbare Systeme sinnvoller, aber im Bundesheer gibt es eine Tradition, alles zu nehmen, was man nur irgendwie bekommt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30. Mai 2009, 15:12 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20734
Auch die BILL wird beim Bundesheer nicht mehr lange im Dienst sein. Die Kosten übersteigen den realen Nutzen der Waffe beträchtlich, vor allem sollen die Panzerabwehrlenkwaffen das Ende ihrer Lebensdauer erreicht haben und überhaupt nicht mehr präzise einzusetzen sein. Einen Ersatz kann man laut meinen Informationen ausschließen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30. Mai 2009, 15:26 

Registriert: 02. Mai 2009, 13:35
Beiträge: 8
Wohnort: Deutsch/Österreichisches Grenzgebiet
theoderich hat geschrieben:
Auch die BILL wird beim Bundesheer nicht mehr lange im Dienst sein. Die Kosten übersteigen den realen Nutzen der Waffe beträchtlich, vor allem sollen die Panzerabwehrlenkwaffen das Ende ihrer Lebensdauer erreicht haben und überhaupt nicht mehr präzise einzusetzen sein. Einen Ersatz kann man laut meinen Informationen ausschließen.


Dann hätte ja das ÖBH zur Panzerabwehr nur noch das PAR 66/79, den Leo II und den Kürassier ? ( Wobei man mit dem PAR und dem Kürassier höchstens ältere KPZ und SPZ knacken kann )


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 27. Okt 2013, 22:35 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20734
Zitat:
1989

[...]

    Juni: Lenkwaffenentscheidung im Landesverteidigungsrat für die Panzerabwehrlenkwaffe/PAL 2000/BILL.

[...]

    Dezember: Erste Lieferung der PAL 2000 (BILL).



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30. Apr 2015, 19:10 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20734
Drei Fotos von der Erprobung der PAL "Dragon" durch das Bundesheer (Quelle: TRUPPENDIENST 3/1964):

    Bild

    Bild

    Bild

Eine "Dragon" steht heute übrigens auf einer Vitrine in der Cafeteria des ARWT in Felixdorf.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30. Apr 2015, 21:10 

Registriert: 28. Okt 2006, 20:59
Beiträge: 279
theoderich hat geschrieben:
Drei Fotos von der Erprobung der PAL "Dragon" durch das Bundesheer (Quelle: TRUPPENDIENST 3/1964):

    Bild

    Bild

    Bild

Eine "Dragon" steht heute übrigens auf einer Vitrine in der Cafeteria des ARWT in Felixdorf.


Dragon? Das war die 100mm PAL 60 "Moskito" (Contraves/Oerlikon-Bührle/Bolkow) welche damals auch einfach als "Stachel" bezeichnet wurde. Kurz drauf wurde auch die PAL Bantam erprobt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30. Apr 2015, 21:30 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20734
Mein Fehler. Steht sogar darunter im Artikel.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13. Mai 2015, 20:20 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20734
TL hat geschrieben:
Kurz drauf wurde auch die PAL Bantam erprobt.


Ich habe zu den schweizerischen bzw. österreichischen Versuchen mit der "Bantam" ein paar interessante Fotos im Web gefunden (Jeweils ganz unten eine rPAK.):


Hier noch einmal der "Haflinger" mit PAL "Moskito":



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30. Okt 2017, 10:49 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20734
Zitat:
Ny BILL-order från Österrike

Österrikiska försvaret har fattat beslut att ersätta ett äldre pansarvärnskanon-system med Bofors pansarvärnsrobotsystem BILL. Detta har föranlett en första order avseende dagsikten och lavetter. Ordern har ett värde av 136 miljoner kronor och tryggar BILL-programmet under två år framåt.

De sikten som nu levereras ska vara förberedda för BILL 2-robotar och ska senare förses med nattsikten.

I och med denna förberedelse räknar vi med att systemen senare ska kompletteras med BILL 2-robotar, säger Ingemar Andersson i en kommentar.

Beställningen ingår i orderplaneringen och medför inga ytterligare arbetstillfällen.

Ytterligare information
Bofors 1996-08-14



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 10. Nov 2017, 16:54 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20734
PAL 2000



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Link zu Doppeladler.com
Link zu The Modeller
Link zu den Freunden Historischer Schiffe
Doppeladler.com - Plattform für Österreichs Militärgeschichte
The Modeller - Österreichs Militärgeschichte durch die Modellbaubrille
FHS - Die Freunde Historischer Schiffe
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de