Aktuelle Zeit: 24. Nov 2017, 01:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 82 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: RAL 7013 - Schützenpanzer Ulan
BeitragVerfasst: 30. Sep 2016, 10:00 

Registriert: 14. Dez 2011, 13:35
Beiträge: 595
Nur geputzt und ausgebessert denke ich:
https://www.facebook.com/bundesheer/pos ... 6817636776


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: RAL 7013 - Schützenpanzer Ulan
BeitragVerfasst: 27. Okt 2016, 09:35 

Registriert: 26. Okt 2013, 16:55
Beiträge: 220
Im Gespräch gestern habe ich wegen den Modifikationen ULAN gefragt - da wurde mir wegen Staukorb, Klimaanlage, etc erzählt.
Auf meine Frage zum Minenschutz, IED Schutz, etc bekam ich die Antwort das man den verstärkten Minenschutz seitens der Truppe gar nicht will weil er angeblich die Beweglichkeit massiv reduziert. IED Schutz sein angeblich beim Ulan jetzt schon gegeben.
Und weitere Zusatzpanzerung seitlich / Frontal gar kein Thema, da man eher in die Richtung aktive Systeme gehen will.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: RAL 7013 - Schützenpanzer Ulan
BeitragVerfasst: 27. Okt 2016, 09:39 

Registriert: 26. Okt 2013, 16:55
Beiträge: 220
Ich habe auch mit einigen wegen der Thematik "programmierbare Munition" 30mm für den SPZ gesprochen. Interessanter Weise kam als einhelliges Feedback das dies keinen wesentlichen Mehrwert zur MZ hat.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: RAL 7013 - Schützenpanzer Ulan
BeitragVerfasst: 28. Okt 2016, 11:38 

Registriert: 11. Jun 2005, 18:20
Beiträge: 984
Wohnort: Wien
Ikarus1980 hat geschrieben:
Im Gespräch gestern habe ich wegen den Modifikationen ULAN gefragt - da wurde mir wegen Staukorb, Klimaanlage, etc erzählt.
Auf meine Frage zum Minenschutz, IED Schutz, etc bekam ich die Antwort das man den verstärkten Minenschutz seitens der Truppe gar nicht will weil er angeblich die Beweglichkeit massiv reduziert. IED Schutz sein angeblich beim Ulan jetzt schon gegeben.
Und weitere Zusatzpanzerung seitlich / Frontal gar kein Thema, da man eher in die Richtung aktive Systeme gehen will.


Der Auskunftsgeber war sicher nüchtern?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: RAL 7013 - Schützenpanzer Ulan
BeitragVerfasst: 28. Okt 2016, 13:29 

Registriert: 26. Okt 2013, 16:55
Beiträge: 220
Elo59 hat geschrieben:
Ikarus1980 hat geschrieben:
Im Gespräch gestern habe ich wegen den Modifikationen ULAN gefragt - da wurde mir wegen Staukorb, Klimaanlage, etc erzählt.
Auf meine Frage zum Minenschutz, IED Schutz, etc bekam ich die Antwort das man den verstärkten Minenschutz seitens der Truppe gar nicht will weil er angeblich die Beweglichkeit massiv reduziert. IED Schutz sein angeblich beim Ulan jetzt schon gegeben.
Und weitere Zusatzpanzerung seitlich / Frontal gar kein Thema, da man eher in die Richtung aktive Systeme gehen will.


Der Auskunftsgeber war sicher nüchtern?


Sollte man doch von nem Fahrzeugkommandanten eines Ulan hoffen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: RAL 7013 - Schützenpanzer Ulan
BeitragVerfasst: 28. Okt 2016, 16:57 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20787
Laut einer Broschüre der damaligen Steyr-Daimler-Puch Spezialfahrzeuge GmbH, die auf ihrer Website abrufbar gewesen ist, hat der "Ulan" weder Minen- noch IED-Schutz:

    Zitat:
    Specifications ULAN AIFV from http://www.steyr-ssf.com

    Model Ulan AIFV (as used by the Austrian armed forces)

    [...]

    Ballistic protection

      Cal. 30 mm x 173 APFSDS @ 1,000 m horizontal, lateral range of +/-15° frontal

        – Cal. 14.5 mm x 114 API @ 500 m horizontal all-around

        – Cal. 7.62 x 51 mm AP (WC) @ 30 m horizontal all-around

Die Wanne ist eine Schweißkonstruktion aus vergüteten Panzerplatten. Außerdem gibt es Zusatzpanzerungsteile und Spall-Liner im Innenraum. Als einzige Maßnahme, um die Gefährdung durch die Detonation von Minen zu reduzieren, wurden die Sitze als Klappsitze ausgeführt und an den Wannenseiten befestigt. Als Referenzgegner bei der Entwicklung des ASCOD wurde der sowjetische BMP-3 angenommen!

    Minenschutz für Fahrzeuge (Truppendienst, Folge 278, Ausgabe 4/2004)

    Zitat:
    Um für den im Österreichischen Bundesheer eingeführten Schützenpanzer "Ulan" einen Schutz gegen 8-kg-Minen überall unter der Wanne zu erreichen, wären z. B. folgende Maßnahmen erforderlich:

      - Verstärkung des Fahrzeugbodens und der Wannenstruktur durch eine (mindestens 15 mm dicke) Stahlplatte - diese muss in die Struktur so eingebunden sein, dass ein Aufreißen der Verbindungen (Schweißnähte, Verschraubungen) verhindert wird;

      - "Säuberung" des Wannenbodens durch Entfernen von Halterungen, Verstaukisten, Entnahmetank und Ausrüstung;

      - Einfügung eines Zwischenbodens über dem Beulfreiraum;

      - Entkoppelung der Sitze von der Seitenwand und gedämpfte Aufhängung;

      - Aufhängung des Fahrersitzes und der Pedale am Wannendach.


    Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: RAL 7013 - Schützenpanzer Ulan
BeitragVerfasst: 22. Nov 2016, 14:48 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20787
Bild

Waren die 35er mit diesem Schützenpanzer auf Hirschjagd (siehe den hinteren Teil der Maschinenkanone, kur vor der Rohrwiege)?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: RAL 7013 - Schützenpanzer Ulan
BeitragVerfasst: 25. Nov 2016, 10:56 

Registriert: 12. Mai 2011, 11:05
Beiträge: 3393
Dem Ulan ist in Allentsteig beim scharfschiessen ein 10-Ender ins Kreuzfeuer gerannt und bei der 30mm blieb leider nicht mehr vom Hirsch übrig.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: RAL 7013 - Schützenpanzer Ulan
BeitragVerfasst: 28. Nov 2016, 10:08 

Registriert: 26. Okt 2013, 16:55
Beiträge: 220
Haben wir das Tarnsystem eigentlich auch in Wüstentarn?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: RAL 7013 - Schützenpanzer Ulan
BeitragVerfasst: 28. Nov 2016, 21:52 

Registriert: 26. Dez 2005, 15:07
Beiträge: 325
Wohnort: Bundesrepublik Deutschland
Wenn das Barracuda System auf dem Fahrzeug in wüstenähnlicher Umgebung montiert ist wird sehr schnell die " normale" Verschmutzung durch die Umgebung zu einer sehr effektiven Farbgebung.
http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=e288dd-1480366183.jpg

_________________
Klagt nicht , kämpft !!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: RAL 7013 - Schützenpanzer Ulan
BeitragVerfasst: 29. Nov 2016, 08:53 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20787
Ikarus1980 hat geschrieben:
Haben wir das Tarnsystem eigentlich auch in Wüstentarn?


Der "Ulan" wurde noch nie in der Wüste eingesetzt - also: Nein. Der erste und einzige Auslandseinsatz österreichischer Schützenpanzer hat 2008 mit der Verlegung von einigen Spz "Ulan" in den Kosovo stattgefunden - und davon gibt es nicht einmal Fotos (Übrigens auch nicht von den modifizierten Pandur A2, die vor ein paar Monaten in den Kosovo verlegt wurden. Lediglich die Bahnverladung im Kosovo wurde abgelichtet.):

    Panzerbataillon im Kosovo (4621/J) (Beantwortet am 5. August 2008)

    Zitat:
    2. Hat das österreichische Bundesheer gepanzerte Kettenfahrzeuge im Kosovo im Einsatz?

      a. Wenn ja: um welche gepanzerten Kettenfahrzeuge handelt es sich?

      b. Sind auch Leopard Kampfpanzer im Kosovo im Einsatz?

      c. Wenn ja: wie viele?

      d. Sind ULAN Schützenpanzer im Kosovo im Einsatz?

      e. Wenn ja: wie viele?

      f. Für welche Zwecke werden die gepanzerten Kettenfahrzeuge im Kosovo eingesetzt?

    Zitat:
    5. Ist die Bedrohungslage im Kosovo ausschlaggebend für die Entscheidung gepanzerte Kettenfahrzeuge im Kosovo zu stationieren?

      Zitat:
      Zu 2 und 5:

      Ja; im Kosovo befinden sich derzeit sechs Schützenpanzer „Ulan“ im Einsatz. Diese Fahr­zeuge dienen dem geschützten Transport im Fall einer Lageeskalation.

    Zitat:
    3. Plant das österreichische Bundesheer die weitere Verlegung von gepanzerten Kettenfahrzeugen in den Kosovo?

      Zitat:
      Zu 3:

      Nach derzeitigem Planungsstand ist keine weitere Verlegung geplant.

    Zitat:
    4. Wie hoch sind die Kosten für die Stationierung von gepanzerten Kettenfahrzeugen im Kosovo?

      Zitat:
      Zu 4:

      Die Aufwendungen für den Transport der Fahrzeuge von Österreich in den Einsatzraum betrugen rund 20.000 Euro. Die Kosten des laufenden Betriebes hängen von den tatsäch­lichen Betriebsstunden ab und sind grundsätzlich mit jenen in Österreich vergleichbar.

    Zitat:
    7. Wer hat den Auftrag erteilt gepanzerte Kampffahrzeuge in den Kosovo zu entsenden?

      Zitat:
      Zu 7:

      Der Auftrag für die Verlegung wurde nach einem umfassenden Beurteilungsprozess in meinem Ressort erteilt.


Schweden hat ein Wüstentarnnetz für seine CV9040C eingeführt, weil die Fahrzeuge vor neun Jahren in Afghanistan eingesetzt waren (Auf der offiziellen Website des Försvarsmakten gibt es fast überhaupt kein Bildmaterial von den schwedischen Schützenpanzern bei ISAF. Vor allem deshalb, weil das frühere Bildarchiv nicht mehr existiert.):



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: RAL 7013 - Schützenpanzer Ulan
BeitragVerfasst: 29. Nov 2016, 17:51 

Registriert: 26. Okt 2013, 16:55
Beiträge: 220
Ich dachte nur das es vielleicht doch angeschafft wurde wenn die ULAN zur Battle Group kommen und da ist ja auch Afrika als Region dabei


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: RAL 7013 - Schützenpanzer Ulan
BeitragVerfasst: 27. Feb 2017, 21:18 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20787
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: RAL 7013 - Schützenpanzer Ulan
BeitragVerfasst: 28. Feb 2017, 21:48 

Registriert: 08. Dez 2006, 23:34
Beiträge: 252
Bild
Ist das an der rechten Turmfront ein Außenlautsprecher?

https://www.facebook.com/bundesheer/pho ... =3&theater


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: RAL 7013 - Schützenpanzer Ulan
BeitragVerfasst: 03. Mär 2017, 18:57 

Registriert: 26. Okt 2013, 16:55
Beiträge: 220
Wurden die ULAN eigentlich schon für die Battlegroup aufgerüstet? Was wurde nun eigentlich alles gemacht?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 82 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Link zu Doppeladler.com
Link zu The Modeller
Link zu den Freunden Historischer Schiffe
Doppeladler.com - Plattform für Österreichs Militärgeschichte
The Modeller - Österreichs Militärgeschichte durch die Modellbaubrille
FHS - Die Freunde Historischer Schiffe
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de