Hinweis: Sie befinden sich im Archiv des alten Forums von DOPPELADLER.COM. Dieses Forum wird nicht länger betrieben. Es ist nur mehr Lesezugriff möglich.
Sie erreichen das DOPPELADLER.COM FORUM nun unter ...

https://www.doppeladler.com/da/forum/index.php



Bundesheer beschafft 575 neue LKW

Fahrzeuge, Waffen, Gerät, Ausrüstung und Uniformen
Gast
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Beitrag von Gast » 11. Jul 2005, 17:56

Die MAN LKW gelten zwar nur als "wegegängig", werden jedoch alle über einen 4x4 Anrieb verfügen!

Das ÖBH beschafft

- 268 Stk. LKW (4x4) Unimog U4000 (Daimler Chryler)
- 307 Stk. LKW (4x4) MAN 12.240 (MAN Nutzfahrzeuge)


MAN 12.240 => http://bildarchiv.man.de/generator.aspx ... 79682.html

Benutzeravatar
Robert T
Site Admin
Beiträge: 1326
Registriert: 24. Mär 2005, 10:18
Wohnort: Wien / Klosterneuburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Robert T » 11. Jul 2005, 18:38

Endlich bringt einmal einer Licht in das Dunkel! Also doch LE2000 Reihe. Gut, dass sie 4x4 sein werden.

Bild
MAN 12.240 Fahrgestell

Bild
Unimog U-4000. Artikel: http://www.panzerbaer.de/helper/bw_lkw_02t_gl-b.htm
Editor Doppeladler.com - Plattform für Österreichs Militärgeschichte - http://www.doppeladler.com

pg
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Beitrag von pg » 11. Jul 2005, 21:03

Hab noch etwas über die Wechselaufbauten gefunden:

Millionenauftrag für Empl
Der Kaltenbacher Spezialist für Lkw-Aufbauten Empl hat wieder einen Millionenauftrag an Land gezogen. Auftraggeber ist das Österreichische Bundesheer.

Erfolgreiches Unternehmen
Ein Blick auf die Erfolge des kleinen Kaltenbacher Unternehmens Empl lässt staunen. Der Spezialist für Lkw-Aufbauten hat jetzt wieder einen Millionenauftrag an Land gezogen. Der Auftrag kommt vom österreichische Bundesheer, wo derzeit die bestehende Flotte an Schwerfahrzeugen ausgetauscht wird.

Neuartiges Lkw-Aufbauten-System
Die Firma Empl produziert dafür ein völlig neuartiges Lkw-Aufbauten-System. Diese Aufbauten können flexibel auf die jeweiligen Fahrzeuge auf- und abgebaut werden. Das Bundesheer hat mehr als 1.000 Stück dieser Spezialaufbauten bestellt.

Vorteil: Wirtschaftlichkeit
Firmenchef Herbert Empl zum Vorteil des Systems: „Das System ist sehr wirtschaftlich. Genau genommen hätten müssen über 1.000 Lkws gekauft werden, um diesen Bedarf abzudecken. Man hat 1.000 Sonderaufbauten gekauft, die spezifisch für das Österreichische Bundesheer gefertigt werden, auf die spezifischen Anforderungen hin - Auslandseinsatz, Inlandseinsatz, Katastrophen und so weiter. Man spart also dadurch und schlägt hier eigentlich eine oder zwei Fliegen mit einem Schlag."

Gegen Konkurrenz durchgesetzt
Der Gesamtauftrag für die neue Lkw-Flotte beträgt 125 Mio. Euro, rund die Hälfte davon, also knapp 57 Mio., ergeht an Empl.
Empl hat diesen Auftrag nicht direkt vom Bundesheer, sondern als Subunternehmer von der Firma Daimler Chrysler erhalten. Er konnte sich dabei gegen die internationale Konkurrenz durchsetzen.


Positives Zukunftssignal
Auch Verteidigungsminister Günther Platter freut sich, dass ausgerechnet ein Tiroler Unternehmen hier zum Zug gekommen ist. Er hat sich am Freitag im Zillertal den Prototypen dieser neuen Fahrzeuggeneration angesehen:

"Gerade die Firma Empl ist international bekannt dafür, dass sie eine hohe Qualität hat, und es muss auch erlaubt sein, dass ich als Tiroler hier auch eine klare Position habe. Ich freue mich darüber, dass die Firma Empl 47 Prozent dieses Auftragsvolumens nun einbringen wird. Ein Unternehmen, das einem ein positives Zukunftssignal gibt, dass man weiß, in Tirol haben gute, qualifizierte Arbeitskräfte eine gute Zukunft“

Auswirkungen für das Unternehmen
Dieser Großauftrag wirkt sich auf das Zillertaler Unternehmen Empl insofern aus, dass man dort jetzt den Betrieb erweitern und auf Schichtbetrieb umstellen muss.

International bekannt
Neben dem Österreichischen Bundesheer beliefert Empl übrigens Feuerwehren und auch Armeen in aller Welt.


http://tirol.orf.at/stories/44252/

Wie im Februar 2005 von Bundesverteidigungsminister Günther Platter angekündigt, werden im Laufe der nächsten Jahre 575 neue Fahrzeuge für das Österreichische Bundesheer angeschafft. Empl fungiert dabei als Systemlieferant und wird bis Ende 2009 über 1.000 Stück Wechselaufbauten und weitere 20 Spezialanhänger liefern.

Je nach Bedarf können die Aufbauten der Firma Empl sowohl auf einem der 268 geländegängigen Unimog als auch auf einem der 307 wegegängigen MAN aufgesetzt werden. Empl wurde von den LKW-Herstellern als der Partner mit Kompetenz für dieses Projekt gewählt.

Flexibilität hat höchste Priorität!
Den Anforderungen des Bundesheers an wirtschaftliche Nutzung der Fahrzeuge sowie flexible und vielseitige Einsetzbarkeit wurde der Aufbauhersteller Empl am besten gerecht.

Angepasst an die spezifischen Einsatzerfordernisse des ÖBH entwickelte die österreichische Firma ein eigenes System. Dadurch können die fünf verschiedenen Aufbautypen (von insgesamt 1.014 Stück) sowohl auf einem wege- als auch auf einem geländegängigen Fahrgestell montiert werden. Ein spezieller Zwischenrahmen ermöglicht dabei die „verwindungsfreie“ Lagerung der Aufbauten.

Insgesamt liefert Empl jeweils mehrere hundert Wechselaufbauten mit eigens entwickelten Sicherheits-Sitzmodulen für den Mannschaftstransport, den Patiententransport, Aufbauten für den Gütertransport und den Transport von Kommunikationsausrüstung sowie mehrere Wechselaufbauten, die als mobile Werkstätten dienen. Das System ist durch jede Art von Sonderaufbauten für zukünftige Aufgabenbereiche und Einsatzoptionen erweiterbar.

Für einen effizienten Transport von Gütern und Personen auf der Straße werden die Empl Wechselaufbauten einfach auf den MAN-Fahrgestellen befestigt. Montiert auf den geländegängigen Unimogs können sie hingegen problemlos in unwegsamen Gelände eingesetzt werden. Auch einem internationalen Einsatz steht nichts im Wege, da diese sowohl per Bahn transportiert als auch auf den Systemintegrierten Spezialanhängern in ein Transport-Flugzeug verladen werden können.

Das von Empl entwickelte Wechselsystem soll in Kürze auch international vermarktet werden. Zuletzt hat die deutsche Bundeswehr Interesse gezeigt. Natürlich kann dieses System auch problemlos für zivile Kundenanforderungen adaptiert werden.


BildBild

http://www.empl.at/logistik/log_news.htm

Von der Beschaffung von 575 neuen LKW mit einem Gesamtauftragswert von rund 125 Mio. Euro durch das Österreichische Bundesheer profitiert auch die Tiroler Firma Empl. Das Fahrzeugwerk mit Sitz in Kaltenbach im Zillertal wird bis 2009 1.034 Wechselaufbauten für die Lastwagen anfertigen, hieß es am Freitag in einer Aussendung.

Schnelle Wechselmöglichkeit, flexibles Systemmanagement und hohe Sicherheit für die zu transportierenden Soldaten seien die Grundforderungen an das neue Transportsystem, betonte Verteidigungsminister Günther Platter (V) anlässlich einer Präsentation bei der Firma Empl. Das Auftragsvolumen für das Unternehmen belaufe sich auf rund 57 Mio. Euro.

Seitens des Heeres werde eine 30-jährige Nutzungsdauer gefordert. Als Transportmittel würden je nach Bedarf teurere, geländegängige Trägerfahrzeuge oder ökonomisch günstigere Straßenfahrgestelle zum Einsatz kommen. Für die Luftverladung in die C 130-Hercules seien eigene Manipulationsanhänger vorgesehen, Bahnverladung sei für alle Kombinationen "Lkw und Aufbau" möglich.

Die im wahrsten Sinne des Wortes "spürbarste" Innovation betreffe die Mannschaftstransportmodule. Generationen von Soldaten kennen die einfache "Brettlbank" auf dem Lastwagen, auf der sie zum Teil weite Strecken über Stock und Stein aushalten mussten, erklärte das Militärkommando Tirol. Nunmehr gebe es körpergerecht geformte Schalensitze mit Sicherheitsgurt und Seitenaufprallschutz in 236 Aufbauten für je 16 Mann. 305 Transporteinheiten würden mit Ladebordwand ausgestattet, weitere 262 seien für die Feldkabeltrupps der Fernmeldeeinheiten vorgesehen und 193 für den Patiententransport mit den entsprechenden Einrichtungen.

Die ersten 181 Systeme werden bereits heuer bei der Truppe eintreffen,
hieß es. Die Trägerfahrzeuge werden in etwa zu gleichen Teilen von Daimler/Chrysler und deren Tochter Unimog sowie vom MAN/Steyr-Konzern geliefert.


http://portal.tirol.com/wirtschaft/unterland//14686/index.do

Helltrucker
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Beitrag von Helltrucker » 14. Jul 2005, 10:40

Hallo!
Das obige Bild zeigt aber nicht die LE2000 Reihe sondern den neuen MAN TGL (Nachfolger des LE2000), weiß gar nicht ob der überhaupt noch produziert wird, der LE2000 hatte auch diesselbe Kabine wie der 12M18, natürlich etwas verändert wie man ja auch bei den Steyr 9S18 sehen kann die ja auch aus der L/LE2000 Serie stammen

greetz

Benutzeravatar
Robert T
Site Admin
Beiträge: 1326
Registriert: 24. Mär 2005, 10:18
Wohnort: Wien / Klosterneuburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Robert T » 17. Jul 2005, 19:02

Alle Wechselaufbauten koennen mit einem Gabelstapler auf beide LKW Typen aufgesetzt werden.

305 Stk. Pritsche mit Ladebordwand
236 Stk. Ruestsaetze fuer den Mannschaftstransport
262 Stk. Pritsche Feldkabelbau [Fernmeldetrupp, s. Foto pg]
193 Stk. Shelter fuer den Patiententransport
18 Stk. Instandsetzungsshelter
20 Stk. dreiachsige Manipulationsanhaenger, um die Wechselaufbauten zu transportieren und um sie auch in die C130 verladen zu koennen.
Editor Doppeladler.com - Plattform für Österreichs Militärgeschichte - http://www.doppeladler.com

chris10
Beiträge: 127
Registriert: 08. Dez 2005, 17:48
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Beitrag von chris10 » 13. Jan 2006, 11:35

Sind eigentlich schon neue Unimogs ausgeliefert und wo werden sie eingesetzt?
Weiters würde mich interessieren ob bei den zusätzlichen 15 Dingos 2 die Erfahrungen des ISAF Kontingents mit einfliesen. Die Berichte über die Dingos waren ja zum Teil nicht sehr positiv. In den deutschen Foren liest man keine so negativen Berichte.

Benutzeravatar
Robert T
Site Admin
Beiträge: 1326
Registriert: 24. Mär 2005, 10:18
Wohnort: Wien / Klosterneuburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Robert T » 13. Jan 2006, 14:29

Unimogs: Glaube noch nicht an die reguläre Truppe ausgeliefert. Gebaut werden sie schon aber die Wechselaufbauten sind noch nicht alle in Serienversion verfügbar.

Dingo 2: Ende des ISAF Einsatzes und dieser Dingo-Endbericht liegen noch nicht so weit zurück. Glaube nicht, dass werkseitig darauf Rücksicht genommen wird. Ich kenne den Inhalt des Berichts nicht und kann daher nicht abschätzen, wer was modifizieren kann.
Der Österreicher "keppelt" halt grundsätzlich viel lieber als der Deutsche ;-) Und wäre der Dingo von Steyr, dann wäre es sicher auch viel ruhiger um ihn.
Editor Doppeladler.com - Plattform für Österreichs Militärgeschichte - http://www.doppeladler.com

Elo59
Beiträge: 986
Registriert: 11. Jun 2005, 18:20
Wohnort: Wien
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Beitrag von Elo59 » 13. Jan 2006, 15:55

Da hast du sicher recht, alleine schon wegen der Arbeitsplätze, die jetzt in Deutschland gesichert werden.

Gast
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Beitrag von Gast » 13. Jan 2006, 17:24

Elo59 hat geschrieben:Da hast du sicher recht, alleine schon wegen der Arbeitsplätze, die jetzt in Deutschland gesichert werden.


Als absoluter Dingo Kritiker stimme ich Elo zu 100% zu.

Luggi
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Beitrag von Luggi » 02. Mai 2006, 18:01

Hallo

Suche einen Steyr 680 Doppelkabine wo steht einer ungebraucht herum und möchte abgeholt werden
bin erreichbar unter luggi1@a1.net

bs
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Beitrag von bs » 29. Mai 2006, 13:07

Passt zwar nicht ganz zum Thema: aber warum beschafft das Bundesheer nicht auch ein paar solcher G´s
http://www.militaryphotos.net/forums/showthread.php?t=80786

Ist das eigentlich die gleiche Farbe wie bei unseren G´s (wie sie neu waren mein ich )
Die werden ja alle in Graz gebaut, vielleicht hat sich ein Lackierer vertan und gemeint die bekommt eh unser BH!!! :lol:

Ach ja und noch ein paar Pinzis:

http://www.militaryphotos.net/forums/showthread.php?t=82260

Schade das wir das nicht zusammenbringen und auch solche Fahrzeuge beschaffen können! :cry:

KM
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

böse Dinger

Beitrag von KM » 29. Mai 2006, 15:44

Das geht deshalb nicht, weil auf diesen Gs Maschinengewehr montiert sin.d Deshalb sind die Fahrzeuge böse, sehr böse sogar. Und wenn das Heer so böse Sachen kauft, dann gibt es wieder böse Fragen von Rot und Grün usw. Dann fürchtet sich Platter wieder und muß dann die Lederhose wieder ganz fest zubinden.

theoderich
Beiträge: 20984
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Bundesheer beschafft 575 neue LKW

Beitrag von theoderich » 01. Okt 2009, 13:23

Der Thread ist zwar schon älter, aber ich habe trotzdem eine Frage: Sind die Patiententransportaufbauten und die Feldkabelshelter von EMPL beim Bundesheer schon eingeführt? Ich habe bei diversen Bundesheer-Veranstaltungen in den letzten Jahren noch keinen einzigen zu Gesicht bekommen:

Bild

Bild


TL
Beiträge: 279
Registriert: 28. Okt 2006, 20:59
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Bundesheer beschafft 575 neue LKW

Beitrag von TL » 01. Okt 2009, 17:03

theoderich hat geschrieben:Sind die Patiententransportaufbauten und die Feldkabelshelter von EMPL beim Bundesheer schon eingeführt?


Beide Aufbauten sind schon eingeführt bzw. in Verwendung (das unterste Bild zeigt übrigens den Aufbau "Instandhaltung").

theoderich
Beiträge: 20984
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Bundesheer beschafft 575 neue LKW

Beitrag von theoderich » 01. Okt 2009, 18:18

Noch eine Frage: Ist jemandem bekannt, wie lange das Bundesheer den Steyr 12M18 noch im Dienst behalten wird (auch wenn ich grundsätzlich von einer sehr langen Einsatzdauer - ausgehend von den jüngsten Umbauten für das Jagdkommando - ausgehe.)? Es kann doch kaum wirtschaftlich sein, drei unterschiedliche LKW-Typen zu betreiben? Der 12M18 wurde laut einem Dokument zur Geschichte der 3. Panzergrenadierbrigade im Jahr 1987 eingeführt:


Antworten
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable