Aktuelle Zeit: 18. Nov 2017, 22:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 72 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 30. Aug 2014, 12:55 

Registriert: 12. Mai 2011, 11:05
Beiträge: 3392
Vergesst die Stiftskaserne nicht, der Bunker dort ist eine Kopie von St.Johann im Pongau.

http://www.heute.at/news/politik/Mitten ... 422,486808

http://www.wienerzeitung.at/nachrichten ... unker.html

Zitat:
Der G-Turm Stiftskaserne wird bis heute vom Militär genutzt. Das Bundesheer hat das Heeres-Datenverarbeitungsamt mit seinen Rechnern dort einquartiert. Darüber hinaus dient der Bunker als schnell erreichbarer Zufluchtsort für die höchsten Repräsentanten der Republik Österreich, falls eine Bedrohung der Sicherheit und Handlungsfähigkeit dieser Personen vorliegt und eine Verbringung in den Regierungsbunker nach St.Johann nicht möglich ist.


http://www.airpower.at/news03/0813_luft ... tuerme.htm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30. Aug 2014, 19:59 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20720
Die Angaben von airpower.at stimmen freilich schon lange nicht mehr. Das HDVA ist im Rahmen der Reorganisation des Verteidigungsministeriums 2002 mit Wirkung vom 1. 12. 2002 aufgelöst und ins Kommando Führungsunterstützung übergeleitet worden.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30. Aug 2014, 22:32 

Registriert: 12. Mai 2011, 11:05
Beiträge: 3392
Jup, offiziell schon.
Mir geht es da jetzt ohnehin eher um die Bunkeranlagen wie die in der Lavak oder in der Körner.

Und im Flakturm der Lavak ist auch noch so Einiges an - nennen wir es mal Kommunikationsanlagen - in Betrieb und ganz sicher nicht nur der von aussen sichtbare Richtfunk Antennenpark.
*Hab ich gehört*


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30. Aug 2014, 23:51 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20720
Dr4ven hat geschrieben:
Mir geht es da jetzt ohnehin eher um die Bunkeranlagen wie die in der Lavak oder in der Körner.


Dass es im Kommandogebäude General Körner eine "Bunkeranlage" geben soll, höre ich jetzt zum ersten Mal. Könnte dieses Gebäude evtl. etwas mit der Ausschreibung für ein neues Rechenzentrum von Anfang 2013 zu tun haben?


Die Stiftgasse wäre dafür freilich auch eine Option. Aber dort soll ein anderer Neubau, samt Tiefgarage, entstehen.




Obj. 001 ist übrigens der Mosertrakt, Obj. 004 der Sappeurtrakt und Obj. 006 der Flakturm:

Bild

Bild

Die Heeresbild- und Filmstelle befindet sich im Stöckeltrakt (u.a. ist dort sogar ein Kinosaal eingerichtet), die LaVAk im Akademietrakt und im Sappeurtrakt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 31. Aug 2014, 14:53 

Registriert: 12. Mai 2011, 11:05
Beiträge: 3392
Um die Körner Kaserne ranken sich so ein paar Gerüchte und mir zumindest fiele kein anderer Ort dafür ein.
Schwenkgasse und Breitensee sind bis auf kleine Ausnahmen reine Ruinen, Rossau gibts oder gab es Pläne ausserhalb der Stadt neu zu bauen, in Favoriten ists zu klein und auch baufällig, Meidling zu klein, bleibt nur die MTK und Körner und wer neben der MoveCon eigentlich noch so in der Körner sitzt sollte ja bekannt sein und diese Herrschaften sitzen immer Untertage.

Ausser sie bauen es im 3. Bezirk.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 31. Aug 2014, 21:57 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20720
Dr4ven hat geschrieben:
Rossau gibts oder gab es Pläne ausserhalb der Stadt neu zu bauen


Die Rosssauer Kaserne ist von 1990 bis 2006 umfassend saniert worden. Das Verteidigungsministerium zog erst 1991 dort ein. Das Gebäude gehörte die längste Zeit übrigens nicht dem BMLVS, sondern wurde übergangsmäßig seit Juli 1992 (Gründung der BIG) und im Rahmen eines Mietvertrags seit 1995 von der Bundesimmobiliengesellschaft (also dem Bundesministerium für Finanzen) angemietet. 2002 wurde dann die Wilhelmskaserne unter Zahlung eines Aufpreises seitens des BMLV gegen die Rossauer Kaserne eingetauscht.



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 01. Sep 2014, 07:49 

Registriert: 12. Mai 2011, 11:05
Beiträge: 3392
Ja und? Würde es dich wundern wenn es so gekommen wäre?
Wie gesgat, es gab bis vor ca. 3 Jahren Pläne ausserhalb des Zentrums komplett neu zu bauen, das wurde sogar offiziell ans Ausland kommuniziert (weshalb ich das überhaupt weiss), genauer gesagt am Rande des 22. Bezirkes.
Meines Wissens wären mehrere Standorte zusammengefasst worden.
Das wurde natürlich wegen Geldmangels, politischem Kalkül oder einfach Grössenwahn verworfen.

Die Rossauer Kaserne ist derzeit nur zu etwa zwei drittel besetzt, wenn überhaupt - dort herrscht gähnende Leere und es wird weiter Personal, natürlich vorrangig VBs, abgebaut.
Spätestens 2018 haben wir ohnehin 2-3 Kasernen zu viel in Wien.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 01. Sep 2014, 08:24 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20720
Ich weiß eigentlich nur vom geplanten Kauf bzw. der Miete eine Gebäudes der Pensionsversicherungsanstalt, der dann (no na) am Geld gescheitert ist.


2010 hat man dann von einem alten Gebäude der Firma Siemens geträumt - ebenfalls wegen Geldmangels ad acta gelegt (Außerdem soll es ungeeignet gewesen sein.):



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 01. Sep 2014, 09:02 

Registriert: 12. Mai 2011, 11:05
Beiträge: 3392
Es war das grosse Areal in Aspern, die wollten das wohl wirklich machen - und das nach dem Umbau in der Rossauer, was einmal mehr zeigt was beim Bundesheer so schief rennt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 01. Sep 2014, 09:08 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20720
Die Träume von Aspern waren eine so kurze Episode, dass ich das schon längst wieder vergessen habe.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 01. Sep 2014, 09:10 

Registriert: 12. Mai 2011, 11:05
Beiträge: 3392
Deprimierend, oder? :-)
Mich wunderts jetzt dass das überhaupt nach aussen hin kommuniziert wurde, die Medienberichte von damals kannte ich gar nicht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16. Okt 2014, 15:11 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20720
Alpin-Einsatz für Techniker der Luftstreitkräfte

Bild

Bild

Bild

Zitat:
Am Mittwoch verankerten Spezialisten des Technisch-Logistischen-Zentrums mit fliegerischer Unterstützung durch zwei Bundesheer-Hubschrauber einen Unterkunfts- und Gerätecontainer auf 2.865 Metern Seehöhe.

Zitat:
Mit der Modifikation der hochalpinen Netzfunkstelle Dachstein wurde jetzt der Grundstein für weitere Adaptierungsarbeiten ab Frühjahr 2015 gelegt.



P.S.: Die Netzfunkstelle Schneeberg-Klosterwappen hat übrigens eine direkte Richtfunkverbindung zum Flakturm in der Stiftskaserne (Über die südlichere der an der Westseite des Flakturms angebrachten Richtfunkantennen.). Dort wurden vor zwei Jahren Umbauten vorgenommen - hier Fotos vom 20. Juni 2012:


Der Flakturm ist wiederum mit der FMASt Königswarte verbunden.


Zuletzt geändert von theoderich am 18. Apr 2017, 01:21, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30. Apr 2015, 09:32 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20720
Technisch-Logistisches Zentrum: Neues Prüflabor für Isolieröle

Bild

Zitat:
Nun nahm das Zentrum eine Aufbereitungsanlage für Isolieröle in Betrieb. Diese Anlage ist nicht nur einzigartig im Bundesheer, sondern überhaupt die einzige Anlage ihrer Art in ganz Österreich.

Modernes Prüflabor

Die normgerechte Überprüfung des Isolieröls erfordert ein Prüflabor zur chemischen Analyse sowie ein Hochspannungsprüfgerät. In Hochspannungsmodulatoren der Radaranlagen wird das Öl zur Isolierung verwendet und verhindert Kurzschlüsse. Sollte der Wassergehalt zu hoch sein oder das Öl ungeeeignet, würde dies zu Ausfällen der Radaranlage führen.

Die Mitarbeiter der Fachabteilung Radarsysteme des Technisch-Logistischen Zentrums leisteten durch ihr breites Spektrum an Fachwissen Pionierarbeit: Sie entwickelten ein vollständig neues Materialerhaltungskonzept für die Aufbereitung und Prüfung der in Hochspannungsmodulatoren von Radaranlagen zum Einsatz kommenden Isolieröle.

Spezielle gesetzliche Bestimmungen

Eine besondere Herausforderung stellte die Errichtung des Prüflabors dar. Dies erforderte neben der Erlangung der chemischen Fachkenntnisse auch die Adaptierung eines geeigneten Raumes, gemäß den speziellen gesetzlichen Bestimmungen und Normen. Mit Hilfe des spezifischen Wissens und der Erfahrung der Firma "Verbund Umwelttechnik" konnten im Rahmen von gezielten Ausbildungstagen die Bediensteten der Fachabteilung auch diese Hürde erfolgreich meistern.



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 24. Jul 2015, 11:27 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20720
Neue Stromversorgung für die Netzfunkstelle am Koppenkarstein

Bild

Bild

Bild

Zitat:
Die Netzfunkstelle Koppenkarstein stellt die funkmäßige Einbindung der Bundesländer Steiermark, Oberösterreich und Salzburg im militärischen Flugfunknetz sicher. 1996 wurde eine Photovoltaikanlage errichtet, derzeit wird an einer Stromleitung für die Anbindung an die ortsfeste Energieversorgung gearbeitet. Diese ist erforderlich, weil die leistungsstarken Funkgeräte der Station mehr Strom benötigen, als die solargespeiste Photovoltaikanlage produzieren konnte.

Zitat:
Die neue Stromleitung gewährleistet nach Fertigstellung eine autarke, permanente Stromversorgung dieser Netzfunkstelle des Österreichischen Bundesheeres auf dem Koppenkarstein. Die Bauzeit ist vorerst mindestens auf ein Monat geplant, der Baufortschritt ist jedoch in einer Höhe von beinahe 3000 Meter sehr witterungsabhängig. Ohne den Einsatz der hochgebirgstauglichen Bundesheer-Hubschrauber "Alouette III“ wäre die Abwicklung des geplanten Bauvorhabens nicht möglich.



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 17. Jan 2016, 17:42 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20720
Bild

Und tolle Fotos von Bauarbeiten an der Netzfunkstelle Dachstein (Koppenkarstein):



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 72 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Link zu Doppeladler.com
Link zu The Modeller
Link zu den Freunden Historischer Schiffe
Doppeladler.com - Plattform für Österreichs Militärgeschichte
The Modeller - Österreichs Militärgeschichte durch die Modellbaubrille
FHS - Die Freunde Historischer Schiffe
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de