Aktuelle Zeit: 23. Nov 2017, 08:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 250 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 13, 14, 15, 16, 17  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Airpower 2016!!!
BeitragVerfasst: 31. Aug 2016, 05:22 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20772
Zitat:
Im Static Display sind neben einem Exemplar aus Österreich auch zwei britische und drei deutsche „Typhoon“ vertreten, darunter einer in Tiger-Bemalung und einer mit der Sonderlackierung „60 Jahre Luftwaffe“.


Zitat:
Während sowohl Portugal als auch Belgien je eine F-16 im Raubtier-Look im „Tiger“-Bereich des Static Displays präsentieren, sorgt Commandant Tom "Gizmo" De Moortel vom Belgian Air Force Solo Display Team mit seiner Flugvorführung für eines der Highlights der AIRPOWER16.


Zitat:
Auf der AIRPOWER16 werden gleich zwei EF-18 Hornet der spanischen Luftstreitkräfte für Begeisterung bei den Luftfahrtfans sorgen: eine mit Tiger-Lackierung im Static Display und eine mit einer Solo-Show im Flugprogramm.


Zitat:
Auf der AIRPOWER16 zeigt ein Gripen der tschechischen Luftstreitkräfte im Flugprogramm, was er drauf hat, und Ungarn präsentiert ein sonderbemaltes Exemplar im „Tiger“-Themenbereich des Static Displays.



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Airpower 2016!!!
BeitragVerfasst: 31. Aug 2016, 13:54 

Registriert: 25. Jun 2014, 00:16
Beiträge: 167
Weis man schon (wo) und welche Transportflugzeuge ausgestellt sind?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Airpower 2016!!!
BeitragVerfasst: 01. Sep 2016, 11:54 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20772
Ich meine, dass das eine der besten Sonderlackierungen ist, die ich je bei einem Luftfahrzeug des ÖBH gesehen habe:



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Airpower 2016!!!
BeitragVerfasst: 03. Sep 2016, 23:05 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20772
So einen dummen Artikel zur "AirPower" habe ich schon lange nicht mehr gesehen - und dazu noch die hirnrissige Karikatur:



Zuletzt geändert von theoderich am 04. Sep 2016, 06:59, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Airpower 2016!!!
BeitragVerfasst: 03. Sep 2016, 23:41 

Registriert: 12. Mai 2011, 11:05
Beiträge: 3393
Der Kurier ist offensichtlich "not amused" darüber, dass die Krone und der ORF sämtliche Werbeeinschaltungen und Titelstories mit Interviews aller bekannten Heeressportler bekamen.
Es ist schlimm dass das Bundesheer und somit unser aller Sicherheit somit wieder und nach allem was passiert ist, immer noch zum populistischen Spielball zwischen Rot und Schwarz wird.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Airpower 2016!!!
BeitragVerfasst: 04. Sep 2016, 15:17 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20772
Bei der SIAE 2015 in Paris waren pro Tag durchschnittlich 5000 Besucher, bei der Farnborough Air Show 2016 im Schnitt 20.000 Besucher täglich. Und die ILA Berlin 2016 brachte es auf durchschnittlich 37.500 Besucher pro Tag:


Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen, wenn die "AirPower" pro Tag 150.000 Besucher anlockt! 30-mal so viel wie Paris, fast 8-mal so viel wie Farnborough und immerhin 4-mal so viel wie Berlin.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Airpower 2016!!!
BeitragVerfasst: 04. Sep 2016, 17:25 

Registriert: 25. Jun 2014, 00:16
Beiträge: 167
Die ILA ist ja meines wissens mehr eine Verkaufsmesse wo die Besucher nachher auch hingehen dürfen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Airpower 2016!!!
BeitragVerfasst: 04. Sep 2016, 17:56 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20772
Außerdem gibt es bei der ILA genau zwei Tage, an denen die Show für Privatbesucher geöffnet ist. Die Ticketpreise sind sehr hoch:

    Zitat:
    Publikumstage

    Freitag, 03.Juni bis Samstag, 04.Juni ist die ILA Berlin Air Show für Privatbesucher zugänglich. Am Freitag ist die ILA bis 20.00 Uhr geöffnet (Long Friday).

    Minderjährige bis einschließlich 15 Jahre haben ohne Begleitung Erwachsener keinen Zutritt zur ILA.

    Zitat:
    Eintrittspreise

    Ein Fachbesucherausweis kostet vom 01.-02.06. pro Person 55,- €. Der Eintritt für Privatbesucher kostet vom 03.-04.06. pro Person 22,- €. Die Eintrittskarten für die ILA Berlin Air Show 2016 sind jeweils einen Tag lang gültig. Davon ausgenommen ist die Dauerkarte für Fachbesucher, die für die gesamte ILA 2016 (01.– 04. Juni) Gültigkeit besitzt. Am Freitag ab 15.00 Uhr kann das Long Friday Ticket für 11,- € erworben werden. Es ist nur am 3.6.2016 gültig. Alle anderen Tickets für diesen Tag sind auch für den Long Friday gültig.

    Gesonderte Führungen oder Gruppenermäßigungen sowie Ermäßigungen für Rentner und Arbeitslose werden nicht angeboten. Kinder bis 6 Jahre erhalten freien Eintritt.


Die AirPower war sogar stärker besucht, als die diesjährige RIAT 2016:



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Airpower 2016!!!
BeitragVerfasst: 10. Sep 2016, 20:44 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20772
Airpower 2016 - Teil 1


Airpower 2016 - Teil 2


Airpower 2016 - Teil 3



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Airpower 2016!!!
BeitragVerfasst: 11. Sep 2016, 19:13 

Registriert: 21. Mär 2006, 18:11
Beiträge: 248
heuer meiner Meinung nach auch die ORF Reportage sehr gut:
http://tvthek.orf.at/program/Airpower-2 ... g/13655751


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Airpower 2016!!!
BeitragVerfasst: 11. Sep 2016, 22:24 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20772
Sie ist gut gelungen (Und immerhin keine "Red Bull"-Dauerwerbesendung, wie 2013.). Ein bisschen peinlich ist aber, dass der ORF den ehemaligen Kommandanten des Überwachungsgeschwaders als "Jet-Experte Bundesheer" tituliert und nicht einmal seinen Familiennamen richtig ausgeschrieben hat ("Doro Kovac").

Und dieses lockere "Die Saabs der Luftstreitkräfte erhalten gerade ein umfassendes Cockpit-Update, womit sich für Hermann Hatzmann wieder einiges ändern wird. ,Für mich ist es interessant zu sehen, nicht nur, dass das Flugzeug fliegt, sondern auch warum das Flugzeug fliegt. Und daran mitzuarbeiten, einen Flieger in die Luft zu bekommen und ihn jetzt selbst zu steuern, das ist für mich das interessante und auch der Grund, warum ich diesen Beruf gewählt habe.' Dank dieser gewissenhaften Wartung wird die Saab 105 noch bis mindestens 2020 weiterfliegen." Dass es sich dabei um ein Notprogramm handelt, damit die Lücke bei der Luftraumüberwachung nicht noch größer wird, verschweigt man.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Airpower 2016!!!
BeitragVerfasst: 12. Sep 2016, 09:25 

Registriert: 28. Nov 2010, 23:08
Beiträge: 207
Wohnort: GrEnz
theoderich hat geschrieben:
Die AirPower war sogar stärker besucht, als die diesjährige RIAT 2016:


Das kann man leider ÜBERHAUPT nicht vergleichen, weil:
  • RIAT ist total TEUER! Airpower ist GRATIS!
  • RIAT war WOCHEN vor der Veranstaltung TROTZ hoher Ticketpreise AUSVERKAUFT!!!
  • RIAT ist mit der Besucherzahl STRENG limitiert. Sie haben angeblich einmal erhoben, wieviele gerne kommen WÜRDEN: ca. 500.000, .... pro Tag!
  • angeblich haben sie auch mal erhoben, wieviele bei freiem Eintritt kämen: über 1 Mio. .... pro Tag!!
  • Heuer waren am RIAT FÜNF F-35!!! Wenn das nicht seit Monaten ausverkauft gewesen wäre, hätten ihnen die Briten die Bude eingerannt!!!
Das sind einfach in Großbritannien andere Dimensionen.
Letztes Jahr kamen zur Battle of Britain Memorial Show mit den vielen Spitfires PRO Tag über 100.000 nach Duxford (An den Showtagen gab es KEINE Tickets mehr, alles ausverkauft); DESWEGEN!
BildBildBild

_________________
Vom Himmel hoch, da komm ich her, ach wenn ich nur schon unten wär´!
A jeder Flug, der hat a End; "Cleared to land!"


Zuletzt geändert von Propellix am 16. Sep 2016, 09:16, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Airpower 2016!!!
BeitragVerfasst: 12. Sep 2016, 23:18 

Registriert: 25. Jun 2014, 00:16
Beiträge: 167
Also was ich sagen muss das was super ist und war das man auch mal in die Cargo rein schauen durfte!
Gut ok das man in der AWACS sowieso "nix" sieht war auch klar.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Airpower 2016!!!
BeitragVerfasst: 20. Sep 2016, 17:38 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20772
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Airpower 2016!!!
BeitragVerfasst: 08. Nov 2016, 21:12 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20772
"Was ist das für 1 Airpower?" (10131/J)

Zitat:
1. Wurden für die Erreichung der mit der AirPower verfolgten Ziele messbare Indikatoren festgelegt und die Zielerreichung evaluiert? Wenn ja, welche bzw. wie? Wenn nein, warum nicht?

    Zitat:
    Zu 1:

    Ziele und Indikatoren der Projektorganisation der AIRPOWER 16 waren die Vorbereitung und Umsetzung des Sicherheits- und Krisenmanagements, zweckmäßiger und sparsamer Ressourceneinsatz und die Gewinnung von Personal für die Luftstreitkräfte. Auf Grund der kurzen Nachbearbeitungszeit seit der Durchführung der AIRPOWER 16 konnte die Evaluierung noch nicht abgeschlossen werden.

Zitat:
2. Wurde für die Durchführung der AirPower 2016 bei der zuständigen Bezirksverwaltungsbehörde um eine veranstaltungsrechtliche Bewilligung angesucht und wurden die sich dabei ergebenden Folgewirkungen bei der Planung der Veranstaltung entsprechend berücksichtigt? Wenn nein, warum nicht?

    Zitat:
    Zu 2:

    Für die AIRPOWER 16 wurde eine veranstaltungsrechtliche Bewilligung bei der Bezirksverwaltungsbehörde beantragt, welche die Bezirkshauptmannschaft Murtal am 30. August 2016 erteilte. Bei der Planung der Veranstaltung wurden die möglichen Folgewirkungen entsprechend berücksichtigt. Die zivilluftfahrtrechtliche Bewilligung für die Zivilluftfahrt erteilte der Landeshauptmann der Steiermark am 1. August 2016.

Zitat:
3. Wurde im Vorfeld der AirPower 2016 geprüft, ob dem Sponsoring der Veranstaltung eine Gegenleistung des BMLVS gegenübersteht und das Sponsoring damit auszuschreiben wäre? Wenn nein, warum nicht?

    Zitat:
    Zu 3:

    Da es sich bei Sponsoring nicht um eine Art Schenkung handelt, steht jeder Leistung eine entsprechende Gegenleistung gegenüber. Die Leistungen des Bundesministeriums für Landesverteidigung Sport (BMLVS) für das Sponsoring der AIRPOWER 16 durch die Red Bull GmbH wurden vertraglich fixiert.

Zitat:
4. Wurde bei der AirPower 2016 einem privaten Sponsor (bspw. Red Bull GmbH) ein Beratungsrecht eingeräumt? Wenn ja, wurde sowohl eine konkrete Beeinflussung der Verwaltung bei der Erfüllung ihrer Aufgaben, als auch der Anschein einer solchen Beeinflussung, ausgeschlossen?

    Zitat:
    Zu 4:

    Die Red Bull GmbH war auf Grund vertraglicher Vereinbarung in Presse- und Kommunikationsaktivitäten eingebunden. Es war dabei weder eine Beeinflussung der Verwaltung in Vollziehung ihrer Aufgaben noch ein Anschein davon gegeben.

Zitat:
5. Wurden für die AirPower 2016 bescheidmäßige Ermächtigungen an private Veranstaltungssponsoren (bspw. Red Bull GmbH) zum Führen des militärischen Hoheitszeichens zeitgerecht erlassen?

    Zitat:
    Zu 5:

    Ja.

Zitat:
6. Der RH kritisierte, dass sich das BMLVS zeitlich unbefristet dazu verpflichtete, selbst im Falle der Beendigung der Kooperation mit der Red Bull GmbH und der Wahl eines anderen Getränkeherstellers als Veranstaltungssponsor im AirPower–Logo die Marke Red Bull nicht durch den Namen bzw. das Warenzeichen des neuen Sponsors zu ersetzen. Wurde auf eine Streichung der für das BMLVS nachteiligen Vertragsklausel hinsichtlich der Gestaltung des AirPower–Logos hingewirkt bzw. eine solche Streichung erreicht? Wenn nein, warum nicht? Wurden für die AirPower 2016 nachteilige Klauseln in Sponsoring–Vereinbarungen, die zu Wettbewerbsbeschränkungen führen können, vermieden?

    Zitat:
    Zu 6:

    In der aktuellen Sponsoringvereinbarung gibt es meiner Auffassung nach keine nachteiligen Bestimmungen. Hinsichtlich des Logos ist festzuhalten, dass die zitierte Bestimmung nur dann relevant wäre, wenn die Red Bull GmbH als Sponsor nicht mehr zur Verfügung stünde. Allerdings ist davon auszugehen, dass im Falle eines Wechsels des Sponsors auch das Logo entsprechend umgestaltet werden würde.

Zitat:
7. Kam es im Zuge der AirPower 2016 zu einer Kostenüberschreitung? Wenn ja, wie hoch war diese und warum gelang es nicht Aufwendungen und Erträge — trotz der Erfahrungen der letzten Jahre — realistisch zu planen, um Kostenüberschreitungen zu vermeiden?

8. Wurden für die Planung und die Abrechnung der Aufwendungen und Erträge der AirPower 2016 jeweils die gleichen Gliederungskriterien festgelegt, um einen detaillierten Soll–Ist–Vergleich zu ermöglichen? Wenn nein, warum nicht?

9. Wurden die Kosten der AirPower 2016 auf ihre Angemessenheit hin und im Verhältnis zu den Erträgen und den Veranstaltungszielen des BMLVS evaluiert? Wenn nein, warum nicht?

10. Wurden sämtliche Mehrdienstleistungen für die AirPower 2016 auch projektbezogen verrechnet? Wenn nein, warum nicht?

11. Wurde das Erfordernis von Mehrdienstleistungen an Samstagen und Sonntagen — vor allem in der Vorbereitungs– und Nachbereitungsphase — evaluiert? Wenn nein, warum nicht?

12. Wurden die Abrechnungen über Mehrdienstleistungen verstärkt im Hinblick auf ihre Plausibilität überprüft? Wenn nein, warum nicht?

13. Wurden im Zuge der AirPower 2016 die Einzahlungen der Red Bull GmbH und des Landes Steiermark auf dem richtigen Sachkonto verbucht? Wenn nein, warum nicht?

    Zitat:
    Zu 7 bis 13:

    Da die Abrechnung der AIRPOWER 16 noch nicht abgeschlossen ist, können diese Fragen derzeit nicht beantwortet werden.

Zitat:
14. Wurden bei Vergabeverfahren im Zuge der AirPower 2016 laut § 101 BVergG 2006 unzulässige Angebotsänderungen berücksichtigt?

    Zitat:
    Zu 14:

    Nein.

Zitat:
15. Wurde ermittelt, ob ein Ankauf von Veranstaltungszelten für zivile Verwendungszwecke — angesichts eines regelmäßig wiederkehrenden Bedarfs — wirtschaftlicher ist als die wiederholte Anmietung? Wenn nein, warum nicht?

    Zitat:
    Zu 15:

    Mein Ressort hat in den Jahren 2013 und 2016 Pagodenzelte angekauft, weil dies wirtschaftlicher als eine Anmietung ist.

Zitat:
16. Wurden für die AirPower 2016, auf Grundlage der Erfahrungen aus den bereits durchgeführten AirPower–Veranstaltungen, nur die in Spitzenzeiten tatsächlich benötigten Parkflächen unter Berücksichtigung einer angemessenen Reserve angemietet? Wenn nein, warum nicht?

    Zitat:
    Zu 16:

    Gemeinsam mit der Landesverkehrsabteilung der Landespolizeidirektion Steiermark evaluiert mein Ressort die Verkehrskonzepte jeder AIRPOWER, wobei Sicherheitsmaßnahmen (wie z.B. Stauvermeidung) Vorrang vor der Auslastung der Parkplätze haben. Bei der AIRPOWER 16 wurden 26 Parkplätze angemietet, wovon vier Parkplätze zu 60 % und die restlichen 22 Parkplätze zu mindestens 90 % ausgelastet waren. Durch die dadurch anfallenden Parkplatzentgelte konnten Erträge von rund 300.000,-- Euro lukriert werden.

Zitat:
17. Wurden die Vergaben in Zusammenhang mit der AirPower 2016 unter Beachtung der ressortinternen Vorgaben durchgeführt und die Preisangemessenheit von Angeboten geprüft? Wenn nein, warum nicht? Gab es bei der AirPower 2016 — analog zum AirPower-Magazin 2013 — ein Magazin oder ähnliches zur Veranstaltung? Wurden insbesondere bei der Vergabe dieses Auftrages Vergleichsangebote eingeholt und die Angemessenheit der Preise überprüft? Wenn nein, warum nicht?

    Zitat:
    Zu 17:

    Bei Vergaben im Rahmen der AIRPOWER 16 wurden sämtliche gesetzlichen und ressortinternen Vorgaben eingehalten und die Preisangemessenheit aller Angebote laut Leistungsbeschreibung geprüft. Auch für die AIRPOWER 16 gab es – wie auch in der Vergangenheit – ein Magazin. Sowohl für die Vergabe des Auftrags für die Gestaltung von Text und Layout als auch für den Druck wurden Angebote eingeholt und überprüft. Die Vergleichsangebote wichen nur geringfügig voneinander und von den Aufträgen vergangener Veranstaltungen ab. Die Preisgestaltung war als angemessen zu betrachten.

Zitat:
18. Wurde vor Vergabe von Beraterleistungen im Zusammenhang mit der AirPower 2016 immer vorab geklärt, ob der Bedarf durch Eigenleistungen gedeckt werden kann? Wenn nein, warum nicht? Wurden für die AirPower 2016 externe Rechtsberater engagiert? Wenn ja, warum?

    Zitat:
    Zu 18:

    Ja. Für die AIRPOWER 16 wurden keine externen Beraterleistungen in Anspruch genommen Es konnten sämtliche diesbezügliche Tätigkeiten mit Eigenleistungen abgedeckt werden.

Zitat:
19. Wurden die vom BMLVS zu finanzierenden Aufwendungen für die Bewirtung von Ehrengästen der AirPower 2016 vollständig erfasst? Wie hoch waren diese? Wurden diese Kosten in Relation zu ihrem Nutzen evaluiert? Wenn nein, warum nicht?

    Zitat:
    Zu 19:

    Diese Aufwendungen wurden vollständig erfasst und betrugen rund 87.000,-- Euro (exkl. USt) für Verpflegung, rund 6.000,-- Euro für Getränke und rund 6.900,-- Euro für Personal.

Zitat:
20. Wurden bei Mitarbeiterveranstaltungen Aufzeichnungen über die Anzahl der Teilnehmer und über die Gesamtaufwendungen geführt? Wenn nein, warum nicht?

21. Wurden die Vergabeverfahren in Zusammenhang mit der AirPower 2016 fehlerfrei durchgeführt? Wenn nein, warum nicht? Resultierten Schadensersatzzahlungen aus eventuell entstandenen Fehlern?

22. Wurde zum Durchführungsintervall der AirPower eine Kosten–Nutzen–Analyse angestellt? Wenn nein, warum nicht?

23. Wurde der Organisationsplan für die AirPower 2016 im Sinne der Rechnungshofempfehlung Reihe Bund 2016/11 TZ 29.2 (Seite 50) überarbeitet, so dass aussagekräftige Aufzeichnungen über den tatsächlichen Personal–Stand (Ist–Stand) existieren? Wenn nein, warum nicht?

Zitat:
25. Wurden die rechtlichen Zuständigkeiten auf dem Gebiet des vorbeugenden und des abwehrenden Brandschutzes im Zusammenhang mit militärischen Anlagen sowie die damit verbundenen Zuständigkeiten zur Kostentragung geklärt? Wenn nein, warum nicht?

26. Wurde im Zusammenhang mit der AirPower 2016 die ordnungsgemäße Prüfung der sachlichen Richtigkeit von Belegen sichergestellt? Wenn nein, warum nicht?

    Zitat:
    Zu 20 bis 23, 25 und 26:

    Ja.

Zitat:
24. Wurde seitens des BMLVS im Zuge der Planung der AirPower 2016 die finanzverfassungsrechtliche Zulässigkeit des Förderungsbeitrages des Landes Steiermark überprüft? Wenn ja, wie lautete diese Beurteilung? Wenn nein, warum nicht?

    Zitat:
    Zu 24:

    Die Zulässigkeit der Förderung der AIRPOWER 16 durch das Land Steiermark wurde im Jänner dieses Jahres zwischen der Steiermärkischen Landesregierung und der Rechtsabteilung meines Ressorts erörtert und festgestellt, dass eine Förderung von Veranstaltungen, die im überwiegenden Ausmaß im Rahmen der Privatwirtschaftsverwaltung organisiert werden, zulässig ist. Weitere Ausführungen zur Rechtslage im Land Steiermark sind nicht Gegenstand der Vollziehung meines Ressorts.

Unsere Abgeordneten können sich offensichtlich nicht einmal ordentlich ausdrücken.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 250 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 13, 14, 15, 16, 17  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Link zu Doppeladler.com
Link zu The Modeller
Link zu den Freunden Historischer Schiffe
Doppeladler.com - Plattform für Österreichs Militärgeschichte
The Modeller - Österreichs Militärgeschichte durch die Modellbaubrille
FHS - Die Freunde Historischer Schiffe
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de