Hinweis: Sie befinden sich im Archiv des alten Forums von DOPPELADLER.COM. Dieses Forum wird nicht länger betrieben. Es ist nur mehr Lesezugriff möglich.
Sie erreichen das DOPPELADLER.COM FORUM nun unter ...

https://www.doppeladler.com/da/forum/index.php



Kurier: Iris-T für das Bundesheer!

Flugzeuge, Großgerät, Fliegerhorste, ...
Antworten [phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable
Benutzeravatar
Robert T
Site Admin
Beiträge: 1326
Registriert: 24. Mär 2005, 10:18
Wohnort: Wien / Klosterneuburg
Kontaktdaten:

Kurier: Iris-T für das Bundesheer!

Beitrag von Robert T » 26. Jan 2006, 19:58

Kurier.at hat geschrieben:Raketen statt Gulaschkanone

Die Wiener Regierung kauft eilig die modernsten Raketen.

Die Regierung scheint es mit Waffenkäufen eilig zu haben. Ohne viel Aufsehen sind vor wenigen Tagen die derzeit weltweit modernsten Luft-Luft-Raketen gekauft worden. Hightech-Geschosse, die mangels geeignetem Fluggerät aber erst in einigen Jahren optimal eingesetzt werden können.

"IRIS-T" heißt das drei Meter lange und 89 Kilogramm schwere Wunderding. Die Rakete kann auch nach hinten auf einen Verfolger abgefeuert werden. Selbst mit waghalsigsten Flugmanövern kann kein Gegner mehr entkommen.
"IRIS-T" ist ein ehrgeiziges Projekt der Partnernationen Deutschland, Griechenland, Italien, Norwegen, Schweden und Spanien. Generalunternehmer und Projektkoordinator ist die Diehl BGT Defence – ein Zusammenschluss der Bodensee Gerätetechnik GmbH und der Diehl Munitionssysteme GmbH in Überlingen am Bodensee.
Geheimniskrämerei

25 Raketen hat das Verteidigungsministerium gekauft. Die Kosten werden geheim gehalten. Die deutsche Bundeswehr bezahlt einen Stückpreis von 400.000 Euro . Das würde für die österreichische Beschaffung ein Volumen von 11 Millionen Euro bedeuten. Vermutlich ist der Preis für Österreich höher. Denn die Deutschen haben eine Großserie von 1250 Stück geordert. Außerdem haben sie wesentliche Entwicklungsleistungen eingebracht, die zum Abzug kommen.

Selbst in der Rüstungsbranche herrscht Verwunderung über die Eile der Beschaffung. Den Luftstreitkräften stehen derzeit 25 Sidewinder-Raketen zur Verfügung, die im Zuge der Jugoslawien-Krise 1991 beschafft wurden. Diese könnten kostengünstig nachgerüstet werden und reichen für die Luftraumüberwachung aus. Auf den Eurofightern der Tranche 1, die ebenfalls 2007 geliefert werden, fehlen aber die Feuerleitsysteme für die "IRIS-T". Kolportierte Kosten für die Nachrüstung: Weitere 10 Millionen Euro. Angeblich übernimmt der Eurofighter-Hersteller EDAS diese Kosten. Und der Kampfhelm zur optimalen Steuerung der Rakete wird überhaupt erst im Jahre 2012 zur Verfügung stehen.

In den Kasernen herrscht nur eingeschränkte Freude über diesen eiligen Modernisierungsschub in der Luft. Denn für die Finanzierung der Ankäufe müssen Verbände aufgelöst, Kasernen verkauft und zum Teil sogar die Kasernenküchen geschlossen werden. Das tut weh.


Die IRIS-T ist einer der modernsten Kurzstrecken-Luft/Luft-Lenkflugkörper. Das Kürzel steht für "Infra Red Imaging System - Tail/Thrust Vector Control".
Die Lenkwaffe bietet einen fortschrittlichen IR-Suchkopf, hohe Agilität durch Schub-Vektor-Steuerung, +/-90 Grad Off-Boresight Suchwinkel, Lock-after-Launch Funktionen, widersteht modernen Gegenmassnahmen und besitzt auch eingebaute Testfunktionen. Die Reichweite wird inoffiziell mit bis zu 25 km angegeben. IRIS-T wurde von einem internationalen Entwicklerkonsortium, das von der Bodenseewerk Gerätetechnik (BGT) angeführt wurde, entwickelt. Gegenüber der bisher verwendeten AIM-9P Sidewinder wäre die Iris-T ein Quantensprung.

Bild
Editor Doppeladler.com - Plattform für Österreichs Militärgeschichte - http://www.doppeladler.com

bs
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Beitrag von bs » 27. Jan 2006, 08:29

Zu mocom:
Diese Geräte wurden gerade erst "gekauft", dh. noch lange nicht das sie schon beim BH in irgendwelchen Depots "vergammeln"!
In Deutschland hat erst jetzt die Auslieferungen an die Luftwaffe begonnen, und die hat sicher Priorität bei den Lieferungen, die fliegen den Eufi ja schon! :wink:
Und glaube (hoffe) das der Liefertermin so gewählt wurde, das er mit den Lieferungen unserer Flugzeuge zusammenfällt.
Aber politisch wirds da sicher noch krachen!!!! :evil:

Benutzeravatar
Futschigama
Beiträge: 62
Registriert: 18. Dez 2005, 11:51
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Beitrag von Futschigama » 27. Jan 2006, 15:07

Bericht dazu von orf.at:
Bundesheer kauft High-Tech-Raketen
Übersicht

Das Verteidigungsministerium hat vor wenigen Tagen die derzeit weltweit modernsten Luft-Luft-Raketen "IRIS-T" gekauft. Der "Kurier" berichtete heute, dass für die High-Tech-Geschoße das geeignete Fluggerät fehlt und die Raketen deswegen erst in einigen Jahren optimal eingesetzt werden können.

Das wurde vom Büro des Verteidigungsministers Günther Platter (ÖVP) auf Anfrage der APA dementiert. Über Stückzahl und Preis wollte das Ministerium keine Auskunft geben. Laut "Kurier" wurden 25 Stück angeschafft.

Elf Millionen Euro?

Die deutsche Bundeswehr bezahlt laut dem Zeitungsbericht einen Stückpreis von 400.000 Euro. Das würde bei 25 Stück ein Volumen von elf Mio. Euro bedeuten. Aus dem Ministerium hieß es dazu, derartige Daten würden unter das Militärgeheimnis fallen und daher nicht bekannt gegeben. Die genannten 25 Stück würden aber nicht stimmen, "es sind weniger", sagte Platters Sprecherin Michaela Huber.

"Langfristig geplant"

Auch die Angaben des "Kurier", wonach auf den Eurofightern der ersten Tranche, die 2007 geliefert werden, die Feuerleitsysteme für die "IRIS-T" fehlen, wurden dementiert. In dem Bericht wurden zehn Millionen Euro Nachrüstungskosten genannt, die angeblich der Eurofighter-Hersteller EDAS übernehmen soll.

"Von Nachrüsten kann keine Rede sein" und "die Beschaffung ist kein Schnellschuss, wie in dem Zeitungsbericht behauptet, sondern ein langfristig geplanter Vorgang", so das Ministerium.


halte ich aber ehrlich gesagt für blödsinn. glaub nicht, dass wir uns sowas leisten können...

Benutzeravatar
Robert T
Site Admin
Beiträge: 1326
Registriert: 24. Mär 2005, 10:18
Wohnort: Wien / Klosterneuburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Robert T » 27. Jan 2006, 16:02

Auch Sidewinder kosten Geld und halten nicht ewig. Gerüchten zufolge haben wir einen ganz guten Preis bekommen, weil man dem Eurofighter nun wegen uns nicht beibringen musste, mit antiken AIM-9P zu feuern. Wir wären ja die einzigen gewesen, die das wollten. In den nächsten 35 Jahren hätten wir ohnehin einmal umsteigen müssen.
Außerdem ist anzunehmen, dass die modernere IRIS-T länger lagerfähig ist und daher weniger oft ersetzt werden muss.
Editor Doppeladler.com - Plattform für Österreichs Militärgeschichte - http://www.doppeladler.com

Benutzeravatar
Futschigama
Beiträge: 62
Registriert: 18. Dez 2005, 11:51
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Beitrag von Futschigama » 27. Jan 2006, 17:26

auf orf.at hat sich das ganze jetzt zu ner Großstory ausgeweitet...

Zum ORF-Artikel

chris10
Beiträge: 127
Registriert: 08. Dez 2005, 17:48
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Iris-T

Beitrag von chris10 » 27. Jan 2006, 18:35

Beim SPÖ-Wehrsprecher Anton Gaal fallen mir nur die Begriffe "schlecht informiert und inkompetent" ein - siehe Beitrag im ORF.
Im Zuge der Black-Hawk Beschaffung hat er diesen als Kampfhubschrauber bezeichnet. Entweder er kennt sich wirklich nicht aus oder er spielt ein parteipolitisches Spiel. Beides eine Katastrophe.

Stoni
Beiträge: 109
Registriert: 17. Dez 2005, 22:25
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Beitrag von Stoni » 27. Jan 2006, 23:56

Also bei dem Wehrsprecher der SPÖ und besonders bei dem Grünen Peter Pilz überkommt mich immer öfter das Gefühl, dass sie ihr Wissen über Waffentechnick aus den "Sturmtruppen" Comics haben. :twisted:

Antworten
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable