Aktuelle Zeit: 19. Nov 2017, 15:15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 66 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 11. Jun 2014, 06:52 

Registriert: 21. Mär 2006, 18:11
Beiträge: 248
stimmt... in jeder anderen "Beamtenbranche" oder sonst wo im Öffentlichen Dienst würde der ÖGB längst schon Medienwirksame Demonstrationen veranstalten...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 10. Jan 2016, 14:36 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20724
Und jetzt, anderthalb Jahre später, versucht man Piloten anzuwerben. Heute hat das BMLVS das Recruiting-Video, das das Kdo LuU schon Anfang November 2015 auf seiner Facebook-Seite publiziert hat, übernommen:



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 11. Jan 2016, 12:14 

Registriert: 21. Mär 2006, 18:11
Beiträge: 248
Zitat:
Beruf Militärpilot

Hubschrauberpilot wäre wohl das bessere Wort, die Flächen- und Jetpiloten werden mit keinem Wort in Film erwähnt...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 11. Jan 2016, 15:35 

Registriert: 08. Feb 2012, 19:01
Beiträge: 812
...


Zuletzt geändert von Maschin am 26. Jun 2016, 19:43, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12. Jan 2016, 08:08 

Registriert: 18. Dez 2012, 19:45
Beiträge: 114
Dann müsste man das ganze wieder attraktiver machen - damals beim extremen Piloten-Engpass bei den Draken hat man zB u.a. die Gehälter deutlich aufgestockt.
Apropos: wieviel verdient man ungefähr als Flächen/Hubschrauberpilot beim Bundesheer?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12. Jan 2016, 09:56 

Registriert: 08. Feb 2012, 19:01
Beiträge: 812
...


Zuletzt geändert von Maschin am 26. Jun 2016, 19:44, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12. Jan 2016, 21:59 

Registriert: 21. Jun 2011, 17:34
Beiträge: 181
Maschin hat geschrieben:
stefanT hat geschrieben:
Dann müsste man das ganze wieder attraktiver machen - damals beim extremen Piloten-Engpass bei den Draken hat man zB u.a. die Gehälter deutlich aufgestockt.
Apropos: wieviel verdient man ungefähr als Flächen/Hubschrauberpilot beim Bundesheer?


Das ist den Verantwortlichen Politiker sowie den Parteistab schei... egal. Warum sollte ein junger Mann/Frau in Österreich Pilot werden wollen? Damit man weiß das ich Max. 1-2x in Woche fliegen darf, nicht weiß ob ich auf das Einsatzmuster komme, um in der Öffentlichkeit der Trottel zu sein. Vielleicht sich beschimpfen lassen muss weil ich irgendwann Eurofighter fliegen will. Wenn ich in der Zeitung lese das man kein Geld hat für richtige Flugstunden? Nur fliegen um den Schein zu behalten, keine Übungen, keine Weiterentwicklung. Nur so geht es nicht nur den Flächen oder HS Piloten sondern der ganzen Luftwaffe, nein dem ganzen Bundesheer. Wenn man jetzt den Schalter nicht umlegt dann kannst trotz der sogenannten Millionen€ ab 2020 den Laden entgültig dicht machen weil man keine Leute mehr hat. Aber das kapieren die oben genannten Kasperl nicht.


Das hat der gute Maschin - LEIDER - wieder mal ganz richtig analysiert !


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13. Jan 2016, 13:40 

Registriert: 09. Jun 2009, 17:39
Beiträge: 604
Hallo Leute!

Da gilt es noch, aus eigenem Erleben zu präzisieren: Je billiger die Waffengattung, desto besser geht's ihr! Da sind die Fliegerkräfte halt leider nicht so gut dran wie die Miliz!


Beste Wünsche und kameradschafliche Grüße

Weinviertler


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15. Feb 2016, 09:07 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20724
Dem Heer laufen die Piloten davon

Zitat:
Neben dem nicht gerade positiven Heeres-Image macht jetzt auch noch das Bundeskanzleramt den Herren (und Damen) der Lüfte das Leben schwer, sehen doch neue Sonderdienstverträge massive finanzielle Verschlechterungen vor. "Damit sind wir gegenüber privaten Unternehmen kaum noch konkurrenzfähig. Dabei haben wir jetzt schon enorme Nachwuchsprobleme", klagt ein Offizier im OÖNachrichten-Gespräch.

Acht Piloten vor dem Absprung

Verschärfend kommt hinzu, dass diese Verträge nicht nur den Nachwuchs treffen. Bis vor zwei Jahren starteten die Piloten ihre Karriere mit befristeten Verträgen – Offiziere zwölf Jahre, Unteroffiziere acht Jahre. Danach folgte der Umstieg auf ein unbefristetes Dienstverhältnis. Die neuen Verträge vereinheitlichen die Befristung auf zehn Jahre, verschlechtern das Gehalt deutlich und werden erneut mit einer Befristung fortgesetzt. Diese sieht vor, dass das Abheben mit den Flächenflugzeugen oder Hubschraubern verpflichtend mit 53 Jahren endet. Danach müsse zwar niemand das Heer verlassen, es gebe aber nur noch deutlich schlechter dotierte Jobs "am Boden" für die fliegerische Elite.

Die Konsequenz: Alleine bei den Hubschraubern droht heuer bzw. 2017 eine regelrechte Fluchtbewegung. Die Rede ist von bis zu acht Piloten, die ihren Dienst beim Heer nach der ersten Befristung quittieren wollen. Bei den Flächenflugzeugen sollen ebenfalls etliche Piloten-Abgänge bevorstehen.

"Das darf nicht passieren"

Die Zahlen will der Chef des Kommandos Luftunterstützung (LuU), Brigadier Andreas Putz, zwar nicht bestätigen. Er macht sich allerdings große Sorgen um die Zukunft. " Wir brauchen dringend Piloten." Helfen könnte dabei vielleicht eine seit kurzem laufende spezielle Werbekampagne.

Von den OÖNachrichten zu den Sorgen der Luftstreitkräfte befragt, signalisierte Minister Doskozil Unterstützung: "Ich habe schon erfahren, dass es Probleme gibt. Dass wir viele Piloten verlieren, darf sicher nicht passieren."


Der österreichische Staat gibt mittlerweile das Bild eines Raubritters ab: Die Arbeiter, Angestellten und Unternehmer werden ausgenommen wie Weihnachtsgänse, die staatlichen Bediensteten werden vergrault und öffentlich der Lächerlichkeit preisgegeben und die Leistungen werden Jahr für Jahr schlechter. Und dann wundert man sich über Steuerflucht, die Abwanderung bzw. Schließung von Firmen und schwaches Wirtschaftswachstum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15. Feb 2016, 13:44 

Registriert: 22. Nov 2012, 21:33
Beiträge: 80
In SBG wird so ziemlich das selbe geschrieben.
http://www.salzburg24.at/dem-bundesheer-laufen-die-piloten-davon/apa-s24_1428211258


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15. Feb 2016, 20:39 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20724
Presseaussendung vom 15. Februar 2016
Bundesheer sucht Piloten



Pilotenmangel beim Bundesheer

Zitat:
„Sechs bis acht Piloten bräuchten wir um den Stand zu halten. Mit zwei auf der Fläche und zwei am Hubschrauber haben wir viel zu wenig“, sagt Günter Schiefert, der Kommandant der Flieger und Fliegerabwehr Truppenschule in Langenlebarn.

Die Auswahlkriterien sind sehr streng. Von etwa 100 Interessenten bleibt nur einer übrig. Vor einigen Jahren gab es noch etwa 800 Interessenten pro Jahr, jetzt sind es lediglich 150. „Nachdem wir auf bestimmte Tauglichkeitskriterien, körperlicher, psychischer und talentemäßiger Hinsicht angewiesen sind, kann man aus diesen weniger und deutlich weniger gewordenen Bewerbern und Interessenten weniger Geeignete herausselektionieren“, so Schiefert.



Propellix hat geschrieben:
Immer noch kein Grund solche defraudantischen AMS-Inserate zu verbreiten; bis zum Ende des Kalten Krieges war mEn Wehrkraftzersetzung ein Tatbestand im Strafgesetzbuch.


Dieser Begriff stammt aus einer ganz anderen Zeit:


Damit sollte man v.a. in einer öffentlichen Diskussion wirklich vorsichtig umgehen. Im Strafgesetzbuch stand das nie:



Zuletzt geändert von theoderich am 16. Feb 2016, 12:49, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16. Feb 2016, 02:52 

Registriert: 11. Mär 2012, 03:50
Beiträge: 449
traurig, das ganze!
es bleibt die option der anstellung ausgebildeter, auslaendischer piloten; zeitvertrag.
zum rest: wenns ans eingemachte geht wird ganz schnell die so-und-so keule ausgepackt!
die naechste wahl kommt bestimmt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 17. Mär 2016, 23:12 

Registriert: 08. Feb 2012, 19:01
Beiträge: 812
...


Zuletzt geändert von Maschin am 26. Jun 2016, 19:45, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18. Mär 2016, 15:45 

Registriert: 12. Mai 2008, 08:02
Beiträge: 546
Gruppenzwang!


Zuletzt geändert von Chris am 06. Jul 2016, 08:28, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18. Apr 2016, 08:19 

Registriert: 18. Dez 2012, 19:45
Beiträge: 114
Zitat:
Für viele junge Menschen ist der Beruf des Piloten ein Lebenstraum. Nach einer fordernden Ausbildung dürfen sich sechs Offiziere zu einer handverlesenen Gruppe besonders leistungsstarker Soldaten zählen. Als Eurofighter-Piloten fliegen sie fortan einen der modernsten Kampfjets der Welt.

Neun Monate lang wurden vier Offiziere der Luftwaffe und zwei des österreichischen Bundesheeres intensiv als Eurofighter-Pilot ausgebildet. Mit Übergabe ihrer Lehrgangszertifikate blicken sie auf den langen und oft beschwerlichen Weg zum Traumberuf zurück. Mit einer Abschlussfeier im Kreise der Familien, Freunde und Bekannten und Kameraden fand dieser Weg seinen krönenden Abschluss.


Lt. Flugrevue 05/2016 haben die beiden Österreicher in ihrem Lehrgang die Plätze 1 und 3 gelegt. Herzlichen Glückwunsch, das ist echt beeindruckend!
Auch mit ein Grund für das hervorragende Abschneiden: Sie haben einen Teil ihrer Ausbildung in Lecce absolviert und die M-346 scheint für die Vorbereitung auf den EF ideal zu sein. Daher gibt es für mich als S105-Nachfolge keine logische Alternative, auch hinsichtlich der Verwendung als "EF-Download" und "Hilfsjäger" (was für ein Wort). Aber zwischen Logik und Realität liegen oft Welten!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 66 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Link zu Doppeladler.com
Link zu The Modeller
Link zu den Freunden Historischer Schiffe
Doppeladler.com - Plattform für Österreichs Militärgeschichte
The Modeller - Österreichs Militärgeschichte durch die Modellbaubrille
FHS - Die Freunde Historischer Schiffe
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de