Aktuelle Zeit: 22. Nov 2017, 13:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 20. Mär 2013, 10:30 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20762
Bild
Zitat:
Wenige Meter über dem Boden schwebend stößt ein S-70 "Black Hawk" sogenannte Flares aus, um sich vor einem simulierten Angriff mit einer Lenkwaffe zu schützen. Flares sind Täuschkörper, deren Wärmestrahlung den Suchkopf von Luftabwehrraketen ablenkt, damit sie ihr Ziel verfehlen und in der Luft detonieren.



Zuletzt geändert von theoderich am 19. Jul 2013, 21:56, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 27. Mär 2013, 23:02 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20762
TRUPPENDIENST, Folge 332, Ausgabe 2/2013 hat geschrieben:
Österreich: Hitze-Fackeln für "Black Hawk"

Das Österreichische Bundesheer hat zum Schutz der S70 "Black Hawk" und deren Besatzung so genannte "Flares" (Fackeln) beschafft. Getestet wurden diese in der letzten Februarwoche 2013 auf dem Truppenübungsplatz Allentsteig. Zweck der Flares ist es, durch deren Wärmestrahlung Wärme suchende Flugkörper vom eigentlichen Ziel abzulenken.

Robert Rauter, Komm/BMLVS



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 05. Jun 2013, 10:43 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20762
"Mallina" zu Gast bei der EURAD13

Bild

Bild

Bild

Zitat:
Gegen jedes neue Waffensystem wird bald ein Gegenmittel gefunden. In dieser Reihe steht ein System im Boden-Luft-Kampf, das bei der EURAD13 getestet wird.

Übungs-Manpad für Piloten

Das System, um das es sich handelt heißt "UV LED Mallina Missile Warning Stimulator" und sieht aus wie ein Radargerät auf einem Kamerastativ. Seine Aufgabe ist das "Beüben" von Flugzeugbesatzungen und simuliert gleichsam die Bedrohung durch eine tragbare Fliegerabwehrlenkwaffe mit Infrarot-Suchkopf, ist also so etwas wie ein "Üb-Manpad".


Zitat:
Das Erkennen solcher Bedrohungen sollen die Piloten üben. Wie aber, ohne Gefahr zu laufen, abgeschossen zu werden oder Flare abwerfen zu müssen? Mallina ist eines dieser Systeme, die den UV-Strahl einer Lenkwaffe nachbilden, auf den der Pilot im Flugzeug wie auf einen Manpad-Angriff reagieren muss.

"Black Hawk" reagieren auf Infrarotstrahl

Ein korrespondierendes System ist in den "Black Hawk" des Bundesheeres eingebaut. Geplant ist, ein Gerät auch auf dem Boden zu beschaffen, das einen Infrarotstrahl zum Flugzeug sendet. Eines der für eine Anschaffung in Frage kommenden Systeme, vom Typ "Mallina" aus den USA, testet das Bundesheer samt zwei Mann amerikanisches Bedienpersonal bei der EURAD13.

"Wir können damit unsere Besatzungen auf die Szenarien hin ausbilden, die im Einsatz auf sie zukommen", sagt Johann Hartmann, zuständig für elektronische Kampfführung an der Flieger- und Fliegerabwehrschule in Langenlebarn. Damit sollen die Piloten fit für EU-Szenarien gemacht werden. "Dafür brauchen wir aber kein 'high-sophistic' Radar", fügt Hartmann hinzu, sogar eine Person könnte die "Mallina" bedienen.



Test and Evaluation Open Range

Zitat:
Our UV LED Mallina is an aircraft training aid and test and evaluation tool, capable of stimulating UV missile warning receivers at standoff ranges of up to five kilometers.



Hinsichtlich Elektronischer Kampfführung scheint nun endlich Bewegung hineinzukommen - angefangen bei den geplanten IED-Störsendern, über das Selbstschutzsystem für den "Black Hawk" (und wohl auch die AB-212), bis hin zu den Grundlagendokumenten (Fähigkeitenkatalog EloKa; Konzept EloKa). Um Selbstschutzsysteme für die "Hercules" wird man kaum herumkommen - und ich bin schon gespannt, ob man sich durchringt, DASS für den "Eurofighter" anzukaufen.


Zuletzt geändert von theoderich am 19. Jul 2013, 15:24, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 07. Jun 2013, 08:49 

Registriert: 26. Mär 2008, 08:28
Beiträge: 939
Wohnort: Graz
theoderich hat geschrieben:
...das Selbstschutzsystem für den "Black Hawk"...


Laut Airchief Gruber (in der aktuellen Skyrevue) will man mit den S-70 ins Ausland auf spezielle Trainingsstrecken (betreibt D und F nicht so eine Strecke? Oder wurde die geschlossen?) gehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 07. Jun 2013, 12:42 

Registriert: 08. Feb 2012, 19:01
Beiträge: 812
Raveman hat geschrieben:
theoderich hat geschrieben:
...das Selbstschutzsystem für den "Black Hawk"...


Laut Airchief Gruber (in der aktuellen Skyrevue) will man mit den S-70 ins Ausland auf spezielle Trainingsstrecken (betreibt D und F nicht so eine Strecke? Oder wurde die geschlossen?) gehen.


Bei der nächsten ELITE Übung auf dem Heuberg will man mit dem Black Hawk hin.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19. Jul 2013, 15:21 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20762
Training: Hubschrauber schützen sich vor Lenkwaffen (17. Juni 2013)

Bild

Bild

Bild

Zitat:
Einsatztraining in Allentsteig: Ein S-70 "Black Hawk" Hubschrauber des Bundesheers steht mit aktivierter Selbstschutzausrüstung abflugbereit am Truppenübungsplatz. Geladen hat er unter anderem sogenannte Flares - das sind Täuschkörper, die er zum Schutz vor Raketenbeschuss ausstoßen kann. Und die im Auslandseinsatz das Leben der Crew retten können.

Nach dem Überfliegen einer vorgegebenen Sicherheitslinie wird die Selbstschutzanlage scharf gestellt. Für den Piloten und sein Team beginnt nun der Kampf gegen den Bedrohungssimulator "Mallina" und in Stellung gegangene Fliegerabwehr-Lenkwaffentrupps.

"Dieses Szenario ist Teil eines Lehrganges, bei dem die 'Black Hawk'-Besatzungen den Lufttransport unter Bedrohung durch Fliegerabwehrlenkwaffen in realitätsnahen Einsatzbedingungen üben", erklärt Hauptmann Christian Böhm, Kommandant des Lehrganges und Lehrgruppenkommandant an der Flieger- und Fliegerabwehrtruppenschule.


Bild

Zitat:
Das "Mallina"-System sieht aus wie eine Kamera auf einem Stativ und wird von vielen Armeen eingesetzt, um Luftfahrzeugbesatzungen im Umgang mit Bedrohungen durch Lenkwaffen auszubilden. Das weltweit bewährte Ausbildungsmittel wird von der "US Air Force Europe" aus Ramstein für die Ausbildung in Allentsteig bereitgestellt.

Dieser Bunker steht übrigens am Westrand des Sauackerwalds, südlich von Riegers (verfallen).

Bild

Zitat:
"Zusätzlich zur Selbstschutzausrüstung ist für eine erfolgreiche Durchführung des Auftrages auch die Planung des Flugweges, die richtige Wahl der Flughöhe sowie die an die Bedrohung angepasste Reaktion der Crew entscheidend", erklärt Major Michael Doppler, Stabsoffizier für elektronische Kampfführung im Luftunterstützungsgeschwader und fliegerischer Einsatzleiter.

Beobachter aus Deutschland

Die Ausbildung wird von vier Angehörigen der deutschen Luftwaffe beobachtet. "Wir schauen den österreichischen Kameraden über die Schulter, um deren Ausbildung kennenzulernen und um uns mit ihnen auszutauschen", erklärt Oberstleutnant Michael Arlt aus dem Kommando Luftwaffe. "Die Kameraden der deutschen Luftwaffe bringen ihre Erfahrungen ein und unterstützen uns somit dabei, den Lehrgang weiterzuentwickeln", betont Oberst Gerhard Trettenbrein von der Flieger- und Fliegerabwehrtruppenschule.



Zuletzt geändert von theoderich am 25. Okt 2013, 14:22, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25. Okt 2013, 14:20 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20762
Weiß jemand, welcher Sensor hier an der Triebwerksverkleidung montiert ist?

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 14. Apr 2014, 12:14 

Registriert: 08. Feb 2012, 19:01
Beiträge: 812
Vom 12.05-22.05 nimmt man an der Übung JAWTEX Teil. Diese gilt als Nachfolgeübung der "Elite" Übungen die früher im Schwäbischen Heuberg statt fand. Stationiert werden die HS in Holzdorf neben einigen anderen Teilnehmern.
2x S-70 Österreich
3x AS532 Schweiz
1x AS532 Slowenien
xx CH-53 Deutschland

Zitat:
Am Manöver JAWTEX sind alle Streitkräfteteile Heer, Marine und Luftwaffe aus 11 Nationen mit mehr als 4500 Teilnehmern beteiligt. Insgesamt sind mehr als 10 Flugplätze involviert und allein in ETNS Schleswig und ETNL Laage sind ca. 65 Flugzeuge temporär zusätzlich stationiert; insgesamt nehmen mehr als 110 Flugzeugen an den Übungen teil.


http://www.daec.de/news-details/item/na ... ex-update/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30. Apr 2014, 09:43 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20762
Luftwaffe bereitet JAWTEX vor

Bild

Zitat:
JAWTEX (Joint Air Warfare Tactical Exercise) ist die Schwerpunktübung der Bundeswehr für das Jahr 2014 mit einer Größe, die in Deutschland nur noch selten vorkommt: Fast 4200 Übungsteilnehmer, mehr als 800 davon werden durch elf Partnernationen gestellt.

Von finnischen F-18, türkischen F-16, deutschen und italienischen Eurofightern bis hin zu ungarischen Gripen sind die modernsten Kampfjets im Einsatz. Deutsche Transall fliegen Seite an Seite mit niederländischen C-130 Hercules und im Bereich der Hubschrauber kommen österreichische Blackhawk, Cougar aus Slowenien und der Schweiz genauso wie deutsche CH-53, NH90 und Tiger zum Einsatz.

Die Übung wird praktisch im gesamten Norden und Nord-Osten der Bundesrepublik durchgeführt. Die fliegenden Waffensysteme werden auf den Flugplätzen Jagel, Wittmund, Hohn, Laage, Holzdorf und Faßberg stationiert. Von Köln aus beteiligt sich die Luftwaffe mit einem A310-Tanker, die NATO stellt aus Geilenkirchen das fliegende Überwachungssystem AWACS zur Verfügung.



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12. Mai 2014, 13:18 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20762
Bundesheer-Hubschrauber trainieren in Deutschland

Bild

Zitat:
60 Soldaten und zwei "Black Hawk"-Hubschrauber des Österreichischen Bundesheeres beteiligen sich zurzeit an der Übung "JAWTEX 2014" in Deutschland.

Zitat:
Das Team des Bundesheeres besteht aus einem Kontingentskommando, dem Personal der beiden S-70 "Black Hawk", einem Auswerteteam, Soldaten für Elektronische Kampfführung sowie Beobachtern für den Bereich Flugbetrieb, Fliegerabwehr und Radarleitdienst. Kontingentskommandant Oberstleutnant Gebhard Leitner plant, die Erfahrungen der Übung in die Ausbildung und in die Vorschriften und Verfahren des Österreichischen Bundesheeres einfließen zu lassen.


Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12. Mai 2014, 15:33 

Registriert: 12. Mai 2011, 11:05
Beiträge: 3393
Wäh, also dieser BUNDESHEER Schriftzug ist echt zum speiben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12. Mai 2014, 15:38 
Benutzeravatar

Registriert: 29. Jul 2008, 20:32
Beiträge: 1985
Ich finde ihn persönlich nicht störend.

_________________
Beordert bei 1./JgB NÖ


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12. Mai 2014, 15:48 

Registriert: 08. Feb 2012, 19:01
Beiträge: 812
Dr4ven hat geschrieben:
Wäh, also dieser BUNDESHEER Schriftzug ist echt zum speiben.


Es sollten ja auch die Ausländer stehen das wir die Bananen Armee sind.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12. Mai 2014, 19:11 

Registriert: 12. Mai 2011, 11:05
Beiträge: 3393
Milizler hat geschrieben:
Ich finde ihn persönlich nicht störend.


In schwarz oder 1073 wär's ja i.O., aber in weiss ist es nur noch naive Werbung.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12. Mai 2014, 19:38 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20762
Außerdem ist der Schriftzug viel zu groß und würde am Heckausleger weniger auffallen (Wie bei der Bundeswehr.). Das ist immerhin ein Einsatzgerät und keine fliegende Litfaßsäule.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Link zu Doppeladler.com
Link zu The Modeller
Link zu den Freunden Historischer Schiffe
Doppeladler.com - Plattform für Österreichs Militärgeschichte
The Modeller - Österreichs Militärgeschichte durch die Modellbaubrille
FHS - Die Freunde Historischer Schiffe
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de