Aktuelle Zeit: 19. Nov 2017, 11:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Blackhawk Doorgunner
BeitragVerfasst: 09. Mai 2014, 11:57 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20724
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blackhawk Doorgunner
BeitragVerfasst: 11. Mai 2014, 15:35 

Registriert: 07. Feb 2006, 23:59
Beiträge: 409
ich finde es hat lange gedauert bis unsere blackhawk ein mg zum selbstschutz erhalten haben. es sollte aber auch zumindest ein mg des kalibers .50 integriert werden, um gegen leicht gepanzerte boden- u luftziele entgegen treten zu können. dies würde der blackhawk ohne weiteres verkraften und wäre nicht auf bewaffnete begleit-hs angewiesen.

ich finde es sollte auch die ab-212 ein mg (7,62) für den selbstschutz erhalten. denn wenn die ab-212 schon für einsätze wo flares notwendig sind eingesetzt werden soll, dann wäre die ausrüstung mit mg normalerweise sowieso logisch.

ich finde auch, dass der ungepanzerte kiowa aufgrund fehlenden elektron selbstschutzes und seiner mageren Leistungen gegenwärtig nicht mehr für die begleitung und bekämpfung von boden- u luftzielen geeignet ist. bei ablöse dieser und der al-3 welche irgendwann einmal getätigt werden muss, wird man aus kostengründen insgesamt nicht mehr als 12 stück für die aufgaben, ausbildung, leichter transport und bew aufklärung erhalten. zu diesen leichten hs (eventuell ec-635) könnten unsere 8 pc-6 mit modernen Cockpits und nvg ausgerüstet werden und die leichten hs-kräfte ergänzen. die pc-6 sind trotz ihres alters sehr gut erhalten und können vielseitig eingesetzt werden, bei wesentlich günstigeren flugstundenkosten, als die eines hs.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blackhawk Doorgunner
BeitragVerfasst: 11. Mai 2014, 18:35 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20724
Rumänien hat für seine 23 IAR-330 "Puma" ein "SOCAT" genanntes Upgrade durchgeführt und sie schwer bewaffnet.

    The IAR-330 Puma “SOCAT” helicopter upgrade program

    Zitat:
    According to the CFE treaty, Romania may have 120 attack helicopters in the inventory. The Ministry of Defense (MoD) decided that the procurement program in this field should include 96 dedicated attack helicopters, to be built by the Romanian aerospace industry under foreign license and 24 IAR-330L "Puma" upgraded with a suitable avionics package and new weapons system. Both program were intended to be developed by IAR S.A. Ghimbav-Brasov. The former was to be the ill-fated "Dracula" program, dropped in 1999.

    A basic configuration was established in 1992 as Puma 2000. By the extension of this configuration, resulted the Antitank Optronic Search and Combat System (SOCAT) to be used as antitank gunship . The Israeli company Elbit Systems Ltd. was selected as foreign system supplier in 1994, and in September 1995, IAR S.A. signed the contract for the upgrade of 24 IAR-330L Puma with the SOCAT system.

    Zitat:
    Weapons:

      - a THL20 20-mm caliber, turreled under fuselage gun;
      - two side 7.62-mm caliber machine guns;
      - external stores including X-5 antitank missiles, air-to-air missiles or reactive projectile blocks UB-16-57 mounted on 4 beams.


    Bild

    Bild

Sofern die auf der englischen Seite der rumänischen Luftwaffe angegebenen Daten stimmen, ist die Leistungsfähigkeit dieselbe geblieben. Laut diesem Papier ist der Hubschrauber in dieser Konfiguration vorwiegend für CSAR-Missionen vorgesehen:


Nur fehlt die Vergleichbarkeit: Denn Rumänien gibt im Jahr 2014 1,4 % des BIP für die Landesverteidigung aus. Der Tiefststand seit 2005 (2 % des BIP) war 2012 mit etwas über 1,2 % des BIP.


Ich bin im übrigen auch der Meinung, dass es zumindest je zwei 12,7 mm-MG als Ergänzung bräuchte.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blackhawk Doorgunner
BeitragVerfasst: 11. Mai 2014, 19:29 

Registriert: 12. Mai 2011, 11:05
Beiträge: 3392
Die Ab212 hat sowieso in keinem echten Krisengebiet mit reeller Bedrohung mehr etwas verloren und ich halte das jetzige Upgrade für rausgeschmissenes Geld da es viel zu spät kommt.
Ausserdem ist sie viel zu langsam um im Verbund mit den neueren und schnelleren Hubis mithalten zu können, das kann man denke ich vergessen da sie immer das schwächste Glied im Bunde wäre.

Das Problem ist nur dass es insoweit Sinn macht da weit und breit keine Kohle für Ersatz in Sicht ist, mMn auch der einzig akzeptable Grund für mich.
Die sollen von mir aus in den Kosovo oder nach Bosnien und da bleiben um die S-70 für andere Missionen freizuspielen, die 3 zusätzlichen UH-60 die jetzt ja nicht kommen, waren ja alle als CSAR fürs Ausland angedacht.
Über die 7.62mm beim Doorgunner mag man streiten, aber es hat eh 10 Jahre gedauert und in den 10 Jahren ist man draufgekommen dass ein .50er oftmals passender ist - nur ist das an den Österreichern vorbeigegangen.
Aber wer weiss, eventuell kommt das ja noch wenn mal jeder Gunner überhaupt mal an der FN zertifiziert wurde.
Ich halte es nicht für ausgeschlossen, es gibt ja auch die Vorbereitung am S-70 für die M134.

Es ist auch nicht so sicher ob man die Al3 und Kiowa mit 1 Muster ersetzt (wenn überhaupt), denn angeblich schaut man sich auch bei den gebrauchten OH-58D der US ARMY um, die werden jetzt ja doch alle stillgelegt, die Bell 407GT wird wohl eh Wunschdenken bleiben.

Peinlich finde ich eher dass die ehemaligen Ostblockstaaten mit einem Bruchteil unseres BiP da vorbeiziehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blackhawk Doorgunner
BeitragVerfasst: 11. Mai 2014, 20:10 

Registriert: 11. Aug 2008, 13:28
Beiträge: 72
@theoderich & @dr4ven

Bitte vorsichtig mit dem Begriff CSAR umgehen! Weder in RO noch in AUT ist diese Fähigkeit vorhanden. Auch nicht Personal Recovery, da wesentliche Elemente schlicht nicht vorhanden sind.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blackhawk Doorgunner
BeitragVerfasst: 11. Mai 2014, 21:21 

Registriert: 12. Mai 2011, 11:05
Beiträge: 3392
Das stimmt so nicht, die 3 UH-60M wären als SAR konfiguriert worden, sie sind in der Anfrage explizit so benannt sowie mit den notwendigen Mission Kits und Selbstverteidigungssystemen (auch Radar Warner) versehen worden.
Die anderen 9 S-70 werden als Utility bezeichnet und konfiguriert, da war ein Update geplant. Jetzt kommt halt gar nix.

Das C ist in Österreich offensichtlich auch weiterhin kein Thema und mir ists reingerutscht ohne dass ich es vorher nochmal gecheckt habe.

Da hat man wohl etwas an neuer Fähigkeit geplant, das jetzt wieder nicht kommt.
Aber wurscht, das C machen dann eh die Anderen. :)


Zuletzt geändert von Dr4ven am 11. Mai 2014, 21:28, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blackhawk Doorgunner
BeitragVerfasst: 11. Mai 2014, 21:26 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20724
CSAR steht eben in diesem Papier des rumänischen Verteidigungsministeriums. Und rein von der Ausstattung her (Selbstschutzsysteme, elektrooptischer Sensor, etc.) sind diese Hubschrauber zweifellos dafür geeignet. In Europa haben nur Italien und Frankreich vergleichbare (aber modernere) Helikopter. Was aber generell fehlt sind Flugzeuge zur Luftnahunterstützung und EloKa-Flugzeuge (wie die EA-18 "Growler"). Und ich glaube auch nicht, dass die Rumänen Rettungseinsätze in Kampfgebieten in annähernd adäquater Weise trainieren.

Dezidierte Aufklärungsflugzeuge (ähnlich AWACS, U-2 u. dgl.) gibt es nur relativ wenige bzw. überhaupt nicht. Rumänien hat keine dieser notwendigen Spezialflugzeuge. Und im Rest Europas? Na ja, AWACS gibt es in Frankreich (4 E-3F "Sentry"), Großbritannien (7 E-3D "Sentry" AEW Mk.1), Schweden (6 S-100 "Argus") und Griechenland (4 EMB-145 AEW&C). Was ELINT betrifft hat die Royal Air Force mit den neuen RC-135 "Rivet Joint" derzeit wahrscheinlich die leistungsfähigsten derartigen Flugzeuge in der EU. Und mit dem Sentinel R1 betreiben die Briten auch die einzigen Bodenaufklärungsflugzeuge (Zumindest so lange, bis die NATO irgendwann ihr AGS in Sigonella aufgestellt hat.). Was die Feuerunterstützung betrifft, sieht es derzeit noch ganz düster aus: Es werden zwar vier unterschiedliche Typen von Kampfhubschraubern betrieben, aber Material wie die AC-130 gibt es überhaupt nicht. Zumindest wird die Umrüstung von vorerst drei C-27J zu MC-27J (drei weitere Flugzeuge werden zur Aufnahme der Ausrüstung vorbereitet) durch die Aeronautica Militare hier Abhilfe schaffen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blackhawk Doorgunner
BeitragVerfasst: 15. Okt 2014, 14:46 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20724
Obst Josef Fritz, Kdt TÜPl A, in: TÜPL Allentsteig Rundschau, September 2014, Jg. 19, Ausgabe 76 hat geschrieben:
Eine neue und herausfordernde Aufgabe fand in der KW 34, vom 18 08 bis 22 08 14, bei uns am TÜPl statt. Durch die mittlere Transporthubschrauberstaffel wurde im Rahmen einer Erprobung ein Scharfschießen/Gefechtsschießen mit den 7,26 mm Maschinengewehren des Transporthubschraubers S70 „Black Hawk“ durchgeführt. Nachdem im Frühsommer in einer ersten Erprobungsserie mit einem MG der Feuerkampf auf Bodenziele geführt wurde, erfolgte beim 2. Erprobungsschießen eine Steigerung, in dem mit zwei Maschinengewehren gleichzeitig sowohl nach rechts als auch nach links der Feuerkampf geführt wurde. Für die Durchführung dieses anspruchsvollen und herausfordernden Schießens auf der Schießbahn GROSS POPPEN musste fast der gesamte TÜPl gesperrt werden. Das bedeutet aber auch, dass dieses Scharfschießen österreichweit eben nur auf dem TÜPl ALLENTSTEIG durchgeführt werden kann.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blackhawk Doorgunner
BeitragVerfasst: 17. Mai 2015, 21:28 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20724
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blackhawk Doorgunner
BeitragVerfasst: 04. Mai 2016, 12:09 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20724
Bild

Bild

Bild

Bild

Ist da ein TLLM auf dem MG montiert?

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blackhawk Doorgunner
BeitragVerfasst: 12. Mai 2016, 13:08 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20724
"Cleared to engage" - ...



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blackhawk Doorgunner
BeitragVerfasst: 24. Nov 2016, 21:16 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20724
Seit wann haben österreichische Bordtechniker einen Gesichtsschutz von Gentex?



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blackhawk Doorgunner
BeitragVerfasst: 29. Nov 2016, 19:29 

Registriert: 26. Okt 2013, 16:55
Beiträge: 220
Was mich jetzt wundert, das bei den Bildern am MG weder ein TLLM noch eine andere optische Zielhilfe montiert zu sein scheint. Von den bisherigen Bildern dachte ich das wäre für die Doorgunner Standard


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blackhawk Doorgunner
BeitragVerfasst: 29. Nov 2016, 21:24 
Benutzeravatar

Registriert: 29. Jul 2008, 20:32
Beiträge: 1985
Ich halte ein TLLM auf derartige Entfernungen eher für überflüssig oder?

_________________
Beordert bei 1./JgB NÖ


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blackhawk Doorgunner
BeitragVerfasst: 30. Nov 2016, 07:24 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20724
In der Dämmerung, mit Nachtsichtbrille, macht es schon Sinn. Man will ja wissen wohin man schießt:


Auf einigen der anderen Fotos ist auch ein direkt auf dem optischen Visier montierter Laser zu erkennen:



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Link zu Doppeladler.com
Link zu The Modeller
Link zu den Freunden Historischer Schiffe
Doppeladler.com - Plattform für Österreichs Militärgeschichte
The Modeller - Österreichs Militärgeschichte durch die Modellbaubrille
FHS - Die Freunde Historischer Schiffe
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de