Aktuelle Zeit: 24. Nov 2017, 01:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Blackhawk Doorgunner
BeitragVerfasst: 27. Okt 2012, 13:01 

Registriert: 12. Mai 2011, 11:05
Beiträge: 3393
Wenn ich mich recht erinnere waren die FN schon letztes Jahr montiert.
Welche Fragen habt ihr denn an die Crews?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blackhawk Doorgunner
BeitragVerfasst: 28. Okt 2012, 19:26 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20787
Dr4ven hat geschrieben:
Welche Fragen habt ihr denn an die Crews?


Z.B. ob es Visiere für die MGs gibt. Schließlich ist an der Oberseite des FN MAG eine Picatinny-Schiene montiert.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blackhawk Doorgunner
BeitragVerfasst: 23. Jan 2013, 12:56 

Registriert: 08. Dez 2006, 23:34
Beiträge: 252
Im neuen Milpictures Film über das JgB25 ist kurzfristig ein S-70 mit 2x FN MG's zu sehen:

https://www.youtube.com/watch?feature=p ... -djW6kuT1U


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blackhawk Doorgunner
BeitragVerfasst: 23. Jan 2013, 13:01 

Registriert: 12. Mai 2011, 11:05
Beiträge: 3393
Bei Minute 2:00 um genau zu sein.
Ein hervorragendes Video wie ich meine.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blackhawk Doorgunner
BeitragVerfasst: 24. Jan 2013, 11:40 

Registriert: 10. Jul 2006, 11:32
Beiträge: 114
Warum die AB212 nicht mit Door-Guns ausrüsten?. Die Italiener fliegen in Afghanistan mit AB205 und AB212. Da ist die Gefährdung wesentlich höher als am Balkan.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blackhawk Doorgunner
BeitragVerfasst: 24. Jan 2013, 19:39 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20787
falke hat geschrieben:
Warum die AB212 nicht mit Door-Guns ausrüsten?. Die Italiener fliegen in Afghanistan mit AB205 und AB212. Da ist die Gefährdung wesentlich höher als am Balkan.


Es war zumindest vor vielen Jahren angedacht:



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blackhawk Doorgunner
BeitragVerfasst: 25. Jan 2013, 08:46 

Registriert: 18. Dez 2012, 19:45
Beiträge: 114
falke hat geschrieben:
Warum die AB212 nicht mit Door-Guns ausrüsten?. Die Italiener fliegen in Afghanistan mit AB205 und AB212. Da ist die Gefährdung wesentlich höher als am Balkan.


Das wäre mEn nicht sinnvoll, weil die AB212 von der Performance her so schwach ist, dass diese Hubschrauber in einem Krisengebiet heutzutage nichts verloren haben. Natürlich sind unsere AB212 schon in Bosnien geflogen, aber die Kevlar-Matten habe die an sich schon bescheidenen Flugleistungen noch mehr eingeschränkt. Wenn schon Doorgunner, dann beim Blackhawk.

@Italien: die AB205 werden ausgemustert und auch die AB212 sollen nach und nach durch modernere Muster ersetzt werden.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blackhawk Doorgunner
BeitragVerfasst: 02. Aug 2013, 11:45 
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 23. Mär 2005, 14:53
Beiträge: 1290
Black Hawks der mexikanischen POLIZEI
Bild
Bild
Bild
Gut, dass ich nicht in einem Land lebe, in der die Polizei solche Mittel benötigt und dennoch der Lage nicht Herr wird.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blackhawk Doorgunner
BeitragVerfasst: 05. Aug 2013, 14:49 

Registriert: 12. Mai 2011, 11:05
Beiträge: 3393
Jop, hart für einen Polizeihubschrauber, aber die Chicanos sind eh noch moderat, die Kolumbianische Luftwaffe setzt diese hier im eigenen Land ein, UH-60L Arpia III bzw. IV Gunship genannt:

http://www.dailymail.co.uk/news/article ... -show.html


Bild

Bild

Bild

Ist eben schon ein Gunship und zeigt gut die vielseitige Verwendung der beliebten UH-60 bzw. S-70.

Aber ein paar Fragen hätte ich schon noch zum S-70 Doorgunner und zur verwendeten FN.
Wieso griff man nicht zur bereits im Inventar der Kiowaflotte stehenden bekannten M134 und beschaffte da noch ein paar Stück für die S-70 dazu?
Gibts mit der M134 Probleme bei der Zuverlässigkeit, ist das Gewicht zu hoch oder das System als Doorgun nicht erwünscht / gewollt?

Da beim AB212 Upgrade ja auch der Selbstschutz und ein nachtsichtfähiges HMD wie ein Nightowl dazu kommt, gehe ich schon davon aus dass die auch ins Ausland gehen werden und auch dort würden Doorguns dann eventuell Sinn machen - werden die Flugleistungen dadurch wirklich so eingeschränkt dass es keinen Sinn ergibt das in einem Gebiet niedriger bis mittleren Intensität zu machen?
Könnte man die AB212 mit Doorgun als Sicherung von S-70 bei der Anlandung verwenden oder würde es umgekehrt oder mit 2 S-70 eher Sinn ergeben da man die Crew des Wingman im Fall der Fälle leichter selbst aufnehmen kann?
Würde man da eher zur komplett ungeschützten Kiowa greifen? Kaum, oder?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blackhawk Doorgunner
BeitragVerfasst: 05. Aug 2013, 20:00 
Die Minigun verbraucht zu viel Munition! Die ist daher nur bei Einsätzen brauchbar, wo man ein großes Gebiet "niederhalten" muss (meine Ansicht dazu).

An der 212er wurden bereits Doorgunner erprobt und es ist auch alles dafür vorhanden (lt einem 212er-Piloten). Vielleicht kommt der Doorgunner jetzt noch, da man mit den Hubschraubern sicher auch ins Ausland will. Bislang scheiterte das ja hauptsächlich an unserer tollen "neutralen" Politik - von wegen pöser Kampfhubschrauber.

Bei offenen Türen fliegen leidet die Fluggeschwindigkeit und der Spritverbrauch schon, aber das machen alle anderen Hubschrauberbetreiber genau so. Ein großes Problem dürfte das nun wirklich nicht darstellen.

Kiowa als Begleitschutz ist meiner Ansicht nach nicht so toll geeignet. Ausser man bestückt ihn auch noch mit Doorgunner. Dafür dürften aber einige Vorraussetzungen fehlen. Ohne diese müsste der Pilot immer den kompletten Hubschrauber auf das Ziel ausrichten. Und das ist umständlich. Und im Notfall kann er auch niemanden vom anderen Hubschrauber mit aufnehmen.

Meine Meinung dazu.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blackhawk Doorgunner
BeitragVerfasst: 05. Aug 2013, 20:04 
Benutzeravatar

Registriert: 29. Jul 2008, 20:32
Beiträge: 1985
Das mit dem Munitionsverbrauch sehe ich genauso.

_________________
Beordert bei 1./JgB NÖ


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blackhawk Doorgunner
BeitragVerfasst: 05. Aug 2013, 20:27 
So eine schwenkbare 20- oder 30mm-Bugkanone wär schon was...

Was man damit alles anstellen könnte. ;-)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blackhawk Doorgunner
BeitragVerfasst: 05. Aug 2013, 20:47 

Registriert: 12. Mai 2011, 11:05
Beiträge: 3393
COP hat geschrieben:
Die Minigun verbraucht zu viel Munition! Die ist daher nur bei Einsätzen brauchbar, wo man ein großes Gebiet "niederhalten" muss (meine Ansicht dazu).


Das ist doch Sinn beim niederhalten, oder? :)
Das Gewicht der Munition ist natürlich mit der Energieversorgung eventuell ein Problem, aber beim S-70 ist es ja schon entschieden, AB212 ist hier wohl OT. und laut Aussage eines Piloten am Jagdkommando Tag der offenen Tür 2012, ist da der Doorgunner ohnehin nicht vorgesehen.

Man kanns drehen und wenden wie man will, es gibt zu wenig S-70, egal was man damit anstellen will - abgesehen davon dass alles gleich vermaledeit wird was in Österreich externe Waffen trägt.
Ich hab auch keine Ahnung was man will, um mit 4-5 Stück ins Ausland zu gehen und zugleich die heimischen Aufgaben zu erfüllen gibt es zu wenig S-70 und die AB212 (mit)zuschicken ist für viele verantwortungslos obwohl sie in heissen Regionen sehr wohl eingesetzt werden.
Von den komplett ungeschützten und ebenso langsamen Kiowas ohnehin abgesehen da diese genauso wie die 212 nicht annähernd an die Flugleistungen des S-70 rankommen, was für einen gemeinsamen Einsatz wohl idealerweise notwendig wäre und darum denke ich dass man die S-70 nicht mit anderen derzeitigen ÖBH Mustern sondern eher mit ausländischen im Verbund oder den kommenden neuen LUHs einsetzen wird können, Doorgunner und medienwirksame Jagdkommando Vorführungen im Inland hin oder her.

Um international bei diversen Organisationen und Einsätzen etwas oberhalb der Bedeutungslosigkeit und ausserhalb des SOF Spektrums etwas merkbares beitragen zu können bräuchte man 15-16 S-70 und ein paar schwerere wie den S-92 die daheim auch die Lücke des Skyvans füllen.

Das zusammen mit 36 LUH als Ersatz von Kiowa und Allouette und als Ergebnis überschreitet man wahrscheinlich damit die Milliardenmarke an Investitionen rein für HS mit allen Stückerln die man auch einsetzen kann...mMn finanziell bis mindestens 2022 undenkbar.

Deswegen ist für mich zum jetzigen Zeitpunkt der Doorgunner beim S70 eine reine Kompetenz die man erlangen will um im Vergleich mit einigen kleineren NATO Staaten nicht komplett abzusaufen, man hat auch jetzt erst angefangen damit die mageren 3 (oder warens 5?) angeschafften Selbstschutzsysteme zu testen und drauf zu schulen, das dauert auch noch ewig und bis das mal alles mit den Bibliotheken und der Einsatzbereitschaft soweit ist werden nach österr. Zeitrechnung des Aquisitationsverfahrens wahrscheinlich schon die ersten AB212 und alle Kiowas ausgemustert (übertrieben gesagt).

Alt aber trotzdem gut und wahr woraus ich teilweise zitierte:

http://www.airpower.at/news08/0427_flot ... index.html


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blackhawk Doorgunner
BeitragVerfasst: 08. Okt 2013, 16:53 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20787
Bild


Übung "Safe Return 2013"

Bild


Zuletzt geändert von theoderich am 07. Mai 2014, 11:14, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blackhawk Doorgunner
BeitragVerfasst: 07. Mai 2014, 11:09 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20787
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Link zu Doppeladler.com
Link zu The Modeller
Link zu den Freunden Historischer Schiffe
Doppeladler.com - Plattform für Österreichs Militärgeschichte
The Modeller - Österreichs Militärgeschichte durch die Modellbaubrille
FHS - Die Freunde Historischer Schiffe
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de