Aktuelle Zeit: 22. Nov 2017, 13:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 67 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: D-Dalus Hovercraft Drohne
BeitragVerfasst: 15. Sep 2015, 17:46 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20762
DSEI 2015: IAT21 showcases cyclogyro helicopter for improved lift and increased efficiency

Bild

Zitat:
Austrian company Innovative Aeronautics Technologies (IAT21) has showcased at DSEI 2015 a helicopter technology demonstrator that utilises 'cyclogyro' technology to generate additional lift in both the hover and conventional phases of flight, and to increase the efficiency of rotary-winged platforms.

Speaking to IHS Jane's at the event on 15 September, chief science officer Meinhard Schwaiger said that the Cyclogyro Compound Helicopter (CCH) concept has been developed for the European Cycloidal Rotor Optimized for Propulsion (CROP) project, which the company is leading.

"[IAT21] is the lead for the European Union CROP project, for which we have developed this CCH concept," he said. "In [computer-aided] tests we have found that the cyclogyro system can increase the thrust of the helicopter by about three-and-a-half times, or can provide the same thrust for only 30% of the power. This massively increases the efficiency of the helicopter, either reducing its fuel consumption or increasing its range."

The CCH's unique configuration sees one cyclogyro attached to each side of the aircraft. Powered by electric engines, these units rotate to provide additional lift in the hover and speed in forward flight. "There are currently two other compound helicopters out there in addition to the CCH: the Sikorsky X2 and the Airbus [Helicopters] X3. The problem they both have is that they are propelled [in forward flight] by pusher/puller propellers, which do not provide any additional lift when hovering. The CCH solves this with its cyclogyro technology," Schwaiger noted.

Zitat:
Schwaiger told IHS Jane's that IAT21 is currently building a scale-model of the CCH (with a 3 m rotor-disc) which it plans to fly in 2016. While the company currently has no plans to build and fly a full-scale version, it would do so with the backing of a larger industrial partner.

Separately, Schwaiger said that the unmanned D-DALUS cyclogyro vehicle that it first exhibited at DSEI 2013 and which is on show again at this year's event, is going through the final phases of development, and should be ready for fielding in 2016. According to Schwaiger, IAT21 has received interest in the concept from AgustaWestland, Lockheed Martin, and others.

The D-DALUS is a 20 kg flying-wing design that is driven by four sets of contra-rotating disks embedded in the main body of the vehicle. This system enables the D-DALUS to take off and land vertically, and to travel and rotate in any direction relative to its forward motion. In addition, the vehicle's winged chassis affords it a speed nearly double that of conventional helicopters and at far greater levels of efficiency, while its enclosed blades mean it can make contact with physical obstacles without necessarily causing them damage.

IAT21 has trialled a number of power sources, but looks set to settle on either a fuel cell or lithium-ion battery solution, as the conventional piston-engine already trialled was deemed to be too noisy and polluting.



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: D-Dalus Hovercraft Drohne
BeitragVerfasst: 17. Sep 2015, 11:18 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20762
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: D-Dalus Hovercraft Drohne
BeitragVerfasst: 01. Jun 2016, 08:51 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20762
Irgendetwas scheint sich bei IAT21 doch zu tun - trotz der nahezu völligen Funkstille nach außen:

    Zitat:
    Techniker / Prototypenbau (m/w)

    IAT 21 Innovative Aeronautics GmbH

     Luft-/Raumfahrt  25.05.2016  iat21.at/de/projekte.html  Traun  Vollzeit

    Bild

    IAT21 – Innovative Aeronautics Technologies – ist ein Forschungs- und Entwicklungsunternehmen der Luft- und Raumfahrtindustrie, das ein völlig neuartiges Flugantriebssystem auf Basis von vier Cyclogiro-Rotoren entwickelt hat. Das Konzept vereint die Vorteile der bestehenden Systeme – Fixed-wing und Rotary-wing – in sich. Die erfolgreiche Umsetzung wird die Luftfahrtindustrie revolutionieren. Bei der Realisierung arbeiten wir in Projekten mit den führenden europäischen Luftfahrtunternehmen und Forschungseinrichtungen zusammen.

    Techniker / Prototypenbau

    Prototypenbau


    Aufgaben

      ◾Fertigung und Montage von Prototypen (Mechatronische Tätigkeiten)

      ◾Durchführung von von Qualitätsprüfungen und Mitwirkung an der Ausarbeitung von QS-Plänen (Thermographie, sonst. physikalische Messwerte)

      ◾Vorbereitung und Betreuung von Prüfstandversuchen und Prototypentests

      ◾Organisation und Überwachung von Terminen bei Fertigung, Montage, Reparaturen und Umbauten

      ◾Aufzeigen von relevanten Abweichungen in Bezug auf Termin oder Kosten

      ◾Bestandskontrolle Materialien, Erstellung Materialbedarfsanforderung

      ◾Planung von Ersatz und Neuinvestitionen im Werkstattbereich

      ◾Ordnung und Sauberkeit im Verantwortungsbereich

    Anforderungsprofil / Voraussetzungen

      ◾Abgeschlossene technische Ausbildung (z.B. HTL) bestmöglich mit Fachrichtung Mechatronik oder Maschinenbau

      ◾Abgeschlossener Präsenz- / Zivildienst

      ◾Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit, genaue und gewissenhafte Arbeitsweise, Teamfähigkeit sowie Motivation

    Nice to have

      ◾(Mehrjährige) Berufserfahrung und/oder (Mehrjährige) Führungserfahrung

      ◾Grundverständniss für die Programmierung von Embedded-Systemen

      ◾Grundkenntnisse der Programmierung in C/C++ und Matlab/Simulink

    Was wir bieten:

      ◾Mitarbeit bei der Forschung und Entwicklung eines neuartigen Fluggerätes in einem internationalen Team mit kurzen Entscheidungswegen

      ◾Entwicklungsperspektive zum Werkstattleiter

      ◾Mindestbruttogehalt € 1.761,69 lt. KV

      ◾Bereitschaft zur deutlichen Überbezahlung je nach Qualifikation und Erfahrung


    IAT21 Innovative Aeronautics Technologies GmbH
    Hans-Georg Kinsky
    Langholzstraße 16
    4050 Traun
    Web: http://www.iat21.at



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: D-Dalus Hovercraft Drohne
BeitragVerfasst: 08. Jun 2016, 19:12 

Registriert: 26. Dez 2012, 22:36
Beiträge: 5
Look at this: https://gallery.autodesk.com/fusion360/projects/hybrid-cyclogyro-copter
Unter Eigenschaften findet sich der Connex zu IAT21: iat21-hecht-weiss-05-3500-3500.jpg...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: D-Dalus Hovercraft Drohne
BeitragVerfasst: 26. Sep 2016, 13:47 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20762
EU FP7 CROP Project, Final Demonstrator 2015 (3. September 2016)



Ich habe noch etwas zum D-Dalus gefunden, publiziert im Juni 2016:



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: D-Dalus Hovercraft Drohne
BeitragVerfasst: 17. Aug 2017, 16:18 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20762
IAT21 hat heute eine weitere Stelle ausgeschrieben:

    Software Engineer

    Zitat:
    Aufgabenbereich:

      • Implementierung und Wartung von Software (unter Windows/Linux), zur Bedienung eines Prüfstands für den Betrieb bzw. die messtechnische Charakterisierung von Rotorbaugruppen

      • Implementierung echtzeitfähiger Steuer- und Regelalgorithmen für in die Rotorbaugruppen eingebettete Hardware



Antriebsunterstützung

Zitat:
Anmeldedatum 31.07.2017

Zitat:
Status In Anmeldung

Zitat:
InhaberIn AMX Automation Technologies GmbH, Leitenbauerstraße 10, 4040, Linz (AT)

VertreterIn

ErfinderIn Dipl.Ing. Meinhard Schwaiger, Leitenbauerstraße 10, 4040, Linz (AT)



Fahrerlose Hub- und Transportvorrichtung

Zitat:
Anmeldedatum 13.07.2017

Zitat:
Status In Anmeldung

Zitat:
InhaberIn AMX Automation Technologies GmbH, Leitenbauerstraße 10, 4040, Linz (AT)

VertreterIn

ErfinderIn Dipl.Ing. Meinhard Schwaiger, Leitenbauerstraße 10, 4040, Linz (AT)



Fahrwerk

Zitat:
Anmeldedatum 28.01.2017

Zitat:
Status In Anmeldung

Zitat:
InhaberIn AMX Automation Technologies GmbH, Leitenbauerstraße 10, 4040, Linz (AT)

VertreterIn Dipl.Ing. Meinhard Schwaiger, c/o AMX Automation Technologies GmbH, Leitenbauerstraße 10, 4040, Linz (AT)

ErfinderIn Dipl.Ing. Meinhard Schwaiger, Leitenbauerstraße 10, 4040, Linz (AT)



Cyclogyro-Rotor

Zitat:
Anmeldedatum 17.01.2017

Zitat:
Status In Anmeldung

Zitat:
InhaberIn AMX Automation Technologies GmbH, Leitenbauerstraße 10, 4040, Linz (AT)

VertreterIn Dipl.Ing. Meinhard Schwaiger, c/o AMX Automation Technologies GmbH, Leitenbauerstraße 10, 4040, Linz (AT)

ErfinderIn Dipl.Ing. Meinhard Schwaiger, Leitenbauerstraße 10, 4040, Linz (AT)



FLUGGERÄT

Zitat:
Anmeldedatum 30.12.2015

Zitat:
Status In Anmeldung

Zitat:
InhaberIn IAT 21 INNOVATIVE AERONAUTICS TECHNOLOGIES GMBH, Leitenbauerstraße 10, 4040, LINZ (AT)

VertreterIn BABELUK M. DIPL. ING. MAG., WIEN

ErfinderIn Dipl.Ing. Meinhard Schwaiger, Leitenbauerstraße 10, 4040, Linz (AT)


      Zitat:
      (57) Die Erfindung betrifft ein Fluggerät, ausgeführt als Compound-Helikopter mit einem Fluggeräterumpf (1), einem am Fluggeräterumpf (1) angeordneten Hauptrotor (2) und mit seitlich vom Fluggeräterumpf (1) abstehenden Cyclogyro-Rotoren (3, 3') mit einer äußeren Stirnfläche. Ein verbesserter Drehmomentausgleich wird dadurch erreicht, dass die Cyclogyro-Rotoren (3, 3') mit einer Aufhängevorrichtung (4, 4') mit dem Fluggeräterumpf (1) verbunden sind, die die Cyclogyro-Rotoren (3, 3') an ihrer äußeren Begrenzung hält.

      Zitat:
      Durch die bevorzugte Anordnung der Cyclogyro-Rotoren unterhalb des Hauptrotors kann dieser wesentlich verkleinert werden, da die Erzeugung des Vertikalschubes für das senkrechte Starten, Landen und für den Schwebezustand durch zwei lateral am Fluggeräterumpf unterhalb des Hauptrotors angeordnete Cyclogyro-Rotore unterstützt wird. Ein Cyclogyro-Rotor erzeugt einen Schubvektor, der in einer Ebene senkrecht zur Drehachse des Rotors in jede beliebige Richtung gesteuert und von 0 bis zu einem Maximalwert stufenlos durch Veränderung eines zyklischen Anstellwinkels der rotierenden Rotorblätter, als Funktion der Verschiebung einer Offsetposition innerhalb des rotierenden Cyclogyro-Rotors, geregelt werden kann. Durch die laterale Anordnung derartiger Rotore an jeweils einer Seite des Fluggeräterumpfes und der uneingeschränkten Richtungsänderung der Schubvektoren erzeugen diese Rotore darüber hinaus den Drehmomentausgleich des Hauptrotors, weshalb bei dieser Konfiguration ein Heckrotor nicht erforderlich ist. Die erfindungsgemäße Konfiguration ermöglicht einen senkrechtstartenden Helikopter, der bei gleicher Tragleistung einen geringeren Energieverbrauch aufweist, der einen kleineren Hauptrotordurchmesser aufweist und somit auf kleinerem Raum starten bzw. landen kann, der keinen Heckrotor benötigt und eine höhere Fluggeschwindigkeit bei vergleichsweise geringerem Energieverbrauch erreicht. Der erfindungsgemäße Compound-Helikopter hat auch das Potential einer höheren Reichweite bei gleicher Treibstoffbeladung. Ein weiterer Vorteil ist die höhere Agilität in nahezu allen Flugphasen.

      Zitat:
      Eine besondere Ausführungsvariante der Erfindung sieht vor, dass die Cyclogyro-Rotoren über ein Getriebe mit dem Antrieb des Hauptrotors in Verbindung stehen. Das bedeutet, dass die Drehzahlen von Hauptrotor und Cyclogyro-Rotoren stets in einem konstanten Verhältnis stehen. Der jeweils erforderliche Schub wird durch die Verstellung der Rotorblätter eingestellt. Dies ermöglicht einen sehr einfachen Antrieb.

      Alternativ dazu kann vorgesehen sein, dass die Cyclogyro-Rotoren einen vom Hauptrotor unabhängigen Antrieb aufweisen, der elektrisch, hydraulisch oder als eigenes Antriebsaggregat ausgebildet ist. Dadurch kann der Schub in besonders weiten Grenzen variiert werden.



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: D-Dalus Hovercraft Drohne
BeitragVerfasst: 25. Sep 2017, 19:43 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20762
IAT21 hat eine neue Website:


Sie ist aber noch nicht ausgereift - viele Inhalte fehlen derzeit.

Auf einem anderen Gebiet gibt es auch interessante Neuigkeiten:

    Zitat:
    Bezirkshauptmannschaft
    Linz - Land

    4020 Linz • Kärntnerstraße 16

    Geschäftszeichen:
    Ge20-45545-1-2017/Hf

    Bearbeiter: Ernst Hopf
    Tel: (+43 732) 69 414-66503
    Fax: (+43 732) 69 414-266399
    E-Mail: BH-LL.post@ooe.gv.at

    http://www.bh-linz-land.gv.at

    Linz, 5. September 2017

    IAT 21 Innovative Aeronautics Technologies GmbH, 4050 Traun, Langholzstraße 16;

    Anberaumung einer mündlichen Verhandlung


    Sehr geehrte Damen und Herren!

    Wir haben folgende Angelegenheit, an der Sie beteiligt sind, zu bearbeiten:

    Die IAT 21 Innovative Aeronautics Technologies GmbH, 4050 Traun, Langholzstraße 16, hat bei der Bezirkshauptmannschaft Linz-Land um die Erteilung der gewerbebehördlichen Genehmigung für die Errichtung einer Betriebsanlage für die Entwicklung von neuen Flugantrieben (Büros, Werkstatt- und Lagerbereiche, Lagerhalle mit Testanlage) im Standort 4050 Traun, Langholzstraße 16, Gst.Nr. 855/4, .3137, je KG. Traun, angesucht.

    Die Betriebszeiten wurden mit Montag bis Freitag, 07.00 Uhr bis 19.00 Uhr und Samstag von 08:00 Uhr bis 13.00 Uhr beantragt.

    In dieser Angelegenheit wird eine mündliche Verhandlung anberaumt:

      Ort
      4050 Traun, Langholzstraße 16

      Datum
      26. September 2017

      Zeit
      14.00 Uhr



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 67 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Link zu Doppeladler.com
Link zu The Modeller
Link zu den Freunden Historischer Schiffe
Doppeladler.com - Plattform für Österreichs Militärgeschichte
The Modeller - Österreichs Militärgeschichte durch die Modellbaubrille
FHS - Die Freunde Historischer Schiffe
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de