Hinweis: Sie befinden sich im Archiv des alten Forums von DOPPELADLER.COM. Dieses Forum wird nicht länger betrieben. Es ist nur mehr Lesezugriff möglich.
Sie erreichen das DOPPELADLER.COM FORUM nun unter ...

https://www.doppeladler.com/da/forum/index.php



Aus einer Tageszeitung "Es war wie im Krieg"...

Flugzeuge, Großgerät, Fliegerhorste, ...
Maschin
Beiträge: 812
Registriert: 08. Feb 2012, 19:01
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Aus einer Tageszeitung "Es war wie im Krieg"...

Beitrag von Maschin » 19. Sep 2014, 22:06

...
Zuletzt geändert von Maschin am 27. Jun 2016, 22:21, insgesamt 1-mal geändert.

stratos
Beiträge: 181
Registriert: 21. Jun 2011, 17:34
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Aus einer Tageszeitung "Es war wie im Krieg"...

Beitrag von stratos » 20. Sep 2014, 10:54

Dr4ven hat geschrieben:Tja, gegen Dummheit gibts leider keine Impfung, aber eventuell würden 2 Wochen Syrien oder Ukraine Urlaub für eine Immunisierung ein paar Wunder wirken.


Deinen Vorschlag kann man nur zu 100% unterstützen !!

Anm.: Selig die Beklopften, denn sie brauchen keinen Hammer mehr !!

Dr4ven
Beiträge: 3403
Registriert: 12. Mai 2011, 11:05
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Aus einer Tageszeitung "Es war wie im Krieg"...

Beitrag von Dr4ven » 20. Sep 2014, 16:11

Gehts euch auch so dass ihr euch manchmal denkt: "Mein Gott, ich wäre gerne manchmal so naiv wie die Lemminge da draussen, dann wäre das Leben oft viel einfacher" ?

222cora
Beiträge: 7
Registriert: 16. Sep 2014, 16:03
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Aus einer Tageszeitung "Es war wie im Krieg"...

Beitrag von 222cora » 20. Sep 2014, 16:52

„Der Admiral möge doch die Flieger wo anders trainieren lassen. Wir müssen unsere Ohrwaschln unter Tags schonen damit wir um Mitternacht das Feuerwerk so richtig schön krachen hören – hab i recht Sisi“

Die Eurofighter waren genau um 14,00 da und in wenigen Sekunden war das Schauspiel auch schon wieder vorbei.

Aber „Lärm“ kann sicherlich auch weh tun wenn zwischen den Ohren nur ein Hohlraum ist …

iceman
Beiträge: 1018
Registriert: 24. Jan 2013, 20:50
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Aus einer Tageszeitung "Es war wie im Krieg"...

Beitrag von iceman » 20. Sep 2014, 19:40

Ich kenne in meinem Freundeskreis keinen der sagt, das der EF super ist.
Darum spare ich mir im Vorhinein irgendwelche Diskussionen oder Überzeugungsarbeit bezügl. EF und LRÜ.

Maschin
Beiträge: 812
Registriert: 08. Feb 2012, 19:01
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Aus einer Tageszeitung "Es war wie im Krieg"...

Beitrag von Maschin » 20. Sep 2014, 19:44

...
Zuletzt geändert von Maschin am 27. Jun 2016, 22:22, insgesamt 1-mal geändert.

iceman
Beiträge: 1018
Registriert: 24. Jan 2013, 20:50
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Aus einer Tageszeitung "Es war wie im Krieg"...

Beitrag von iceman » 20. Sep 2014, 19:49

Keiner

Dr4ven
Beiträge: 3403
Registriert: 12. Mai 2011, 11:05
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Aus einer Tageszeitung "Es war wie im Krieg"...

Beitrag von Dr4ven » 21. Sep 2014, 12:24

iceman hat geschrieben:Ich kenne in meinem Freundeskreis keinen der sagt, das der EF super ist.
Darum spare ich mir im Vorhinein irgendwelche Diskussionen oder Überzeugungsarbeit bezügl. EF und LRÜ.


Das handhabe ich anders, mir genuegen ein paar Saetze um jeden dieser Deppen bloss zu stellen wenn er es wagt so einen Bloedsinn wie die im Bericht oben zu verzapfen.
Wenn es wer ist den ich gut kenne, leiste ich mit ein paar Fakten Aufklaerungsarbeit, denn sonst aendert sich nichts.
Und dann verstehen sie es auch und sehen ein dass sie keine Ahnung haben.
Und wenn nicht, hab ichs wenigstens versucht.

theoderich
Beiträge: 20984
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Aus einer Tageszeitung "Es war wie im Krieg"...

Beitrag von theoderich » 24. Sep 2014, 09:05

Übungsflug des Heeres sorgte für Aufregung

Für viele Oststeirer war es kaum zu überhören: Zwei Bundesheer-Flieger donnerten Dienstagormittag über den Herbsthimmel und sorgten im Raum Weiz für Aufsehen. Mehrere besorgte Anrufer fragten in der Redaktion der Kleinen Zeitung, ob denn ein Alarmstart der Abfangjäger stattgefunden habe. Christian Fiedler, Sprecher des Militärkommandos Steiermark gibt Entwarnung: Bei dem Flug handelte es sich um eine Übung. "Es herrschte bestes Flugwetter bei blauem Himmel, das wird für Ausbildungs- und Übungsflüge ausgenutzt."

Konkret waren über der Oststeiermark am Dienstag ein Eurofighter und eine Pilatus PC6 ("Turbo Porter") unterwegs und trainierten Abfangmanöver. "Das war Teil des Routineausbildungsprogramms, eine Standardübung im normalen Luftbetrieb", sagt Fiedler. Die vorgeschriebene Mindestflughöhe sei zu keinem Zeitpunkt unterschritten worden.


Früher haben die Leute in der Kirche um Rat gefragt - heute rufen sie bei den Medien an ... Obwohl die Kontaktdaten der Militärkommanden (Telefon, Email) und des Fliegerhorsts Hinterstoisser (Telefon) im Internet stehen.

em
Beiträge: 412
Registriert: 07. Feb 2006, 23:59
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Aus einer Tageszeitung "Es war wie im Krieg"...

Beitrag von em » 24. Sep 2014, 11:26

das gleiche szenario dann gestern nach 20h bei dunkelheit über der ost-stmk, 2 ef führten abfangübungen mit einer pc-7 durch.

Maschin
Beiträge: 812
Registriert: 08. Feb 2012, 19:01
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Aus einer Tageszeitung "Es war wie im Krieg"...

Beitrag von Maschin » 24. Sep 2014, 12:28

...
Zuletzt geändert von Maschin am 27. Jun 2016, 22:23, insgesamt 1-mal geändert.

theoderich
Beiträge: 20984
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Aus einer Tageszeitung "Es war wie im Krieg"...

Beitrag von theoderich » 01. Okt 2014, 19:47

Verwirrung am Himmel über dem Ennstal

Anfang dieser Woche staunten viele Menschen in der Region nicht schlecht, als gleich mehrere Flugzeuge statt der - wie mit dem Lineal gezogenen - Streifen am blitzblauen Himmel wilde Kringel hinterließen. Da wird sich doch nicht ein Verkehrspilot verflogen haben, oder gab es technische Probleme? Diese und ähnliche Fragen stellten sich viele Beobachter des eigenartigen Schauspiels. Auch unser Leser Martin Adler aus Stein an der Enns wunderte sich, er zückte das Handy und fotografierte die seltsamen Kondensstreifen und wandte sich an die Kleine Zeitung: "Was hat es mit diesen Streifen auf sich, was ist hier im Gange?"

Aufklärung brachte schließlich ein Anruf beim Militärkommando Steiermark. Die wirre "Himmelsmalerei" diente nämlich Übungszwecken beziehungsweise der Vorbereitung einer Übung, die Mitte Oktober starten soll. Oberst Christian Fiedler, Pressesprecher des Militärkommandos: "Die Flugmanöver über dem Ennstal dienten der Vorbereitung einer großen Übung zur Luftraumüberwachung, bei der es um den Schutz von langsamen Transportflugzeugen geht."

Geübt wird von 13. bis 17. Oktober, ausgehend vom Militärflugplatz in Zeltweg. Geflogen wird jeweils zwischen 8 und 16 Uhr, am Dienstag sind Nachtflüge bis 22 Uhr möglich. Lärmbelästigungen durch den Überschallknall wird es bei dieser Übung nicht geben, das sämtliche Manöver unterhalb der Schallgeschwindigkeit geflogen werden. Zum Einsatz kommen vier Eurofighter, vier Saab 105, zwei Pilatus, eine Herkules Transportmaschine und ein Alouette Hubschrauber.



    Ein Reizthema (Kommentar)

    Wenn die Eurofighter zu Übungen in Sachen Luftraumüberwachung ausrücken, ist bei den Bewohnern des Bezirkes sprichwörtlich Feuer am Dach.

    Immerhin ist der Bezirk eine beliebte Tourismusregion. Und was die Gäste bei uns suchen (und meist finden) sind Ruhe und Erholung in der Natur. Gar nicht davon zu reden, dass auch viele Einheimische oft und gerne Bergtouren unternehmen, um im Alltagsstress ein wenig Ruhe zu finden.

    Wenn es dann bei Überschallflügen der Eurofighter tagelang immer wieder knallt, dass die Fensterscheiben scheppern und einem der Schreck in die Glieder fährt, will das halt so gar nicht zur Entspannung beitragen.

    Wenigstens das akustische Bombardement sollte der Region bei der kommenden Übung erspart bleiben. Tausende Trommelfelle sagen Danke.

    Sie erreichen den Autor unter

      christian.nerat@kleinezeitung.at


Maschin
Beiträge: 812
Registriert: 08. Feb 2012, 19:01
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Aus einer Tageszeitung "Es war wie im Krieg"...

Beitrag von Maschin » 02. Okt 2014, 00:00

...
Zuletzt geändert von Maschin am 27. Jun 2016, 22:25, insgesamt 1-mal geändert.

em
Beiträge: 412
Registriert: 07. Feb 2006, 23:59
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Aus einer Tageszeitung "Es war wie im Krieg"...

Beitrag von em » 02. Okt 2014, 20:22

die kleine-Zeitung ist der kleine ableger des oberrevolverblattes kronenzeitung. vom format und blödsinnschreiben sind beide gleich.

theoderich
Beiträge: 20984
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Aus einer Tageszeitung "Es war wie im Krieg"...

Beitrag von theoderich » 04. Okt 2014, 13:29

Tiroler „Überschall-Opfer“ wollen das Heer belangen

„Ja dürfen s’ denn das?“ Die beiden Eurofighter, die am Donnerstagnachmittag beim Überschallflug Häuser wackeln und Scheiben klirren ließen, sorgten auch noch am Freitag für Ärger und Diskussionen. Ein pensionierter Chemie-Professor will jetzt das Bundesheer wegen Körperverletzung belangen, ein Justizangehöriger macht den Überschallknall für die Risse an seinem Haus verantwortlich.

Heeressprecher Michael Bauer betont, dass der Überschallflug rechtmäßig war: „Es handelte sich um einen bewaffneten Einsatz.“ Ein Kontrollflug, um ein angemeldetes ausländisches Militärflugzeug zu überprüfen. „Es gibt auch keine Einschränkungen, wann und wo Überschallflüge möglich sind, schon gar nicht bei einem Einsatz. Bei einem Übungsflug kündigen wir das allerdings an.“

Der Chemie-Professor glaubt übrigens, dass der nachfliegende Jet in die Schalldruckwelle des vorderen Eurofighters geflogen ist: „Dadurch kam’s zum Überdruck im Triebwerk, die Kontrollleuchte schlug Alarm.“ Die Überschallknalle lösten beim Wissenschafter Kopfschmerzen und Übelkeit aus – er will jetzt das Heer belangen.

Auch ein Tiroler Justizangehöriger hat noch am Freitag Amtshaftung geltend gemacht, da an seinem Haus durch den Überschallknall Risse in den Mauern entstanden seien (Bilder liegen vor). Über Rechtsanwalt Hermann Holzmann fordert der Geschädigte nun vom Verteidigungsministerium vollen Schadenersatz.

    http://www.tt.com/panorama/unfall/9075097-91/tiroler-überschall-opfer-wollen-das-heer-belangen.csp

Dieser Staat ist ein Irrenhaus.


3. Oktober 2014

    Eurofighter- Notlandung versetzte Tiroler in Panik

    Ein lauter Knall, dann der nächste: Häuser zitterten wie bei einem Erdbeben, Menschen liefen in Panik auf die Straße, Notrufleitungen der Leitstelle Tirol und der Polizei waren rund 30 Minuten blockiert. Die Notlandung des Eurofighters am Flughafen Innsbruck am Donnerstag kurz nach 14.30 Uhr wurde sogar noch im rund 50 Kilometer (Luftlinie) entfernten Gerlos wahrgenommen.

    "Die Telefone sind heiß gelaufen, bis 15.10 Uhr kamen Notrufe herein. Ein Bewohner meldete sogar eine Explosion in seinem Haus", sagt Ewald Badstuber von der Leitstelle der Polizei in Innsbruck. In der Innsbrucker Wilhelm- Greil- Straße zerbarst durch den immensen Knall die Auslagenscheibe der "Tiroler Versicherung".

    Auch bei der Leitstelle Tirol glühten die Telefonleitungen. Einer der Dienstführer berichtet der "Krone": "Der allererste Anruf löste sogar einen Einsatz der Berufsfeuerwehr aus, weil ein Bewohner glaubte, nach der Explosion Gasgeruch in seinem Haus am Innrain wahrzunehmen. Tatsächlich war zum Glück nichts passiert. Aus Gerlos meldete sich ein Feuerwehrmann, der den Knall gehört hatte."

    Anrufer dachte an Bombenangriff

    Ein weiterer Anrufer gab an, sogar an einen Bombenangriff gedacht zu haben.



    Eurofighter ließ Fenster bersten

    Häuser wackelten, Ohren dröhnten, Seismographen registrierten Erd­erschütterungen, bei der Tiroler Versicherung in Innsbruck ging sogar ein Schaufenster zu Bruch: Am Dienstagnachmittag gegen 14.40 Uhr sorgten zwei explosionsartige Geräusche für Aufregung. Geräusche, die zwischen Telfs und dem Zillertal deutlich wahrgenommen wurden – bei der Leitstelle blockierten besorgte Anrufer minutenlang die Leitungen. War’s ein Erdbeben, eine Gasexplosion?

    Weder noch, vielmehr dürften zwei Eurofighter die Schallmauer durchstoßen haben, gab das Bundesheer kurz darauf bekannt. Der Grund für die Eile: eine ausländische Militärmaschine, die – mit Genehmigung – in den heimischen Luftraum eingedrungen war. „Es war ein realer Abfangeinsatz. Es galt, die Überfluggenehmigung des Flugzeugs zu kontrollieren“, erklärte Michael Bauer, Sprecher des Verteidigungsministeriums: „Die Eurofighter haben das gemacht, wofür sie da sind.“

    Wo genau und in welcher Höhe die beiden Maschinen die Schallgrenze durchbrachen, das konnte oder wollte das Bundesheer gestern nicht einmal ansatzweise beantworten. „Die Maschinen sind immerhin mit 1700 km/h unterwegs“, erklärte Bauer, der vom zentralen Alpenraum als Einsatzgebiet sprach.

    Im Zug des Überschalleintrittes traten dann aber bei einer Maschine elektronische Probleme auf. Im Cockpit leuchtete eine Triebwerks-Kontrolllampe auf, weshalb der Pilot das Triebwerk abschaltete und das Notlandeverfahren auf den Innsbrucker Flughafen einleitete. Ein standardisiertes und mehrfach trainiertes Verfahren. Der Jet kehrte um und setzte um 14.48 Uhr auf der Rollbahn auf, wie Flughafensprecher Patrick Dierich bestätigte. Dort wurde die Maschine noch gestern von Technikern untersucht. Feuer oder Rauch am Triebwerk hatte es nicht gegeben.

    Solange die Untersuchungen laufen, bleibe der Eurofighter in Innsbruck. Der zweite Jet landete übrigens sicher wieder in Zeltweg – von wo die Abfangjäger auch gestartet waren. Dass der Zwischenfall ausgerechnet während der aktuellen Diskussion rund um das Heer und die Eurofighter passierte, wollte Bauer nicht kommentieren. Aber der Sprecher meinte auch: „Wir fliegen sehr viel und es wird nie darüber berichtet.“ Noch vor dem Zwischenfall hatte das Verteidigungsministerium versucht, im Wirbel um die Bohrlöcher der Eurofighter zu kalmieren. Flugbetrieb und Sicherheit seien „in keiner Weise eingeschränkt“.

    Für den grünen Sicherheitssprecher Peter Pilz war die Notlandung in Innsbruck „der letzte Beweis, dass das System Eurofighter in Österreich nicht mehr betrieben werden kann“. (mw, tom)

      http://www.tt.com/panorama/gesellschaft/9072164-91/eurofighter-ließ-fenster-bersten.csp

Antworten
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable