Aktuelle Zeit: 19. Nov 2017, 15:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 19. Apr 2016, 20:19 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20724
Bild

Bild

Bild


Bleibt die Frage, ob in absehbarer Zeit auch die fast 35 Jahre alten VRM-5080 RACAL ersetzt werden?

    Zitat:
    Seit der Umstellung der Fliegerabwehrbataillone von KFF-19 auf KFF-31 bzw. KFF-32 funktioniert die Datenverbindung besser als in den Jahren zuvor. Eine Ausrüstung mit Datenfunkgeräten wäre von Seiten des Bataillons jedoch wünschenswert. Im Bereich des Sprechfunks erfolgte die Umstellung auf das System "Racal". Die Übermittlung von Funksprüchen ist aufgrund der notwendigen Tarnung/Enttarnung von Funksprüchen sehr zeitaufwendig und entspricht nicht den heutigen Standards. Die Ausrüstung der Fliegerabwehrbataillone mit dem Truppenfunksystem "Conrad" wäre ein erforderlicher Modernisierungsschritt.


Und weiß jemand, welche Thales-Funkgeräte im RAC-3D montiert sind? Das Interface sieht aus wie das eines Richtfunkgeräts TRC 4000 (passt auch zur Aufschrift):



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 28. Feb 2017, 09:12 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20724
Reihe Bund 1996/8
Sonderbericht des Rechnungshofes

Dritter Teilbericht

Beschaffungswesen des Bundesheeres


Zitat:
Beschaffung leichter Fliegerabwehrlenkwaffen

    Allgemeines

      1.1 Nach jahrelangen Vorarbeiten beschaffte das BMLV ab Mai 1993 leichte Fliegerabwehrlenkwaffen um insgesamt 1,4 Mrd S. Das Vorhaben stützte sich auf einen im Juli 1991 gefaßten Beschluß des Ministerrates, das Bundesheer mit Fliegerabwehrlenkwaffen auszurüsten.

      Aufgrund einer öffentlichen Ausschreibung wurde das Produkt einer französischen und das einer schwedischen Unternehmung in die engere Wahl gezogen. Nach einer länger dauernden Bewertungsphase, bei der externe Gutachter herangezogen wurden und den Gegengeschäftsangeboten dieser Unternehmungen ein erheblicher Stellenwert zukam, erhielt — auf Empfehlung des Landesverteidigungsrates — der französische Anbieter den Zuschlag.

      1.2 Da ein geschlossenes Konzept für die Fliegerabwehr fehlte, ließ sich die Bedarfsstruktur nicht schlüssig nachvollziehen. Die Definition des Bedarfs änderte sich während der Beschaffungsplanung und selbst nach Vorliegen der Angebote; erst in einer sehr weit fortgeschrittenen Phase des Vergabeverfahrens und nach Abschluß der kommissionellen Bewertung wurde im BMLV ein auf den taktischen Bedarf abgestelltes Mengengerüst ermittelt. Die Vergabeentscheidung wich vom Ergebnis der Bewertungskommission ab.


Bild


Bericht des Ständigen Unterausschusses des Rechungshofausschusses gemäß § 32e Abs. 4 GOG Kompensationsgeschäfte Beschaffungen des Bundesheeres 1983 bis 1995 (789 d.B. und Zu 789 d.B.)

Zitat:
Die Vereinbarung von Kompensationsgeschäften darf aber keineswegs bewirken, daß die militärischen Notwendigkeiten bei den Beschaffungsvorgängen in den Hintergrund treten. Für die Zuschlagserteilung im Beschaffungsvorgang muß gesichert sein, daß die militärischen Anforderungen an das Gerät (militärisches Pflichtenheft) erfüllt sind. Dies ist auch entsprechend rechtlich abzusichern. Da dies derzeit nicht der Fall ist, kann der Einfluß außermilitärischer Aspekte, so auch der Einfluß der Zusagen bzw. Vereinbarungen von Kompensationsgeschäften auf die Zuschlagserteilung nicht ausgeschlossen werden. So etwa im Falle der Zuschlagserteilung für die leichte Fliegerabwehrlenkwaffe „Mistral“, die nach Aussage von Auskunftspersonen aus dem BMLV bei den Beratungen über den Dritten Teilbericht (III-34 der Beilagen) aus militärtechnischer Sicht in der militärischen Bewertungskommission nur zweitgereihte war und daher offensichtlich nur auf Grund der besseren Kompensation den Vorzug erhielt.



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 03. Mär 2017, 18:53 

Registriert: 26. Okt 2013, 16:55
Beiträge: 220
Die Bewertung finde ich interessant - weil aus meinem Verständnis ist die Mistral als Fire and Forget und dazu noch rein passives System eigentlich die essere Lösung. Oder geht das beim System mit Laser in die Richtung weniger ablenkbar? Was ich mich schon gefragt habe, Mistral oder auch RBS70 sind vom System ja eher groß und "unhandlich" und als 2 Mann System ausgelegt, Stinger dagegen klein und von einem Mann "schnell" auf die Schulter nehmbar - ist das nicht vorteilhafter?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 27. Mai 2017, 16:14 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20724
Bild

Hat man dem Shelter des AZR einen neuen Anstrich verpasst?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29. Mai 2017, 15:35 

Registriert: 28. Nov 2010, 23:08
Beiträge: 207
Wohnort: GrEnz
Ikarus1980 hat geschrieben:
Die Bewertung finde ich interessant - weil aus meinem Verständnis ist die Mistral als Fire and Forget und dazu noch rein passives System eigentlich die essere Lösung. Oder geht das beim System mit Laser in die Richtung weniger ablenkbar? Was ich mich schon gefragt habe, Mistral oder auch RBS70 sind vom System ja eher groß und "unhandlich" und als 2 Mann System ausgelegt, Stinger dagegen klein und von einem Mann "schnell" auf die Schulter nehmbar - ist das nicht vorteilhafter?

Grundsätzlich ja, aber bei der Stinger braucht´s keinen Vize, der daneben steht und Befehle brüllt. Ei, das ist das Bundesheer, oder?
Wenn man so anfängt, wie soll sich die verbeamtete Personalvertretung dann noch rechtfertigen?

_________________
Vom Himmel hoch, da komm ich her, ach wenn ich nur schon unten wär´!
A jeder Flug, der hat a End; "Cleared to land!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29. Mai 2017, 20:59 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20724
Propellix hat geschrieben:
Grundsätzlich ja, aber bei der Stinger braucht´s keinen Vize, der daneben steht und Befehle brüllt. Ei, das ist das Bundesheer, oder?
Wenn man so anfängt, wie soll sich die verbeamtete Personalvertretung dann noch rechtfertigen?


So ein Unsinn!



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 01. Okt 2017, 16:13 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20724
VIDEO:


Bild

Bild

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Link zu Doppeladler.com
Link zu The Modeller
Link zu den Freunden Historischer Schiffe
Doppeladler.com - Plattform für Österreichs Militärgeschichte
The Modeller - Österreichs Militärgeschichte durch die Modellbaubrille
FHS - Die Freunde Historischer Schiffe
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de