Aktuelle Zeit: 20. Nov 2017, 08:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 272 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 19  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Sammelthread: Eurofighter-Einsätze
BeitragVerfasst: 22. Okt 2009, 13:16 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20734
Weil es bisher noch keinen solchen Thread gibt, und es wegen der zahlreichen Meldungen nicht sinnvoll ist, für jeden Einsatz einen eigenen Thread zu eröffnen, fange ich einmal an und fasse die Abfangeinsätze der letzten Zeit mal hier zusammen (Die folgenden älteren Beiträge sind von mir und stammen aus anderen Threads.):

    Linienflugzeug über Kärnten "abgefangen"

    Wieder mal passend formuliert:

    Zitat:
    Nach Blickkontakt bei einer Geschwindigkeit von 1500 Stundenkilometern schossen die Bordkameras der Fighter eine Fotoserie. Die Einsatzpiloten drehten ab, kehrten zum Fliegerhorst Zeltweg sicher zurück und übergaben das Fotomaterial zur Auswertung. "Um 13.40 war klar, um welches Flugzeug es sich handelt. Damit war unser Auftrag erfüllt", erklärt Oberst Bernhard Obmann vom Streitkräfte-Führungskommando des Bundesheers.


    Dazu kommen dann noch Kommentare wie

    Zitat:
    Ein Fotoauftrag für rd. € 250.000
    und die ergebnisse lagen vor, als die maschine längst in kroatien war...
    was soll solch ein unsinn? aber endlich musste man mal beweisen, dass die dinger, die €-fighter, für irgendwas gut sind. hätte man eine andere maschine im luftraum gebeten mal nachzusehen was auf der heckflosse steht, wäre man schneller zum ergebnis gekommen. diese €-fighter sind teuere spielzeuge für erwachsene jungen. sonst nichts, einfach fliegender schrott für potenzgeschwächte.


    Und die ORF-Meldung:


    Eurofighter fangen Verkehrsmaschine ab

    Zitat:
    Eurofighter fangen Verkehrsmaschine ab
    Zwei Eurofighter des Bundesheeres haben am frühen Nachmittag über dem südlichen Niederösterreich eine Swiss-Maschine abgefangen und bis zum Luftraum über Wien eskortiert.

    Unbekanntes Flugzeug löst Alarm aus
    Das Flugzeug ist auf den Radarschirmen der Austro Control aufgetaucht und hatte sich dort über Funk allerdings nicht gemeldet. Daraufhin sind die Eurofighter aufgestiegen, um die Maschine zu identifizieren.

    Sie haben das Swiss-Flugzeug im Begleitflug nach Wien gebracht.

    Warum die schweizer Verkehrsmaschine sich bei der Austro-Control nicht gemeldet hat, ist noch nicht bekannt.



Und hier die neueste Meldung (22.10.2009):

Überschallknall erschreckte Kärntner

Zitat:
Der Fighter hat einen britischen Businessjet verfolgt, der ohne Anmeldung über Österreich flog. Der Knall war sowohl in Eberndorf als auch in Ferlach und in Magdalensberg zu hören.




Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 27. Okt 2009, 23:46 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20734
Überschallflüge mit Eurofightern

Zitat:
Ab Dienstag kann es in Kärnten vereinzelt zu einem Überschallknall kommen. Das Bundesheer führt bis 6. November im gesamten österreichischen Luftraum Überschallflüge mit den Eurofightern durch.



Zitat:
BMLVS (OTS) - Im Rahmen der Einsatzvorbereitung finden vom 28. Oktober bis 06. November 2009 Überschallflüge mit dem Eurofighter statt. Am 31. Oktober sowie am 1. und 2. November finden keine Flüge statt.

Die Flüge finden in Gesamtösterreich, mit Ausnahme von Vorarlberg und Wien in einer Höhe zwischen 13.000 und 14.000 Metern statt.




Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 01. Nov 2009, 11:01 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20734
Überschallflugtraining der Eurofighter


Die Journalisten der "Kleinen Zeitung" müssen natürlich dazu einen handfesten Skandal konstruierenund mögliche negative Seiten übertrieben hervorkehren:

Zitat:
An die lauten Starts der Eurofighter haben sich die Menschen im Murtal mittlerweile gewöhnt. In den kommenden Tagen gibt es durch das Überschalltraining der Abfangjäger aber eine intensivere Flugbewegung über der ganzen Steiermark. Laut Bundesheer-Pressesprecher Karl Krainer werden wir alle aber davon nicht viel mitbekommen.

Anders geht es jedoch den Tieren. Durch ihr intensiveres Empfinden und Hörvermögen kann so ein Überschallknall Hühnchen, Hund und Co. ganz schön an die Nieren gehen und im schlimmsten Fall sogar zum Tod führen.

Karl Krainer berichtet von einem betroffenen Putenzüchter, der sich um sein Getier große Sorgen macht. Auch andere Beschwerden habe man wegen des Trainings bereits bekommen.

Zwar gibt es es finanzielle Entschädigungen durch die Intendanzabteilung, sollte ein Tier zu Schaden oder ums Leben kommen. Aber hat man seinen Bello einmal ins Herz geschlossen, ist das nur ein schwacher Trost.


Ich frage mich schon, was in Journalisten vorgeht, die derartige Schauermärchen verbreiten, um die Stimmung gegen das Bundesheer zu schüren. Was für einen Nutzen hat das? Etwa Machtrausch? Hassgefühle aus der Zeit des Grundwehrdienstes?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 01. Nov 2009, 11:23 
Benutzeravatar

Registriert: 29. Jul 2008, 20:32
Beiträge: 1985
Eine erstklassige Anleitung für jeden dessen Tier in diesen Tagen seis aus Altersschwäche das Zeitliche segnet, beim Heer um Entschädigung zu betteln! Geld genug haben wir dafür ja!

_________________
Beordert bei 1./JgB NÖ


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 03. Nov 2009, 20:40 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20734
Der Wahnsinn nimmt kein Ende. Morgen in der "Kleinen Zeitung" (Formulierungsmäßig wieder mal manipulativ und unterste Schublade. Ist ja immer mal toll, wenn man über etwas lästern kann - vor allem wenn man unser Heer dabei anschwärzt. Aber beim Hochwasser wird dann wieder brav nach militärischer Hilfe gerufen!
Es gibt einen Liedausschnitt von Reinhard Mey, der gut dazu passt (Ersetze den Bischof durch einen Journalisten; Quelle: "Sei wachsam"):
    "Der Minister nimmt flüsternd den Bischof beim Arm: Halt Du sie dumm, ich halt' sie arm!"

Grüne gegen Luftmanöver

Zitat:
Grund für die militante Knallerei sind Überschall-Übungsflüge der Eurofighter des Österreichischen Bundesheeres


Zitat:
Genau dagegen zieht nun Grün-Abgeordneter Lambert Schönleitner ins Feld. Er forderte gestern in einer Aussendung Verteidigungsminister Norbert Darabos auf, "diesen Unfug sofort zu beenden". Die Lärmbelästigung, so das Argument von Schönleitner, schade der Gesundheit der Menschen und dem Tourismus und sei außerdem auch aufgrund der Kosten generell zu hinterfragen. Schönleitner: "Haben wir in Zeiten der Wirtschaftskrise keine anderen Sorgen? Sollte das Geld nicht sinnvoller verwendet werden? Darüber hinaus übt der Grün-Abgeordnete heftige Kritik an der Informationspolitik und fordert, dass es "endlich mit der Bevölkerung und den Gemeinden abgestimmte Eurofighter-Flugeinsatzpläne gibt".


Zitat:
Neben den Menschen leiden vor allem auch Haus- und Nutztiere unter den Auswirkungen der Manöver. Schweine, Hühner und Schafe, aber vor allem auch Hunde leiden unter dem Überschallknall. Manche Nutztiere können in Ausnahmefällen sogar einem Herzinfarkt erliegen. Das Bundesheer versicherte, für etwaige Schäden aufzukommen.



Künftig wird einfach jeder Österreicher, dessen Haus- oder Nutztier bekanntermaßen während der Flugmanöver der "Eurofighter" gestorben ist, einfach das Bundesheer verklagen. Ich kann mir schon Ed Fagan vorstellen, wie er mit einer Sammelklage von seelisch zerrütteten HaustierbesitzerInnen gegen das Verteidigungsministerium zu Felde zieht. Summa summarum: Lächerlich!

P.S.: Der Kommentar des Autors:

Zitat:
Nun mag es einen freuen, oder auch nicht, dass Österreich bestens gegen bösartige Luftangriffe aus dem Erdbeerland gerüstet ist - Tatsache bleibt, dass die Flieger angeschafft wurden und die Piloten nun auch damit üben müssen. Und das geht - zumindest im Überschallbereich - eben nicht ohne Knall.




Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 04. Nov 2009, 21:56 

Registriert: 12. Mai 2008, 08:02
Beiträge: 546
Gruppenzwang!


Zuletzt geändert von Chris am 05. Jul 2016, 22:00, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 17. Nov 2009, 14:51 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20734
Eurofighter üben im Raum Innsbruck

Zitat:
Im Raum Innsbruck fliegt das Bundesheer am Dienstag Übungseinsätze mit den Eurofightern.


Zitat:
Die Piloten müssen das auch das An- und Abflughafen der Kampfflugzeuge am Flughafen Innsbruck üben. Bei den Übungsüberflügen wird aber nicht gelandet. Laut Bundesheer stehen nach den zwei Manövern am Vormittag auch ein bis zwei am Nachmittag auf dem Programm.




Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30. Nov 2009, 19:11 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20734
Bundesheerübung sorgte für Aufregung

Zitat:
Eine Bundesheerübung hat am Montag im Raum Windischgarsten (Bezirk Kirchdorf) für Aufregung gesorgt. Zwei Abfangjäger versuchten, eine Hercules-Maschine im Tiefflug abzufangen.




Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 02. Jan 2010, 10:42 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20734
Nur der Vollständigkeit halber:

Zitat:
Zuletzt aktualisiert: 14.12.2009 um 21:35 Uhr
Militärflieger proben Abfangmanöver

Im Rahmen einer Einsatzvorbereitung findet am Dienstag zwischen 10.30 und 16 Uhr eine Abfangübung des Bundesheeres statt.

Dabei wird eine Fokker 100 der AUA von Eurofightern und Saab 104Ö abgefangen und am Fliegerhorst Hinterstoisser zur Landung gezwungen. Dieses Manöver kann man im Großraum Zeltweg beobachten.




Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 14. Apr 2010, 15:18 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20734
Regen: Eurofighter mit Fanghaken gelandet

Zitat:
Wegen starken Regens und Aquaplaning-Gefahr hat am Mittwoch ein Eurofighter in Zeltweg mit Hilfe des Fanghakens und eines Bremsfallschirms landen müssen.


Zitat:
An Bodenplatte und Triebwerk beschädigt
Der Eurofighter wurde bei der Landung am Militärflughafen Zeltweg an der Bodenplatte und an den Gelenken beim Triebwerk leicht beschädigt.




Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 14. Apr 2010, 15:37 
Benutzeravatar

Registriert: 29. Jul 2008, 20:32
Beiträge: 1985
Wie kann das sein dass der deswegen gleich beschädigt ist?

Was machen da Flugzeuge die von Trägern starten? die Landen nur mit Fanghaken.

_________________
Beordert bei 1./JgB NÖ


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 14. Apr 2010, 16:15 

Registriert: 22. Mai 2009, 12:47
Beiträge: 203
Wer weiss, wie der Pilot den Jet aufgesetzt hat, vielleicht zu grob?
Und Trägerflugzeuge sind darauf getrimmt, das auszuhalten, der Typhoon ist ja kein Trägerflugzeug. Der Fanghaken dient nur zur Sicherheit, besser ein paar Gelenke defekt, als das die ganze Kiste im Rübenacker landet


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 14. Apr 2010, 19:03 
Benutzeravatar

Registriert: 29. Jul 2008, 20:32
Beiträge: 1985
Ja das schon, finde ich trotzdem seltsam.

_________________
Beordert bei 1./JgB NÖ


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 14. Apr 2010, 21:13 

Registriert: 27. Jun 2009, 21:03
Beiträge: 86
Warum wurde nicht ein Alternate angeflogen, Graz oder Linz, wäre billiger gekommen, oder war er bereits auf "low fuel" ?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15. Apr 2010, 18:19 

Registriert: 21. Mär 2006, 18:11
Beiträge: 248
echt komisch, jede Fankhackenlandung führt zu Schäden an den Jets...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 272 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 19  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Link zu Doppeladler.com
Link zu The Modeller
Link zu den Freunden Historischer Schiffe
Doppeladler.com - Plattform für Österreichs Militärgeschichte
The Modeller - Österreichs Militärgeschichte durch die Modellbaubrille
FHS - Die Freunde Historischer Schiffe
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de