Aktuelle Zeit: 24. Nov 2017, 06:15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 55 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 13. Dez 2012, 10:03 

Registriert: 08. Feb 2012, 19:01
Beiträge: 812
...


Zuletzt geändert von Maschin am 27. Jun 2016, 10:53, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13. Dez 2012, 10:25 
Das stimmt so nicht ganz. Die Verfügbarkeit der Hubschrauber ist sehr hoch.
Ich war vor Kurzem in Langenlebarn und da standen lediglich 4 Hubschrauber im Hangar wovon 3 einsatzbereit waren und am 4. nur noch die Checkflüge fehlten. Die restlichen Hubschrauber waren unterwegs.

Auch ich bin der Meinung, dass Auslandseinsätze sehr wichtig und unerlässlich für die Erfahrungsgewinnung sind.

Auch sind wir bei fast jeder Hubschrauberübung im Ausland dabei. Der Ausbildungsstand der Piloten ist sehr hoch.
Natürlich wäre es fein, wenn man noch mehr Flugstunden zur Verfügung hätte. Ca 200 Stunden pro Hubschrauber sind nicht viel.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13. Dez 2012, 10:45 

Registriert: 12. Mai 2011, 11:05
Beiträge: 3393
Tjo, sie hätten eben gleich die Zusatzoption auf +3 S-70 nehmen sollen, diese Investition schlecht zu reden ist schwer.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13. Dez 2012, 10:51 

Registriert: 26. Mär 2008, 08:28
Beiträge: 939
Wohnort: Graz
COP hat geschrieben:
Ich war vor Kurzem in Langenlebarn und da standen lediglich 4 Hubschrauber im Hangar wovon 3 einsatzbereit waren und am 4. nur noch die Checkflüge fehlten. Die restlichen Hubschrauber waren unterwegs.


8 Maschinen zum selben Zeitpunkt flugklar? Das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Generelle Faustformel: 2/3 der Flotte sind zu jedem Zeitpunkt flugklar. Wären alle Maschinen zum selben zeitpunkt flugklar, wären zu einem späteren Zeitpunkt fast alle Maschinen zum selben Zeitpunkt in der Wartung.

Zitat:
Auch sind wir bei fast jeder Hubschrauberübung im Ausland dabei.


Aber nicht mit den S-70.

Maschin hat geschrieben:
...durch das Fehlen
eines Simulators...


Da hätte man damals ein Simulatorzentrum aufbauen sollen, denn Betreiber mit kleinen Flotten gibts in der EU mittlerweile genug.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13. Dez 2012, 11:20 

Registriert: 12. Mai 2011, 11:05
Beiträge: 3393
Raveman hat geschrieben:
8 Maschinen zum selben Zeitpunkt flugklar? Das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Generelle Faustformel: 2/3 der Flotte sind zu jedem Zeitpunkt flugklar.


Das heisst das ja nicht dass das der Dauerzustand ist, wir wissen ja alle das das unwirtschaftlich wäre.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13. Dez 2012, 12:05 

Registriert: 08. Feb 2012, 19:01
Beiträge: 812
...


Zuletzt geändert von Maschin am 27. Jun 2016, 10:54, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13. Dez 2012, 12:10 
Raveman hat geschrieben:
8 Maschinen zum selben Zeitpunkt flugklar? Das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Generelle Faustformel: 2/3 der Flotte sind zu jedem Zeitpunkt flugklar. Wären alle Maschinen zum selben zeitpunkt flugklar, wären zu einem späteren Zeitpunkt fast alle Maschinen zum selben Zeitpunkt in der Wartung.

Also ich weiß schon, was ich gesehen habe. ;-) Der hohe Klarstand wird aufgrund der geringen Flugstundenanzahl und der geringen Wartungsstunden, die ein Black Hawk benötigt, erreicht. Dafür ist den Piloten und Mechanikern zeitweise auch ganz schön fad, so wie ich das gesehen habe. ;-)

Edit:
Maschin hat geschrieben:
15 Eufi hast, 3 im Update, 3 hast in den grossen Wartungen die bis zu 4 Monate dauern können, 3-4 hast in den kleinen Wartungen oder in Tests und wenn EADS nie pünktlich die Ersatzteile liefert musst hin und wieder 1-2 Maschinen still legen um an teile zu kommen. Dann brauchst noch 3 für EB und den Rest hast für Übungen. Und nicht anders ist es mit den HS. Aber da denkt keiner von den Politiker mit das Wartungen von komplizierten Militärgerät etwas länger dauert!

Ganz so dramatisch ist es mit den Black Hawk nicht. Zur großen Wartung müssen sie ca 1x im Jahr. Die restliche Zeit werden lediglich kleine Wartungen durchgeführt. Updates und Ausschlachtungen kommen da nicht (mehr) vor. Wie gesagt, man könnte ruhig mit den Flugstunden noch rauf gehen ohne extremen Stress zu erzeugen.

Dass wir generell zu wenig Black Hawks und auch andere Hubschrauber haben, ist ja kein Geheimnis. Nur die obersten Entscheidungsträgern ist das egal.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29. Dez 2012, 22:43 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20791
Die Rückkehr der "schwarzen Falken" (20. Dezember 2012)

Bild

Bild

Zitat:
Am 10. Dezember lösten in Bosnien zwei Bundesheer-Hubschrauber des Typs S-70 "Black Hawks" die zwei im EUFOR-Einsatz stehenden Agusta Bell 212 ab.


Zitat:
Die beiden Hubschrauber waren am Vormittag von ihrem Heimatstützpunkt am Fliegerhorst Brumovsky in Langenlebarn gestartet. Nach einem Zwischenhalt in Graz, wo die nötigen Zollformalitäten erledigt wurden, führte die Flugroute weiter nach Sarajevo, wo die Maschinen in das "Helikopter Detachement" eingegliedert wurden.


Zitat:
Nach 625 Tagen im Einsatz verabschiedeten sich am Donnerstag, den 20. Dezember, die zwei Agusta Bell 212 mit ihren Crews aus dem Einsatzgebiet. Nach zahlreichen Einsatzstunden, darunter auch zur Unterstützung bei Waldbränden, werden die Hubschrauber nun einigen Modifizierungsmaßnahmen unterzogen.



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29. Mär 2013, 12:07 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20791
Bundesheer beendet Hubschrauber-Einsatz in Bosnien (21. März 2013)

Bild

Zitat:
Nach fast fünf Jahren im EUFOR-Einsatz in Bosnien-Herzegowina sind die AB-212-Hubschrauber aus Hörsching wieder in Österreich gelandet.


Zitat:
Seit wann besteht der Auftrag?

    Der Einsatz wurde im Jahre 2009 mit Hubschraubern vom Typ S-70 "Black Hawk" und "Alouette" III begonnen. Ab 2011 kamen die in Hörsching stationierten Agusta Bell 212 zum Einsatz, und ab Dezember 2012 erfolgte wieder die Ablöse durch "Black Hawk". Die "Alouette"-Helikopter bestritten die gesamte Einsatzdauer in der Konfiguration als Notarzthubschrauber.

Wie viele AB-212-Maschinen waren jeweils im Einsatz? Und worin lag die logistische Herausforderung?

    Es waren jeweils zwei Maschinen im Einsatzraum. Logistisch wurde immer ein Hubschrauber flugtauglich gehalten, der zweite fungierte als technische Reserve.

Wie viele Flugstunden wurden in Bosnien absolviert?

    Pro Jahr wurden etwa 500 Stunden für die EUFOR-Truppe geflogen.


Zitat:
Was kommt als Nächstes?

    Die Beteiligung an internationalen Übungen und deren Vorbereitung wird uns 2013 erheblich beschäftigen. Konkrete Planungen für weitere Auslandseinsätze der AB-212 gibt es derzeit nicht, weil unsere Hubschrauber einer umfangreichen Erneuerung unterzogen werden.



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29. Mär 2013, 13:41 
Bin schon gespannt, wie die upgegradeten 212er dann aussehen, was sie können und vor allem, was die Piloten dazu sagen.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29. Mär 2013, 15:50 

Registriert: 26. Mär 2008, 08:28
Beiträge: 939
Wohnort: Graz
COP hat geschrieben:
...wie die upgegradeten 212er dann aussehen...


Ein Foto vom neuen Cockpit gibts eh schon: viewtopic.php?f=4&t=1739&start=120


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 05. Mai 2013, 16:41 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20791
Österreichische und bosnische Luftstreitkräfte kooperieren bei Übung "Quick Response" (2. Mai 2013)

Bild

Zitat:
Die zweite Staffel der bosnischen Luftstreitkräfte beteiligte sich an der Übung "Quick Response" mit zwei UH-1H Hubschraubern und drei Besatzungen. Das EUFOR Hubschrauber-Element bildeten drei "Alouette" III und zwei S-70 "Black Hawk" Helikopter, die durch zusätzliche österreichische Besatzungen verstärkt wurden.

Vorbereitungswoche

Während der Vorbereitungswoche wurden Briefings in Rajlovc und im Camp Butmir abgehalten, um Standards abzugleichen. Höhepunkt war ein gemeinsamer Verbandsflug mit sechs Hubschraubern am vierten Tag.


Zitat:
Es wurden der taktische Lufttransport "Tactical Air Transport" sowie auch kombinierte Luftoperationen "Combined Air Operations" mit zwei Bosnischen UH-1H Maschinen, zwei "Alouette" III und zwei S-70 "Blackhawk"-Helikoptern durchgeführt.



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 11. Mai 2013, 19:41 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20791
Ein paar nette Fotos unserer "Black Hawk" in Bosnien, bei der Übung "Quick Response":

Bild

Bild

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21. Aug 2013, 12:26 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20791
"Full Operational Capability" - Training beim Multinationalen Bataillon

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 22. Nov 2013, 14:07 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20791
Bild

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 55 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Link zu Doppeladler.com
Link zu The Modeller
Link zu den Freunden Historischer Schiffe
Doppeladler.com - Plattform für Österreichs Militärgeschichte
The Modeller - Österreichs Militärgeschichte durch die Modellbaubrille
FHS - Die Freunde Historischer Schiffe
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de