Hinweis: Sie befinden sich im Archiv des alten Forums von DOPPELADLER.COM. Dieses Forum wird nicht länger betrieben. Es ist nur mehr Lesezugriff möglich.
Sie erreichen das DOPPELADLER.COM FORUM nun unter ...

https://www.doppeladler.com/da/forum/index.php



DerStandard: Eurofighter haben schon 1000 Flüge absolviert

Flugzeuge, Großgerät, Fliegerhorste, ...
theoderich
Beiträge: 20984
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

DerStandard: Eurofighter haben schon 1000 Flüge absolviert

Beitrag von theoderich » 21. Jun 2009, 09:06

Eurofighter haben schon 1.000 Flüge absolviert

21. Juni 2009, 08:39

Seit Jahresbeginn 114 Bundesheer-Einsätze zur Luftraumüberwachung - 20 davon mit Priorität A

Wien - Der österreichische Luftraum wird seit einem Jahr von den Eurofightern überwacht. Die noch in der Einführungsphase befindlichen Jets haben die Luftraumüberwachung nach der Fußball-Europameisterschaft Ende Juni 2008 von den geleasten F-5 offiziell übernommen. Der erste Flieger war am 12. Juli 2007 in Österreich gelandet, seit damals sind die Abfangjäger schon 1.000 Mal abgehoben. Mittlerweile sind elf der insgesamt 15 Eurofighter in Betrieb, der letzte wurde am 5. Juni nach Zeltweg überstellt.
Seit Jahresbeginn 2009 hat das Bundesheer insgesamt 114 Einsätze zur Luftraumüberwachung durchgeführt, 20 davon waren sogenannte "Priorität Alpha Einsätze". Das geht aus der APA vorliegenden Daten des Verteidigungsministeriums hervor. Zu "Priorität A" Einsätzen kommt es bei einer Verletzung des österreichischen Luftraums, etwa durch eine fehlende Überfluggenehmigung oder bei Verlust des Funkkontakts mit einem im österreichischen Luftraum befindlichen Flugzeug.

Zu einem solchen Einsatz stiegen die Eurofighter am 8. Mai auf und fingen eine russische Passagiermaschine erfolgreich ab. Die Jets waren dabei erstmals mit Überschallgeschwindigkeit geflogen. Zwei Eurofighter hatten zwischen Wien und dem Neusiedler See eine aus Innsbruck gestartete russische Maschine nach Moskau abgefangen, zu der der Funkkontakt verloren worden war. Gegen 13.00 Uhr landeten sie wieder am Flughafen Hinterstoisser in Zeltweg. Der russische Flieger entfernte sich in Richtung Slowakei.

Bei den insgesamt 114 Einsätzen kamen die Eurofighter, die Kiowa-Hubschrauber, die PC-7 und die Saab 105 zum Einsatz. "Die Überwachung des österreichischen Luftraums funktioniert einwandfrei. Die Einsatzbilanz kann sich sehen lassen", so Verteidigungsminister Norbert Darabos (SPÖ). "Um den Luftraum zu sichern, brauen wir keine hochgerüsteten 18, 24 oder 32 Eurofighter. Es reichen die 15 Stück, um den Job gut zu erledigen", so der Minister.

Passive und aktive Überwachung

Die Luftraumüberwachung in Österreich besteht wie international üblich aus einer passiven und einer aktiven Komponente. Das Bundesheer überwacht den Luftraum mit seinen ortsfesten und mobilen Radarstationen rund um die Uhr. Die aktive Luftraumüberwachung führen die Abfangjäger Saab 105 und die Eurofighter etwa zwölf Stunden am Tag durch - das ist laut Verteidigungsressort internationaler Standard und wird in Österreich seit vier Jahrzehnten in diesem Umfang durchgeführt.

Zusätzlich werden für weitere Aufgaben noch die PC-7 "Turbo Trainer" sowie Hubschrauber vom Typ S-70 "Black Hawk", OH-58 "Kiowa" und Alouette III eingesetzt. Komplettiert wird die Luftraumüberwachung im Bedarfsfall durch die bodengestützten Systeme der Fliegerabwehrtruppe.

Das Bundesheer sei auch jederzeit in der Lage eine 24-stündige aktive Luftraumüberwachung über einen längeren Zeitraum aufgrund eines entsprechenden Bedrohungsbildes durchzuführen, so das Ressort. Beispiele dafür sind etwa Großereignisse wie die österreichische EU-Präsidentschaft, hochrangige Staatsbesuche oder die Fußball-EM. Die Durchführung dieser Großereignisse wäre ohne entsprechende Luftraumüberwachung nicht möglich. (APA)


Kann sich unser "Verteidigungs" / Sportminister (Was jetzt eigentlich seine Hauptaufgeben sind, vermag ich nicht mehr zu erkennen - die BMLV(S) - Website ist, was "Aktuelle Informationen" angeht, zur Sportinformationsplattform verkommen.) seine Polemik nicht einfach verkneifen bei jeder sich bietenden Gelegenheit zu behaupten, dass er bei seinen Vergleichsverhandlungen mit der Eurofighter Gmbh ja sooo viel Geld eingespart hätte und, dass wir keine "hochgerüsteten" Eurofighter bräuchten (Die einzige nennenswerte "Besonderheit", die nicht alle EF - Partnernationen bestellt haben, waren die PIRATE - Sensoren.)? Und dann auch noch das Herbeireden von Fantasiestückzahlen wie 32. Gefordert waren 24 Jets + optional 6 Doppelsitzer, die dem Bundesheer sicherlich Geld erspart hätten, das nun in das Training in Deutschland fließen muss (Auch wenn es trotzdem bestimmte Szenarien gibt, die man auch mit den Doppelsitzern nicht ohne weiteres in Österreich üben hätte können.). Und 24 Stück sind nach Ansicht des Rechnungshofs nach wie vor notwendig um sowohl eine längerfristige LRÜ, als auch die Luftraumsicherung bei Großereignissen zu gewährleisten, bei gleichzeitig wirtschaftlichem Betrieb und ohne, dass damit die Lebensdauer der Abfangjäger empfindlich verkürzt wird . Nur ist das leider nicht so, und deswegen werden 1.) sehr hohe Kosten auf das Bundesheer zukommen, für die Norbert Darabos persönlich zur Verantwortung gezogen werden müsste und 2.) werden die Abfangjäger bei erhöhtem Verschleiß nicht viel länger im Dienst bleiben als die alten "Draken", bei vergleichsweise extrem hohen Betriebskosten pro Flugstunde, verursacht durch die geringe Stückzahl. Dem angeblich durchschnittlichen, politikverdrossenen, "Krone" lesenden und bundesheerhassenden, Österreicher spricht er damit vielleicht "aus der Seele", aber ich denke schon, dass es zumindest einige Menschen gibt, die sich ihre eigene Meinung bilden und Sachverhalte hinterfragen, die uns seit Jahren von der Politik als die "einzig wahre und legitimierte Meinung" verkauft werden.

Chris
Beiträge: 546
Registriert: 12. Mai 2008, 08:02
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: DerStandard: Eurofighter haben schon 1000 Flüge absolvie

Beitrag von Chris » 21. Jun 2009, 09:25

Gruppenzwang!
Zuletzt geändert von Chris am 05. Jul 2016, 21:54, insgesamt 2-mal geändert.

Milizler
Beiträge: 1986
Registriert: 29. Jul 2008, 20:32
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: DerStandard: Eurofighter haben schon 1000 Flüge absolviert

Beitrag von Milizler » 21. Jun 2009, 09:37

Naja das wäre eine gute Gelegenheit für dich Aufklärung zu betreiben ;)
Beordert bei 1./JgB NÖ

Benutzeravatar
Cyclop
Beiträge: 883
Registriert: 07. Nov 2006, 13:36
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: DerStandard: Eurofighter haben schon 1000 Flüge absolviert

Beitrag von Cyclop » 21. Jun 2009, 16:32

"Um den Luftraum zu sichern, brauen wir keine hochgerüsteten 18, 24 oder 32 Eurofighter. Es reichen die 15 Stück, um den Job gut zu erledigen", so der Minister.

Eine Frechheit diese Behauptung oder lügt man sich da in die eigene Tasche? Existiert überhaupt schon ein taugliches Einsatzkonzept? Bürozeiten-LRÜ ist keine permanente Luftraumüberwachung!!!

theoderich
Beiträge: 20984
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: DerStandard: Eurofighter haben schon 1000 Flüge absolviert

Beitrag von theoderich » 02. Mär 2010, 12:50

Eurofighter absolvierten 1.500 Flugstunden


Presseaussendung vom 02. März 2010

Bundesheer: Eurofighter absolvierten 1.500 Flugstunden =
Einführung läuft nach Plan ****

Wien (OTS/BMLVS) - Das junge und damit international erst in der Einführung befindliche System Eurofighter hat in Österreich bisher (seit Juli 2008) mehr als 1.500 Flugstunden absolviert - das Bundesheer liegt damit im Plan. Die Masse der Flugstunden wurden für Priorität-"B"-Einsätze verwendet. Bisher haben die Eurofighter 273 Einsätze geflogen, davon 33 sogenannte Priorität-"A"-Einsätze.

Priorität-"A"-Einsätze dienen zur unmittelbaren Erfüllung der gesetzlichen Aufgaben des Bundesheers, während Priorität-"B"-Einsätze zur Ausbildung oder zur Übung dienen.

"Die Piloten und Techniker sind erfolgreich bemüht, das System zu implementieren. Wir sind dabei auf einem guten Weg. Die Eurofighter tragen im Rahmen der Luftraumüberwachung erfolgreich zum Schutz der österreichischen Bevölkerung bei. Es ist festzuhalten, dass der Eurofighter in Österreich noch in der Einführungsphase ist und die volle Einsatzbereitschaft des Systems "Eurofighter" erst im Jahr 2015 erreicht werden soll - so sehen es die militärischen Planungen vor", sagt Streitkräfteführungskommandant Generalleutnant Günter Höfler.

Trotz der nach wie vor laufenden Einführungsphase des Eurofighter ist das Österreichische Bundesheer auch jederzeit in der Lage eine 24-stündige aktive Luftraumüberwachung über einen längeren Zeitraum durchzuführen. Die Luftraumüberwachung war und ist zu jeder Zeit sichergestellt Beispiele dafür sind etwa Großereignisse wie hochrangige Staatsbesuche, die EURO 08 oder die Sicherung des Luftraumes beim World Economic Forum in Davos. Die Durchführung dieser Großereignisse wäre ohne entsprechende Luftraumüberwachung nicht möglich. Während der Luftraumsicherungsoperation "Daedalus" im Jänner 2010 waren sogar 10 Eurofighter einsatzbereit.




Die Frage ist nur, ob wir in 15 - 20 Jahren wieder neue Abfangjäger brauchen, weil die "Eurofighter" bis dahin, durch die hohe Belastung, das Ende ihrer Lebensdauer erreicht haben werden.

P.S.: Das ist sogar der "Flug Revue" eine Meldung wert:


theoderich
Beiträge: 20984
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: DerStandard: Eurofighter haben schon 1000 Flüge absolvie

Beitrag von theoderich » 20. Jun 2010, 14:10

Eurofighter absolvierten bereits 2.000 Flugstunden

Verteidigungsminister Darabos ist mit der Einführung der Eurofighter zufrieden. Die Piloten und Techniker in Zeltweg seien „absolute Profis, die weltweit keinen Vergleich zu scheuen brauchen“. „Die 2.000 Flugstunden zeigen, dass der Eurofighter seinen Auftrag der Luftraumüberwachung in Österreich perfekt erfüllt“, sagte der Minister.


Nur wird man leider bald keine Piloten mehr ausbilden können, denn das AEJPT wird so schnell nicht bereitstehen (Frühestens in zehn Jahren, wenn überhaupt. Und ich glaube auch nicht, dass Österreich, trotz seiner Beteiligung, auch nur einen Cent dazu beisteuern kann - obwohl das nötig sein wird.):

The AEJPT was adopted by EDA as a Cat B Project on February 2009; it is currently in a pre-contract phase. The EDA has released on behalf of the contributing Member States a Request for Information (RFI) to industry; such information will be used as basis for a Request for Proposal, to cover Development and Production.



Es gäbe da zwar noch das NFTC der NATO, aber auch hier stellt sich sicher früher oder später die Kostenfrage.

theoderich
Beiträge: 20984
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: DerStandard: Eurofighter haben schon 1000 Flüge absolvie

Beitrag von theoderich » 21. Jun 2011, 18:39

Eurofighter: Peter Pilz prangert 68 Pannen an

In seinem jüngsten Dossier über die fünfzehn Milliarden schweren Abfangjäger listet der Grüne jede Menge Emergency-Fälle in Zeltweg auf, die seit 2009 bei Luftraumüberwachungseinsätzen oder Übungsflügen aufgetreten sind. Insgesamt 68 Pannen will Pilz in diesen zweieinhalb Jahren ausgemacht haben, immer wieder käme es bei den Eurofightern zu Problemen mit dem Höhenmesser und dem Stabilitätsrechner, genauso wie mit Funk und Fahrwerk, bemängelt er.


Pilz grimmig: "Selbst bei höchstem Einsatz kann das Heerespersonal in Zeltweg das System nicht auf dem erforderlichen Sicherheitsstandard betreiben." Es sei "nur eine Frage der Zeit" bis es zum ersten Absturz komme.



FÜNFZEHN MILLIARDEN???? Und der "Standard" druckt diesen Quatsch auch noch unreflektiert ab???

Bundesheer: Eurofighter absolvierten 3.200 Flugstunden

Die 15 Eurofighter des Österreichischen Bundesheeres absolvierten seit der Übernahme der Luftraumüberwachung im Juni 2008 bereits 3.200 Flugstunden. Im Jahr 2011 waren die Eurofighter bisher 600 Stunden in der Luft. 2010 wurden 1.205
Flugstunden absolviert. Insgesamt wurden seit Mitte 2008 von den Heeres-Flugzeugen 194 "Priorität Alpha"-Einsätze geflogen.


"Priorität Beta"-Einsätze - das sind alle Flüge, die zur Ausbildung für oder zur Übung von "Priorität Alpha"-Flügen dienen - wurden 1.236 geflogen.



Man kann nicht behaupten, dass die Piloten des Luftüberwachungsgeschwaders zu wenig zu tun hätten. Nur eine Frage: Wie definiert sich die "Einführungsphase" bei einem Militärflugzeug? Der erste "Eurofighter" ist vor vier Jahren gelandet, alle 15 Jets sind bereits ausgeliefert, alle Piloten ausgebildet (Auch wenn die Infrastruktur in Zeltweg noch immer nicht vollständig hergestellt ist) ... mir kommt dieser Begriff (zumindest vom heutigen Standpunkt aus) nicht ganz logisch vor.

P.S.: Der ORF hat die Behauptungen von Pilz, vom Text des ZiB-Moderators über den halben Bericht bis hin zu einer zynischen Aussage des Moderators am Ende der Meldung, als Tatsachen dargestellt. Allerdings ist das bei einem Sender, der so sehr am Parteientropf hängt, kein Wunder.

Benutzeravatar
Doppeladler
Site Admin
Beiträge: 1295
Registriert: 23. Mär 2005, 14:53
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: DerStandard: Eurofighter haben schon 1000 Flüge absolvie

Beitrag von Doppeladler » 22. Jun 2011, 09:49

Unser Beitrag zur Zuverlässigkeit des Eurofighters:

WIE SICHER IST DER EUROFIGHTER?
http://www.doppeladler.com/da/oebh/wie- ... rofighter/


Die Einführungsphase definiert man beim Bundesheer ungefähr so: wenn alle Teilsysteme, die mitbeschafft wurden bzw. vorgesehen sind, einsatzbereit sind. Und das dauert noch laaaaaange!

theoderich
Beiträge: 20984
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: DerStandard: Eurofighter haben schon 1000 Flüge absolvie

Beitrag von theoderich » 22. Jun 2011, 11:03

GenLt Günter Höfler hat die Wartungsereignisse beim "Eurofighter" heute kurz und schlüssig erklärt (Aber das wird einen Neurotiker wie Pilz kaum beeindrucken.):

Bundesheer: Eurofighter 134 Tage permanent in der Luft

Insgesamt wurden seit Mitte 2008 von den Heeres-Flugzeugen 194 "Priorität Alpha"-Einsätze geflogen.


"Priorität Beta"-Einsätze - das sind alle Flüge, die zur Ausbildung für oder zur Übung von "Priorität Alpha"-Flügen dienen - wurden 1.236 geflogen.


"Diese Spitzenwerte und der hohe Sicherheitsstandard zeichnet die Qualität des Eurofighters aus, der sich noch dazu in der Einführungsphase befindet", sagt der Kommandant des Streitkräfteführungskommandos, Generalleutnant Mag. Günther Höfler. Es zeige deutlich, dass das Gerät seinen Auftrag zu hundertprozentig erfüllt, so der General. "Auf Grund unserer hohen Sicherheitsstandards wird der Eurofighter bei jeder Kleinigkeit zurückgeholt. Das passiert nur alle 100 Flüge einmal - ein im internationalen Vergleich beachtlicher Wert", so Höfler.



Noch ein Grund mehr, sich zu fragen, wie das "Schwammerl" auf 68 "Pannen" kommt?

steff1
Beiträge: 194
Registriert: 19. Nov 2009, 10:55
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: DerStandard: Eurofighter haben schon 1000 Flüge absolvie

Beitrag von steff1 » 22. Jun 2011, 11:23

Die Zahl von achtundsechzig Pannen innerhalb - was sagte er, zweieinhalb Jahre - erscheint mir nicht unrealistisch, wenn es einfach um die Summe aller Fehlermeldungen und mehr oder minder bedeutenden technischen Störungen geht. Ob diese Zahl hoch oder niedrig ist, dazu müsste man sie erst auf die Anzahl von Flügen oder Flugstunden umlegen und dann mit anderen Typen vergleichen - das werden wir leider nicht können.

Noch weniger werden wir erfahren, wie oft jene Flieger, mit denen wir uns in den Urlaub etc. begeben, solche "Pannen" haben...

Natürlich stellt Pilz die "Pannen" als bedeutend dar, wie immer folgt die Mehrzahl der Medien (nicht nur aus einer grundsätzlichen Bundesheerablehnung, bei manchen schon, aber sonst gilt, eine kleine Schlagzeile ist besser als keine), aber die Zahl 68 - so nehme ich an - wird kein bloßes Phantasieprodukt sein.

Raveman
Beiträge: 940
Registriert: 26. Mär 2008, 08:28
Wohnort: Graz
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: DerStandard: Eurofighter haben schon 1000 Flüge absolvie

Beitrag von Raveman » 22. Jun 2011, 11:40

Die Zahl kann durch aus stimmen. Den Laien kommt das viel vor (weil man es z.B. mit dem eigenen Auto vergleicht). Ich möchte hier an die hohen Sicherheitsstandards die in der Fliegerei, speziell in der Militärluftfahrt, eingehalten werden erinnern. Gewisse Fehler, Pannen und Probleme werden in der Luftfahrt als Unfall, Zwischenfall, Luftnotlage usw. deklariert obwohl es sich hier um keine wirklich ernsten Zwischenfälle handelt.

Wenn beim PKW ein Scheinwerfer eingeht fahrt man weiter, der Typhoon wird gegroundet und muss in die Werft - nur so als Vergleich.

Und wenn Personen Daten falsch interpretieren, aus welchen Gründen auch immer, und nebenbei politisches Kleinholz schlagen wollen dann kommt eben so ein Bullshit heraus wie beim Pilz.

Benutzeravatar
Doppeladler
Site Admin
Beiträge: 1295
Registriert: 23. Mär 2005, 14:53
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: DerStandard: Eurofighter haben schon 1000 Flüge absolvie

Beitrag von Doppeladler » 22. Jun 2011, 12:23

steff1 hat geschrieben:Die Zahl von achtundsechzig Pannen innerhalb - was sagte er, zweieinhalb Jahre - erscheint mir nicht unrealistisch, wenn es einfach um die Summe aller Fehlermeldungen und mehr oder minder bedeutenden technischen Störungen geht. Ob diese Zahl hoch oder niedrig ist, dazu müsste man sie erst auf die Anzahl von Flügen oder Flugstunden umlegen und dann mit anderen Typen vergleichen - das werden wir leider nicht können.

Das können wir sagen:
“Auf Grund unserer hohen Sicherheitsstandards wird der Eurofighter bei jeder Kleinigkeit zurückgeholt. Das passiert nur alle 100 Flüge einmal – ein im internationalen Vergleich beachtlicher Wert”, so der Kommandant des Streitkräfteführungskommandos, Generalleutnant Mag. Günther Höfler.

Quelle: http://www.doppeladler.com/da/oebh/wie- ... rofighter/

Dr4ven
Beiträge: 3403
Registriert: 12. Mai 2011, 11:05
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: DerStandard: Eurofighter haben schon 1000 Flüge absolvie

Beitrag von Dr4ven » 22. Jun 2011, 14:31

Bin mir sicher dass die Zahl sogar stimmt, aber wie bereits hier gesagt wurde wird dem 08/15 Österreicher eine defekte Diode als Unfall verkauft und das ist schlimmster Populismus.

Ich würde gerne wissen wer da in Zeltweg die undichte Stelle ist, denn ich weiss dass des Schwammerl seine Infos zu 90% aus dem Bundesheer von unzufriedenen Leuten direkt bezieht und er sich solche Dinge zumeist nicht aus den Fingern saugt, leider.

Ich finde nur die Art und Weise wie es publiziert und aufgebauscht wird unter aller Sau.

Raveman
Beiträge: 940
Registriert: 26. Mär 2008, 08:28
Wohnort: Graz
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: DerStandard: Eurofighter haben schon 1000 Flüge absolvie

Beitrag von Raveman » 22. Jun 2011, 14:40

Ich würde gerne wissen wer da in Zeltweg die undichte Stelle ist, denn ich weiss dass des Schwammerl seine Infos zu 90% aus dem Bundesheer von unzufriedenen Leuten direkt bezieht und er sich solche Dinge zumeist nicht aus den Fingern saugt, leider.



Das würde mich auch interessieren, denn seine Quellen sind top. Wundert mich dass die das AWA noch nicht abserviert hat.

theoderich
Beiträge: 20984
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: DerStandard: Eurofighter haben schon 1000 Flüge absolvie

Beitrag von theoderich » 22. Jun 2011, 14:58

Letztes Jahr gab es Durchsuchungen am Fliegerhorst Zeltweg, die durch das AbwA durchgeführt wurden. Angeblich auf der Suche nach der Quelle / den Quellen von Peter Pilz. Mich würde es nicht wundern, wenn der Inlandsnachrichtendienst direkt vom Ministerkabinett zurückgepfiffen wurde, damit der Ressortleiter weiterhin aus den Geschichten die Pilz publiziert, politisches Kapital schlagen kann.

Antworten
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable