Aktuelle Zeit: 24. Nov 2017, 01:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Aktive LRÜ
BeitragVerfasst: 18. Feb 2017, 07:20 
Benutzeravatar

Registriert: 11. Jan 2007, 07:53
Beiträge: 107
Stand aktive Komponente LRÜ

http://diepresse.com/home/innenpolitik/ ... hter-kommt

Es soll lt. FlFlATS auch ein Kompetenzzentrum BODLUV kommen zur Drohnenabwehr. Laut Weisung des Ministers muss bis zum Außenministertreffen erste Hälfte 2018 ein System vorhanden sein.
Nur Pech, dass man das FlAB 3 gestrichen hat und damit kein freies ausgebildetes Personal auf die Schnelle hat. Deshalb kommt dieses Zentrum höchstwahrscheinlich an das Institut Fliegerabwehr in Lale.

Alle eingeführten Fliegerabwehrsysteme wurden von den Herstellern bis 2025 endupgegradet. Länger geht anscheinend nicht. An der FlFlATS schätzt man, dass diese dann mindestens bis 2030 verwendet werden wird. Nachfolger werden schon "getestet" - Mantis bei der BW und ein bodengestütztes Iris - T System.

Durch Auflösung des FlAB 3 wurden keine Feuereinheiten eingespart. Es bleiben 12 35mm mit 6 Skyguard und 24 lFAL mit einem AZR Verbund - 3 Stück beim FlAB 2. Das Ganze ist aber nur akademischer Natur, da fast kein ausgebildetes Personal zur Zeit vorhanden ist!

_________________
Wir sind Österreicher. Was bedeutet, daß grundsätzliche Kurskorrekturen und deutliche Prioritätensetzungen nicht unsere Sache sind. Man ist froh, einigermaßen über die Runden zu kommen und Probleme irgendwie auszusitzen. (Zitat v. Alfred Payrleitner)


Zuletzt geändert von Oberleutnant am 18. Feb 2017, 09:32, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aktive LRÜ
BeitragVerfasst: 18. Feb 2017, 07:27 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20787
IRIS-T SLS mit abgeflogenen Flugkörpern des "Eurofighter" oder leistungsgesteigerte IRIS-T SL? Entsprechende Pläne gibt es mindestens schon seit dem Jahr 2007 - umgesetzt wurde gar nichts. Erst vor kurzem hieß es, dass die Drohnenabwehr nach Aigen im Ennstal kommen soll.

Abgesehen davon: So bankrott wie das Bundesheer tatsächlich ist, glaube ich davon erst einmal gar nichts.



Zuletzt geändert von theoderich am 19. Feb 2017, 12:16, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aktive LRÜ
BeitragVerfasst: 18. Feb 2017, 09:51 
Benutzeravatar

Registriert: 11. Jan 2007, 07:53
Beiträge: 107
theoderich hat geschrieben:
IRIS-T SLS mit abgeflogenen Flugkörpern des "Eurofighter" oder leistungsgesteigerte IRIS-T SL? Entsprechende Pläne gibt es mindestens schon seit dem Jahr 2007 - umgesetzt wurde gar nichts. Erst vor kurzem hieß es, dass die Drohnenabwehr nach Aigen im Ennstal kommen soll.

Abgesehen davon: So bankrott wie das Bundesheer tatsächlich ist, glaube ich davon erst einmal gar nichts.


Wie gesagt, dies ist das Konzentrat der Gespräche im Laufe eines Seminars an der FlFlATS mit unterschiedlichen Personen. Von einer Umsetzung ist man noch weit entfernt. Was fix ist, dass ein Budget für die Drohnenabwehr vorhanden ist. Wo die Drohnenabwehr hinkommt wird auch nicht zentral entscheiden, sondern beim jährlichen Kommandanten Treffen der Fliegerabwehr. Wie ich das gehört habe war Kopfschütteln die einzige Reaktion die mir einfiel, um nicht ausfällig zu werden! Alles was Milizoffizieren bei Lehrgängen und Seminaren an Führungsgrundsätzen und -verfahren beigebracht wird, wird ab einer gewissen Entscheidungsebene im ÖBH anscheinend absichtlich ignoriert!

Mir wird durch solche Gespräche immer klarer, dass der größte Feind des ÖBH im ÖBH selber sitzt. Grund dafür ist meiner Meinung nach das Berufssoldaten in Österreich Beamte sind. Dadurch hat man viele Ressourcen sich um Bedürfnisse zu kümmern, aber nicht um die Sache selber. Solange dies so bleibt wird sich im ÖBH nichts ändern!

Wichtig für mich als Milizoffizier ist es einen Überblick zu behalten was im ÖBH läuft und was nicht. Deshalb bin ich froh über jede Informationen, die ich über dieses Medium erhalte und ich gebe auch gerne meine Infos weiter.

_________________
Wir sind Österreicher. Was bedeutet, daß grundsätzliche Kurskorrekturen und deutliche Prioritätensetzungen nicht unsere Sache sind. Man ist froh, einigermaßen über die Runden zu kommen und Probleme irgendwie auszusitzen. (Zitat v. Alfred Payrleitner)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aktive LRÜ
BeitragVerfasst: 18. Feb 2017, 10:07 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20787
Oberleutnant hat geschrieben:
Was fix ist, dass ein Budget für die Drohnenabwehr vorhanden ist.


Die Frage ist, wie viel? Im Bericht zu "ÖBH 2018" hat man den Mindestinvestitionsbedarf für die Drohnenabwehr mit 72 Mio. EUR beziffert: 12 Mio. EUR für Sensorik + 10 Mio. EUR für Wirkmittel + 50 Mio. EUR für unbemannte luftgestützte Trägerplattformen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aktive LRÜ
BeitragVerfasst: 19. Feb 2017, 01:54 

Registriert: 11. Mär 2012, 03:50
Beiträge: 449
Habt ihr for einigen tagen den bericht in 'Der Presse' online bez. ersatz EF & 105 gelesen?
Unglaublich was sich da eine(ige) partei(en) abhalten.
Ueberwachung JA, aber fuer frei!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aktive LRÜ
BeitragVerfasst: 19. Feb 2017, 08:25 
Benutzeravatar

Registriert: 11. Jan 2007, 07:53
Beiträge: 107
Rabe hat geschrieben:
Habt ihr for einigen tagen den bericht in 'Der Presse' online bez. ersatz EF & 105 gelesen?
Unglaublich was sich da eine(ige) partei(en) abhalten.
Ueberwachung JA, aber fuer frei!


Ja, habe ich in meinen ersten Post verlinkt. Hat man vor lauter Selbstmitleid anscheinend übersehen!

_________________
Wir sind Österreicher. Was bedeutet, daß grundsätzliche Kurskorrekturen und deutliche Prioritätensetzungen nicht unsere Sache sind. Man ist froh, einigermaßen über die Runden zu kommen und Probleme irgendwie auszusitzen. (Zitat v. Alfred Payrleitner)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aktive LRÜ
BeitragVerfasst: 19. Feb 2017, 10:29 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20787
Der Verteidigungsminister hat am 23. November 2016 eine Anfrage im Budgetausschuss zu den Investitionsvorhaben 2017 beantwortet. Zitat:

    S91142/3-PMVD/2016 hat geschrieben:
    Darüber hinaus sind an Ausrüstungsgegenständen folgende Beschaffungen vorgesehen:

    [...]

      Mid-Life-Upgrade leichte Fliegerabwehrlenkwaffe (lFAL) MISTRAL; Zahlungen im Rahmen des Mid-Life-Upgrades des Simulators für die IFAL MISTRAL, 35mm Zwillings-Fliegerabwehrkanone (ZFIAK) und Feuerleitgerät Skyguard


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aktive LRÜ
BeitragVerfasst: 16. Apr 2017, 00:02 

Registriert: 25. Jun 2014, 00:16
Beiträge: 167
Ich bin gepannt wie sie unbemannte Flugkörper bekämpfen wollen aus der entfernung.
Von den orten ganz zu schweigen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aktive LRÜ
BeitragVerfasst: 20. Apr 2017, 11:53 

Registriert: 12. Mai 2011, 11:05
Beiträge: 3393
Schade dass man gleich dumm daherreden muss, um von der eigenen Ahnungslosigkeit abzulenken.

Wie man diese Drohnen los wird? Na so:

http://www.jiunan.com.tw/en/defense/Mul ... ender.html

Wird bereits im Irak eingesetzt:

Bild

Zitat:
Wenn der Feind viele Drohnen einsetzt, müssen sie bekämpft werden. Etwa indem sie gestört werden. Was ausschaut wie ein lächerlich verbastelstes Airsoft M4 Gewehr, ist ein „Raysun MD1 multi-copter drone jamming device“, das von der Iraq Rapid Response Division im Kampf gegen den Islamischen Staat bei Mosul einsetzt wird.


http://spartanat.com/2017/04/die-is-dro ... gstrahlen/

Und da war da noch das hier:


Zitat:
RHEINMETALL: SICHER IM KNAST

Die Rheinmetall AG hat zwei wichtige Erstaufträge zum Schutz ziviler Objekte vor Drohnen gewonnen. Der Düsseldorfer Technologiekonzern ist in der Schweiz von der Justizvollzugsanstalt Lenzburg und von der Interkantonalen Strafanstalt Bostadel mit der Installation jeweils einer Drohnen-Detektionsanlage beauftragt worden. Das sogenannte Radshield-System ist eine Aufklärungsanlage, die das Gelände der Justizvollzugsanstalten (JVA) Tag und Nacht mit Videokameras und Infrarot-Sensoren sowie Radar überwacht und alle fliegenden Objekte erfasst – Drohnen ebenso wie Modellflugzeuge oder z.B. Ballons. Die Detektionsanlagen werden in Kürze in Betrieb gehen und künftig einen erheblichen Beitrag dazu leisten, das Einbringen verbotener Gegenstände – z.B. Waffen, Drogen, Werkzeug oder Mobilfunkgeräte – aufzuklären, um Maßnahmen einzuleiten. Auch eingeworfene Gegenstände mit einem Durchmesser von wenigen Zentimetern können registriert werden.

Ereignisse mit ferngesteuerten Drohnen, die verbotene Gegenstände auf das Gelände von Justizvollzugsanstalten transportieren, haben in den letzten Jahren weltweit in hohem Maße zugenommen. In deutschen JVAs ist es in den vergangenen Monaten beinahe wöchentlich zu Vorfällen gekommen. Auch in der Schweiz wurden bereits mehrere Versuche registriert, diverse Gegenstände in Vollzugsanstalten einzufliegen. Das aktive Stören („Jammen“) von Drohnen mittels elektronischer Störmechanismen stellt angesichts der fortschreitenden Entwicklung der Drohnentechnologie kein probates Gegenmittel dar und ist gegen das Einwerfen von Gegenständen wirkungslos.

Das Rheinmetall Drohnenabwehrsystem Radshield ermöglicht dem Sicherheitspersonal jederzeit – auch nachts – die Überwachung der Umzäunung sowie kritischer Abschnitte der Anlage. Sobald ein fremdes Objekt in den überwachten Bereich einfliegt, wird das Personal umgehend alarmiert, um entsprechende Maßnahmen einzuleiten, z.B. die Sperrung betroffener Bereiche der JVA, Evakuierungen oder Durchsuchungen von Personen und Bereichen der Anlage.


Auch interessant wie man Gebäude vor Drohnen etc. schützen kann:

Zitat:
Militärischer und ziviler Objektschutz

Der Schutz von zivilen Objekten, beispielsweise von Kernkraftwerken, gewinnt eine zunehmende Bedeutung. Mit Hilfe hochwirksamer Tarnsysteme können bedrohte Objekte binnen weniger Sekunden in einem künstlichen Nebel verschwinden. Das gezielte Anfliegen wird damit unmöglich und die Treffwahrscheinlichkeit deutlich verringert. Die im Gefahrenfall erzeugte multispektrale Wolke ist für optische Systeme, Infrarotsensoren und Radar undurchdringlich.

Tarnschutzsystem gegen Terrorangriffe aus der Luft

Nach Eindringen einer Bedrohung in den definierten Sicherheitsbereich verhüllt das Tarnschutzsystem von Rheinmetall Defence das zu schützende Objekt binnen 20 Sekunden in einer Wand aus künstlichem Nebel. Dadurch wird ein gezielter Angriff abgewehrt und das Schadenrisiko reduziert. Eine Zielortung mittels GPS kann verhindert werden, wenn das Tarnschutzsystem zusätzlich mit einem GPS-Jamming/-Spoofing System ausgestattet wird. Der künstliche Nebel ist human- und ökotoxikologisch unbedenklich und beeinträchtigt die notwendigen Sicherheitsfunktionen nicht.


https://www.rheinmetall-defence.com/de/ ... /index.php

von:
http://spartanat.com/2017/04/rheinmetal ... -im-knast/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aktive LRÜ
BeitragVerfasst: 31. Mai 2017, 21:11 

Registriert: 25. Jun 2014, 00:16
Beiträge: 167
Nur stellt sich die frage wie bei Zivilen Einrichtungen wie ein Gefängnis man legal ein Signal Stören kann.
Wenn das so einfach geht möchte ich auch für Zuhause die Genehmigung haben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Link zu Doppeladler.com
Link zu The Modeller
Link zu den Freunden Historischer Schiffe
Doppeladler.com - Plattform für Österreichs Militärgeschichte
The Modeller - Österreichs Militärgeschichte durch die Modellbaubrille
FHS - Die Freunde Historischer Schiffe
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de