Aktuelle Zeit: 20. Nov 2017, 02:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Verteidigungsbudget 2016
BeitragVerfasst: 14. Okt 2015, 10:09 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20733
Budgetentwurf 2016


    Teilheft

    Bundesvoranschlag 2016

    Untergliederung 14

    Militärische Angelegenheiten und Sport




    Budgetbericht 2016

    Zitat:
    Die größten Unterschiede gibt es in der UG 13 „Justiz“, UG 14 „Militärische Angelegenheiten und Sport“, UG 16 „Öffentliche Abgaben“, UG 30 „Bildung und Frauen“, UG 40 „Wirtschaft“, UG 41 „Verkehr, Innovation und Technologie“, UG 45 „Bundesvermögen“, UG 46 „Finanzmarktstabilität“, sowie UG 58 „Finanzierungen, Währungstauschverträge“. Die Unterschiede sind wie folgt zu erklären:

    [...]

    In der UG 14 „Militärische Angelegenheiten und Sport“ sind für das Jahr 2016 2.071,9 Mio. € an Auszahlungen und 2.224,0 Mio. € an Aufwendungen veranschlagt. Dies ergibt eine Differenz in der Höhe von 152,1 Mio. €. Dieser Differenzbetrag setzt sich aus der Veranschlagung von nichtfinanzierungswirksamen Aufwendungen [310,6 Mio. €; vor allem Abschreibungen (290,0 Mio. €) und Rückstellungen für Jubiläumszuwendungen (12,9 Mio. €)] sowie aus der Veranschlagung von Investitionen im Finanzierungshaushalt (143,2 Mio. €), Auszahlungen aus Jubiläumszuwendungen (10,8 Mio. €), Auszahlungen aus Abfertigungen und nicht konsumierten Urlauben (1,6 Mio. €) sowie Bezugsvorschüssen (2,9 Mio. €) zusammen.

    Zitat:
    UG 14 Militärische Angelegenheiten und Sport

    Die Auszahlungen in der UG 14 sind für das Jahr 2016 mit 2.071,9 Mio. € veranschlagt. Dies bedeutet gegenüber dem BVA 2015 eine Erhöhung um +90,2 Mio. €. Diese Steigerung der Auszahlungen lässt sich im militärischen Bereich mit der für 2016 budgetierten ersten Tranche in Höhe von 96,0 Mio. € des Sonderinvestitionspakets „ÖBH 2018“ erklären. Für den Bereich Sport wurden 132,995 Mio. € budgetiert.

    Die Einzahlungen in der UG 14 sind für das Jahr 2016 mit rd. 50,0 Mio. € veranschlagt und sind somit um +19,0 Mio. € höher als im Jahr 2015. Die Einzahlungen für 2016 wurden wieder auf das Niveau von 2014 und der Vorjahre angehoben.


Im Teilheft ist kein einziges Vorhaben aus dem Sonderinvestitionsprogramm angeführt. Nur die wenigen Projekte, die schon seit 2013 im Budget vorgesehen sind: Beobachtungs- und Aufklärungsausstattung und Kampfhelme, Schutzmasken, Schutzwesten und Schutzbrillen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Verteidigungsbudget 2016
BeitragVerfasst: 14. Okt 2015, 13:51 
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 23. Mär 2005, 14:53
Beiträge: 1289
Zitat:
Die Auszahlungen in der UG 14 sind für das Jahr 2016 mit 2.071,9 Mio. € veranschlagt. Dies bedeutet gegenüber dem BVA 2015 eine Erhöhung um +90,2 Mio. €. Diese Steigerung der Auszahlungen lässt sich im militärischen Bereich mit der für 2016 budgetierten ersten Tranche in Höhe von 96,0 Mio. € des Sonderinvestitionspakets „ÖBH 2018“ erklären.


Oder mit anderen Worten: 5,8 Mio. werden gegenüber dem BVA 2015 im "ordentlichen Budget" eingespart.

ÖVP-Parlamentsklub hat geschrieben:
In seiner Budgetrede betonte Finanzminister Hans Jörg Schelling, dass trotz restriktiver Budgetierung die Sicherheit nicht zu kurz kommen wird. Er nutzte dabei die Gelegenheit, den Polizistinnen und Polizisten im Innenressort sowie den Soldatinnen und Soldaten im Verteidigungsressort seinen Dank auszusprechen. "Gerade in diesen Wochen erbringen die Polizeibeamten außergewöhnliche Leistungen. Und mit dem Grenzschutz leisten die Soldaten einen wichtigen Beitrag zur Bewältigung der Flüchtlingsströme. Unsere Sicherheit ist hauptsächlich der ausgezeichneten Arbeit von Polizei und Bundesherr geschuldet. Ich stehe dafür, dass trotz der enormen Herausforderungen die Sicherheitsstandards weiterhin oberste Priorität haben werden", so der Finanzminister, der auf das Sonderpaket für das Innenressort und das Investitionspaket für die Landesverteidigung im Budget 2016 verwies. "Das Bundesheer erfüllt unter schweren Rahmenbedingungen seine Aufgaben. Für das Bundesheer haben wir gemeinsam ein Sonderinvestitionspaket in der Höhe von 96 Millionen Euro geschnürt. Dieses Geld soll vor allem in die Anschaffung neuer Gerätschaften fließen", erklärt Schelling.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Verteidigungsbudget 2016
BeitragVerfasst: 14. Okt 2015, 14:13 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20733
Die Wortwahl in der ÖVP-Aussendung klingt so, als würden die großspurig angekündigten 616 Millionen Euro nie kommen, sondern nur eine Einmalzahlung von 96 Mio. EUR.

Im Verzeichnis veranschlagter Konten für den Bundesvoranschlag 2016 Militärische Angelegenheiten und Sport ist die Verwendung der Sonderfinanzierung in den diversen Detailbudgets aufgeschlüsselt:

    Detailbudget 14.02.01 Streitkräftebereitstellung
    I.b Verzeichnis der veranschlagten Konten des Finanzierungsvoranschlags

    (Beträge in Euro)

    Zitat:
    Auszahlungen aus der Investitionstätigkeit

      Bezeichnung

        Hardware (ADV), sonst. Aufw. Sonderfinanzierung

      BVA 2016

        300.000

      BVA 2015

        0

    Zitat:
    Auszahlungen aus der Investitionstätigkeit

      Bezeichnung

        Bekleidung Sonderfinanzierung

      BVA 2016

        9.500.000

      BVA 2015

        0

    Zitat:
    Auszahlungen aus der Investitionstätigkeit

      Bezeichnung

        Munition Sonderfinanzierung

      BVA 2016

        500.000

      BVA 2015

        0

    Zitat:
    Auszahlungen aus der Investitionstätigkeit

      Bezeichnung

        Hardware Sonderfinanzierung

      BVA 2016

        500.000

      BVA 2015

        0

    Zitat:
    Auszahlungen aus der Investitionstätigkeit

      Bezeichnung

        Sonst. Kraftfahrzeuge Sonderfinanzierung

      BVA 2016

        5.000.000

      BVA 2015

        0

    Zitat:
    Auszahlungen aus der Investitionstätigkeit

      Bezeichnung

        Luftzeuggerät Sonderfinanzierung

      BVA 2016

        1.300.000

      BVA 2015

        0

    Zitat:
    Auszahlungen aus der Investitionstätigkeit

      Bezeichnung

        Waffen Sonderfinanzierung

      BVA 2016

        1.900.000

      BVA 2015

        0

    Zitat:
    Auszahlungen aus der Investitionstätigkeit

      Bezeichnung

        Beob. und Messgerät Sonderfinanzierung

      BVA 2016

        7.500.000

      BVA 2015

        0

    Zitat:
    Auszahlungen aus der Investitionstätigkeit

      Bezeichnung

        ABC- und Schutzausstattung Sonderfinanzierung

      BVA 2016

        7.500.000

      BVA 2015

        0

    Zitat:
    Auszahlungen aus der Investitionstätigkeit

      Bezeichnung

        Fernmeldegerät militärisch Sonderfinanzierung

      BVA 2016

        2.300.000

      BVA 2015

        0

    Zitat:
    Auszahlungen aus der Investitionstätigkeit

      Bezeichnung

        Software Sonderfinanzierung

      BVA 2016

        900.000

      BVA 2015

        0


    Detailbudget 14.02.02.03 Logistische Unterstützung Luft
    I.b Verzeichnis der veranschlagten Konten des Finanzierungsvoranschlags

    (Beträge in Euro)

    Zitat:
    Instandhaltung

      Bezeichnung

        Instandh. v. Luftfahrzeugen Sonderfinanzierung

      BVA 2016

        37.700.000

      BVA 2015

        0


    Detailbudget 14.02.02.05 Facility Management
    I.b Verzeichnis der veranschlagten Konten des Finanzierungsvoranschlags

    (Beträge in Euro)

    Zitat:
    Auszahlungen aus Instandhaltung

      Bezeichnung

        Instandhaltung v. Gebäuden Sonderfinanzierung

      BVA 2016

        1.700.000

      BVA 2015

        0

    Zitat:
    Auszahlungen aus Heeresanlagen

      Bezeichnung

        Unterkunftserford. sonst. Aufw. Sonderfinanzierung

      BVA 2016

        700.000

      BVA 2015

        0

    Zitat:
    Auszahlungen aus Heeresanlagen

      Bezeichnung

        Bettensorten Sonderfinanzierung

      BVA 2016

        100.000

      BVA 2015

        0

    Zitat:
    Auszahlungen aus Gebäuden und Bauten

      Bezeichnung

        Im Bau befind. Neubauten(d.Dr.) Sonderfinanzierung

      BVA 2016

        13.300.000

      BVA 2015

        0

    Zitat:
    Auszahlungen aus Gebäuden und Bauten

      Bezeichnung

        Unterkunftserford. militärisch Sonderfinanzierung

      BVA 2016

        700.000

      BVA 2015

        0


In Summe stehen für Sonderinvestitionen 91,4 Mio. EUR zur Verfügung. Für 2016 waren insgesamt 96 Mio. EUR aus dem Sonderinvestitionsprogramm vorgesehen. Irgendwo fehlen noch 4,6 Mio. EUR.

Ich sehe hier das Update für die C-130K (Inkl. regulären Budget für Luftzeuggerät: 3.136.000 EUR), Geräte für die Miliz, Nachfolgemodelle für diverse Kraftfahrzeuge in minimaler Stückzahl (Mit dem regulären Budget sind insgesamt 18,818 Mio. EUR für sonstige Kfz eingeplant.) und Investitionen für die Wehrdienstreform. Der größte Brocken, die Anschaffung neuer Mehrzweckhubschrauber, ist aber nicht abgebildet.

Alles in allem eine ziemliche Enttäuschung und ein Tropfen auf den heißen Stein. Dem Bundesheer stehen im Budget nur 1.718,493 Mio. EUR (Finanzierungsvoranschlag - GB 14.02 Streitkräfte) zur Verfügung - davon 141,827 Mio. EUR für Investitionen (8,25 %). Zum Vergleich: 2015 waren für das GB 14.02 insgesamt 1.616,495 Mio. EUR veranschlagt - 109,643 Mio. EUR Investitionsanteil (6,78 %). Das entspricht einem Wachstum von 21,68 % von 2015 auf 2016.

Das Verteidigungsbudget soll am 19. November 2015 von 9:00 bis 11:00 Uhr im Budgetausschuss beraten werden. Die Beratung im Plenum folgt am 24. November 2015:

________________________

Budget 2016

Budgetrede Finanzminister
Dr. Hans Jörg Schelling
14. Oktober 2015


Zitat:
Recht, Sicherheit und Internationales:

     Österreich zählt zu den sichersten Ländern der Welt. Das ist der guten Arbeit unserer Polizistinnen und Polizisten geschuldet, die gerade jetzt wieder außergewöhnliche Leistungen erbringen. Im Bereich Inneres liegt der Voranschlag 2016 um 497,7 Millionen Euro über dem Voranschlag 2015. Das hat vor allem mit den Mehrausgaben für Flüchtlinge zu tun – worauf ich gesondert eingehen werde - sowie mit dem Sicherheitspaket, für das 72 Millionen Euro beschlossen wurden.

    Ich stehe dazu, dass die hohen Sicherheitsstandards trotz der enormen Herausforderungen weiterhin oberste Priorität haben werden. Wir werden nicht bei der Sicherheit unserer Bürgerinnen und Bürger sparen!

[...]

    Unser Bundesheer erfüllt trotz schwieriger Rahmenbedingungen sehr erfolgreich seine Aufgaben bei der Landesverteidigung, internationalen Einsätzen und der Katastrophenhilfe. Mit dem Grenzschutz leistet das Bundesheer einen wichtigen Beitrag. Ich möchte den Soldatinnen und Soldaten danken, dass sie in der derzeitigen Situation so gut mit dem Innenministerium zusammenarbeiten. Das Bundesheer erhält ein Sonderinvestitionspaket in Höhe von 96 Millionen Euro für die Erneuerung von Gerätschaften.



Zuletzt geändert von theoderich am 19. Okt 2015, 19:09, insgesamt 6-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Verteidigungsbudget 2016
BeitragVerfasst: 18. Okt 2015, 11:39 

Registriert: 08. Dez 2005, 17:48
Beiträge: 127
2015 noch 688,8 Mio. Euro Budgetüberschreitung

http://www.orf.at/

Zitat:
.. Auch Heeresbudget wird aufgestockt

72 Mio. Euro werden für die nach den Anschlägen von Paris vereinbarte „Sicherheitsoffensive“ zur Verfügung gestellt, wie aus dem auf der Parlamentswebsite veröffentlichten Gesetzesentwurf hervorgeht. 750.000 Euro kostet der Aufbau des zur Betrugsbekämpfung eingeführten Kontenregisters. Um 11,8 Mio. Euro aufgestockt wird den Koalitionsplänen zufolge das durch den Flüchtlingsassistenzeinsatz belastete Heeresbudget.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Verteidigungsbudget 2016
BeitragVerfasst: 18. Okt 2015, 13:44 

Registriert: 12. Mai 2011, 11:05
Beiträge: 3392
Diese 11,8 Millionen sind doch schon Ende Oktober 2015 aufgebraucht.
Der Einsatz fuer die ersten 10 Tage war mit guten 2 Mio. veranschlagt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Verteidigungsbudget 2016
BeitragVerfasst: 19. Nov 2015, 20:23 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20733
Parlamentskorrespondenz Nr. 1288 vom 19.11.2015
Klug: Erstmals wieder Steigerung des Verteidigungsbudgets



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Verteidigungsbudget 2016
BeitragVerfasst: 24. Nov 2015, 06:25 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20733
Vor zwei Wochen waren österreichische Soldaten beim "3. KSK-Symposium Rüstung" in Altensteig/Wart:



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Verteidigungsbudget 2016
BeitragVerfasst: 11. Apr 2017, 12:17 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20733
Budgetvollzug Jänner bis Dezember 2016 (17. Februar 2017)

Zitat:
Die Erträge sind insbesondere in der UG 45-Bundesvermögen (+697,2 Mio. EUR), der UG 46-Finanzmarktstabilität (+432,2Mio. EUR), der UG 13-Justiz (+325,3 Mio. EUR) und der UG 14-Militärische Angelegenheiten und Sport (+249,6 Mio. EUR) deutlich höher ausgefallen als budgetiert.

Zitat:
Ebenfalls nur teilweise ausgeschöpft wurden die Überschreitungsermächtigungen iHv 196,0 Mio. EUR in der UG 14-Militärische Angelegenheiten und Sport. Für Zahlungen im Zusammenhang mit der Durchführung von Grenzkontrollen und dem diesbezüglichen Assistenzeinsatz wurde die Ermächtigung bis Ende 2016 iHv 116,4 Mio. EUR genutzt.

Zitat:
UG 14-Militärische Angelegenheiten und Sport

Die Auszahlungen in der UG 14-Militärische Angelegenheiten und Sport beliefen sich 2016 auf rd. 2,3 Mrd. EUR und stiegen damit im Vorjahresvergleich um 208,2 Mio. EUR bzw. 10 %. Mit der Novelle des BFG aus dem Frühjahr wurde für die UG 14 eine Überschreitungsermächtigung iHv 196,0 Mio. EUR beschlossen, davon genehmigte das BMF 116,4 Mio. EUR. Diese Mehrauszahlungen sind vor allem auf den laufenden Assistenzeinsatz (v.a. Personalausgaben) und verschiedene Beschaffungsvorgänge zurückzuführen. Darüber hinaus kam es zu Mittelverwendungsüberschreitungen (MVÜs) iHv 104,2 Mio. EUR, die durch Mehreinzahlungen bedeckt wurden.

Zitat:
Der Anteil der Mittelverwendungsüberschreitungen aus unterjährigen Mehreinzahlungen iHv 420,7 Mio. EUR im 4. Quartal 2016 betrifft insbesondere die UG 14-Militärische Angelegenheiten und Sport mit 104,2 Mio. EUR für Personalmehrauszahlungen, Repräsentationen von Truppenreisen, Beschaffung von Universalgeländefahrzeugen, Mehrauszahlungen für Dienstgeberbeiträge, Beschaffung von Ersatzteilen sowie Instandsetzungsarbeiten und die UG 25-Familien und Jugend mit 90 Mio. EUR, die als Überschuss aus der laufenden Gebarung des Familienlastenausgleichsfonds an den Reservefonds übertragen wurden.



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Verteidigungsbudget 2016
BeitragVerfasst: 21. Jun 2017, 07:11 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20733
Vorläufiger Gebarungserfolg 2016
Bericht gemäß § 47 (2) sowie § 47 (2a) Z1 und Z2 BHG 2013


Zitat:
Die betragsmäßig größten Ermächtigungen beziehen sich dabei auf Untergliederungen, die mit der Bewältigung der Flüchtlingskrise und Integration der AsylwerberInnen besonders herausgefordert waren. Die Ermächtigungen zeigen eine Transformation der Herausforderungen von Migration in Richtung Integration:

[...]

    UG 14 Militärische Angelegenheiten und Sport: 196,0 Mio. € für die Unterstützung des Innenministeriums, Grenzkontrollen, Assistenzeinsatz, Stärkung der Einsatzkräfte, Investitionen; davon wurden 116,4 Mio. € genehmigt.

Zitat:
Die Überschreitung bei den Auszahlungen für Personal iHv. 124,0 Mio. € entfallen zu 116,0 Mio. € auf die UG 11 Inneres, zu 37,4 Mio. € auf die UG 13 Justiz und zu 19,6 Mio. € auf die UG 14 Militärische Angelegenheiten und Sport.

Zitat:
Die Überschreitung bei den Investitionen von 153,7 Mio. € geht hauptsächlich auf zusätzliche Investitionen in der UG 14 Militärische Landesverteidigung und Sport (+115,6 Mio. €) zurück.

Zitat:
UG 14 Militärische Angelegenheiten und Sport

[...]

Erläuterung der Unterschiede von BVA 2016 und vorläufigem Erfolg 2016 im Finanzierungshaushalt

Die Überschreitungen des BVA 2016 bei den Auszahlungen iHv. 215,8 Mio. € betreffen:

    - Investitionstätigkeit (+115,6 Mio. €): 61,0 Mio. € für gepanzerte Fahrzeuge (Hägglunds, IVECO), 34,0 Mio. € für Neubaumaßnahmen (Maria Theresien Kaserne, Birago Kaserne, Glanegg) und 22,5 Mio. € für Waffenkäufe (Waffenstationen für Pandur und Dingo 2). Gegenzurechnen sind geringere Investitionen in anderen Bereichen iHv. 1,9 Mio. €.

    - Betrieblicher Sachaufwand (+82,6 Mio. €): 25,9 Mio. € für Militärpersonen auf Zeit mit Fixbezug (besoldungsrechtliche Umstellung), 24,1 Mio. € für Werkleistungen (Eurofighter ISS 3-Contract, Austro Control, Beratungsleistungen), 13,8 Mio. € für Luftzeuggerät (Equipment C-130, Ersatzteile Hubschrauber), 9,0 Mio. € für Munition (Patronen 12,7 mm und 84 mm) und 8,7 Mio. € für Gebäudeinstandhaltung (Kasernensanierung).

    - Auszahlungen für Personal (+19,6 Mio. €): 30,8 Mio. € für BeamtInnen (Einsatzzulagen iZm. dem Assistenzeinsatz), 6,5 Mio. € für Mehrdienstleistungsvergütungen (zusätzliche Aufgabenstellungen an das Bundesheer), 6,1 Mio. € für VB-Bezüge (Einsatzzulagen) und 5,1 Mio. € für Pensionsbeiträge für BeamtInnen; Minderauszahlungen von 29,8 Mio. € bei Militärpersonen auf Zeit (besoldungsrechtliche Umstellung – Verschiebung in den betrieblichen Sachaufwand; siehe dort).

Von den als Sonderinvest erstmals 2016 ausgewiesenen Budgetmitteln (96,0 Mio. €) wurden 64,6 Mio. € verausgabt, die Differenz entgegen der politischen Zusage im Regelbudget verbraucht.

Von den Überschreitungsermächtigungen iHv. 196,0 Mio. € wurden 116,4 Mio. € genehmigt und in Anspruch genommen:

    - 47,7 Mio. € iZm. dem laufenden Assistenzeinsatz Migration (für Personal, Betrieb)

    - 2,7 Mio. € iZm. erbrachten Unterstützungsleistungen für das BM.I (für Personal, Betrieb)

    - 60,0 Mio. € iZm. der Ermächtigung, Teil Invest

    - 6,0 Mio. € iZm. der Ermächtigung, Teil Personal

Zu Mehreinzahlungen iHv. 52,7 Mio. € kam es durch die nachträgliche Herabsetzung der Einzahlungsvorgabe im Zuge der Novelle zum BFG 2016. Es dominieren unverändert Erlöse aus der Vermietung und aus Veräußerungen sowie Kostenersätze für erbrachte Leistungen wie beispielsweise UNO-Einsätze.

Erläuterung der Unterschiede von BVA 2016 und vorläufigem Erfolg 2016 im Ergebnishaushalt

Für die Abweichungen im betrieblichen Sachaufwand und im Personalaufwand gelten dieselben Gründe wie für die Abweichungen im Finanzierungshaushalt.

Nicht finanzierungswirksame Aufwendungen (-33,9 Mio. €) erklären sich fast zur Gänze durch Abschreibungen auf Vermögenswerte: Grundstückseinrichtungen (-28,4 Mio. €), allgemeine AfA (-15,8 Mio. €); +11,4 Mio. € durch Veräußerung von Anlagen.

Nacherfassungen von bestehenden Vorräten in den Bestand erklären den Großteil (218,7 Mio. €) der Mehrerträge iHv. 249,7 Mio. €. Ansonsten gelten für die Abweichungen dieselben Gründe wie für die Abweichungen im Finanzierungshaushalt.

Erläuterung der Unterschiede zwischen Finanzierungs- und Ergebnishaushalt

Die Auszahlungen liegen um 42,9 Mio. € über den Aufwendungen:

    - Bei den finanzierungswirksamen Aufwendungen übersteigen die Auszahlungen die Aufwendungen um 58,9 Mio. € aufgrund von Periodenabgrenzungen, vor allem bei Luftzeuggerät (+12,8 Mio. €) und Munition (+12,2 Mio. €) und vielen weiteren kleinen Positionen.

    - Nicht finanzierungswirksame Aufwendungen: 276,6 Mio. €: Abschreibungen auf Vermögenswerte: AfA: 148,9 Mio. €, AfA auf Grundstückseinrichtungen: 68,3 Mio. €, AfA auf Gebäude: 28,7 Mio. €. Mindererträge im Zusammenhang mit der Veräußerung von Anlagen unter dem Buchwert: 11,4 Mio. € (Kirchner Kaserne). Rückstellungsdotierungen: 16,7 Mio. €:

      - für Jubiläumszuwendungen: 11,2 Mio. €

      - für Abfertigungen: 3,3 Mio. €,

      - für nicht konsumierte Urlaube: 2,2 Mio. €

    - Nicht ergebniswirksame Geldflüsse (260,6 Mio. €): Überwiegend bei den Investitionen (258,2 Mio. €):

      - bei gepanzerten Fahrzeugen 76,7 Mio. € (Hägglunds, ATF, Steuer IVECO)

      - bei Neubauten 52,4 Mio. € (Maria Theresien Kaserne, Birago Kaserne, Burstyn Kaserne, Schießplatz Glanegg)

      - Waffen 24,7 Mio. € (Waffenstationen für Pandur und ATF Dingo 2)

      - sowie Beobachtungs- und Messgerät 11,2 Mio. € (10,5 Mio. € iRd. Sonderinvests, für geschütztes Mehrzweckfahrzeug und diverse Simulatoren).

Die Erträge liegen um 197,0 Mio. € über den Einzahlungen:

    - Sonstige Miet- und Pachtzinse wiesen aufgrund der Periodenabgrenzung um 4,2 Mio. € höhere Erträge als Einzahlungen auf.

    - 218,7 Mio. € an höheren Erträgen als Einzahlungen erklären sich durch Bestandsmehrungen an Erzeugnissen, die durch Nacherfassung von Vorräten in den Bestand entstanden sind. Es handelte sich zum Großteil um Ersatzteile beim Kommando Einsatzunterstützung (145,0 Mio. €) und Ersatzteile bzw. Werkstoffe beim Streitkräfteführungskommando (72,1 Mio. €).

    - Höhere Erträge als Einzahlungen durch Veräußerung von Anlagen über dem Buchwert (Magdeburg Kaserne und Hiller Kaserne: 22,9 Mio. €).

    - Gegenzurechnen sind Abgänge ohne Erlös (Restbuchwert) im Ausmaß von 48,3 Mio. € (ausgeschiedene Güter vorwiegend in den Bereichen Streitkräfteführungskommando und Streitkräftebereitstellung).



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Link zu Doppeladler.com
Link zu The Modeller
Link zu den Freunden Historischer Schiffe
Doppeladler.com - Plattform für Österreichs Militärgeschichte
The Modeller - Österreichs Militärgeschichte durch die Modellbaubrille
FHS - Die Freunde Historischer Schiffe
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de