Hinweis: Sie befinden sich im Archiv des alten Forums von DOPPELADLER.COM. Dieses Forum wird nicht länger betrieben. Es ist nur mehr Lesezugriff möglich.
Sie erreichen das DOPPELADLER.COM FORUM nun unter ...

https://www.doppeladler.com/da/forum/index.php



Bundesheerreform LV 21.1 (ehem. ÖBH 2018)

Landesverteidigung, Einsätze & Übungen, Sicherheitspolitik, Organisation, ...
stratos
Beiträge: 181
Registriert: 21. Jun 2011, 17:34
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Bundesheerreform ÖBH 2018

Beitrag von stratos » 03. Okt 2014, 10:43

Österreich.......durch Politiker zur militärischen Lachnummer und sicherheitspolitischem Schandfleck gemacht !!

Schämt euch - ROT und SCHWARZ gemeinsam !!
Euch ist die Sicherheit dieses Landes absolut NICHTS mehr wert !!

Das restliche Europa ist erwacht - Österreich verfällt gerade in Tiefschalf.
Wir sind die sicherheitspolitischen Geisterfahrer des gesamten Kontinents !

Dr4ven
Beiträge: 3403
Registriert: 12. Mai 2011, 11:05
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Bundesheerreform ÖBH 2018

Beitrag von Dr4ven » 03. Okt 2014, 10:53

stratos hat geschrieben:Österreich.......durch Politiker zur militärischen Lachnummer und sicherheitspolitischem Schandfleck gemacht !!

Schämt euch - ROT und SCHWARZ gemeinsam !!
Euch ist die Sicherheit dieses Landes absolut NICHTS mehr wert !!

Das restliche Europa ist erwacht - Österreich verfällt gerade in Tiefschalf.
Wir sind die sicherheitspolitischen Geisterfahrer des gesamten Kontinents !


So ist es.

Jetzt sind wir dann zu 100% vom Ausland abhängig, denn was bleibt sind leicht bis mittel gepanzerte 2 Brigaden ohne Artillerie, Panzerabwehr (!!), Steilfeuerunterstützung Luftabwehr und Panzer, denn von den ca. 30 Leos die bleiben wird wohl immer nur 1 Kompanie einsatzfähig sein.

Die sind ja alle irre und wenn die wirklich glauben dass sie bis 2020 gute 6-800 Millionen an notwendigen Sonderfinanzierungen bekommen, habens denen wirklich ins Hirn gesch....n.
Sorry..

theoderich
Beiträge: 20984
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Bundesheerreform ÖBH 2018

Beitrag von theoderich » 03. Okt 2014, 11:51

Wenn man mit dem Finanzministerium verhandelt, heißt es höchstwahrscheinlich aus der Budgetsektion: "Ihr wollt's also nicht sparen. Dann zwingen wir euch eben dazu, indem wir euch weitere Mittel entziehen!" Wie man die zusätzlichen zwölf Miliz-Jägerkompanien auf freiwilliger Basis befüllen will, ist mir auch ein Rätsel. Kommt mir vor wie Augenauswischerei: Man reduziert die präsenten Truppen und verweist dafür auf Geisterkompanien in der Miliz.


Sparen bei der Truppe: Blick nach Österreich
T.Wiegold 03. Oktober 2014



Iris Bonavida @IrisBonavida · 2 Std.

Das ganze soll übrigens 200 Mio Euro im Jahr einsparen - die ÖVP muss aber noch zustimmen #Bundesheer

Iris Bonavida @IrisBonavida · 2 Std.

Für die Black Hawks, Nachfolge von Saab 105 und die Miliz braucht's aber ab 2016 mehr Geld, meint Klug, Gespräche mit Mitterlehner laufen

Iris Bonavida @IrisBonavida · 2 Std.

1,5 Mio. euro im Budget werden umgeschichtet, u.a. 500 Fahrzeuge werden damit gewartet, 300 Pick-ups gekauft - aus dem laufenden Budget

Iris Bonavida @IrisBonavida · 2 Std.

Und es gibt natürlich eine Arbeitsgruppe - im Luft-Bereich."Damit das ein oder andere Hoppala nicht mehr passiert",sagt Commenda #Bundesheer

Iris Bonavida @IrisBonavida · 2 Std.

Für jeden Abbau eines Beruf- soll es einen Milizsoldaten geben. Sind v.a. für den Schutz kritischer Infrastruktur verantwortlich #Bundesheer

Iris Bonavida @IrisBonavida · 2 Std.

Personal: - 15 Prozent im Ministerium und Ämtern bis 2018, durch Dienstgradreform wird Anzahl der Generäle um Hälfte reduziert #Bundesheer

Iris Bonavida @IrisBonavida · 2 Std.

Jagdkommando, Cyber-Abwehr, ABC-Abwehrtruppe sind nicht vom Sparpaket betroffen #Bundesheer

Iris Bonavida @IrisBonavida · 2 Std.

"Es wurde zu lange an überalterten Strukturen festgehalten" "wider jeder Vernunft schwere Panzer beschafft" #Klug #Bundesheer

Zuletzt geändert von theoderich am 03. Okt 2014, 12:46, insgesamt 1-mal geändert.

stg76
Beiträge: 203
Registriert: 22. Mai 2009, 12:47
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Bundesheerreform ÖBH 2018

Beitrag von stg76 » 03. Okt 2014, 12:45

Was spart man sich eigentlich genau, wenn man die Mistral reduziert? Ich meine, da steht ja nicht "abgeschafft", sondern reduziert.
Die Teile sind ja schon da und es ja auch nicht so, dass im Minutentakt ganzjährig Raketen abgefeuert werden. Wo ist da der Effekt?

theoderich
Beiträge: 20984
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Bundesheerreform ÖBH 2018

Beitrag von theoderich » 03. Okt 2014, 12:48

Wahrscheinlich lässt sich dadurch der Materialerhaltungsaufwand senken.

theoderich
Beiträge: 20984
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Bundesheerreform ÖBH 2018

Beitrag von theoderich » 03. Okt 2014, 13:51

Nr. 18/19/14 Offiziersgesellschaft: Diese Regierung ruiniert das Bundesheer

Die durch die Bundesregierung getragenen Kürzungen für die Jahre 2014/15 haben dem schon lange kränkelnden Budget des Bundesheers den Todesstoß versetzt. Seit Monaten erlebt eine zunehmend verunsicherte Bevölkerung ein ständiges Absinken der Einsatzbereitschaft zu Lande und in der Luft.

Ohne zusätzliches Geld bleibt jeder Eingriff in die bestehende Struktur nur eine kosmetische Operation, eine politische Augenauswischerei, welche die Substanz ruiniert, aber die Sicherheit der Republik nicht erhöht.

Zusätzliche Finanzmittel, um veraltete Ausrüstung zu ersetzen und Bauinfrastruktur zu modernisieren, hat die Bundesregierung konsequent verweigert. Daher musste der Verteidigungsminister jetzt die Notbremse ziehen, um das nackte Überleben zu sichern.

Mit Kasernenverkäufen und Auflösung von Militärmusiken und kann man nicht die fehlenden Funkgeräte, gepanzerten Mannschaftstransporter, Nachtsichtgeräte, Kasernensanierungen und Ausrüstung der Miliz finanzieren, weil das eben mehr kostet, als durch die Reduzierung erspart wird.

Und damit dann niemand behaupten kann, vor negativen Entwicklungen nicht gewarnt worden zu sein, halten wir fest:

    1. Diese Reform ist keine Reform, die die Leistungsfähigkeit steigert und das Bundesheer auf moderne Aufgabenstellungen gemäß Österreichischer Sicherheitsstrategie vorbereitet. Die vorgestellten Maßnahmen dienen ausschließlich dazu, die Strukturen und Fähigkeiten an die zu geringen finanziellen Möglichkeiten anzupassen, sie also trotz gestiegenem Aufgabenspektrum unwiederbringlich zu verringern.

      Forderung 1 der ÖOG: Erhalt der strategischen Zukunftsfähigkeit

    2. Damit kann das gesamte Spektrum der Aufgaben, die in der Verfassung zwingend vorgeschrieben sind, nicht mehr vollständig erfüllt werden. Das Bundesheer wird zukünftig schon bei der einfachen Katastrophenhilfe oder sicherheitspolizeilichen Assistenzen größeren Ausmaßes an die Leistungsgrenze stoßen.

      Forderung 2 der ÖOG: Sicherstellung des verfassungsmäßigen Auftrages

    3. Erst im vorigen Jahr hat das Parlament eine neue Österreichische Sicherheitsstrategie verabschiedet. Diese Vorgaben werden bei weitem nicht erfüllt. Damit ist Österreich auf aktuelle Bedrohungen des 21. Jahrhunderts nicht zeitgemäß vorbereitet, obwohl die Regierung in ihrem Programm selbst eine Modernisierung der Ausrüstung verlangt!

      Forderung 3 der ÖOG: Modernisierung der Ausrüstung und Infrastruktur

    4. Die Attraktivierung des Grundwehrdienstes und die Neuausrichtung der Miliz finden nur alibimäßig statt. Der Wählerwille vom Jänner 2013 wird ignoriert und das verfassungskonforme Milizsystem mangels Nachwuchs und Ausrüstung weiter ausgehöhlt.

      Forderung 4 der ÖOG: Stärkung des Milizsystems

    5. Die „strategische Reserve“ des Staates wird zerstört, durch die Reduzierung der schweren Waffen wird die Sicherheit der Soldaten und der Bevölkerung aufs Spiel gesetzt, die Souveränität des Staates gefährdet. Das ist angesichts der aktuellen sicherheitspolitischen Lage verantwortungslos!

      Forderung 5 der ÖOG: Stärkung der Einsatzbereitschaft

    6. Die Bundesregierung verlässt damit den Boden der Verfassung und interpretiert die Gesetze, Parlamentsbeschlüsse und Volksbefragungen nach eigenem Gutdünken, statt sie zu vollziehen. Das ist ein rechtstaatlicher Skandal!

      Forderung 6 der ÖOG: Breite parlamentarische Diskussion über ein nachhaltiges Sanierungs- und Finanzierungskonzept


stg76
Beiträge: 203
Registriert: 22. Mai 2009, 12:47
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Bundesheerreform ÖBH 2018

Beitrag von stg76 » 03. Okt 2014, 14:03

1) Seit Monaten erlebt eine zunehmend verunsicherte Bevölkerung ein ständiges Absinken der Einsatzbereitschaft zu Lande und in der Luft.

Ähm, das wünscht sich die ÖOG vielleicht, in Wirklichkeit ist die Bevölkerung nicht verunsichert, denn es ist dem grössten Teil Schnurze, was mim BH rennt, solangs nicht endlich abgeschafft ist (zumindest aber die schrottreifen Eurofighter *zynismus ende*)

2) Der Wählerwille vom Jänner 2013 wird ignoriert

Nein, denn den Zivildienst gibts immer noch und nur darum ists gegangen

Ansonsten: Ja

theoderich
Beiträge: 20984
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Bundesheerreform ÖBH 2018

Beitrag von theoderich » 03. Okt 2014, 14:11

Versorgungsbataillon

    vor 3 Stunden

Information des Bataillonskommandanten:

Liebe Kameraden,

in der Zusammenfassung des "Strukturpaket ÖBH 2018" auf http://www.bundesheer.at findet sich auf Seite 12 folgender Satz:

"Das VersB (Miliz) in der Steiermark wird in der jetzigen Struktur aufgelöst. Das Milizpersonal wird jedoch in zusätzlichen Milizanteilen beim VR1 in Gratkorn weiter verwendet."

Ich werde Euch wie allen anderen Kameraden des VersB nächste Woche in einem Kommandanten-Brief dazu nähere Informationen zukommen lassen.

Ich bitte Euch einfach bis dahin um ein paar Tage Geduld und erspart Euch die Zeit und Nerven für Spekulationen, Ärger, Besorgnis, Freude, Verwunderung (oder welche anderen Gefühle diese Nachricht hervorruft) und wartet mal auf meine Info.



Es sind übrigens noch ein paar andere Einsparungsmaßnahmen geplant, die aber öffentlich nicht kommuniziert wurden. Nachzulesen hier, auf der Website des Jägerbataillons Steiermark:

    BMLVS/Kommunikation

    Strukturpaket – Maßnahmen zur Leistungsanpassung des Bundesheeres


    Österreichweit gilt:

      • Die Miliz erhält eine stärkere regionalen Zuordnung und eine klaren militärischen Auftrag. Zusätzlich werden bis 2018 zwölf Miliz-Kompanien aufgestellt.

      Kürzungen im Bereich von Publikationen und Druckwerken. Die Aufwendungen von Truppenzeitungen und Publikationen werden um 30 %, die für sonstige Druckwerke um 20 % gekürzt.

      • Straffung der Strukturen in der Logistik – Auflösung der Kommanden der Heeresmunitionsanstalten und des Munitionslagers in Bruckneudorf. Zentralisierung der Militärmeterologischen und Militärgeologischen Dienste. Das Militärische Servicezentrum in der Welser Hessen-Kaserne wird geschlossen.

      Reduktion der Tankanlagen und Verwendung von Tankkarten für hü. Kraftfahrzeuge.

      Anpassung des Personalauswahlverfahrens für den Ausbildungsdienst und Auslandseinsätze.

      Veranstaltungen des Bundesheeres sollen vorrangig in den eigenen Liegenschaften unter Abstützung auf die dortigen Betreuungseinrichtungen stattfinden.

      Optimierungen bei Dienstbesprechungen, Seminaren und Ausbildungsmaßnahmen im In- und Ausland.

      Einsparungen im Sachaufwand für das Heeresgeschichtliche Museum. Bis 2018 ist eine weitere Verringerung um 1.400 Arbeitsplätze geplant. Die Kürzungen im Personalbereich sollen durch Pensionierungen, Reduktion der Aufnahmequoten und Personalfluktuation erreicht werden.

      • Das derzeitige Dienstrecht entspricht nicht mehr den Anforderungen an den Beruf des Soldaten. Ein neues attraktives Dienstrecht muss daher den Anforderungen des Bundesheeres gerecht werden. (Mobilität, Zeitlaufbahnen)

      • Es folgt die verstärkte Implementierung von Dienstzeitmodellen bei der Truppe und die verstärkte Einteilung von Schicht- und Wechseldiensten als Dienste vom Tag.

      Eine Dienstgradreform wird dazu führen, dass die Anzahl der Generalsdienstgrade um die Hälfte reduziert wird.

      • Im Ministerium wird es zu einer Personalreduktion um 15% kommen.

    Erforderliche Sonderinvestitionen:

    Mit dem derzeitigen Finanzrahmen sind die folgenden notwendigen Maßnahmen/Beschaffungen nicht zu bewerkstelligen:

      • Die Kfz-Flotte ist sowohl im Umfang als auch im Modernisierungsgrad an die aktuellen Erfordernisse anzupassen. Geplant ist daher der Ankauf von:

        o geschützten Mehrzweckfahrzeugen,

        o handelsüblichen Personenkraftfahrzeugen,

        o geländegängigen Fahrzeugen für Spezialeinsatzkräfte,

        o geländegängigen Fahrzeugen als Ersatz für Puch G und Pinzgauer,

        o Kranfahrzeugen sowie

        o schweren Pioniermaschinen.

      Beschaffung einer einheitlichen Mannesausrüstung für alle Soldaten (inkl. Miliz).

      • Die leichten Mehrzweckhubschrauber Alouette III sowie OH 58 sind am Ende ihrer Nutzungsdauer angelangt. Gibt es keinen Nachfolger, droht ab dem Jahr 2020 eine signifikante Lücke im Fähigkeiten-Spektrum der Luftunterstützung. Auf Grund der Vorlaufzeiten eines etwaigen Beschaffungsvorganges wird hier eine Grundsatzentscheidung notwendig sein.

      • Um die Leistungsfähigkeit des Transporthubschraubers S-70 Black Hawk weiterhin sicherzustellen, ist ein „Mid-Life-Upgrade“ notwendig, ansonsten droht eine einschneidende Reduzierung der Verfügbarkeit für In- und Auslandseinsätze.

      • Der Betrieb der in die Jahre gekommenen Schul- und Identifizierungsflugzeuge Saab 105 ist noch bis in das Jahr 2020 vorgesehen. Eine Ergänzung zum Eurofighter ist zur Sicherstellung der Luftraumüberwachung respektive der Aufrechterhaltung der Luftsouveränität unabdingbar. Die Grundsatzentscheidung über die Einleitung einer Ersatzbeschaffung der Saab 105 ist daher dringend notwendig.

      Unter den derzeitigen Rahmenbedingungen können durch die Miliz Übungen abgehalten werden, für die volle Einsatzfähigkeit der „strukturierten Miliz“ bis 2018 ist allerdings ebenso eine budgetäre Sonderlösung erforderlich.

Zuletzt geändert von theoderich am 03. Okt 2014, 15:30, insgesamt 1-mal geändert.

iceman
Beiträge: 1018
Registriert: 24. Jan 2013, 20:50
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Bundesheerreform ÖBH 2018

Beitrag von iceman » 03. Okt 2014, 15:30

Die Ulan bleiben alle erhalten?
Die Jäger verlieren alle ihre schweren Waffen?
Was sind geschützte Fahrzeuge beim zukünftigen JgBat. 33?

theoderich
Beiträge: 20984
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Bundesheerreform ÖBH 2018

Beitrag von theoderich » 03. Okt 2014, 15:36

Im Bericht steht nichts davon, dass die schweren Waffen der Infanterie reduziert werden sollen. Das betrifft "nur" die Kampfpanzer, Panzerhaubitzen, Bergepanzer, ZFlAK und lFAL. Und ja, beim "Ulan" ist keine Reduktion vorgesehen.

iceman
Beiträge: 1018
Registriert: 24. Jan 2013, 20:50
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Bundesheerreform ÖBH 2018

Beitrag von iceman » 03. Okt 2014, 15:51


Dr4ven
Beiträge: 3403
Registriert: 12. Mai 2011, 11:05
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Bundesheerreform ÖBH 2018

Beitrag von Dr4ven » 03. Okt 2014, 15:57

Die Bill2000 und alle Granatwerfer kommen weg...steht im pdf. Seite 32.

Was bleibt den Jägern dann noch ausser dem Stg.77 und dem MG.74?
Ich versteh's nicht ausser man plant Neuanschaffungen.
Zuletzt geändert von Dr4ven am 03. Okt 2014, 15:59, insgesamt 1-mal geändert.

theoderich
Beiträge: 20984
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Bundesheerreform ÖBH 2018

Beitrag von theoderich » 03. Okt 2014, 15:58

Das habe ich wohl überlesen:

    Strukturpaket. Maßnahmen zur Leistungsanpassung des Bundesheeres. Wien, am 3. Oktober 2014 hat geschrieben:Schwere Waffen werden reduziert

    Das Bundesheer trennt sich von einer großen Anzahl schwerer Waffen. Es werden 106 Artilleriegeschütze, 25 Kampfpanzer, 23 Bergepanzer, 285 Panzerabwehrlenkwaffen und 424 Granatwerfer verwertet.

Das betrifft scheinbar wirklich alle mittleren und schweren Granatwerfer und alle PAL-Werfer.
Zuletzt geändert von theoderich am 03. Okt 2014, 16:03, insgesamt 1-mal geändert.

Dr4ven
Beiträge: 3403
Registriert: 12. Mai 2011, 11:05
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Bundesheerreform ÖBH 2018

Beitrag von Dr4ven » 03. Okt 2014, 16:01

Ich verstehe es immer noch nicht....wie will man den Feind zB. im Gebirge auf 1000+ Metern bekämpfen?
Die Carl Gustav reicht da auch nicht...und ich kapier es immer noch nicht warum die GraWe UND die Bill ALLE wegkommen.

Will man die Jäger nur noch zum Objektschutz einsetzen und wieso gibt man die KOMPLETTE Steilfeuerunterstützung zum Schutz der eigenen Soldaten auf?

theoderich
Beiträge: 20984
Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Bundesheerreform ÖBH 2018

Beitrag von theoderich » 03. Okt 2014, 16:08

Das ganze ist ein Vorgriff auf die vollständige Auflösung des Bundesheeres spätestens ab 2018. Anders kann ich mir diesen Wahnsinn nicht erklären. Keine Bundesregierung wird je die notwendigen Milliarden zur Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft bereitstellen wollen. Das ist völlig unfinanzierbar und würde Jahrzehnte brauchen.

Antworten
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1275: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable