Aktuelle Zeit: 15. Dez 2017, 03:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Neues Modell 30,5 cm Mörser M.16
BeitragVerfasst: 06. Jan 2015, 15:55 
Site Admin

Registriert: 03. Apr 2005, 12:17
Beiträge: 272
Wohnort: Klosterneuburg-Kierling
Bezeichnung TAKOM-Bausatz:
SKODA 30,5 CM M1916
SIEGE HOWITZER 1/35
Siege of Sevastopol 1942

Neu Ende 1914.


„Echte“ Bezeichnung:
30,5 Mörser M.16
Skoda-Mörser der k.u.k. Armee
.
Weiterentwicklung bzw. Neukonstruktion der 30,5 Mörser M.11 bzw. M.11/16
- verlängertes Geschützrohr
- neue Lafette für Rundum-Feuer
- Verbesserung der Ballistik
- Höheres Gefechtsgewicht
- Vereinheitlichung der Transportwagen, bessere Fahrtauglichkeit
Bis 1918 wurden noch 14 Haubitzen M.16 ausgeliefert.
Siehe: Typenblatt

Beschreibung Bausatz:

Einfacher Bausatz.
Zusammenbau schnell und weitgehend problemlos (außer Kleinstteile).
Viele geteilte Zylinder – dadurch großer Schleif- und Kittaufwand.
Abtrennen von Gußästen manchmal schwierig.

Die Bauanleitung ist einfach und zielführend.
Enthält aber leider keinen Hinweis für den Stellungsbau, was unbedingt notwendig wäre!
Vorhandene Bemalungshinweise – nur für 2. Weltkrieg:
- 62. Schwere Artillerieabteilung – Siege of Sevastopol 1942
- Ungarische Armee, 101 Artillery Group, Eastern front 1943
- Unit unknown, Zweibrücken, Germany, April 1945
Vom Ursprung keine Rede!

Bausatz-Fehler:

Beim Flachkeilverschluss fehlt einiges:
Er passt zwar in die Lade, doch es fehlt eine Seite. Das wäre nicht so schlimm, wenn man den Verschluss geschlossen baut.
Doch arg ist, dass die Lademulde am Verschluss fehlt – die Ausnehmung für das Einführen des Geschosses.
Die sieht man natürlich auch bei geschlossenem Verschluss.
Beim geöffneten Verschluss müsste man oben noch den Verschlussstrang ergänzen.

Die Sechskant-Schrauben auf der Wiege sind einfach zu klein und auch schwierig vom Gussrahmen zu befreien und zu säubern. Tipp: Größere Resin-Schraubenköpfe verwenden.

Die beiliegende Kiste gehört nicht für Geschoße sondern ist ein Patronenverschlag (Behälter für Pulverbeutel). An beide Enden gehört eine Stofftragschlaufe.

Mögliche Ausbauten & Ergänzungen

Einige einfache Ergänzungen für eine Stellung:
Bettung unbedingt versenken!
Man sollte auch die Schienen für den Aufbau (Spurbalken) dazu bauen. Denn ohne diese gibt es kein Instellunggehen.

Weitere Möglichkeiten:

Ein Kranausleger für Verschluss oder Munition sieht gut aus.

Bau der Transportfahrzeuge.
Durch den Aufbau des Bausatzes wäre auch die Verladung auf die Transportfahrzeuge möglich: Bettungswagen + Lafettenwagen + Rohrwagen. Alle drei Fahrzeuge des M.16 sind einheitlich gebaut. Die Konstruktion der Fahrzeuge ist nicht kompliziert. Es wäre schön, wenn sich ein Kleinserienhersteller findet, der zumindest die notwendigen 12 Räder oder sogar den gesamten Wagen produziert.

Sogar Phasen des Aufbaus wären als Diorama möglich.

Vergleich mit SPARTA-Bausatz.

Der Resinbausatz ist in den meisten Bereichen „zarter“. Außerdem sind die Kleinteile, wie z.B. der Verschluss, die Schrauben auf der Wiege, die Visiereinrichtungen, usw. einfach originalgetreu. Durch den Resinguss sind die vielen Zylinder und Röhren ohne Nähte, die man ansonsten mühsam verschleifen muss.

Im SPARTA-Bausatz gibt es außerdem zahlreiche Zugaben für eine Stellung: Geschosse – auch mit Transportverschlag, Pulverbehälter, usw. Die Bettung besteht aus dem von oben sichtbaren Konstruktionen, was allerdings bei einer aufgebauten Stellung ausreichend ist.

Andererseits hat der TAKOM-Bausatz auch einige Vorteile: z.B. dass auch die Innenseiten der Lafettenteile strukturiert sind. Die Bettung ist hier 3-dimensional. Und er kostet ungefähr die Hälfte.

Unterm Strich:
Für „echte“ Liebhaber kann man eine Kombination beider Bausätze empfehlen.
Beide haben auch einzeln etwas für sich. Der SPARTA-Bausatz ist allerdings „kompletter“ und feiner und damit der doppelte Preis durchaus berechtigt!!!



Hinweis Typenblätter vom Doppeladler|TheModeller.

Für den 30,5 Mörser gibt es ein Typenblatt, in dem die Geschichte des hervorragenden Geschützes und alle Varianten sowie noch bestehende Originale ausführlich beschrieben werden.

Außerdem gibt es ein spezielles neues Typenblatt für den 30,5 Mörser M.16, das die Geschichte streift und sich vor allem mit dem M.16 und seiner Verwendung sowohl von der österreich-ungarischen Armee im 1. Weltkrieg, als auch von der Verwendung der Deutschen Wehrmacht im 2. Weltkrieg beschäftigt. Außerdem sind der Aufbau des Mörsers in allen Details und die Fahrzeuge dazu ausführlich beschrieben.

Typenblätter erhältlich bei
www.austrian-military-models.at,
Modellbau Paul Vienna, Kalvarienberggasse 58, 1170 Wien, 01 4029859
Buchhandlung Stöhr GmbH, 1080 Wien, Lerchenfelder Straße 78-80, 01 4061349

_________________
The Modeller - Österreichs Militärgeschichte durch die Modellbaubrille - http://www.doppeladler.com/themodeller


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 11. Feb 2015, 10:34 
Site Admin

Registriert: 03. Apr 2005, 12:17
Beiträge: 272
Wohnort: Klosterneuburg-Kierling
Ab Feber 2015 findet man am DOPPELADLER einen Fotobericht zu den beiden
von Robert Tögel - TheModeller - gebauten Dioramen des 30,5 cm Mörsers M.16

Im Original kann man die beiden Dioramas bei den nächsten Modellbau-Ausstellungen sehen:

GoModelling im Heeresgeschichtlichen Museum
7. und 8. März 2015

Unser DOPPELADLER/FHS-Stand im Marinesaal

Wunderwelt Modellbau im VAZ St.Pölten
13. bis 15. März 2015
Unser DOPPELADLER/FHS-Stand in der Halle B unmittelbar beim Wasserbecken,
wo die FHS-Freunde mit Ihren Schiffen fahren.

Bis bald

_________________
The Modeller - Österreichs Militärgeschichte durch die Modellbaubrille - http://www.doppeladler.com/themodeller


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 14. Feb 2015, 00:33 

Registriert: 09. Sep 2008, 22:29
Beiträge: 20960
Im Bildarchiv Austria gibt es dazu etliche gute Fotos:



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Link zu Doppeladler.com
Link zu The Modeller
Link zu den Freunden Historischer Schiffe
Doppeladler.com - Plattform für Österreichs Militärgeschichte
The Modeller - Österreichs Militärgeschichte durch die Modellbaubrille
FHS - Die Freunde Historischer Schiffe
cron
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de