Aktuelle Zeit: 17. Nov 2017, 22:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 15. Jul 2007, 20:11 

Registriert: 02. Okt 2006, 06:07
Beiträge: 21
Wohnort: Maria Enzersdorf
MB hat geschrieben:
Hab die oben beschriebenen Arsenal M Modelle Panzerhaubitze M109A5Ö, Rechenstellenpanzer M109 sowie den Kampfpanzer Charioteer über einen netten Modellbauer zu einem Stückpreis von je 17 Euro erhalten. Muss wirklich zugeben, sehr detailierte und genaue Modelle! Nur die Abgussstücke haben ihre Macken.


Die Modelle hab ich auch. Und auch um den Preis bekommen. Gute Qualität und um DEN Preis unschlagbar. :D :D :D
Da siehst du wieder was der Zwischenhandel "verdient"! Das strapaziert natürlich das Modellbaubudget. :(

_________________
.
. . . . .
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 23. Jul 2007, 18:23 

Registriert: 08. Dez 2006, 23:34
Beiträge: 251
Zu Thema Arsenal M:

Hab gerade die Juli Gesamtliste/Preisliste von Arsenal M vor mir liegen und darin ein neues Modell des ÖBH gefunden:

Arsenal M 091603A => ÖAF 20.320 sLKW Pritsche (als Bausatz)

Bild
(c) BMA


Zuletzt geändert von MB am 12. Aug 2007, 09:29, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 04. Aug 2007, 15:02 

Registriert: 08. Dez 2006, 23:34
Beiträge: 251
Ich stelle hier mal Foto`s der im Thread behandelten Modelle (alle im Rohzustand) rein:

Panzerhaubitze M-109A5Ö Arsenal M 091601A (17 Euro):

Bild

Rechenstellenpanzer M-109 Arsenal M 091600A (17 Euro):

Bild

Fahrschulpanzer M-109 Arsenal M (7,50 Euro):

Bild

Jagdpanzer Jaguar 1 Arsenal M 091330A (19 Euro):

Bild

Kampfpanzer Charioteer Arsenal M 091602A (17 Euro):

Bild

Fahrschulpanzer Leopard 2A4 Arsenal M (7,50 Euro):

Bild

Dingo 2 Arsenal M (19 Euro):

Bild

[/img]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Danke für´s Reinstellen!
BeitragVerfasst: 04. Aug 2007, 21:48 
Site Admin

Registriert: 03. Apr 2005, 12:17
Beiträge: 272
Wohnort: Klosterneuburg-Kierling
Herzlichen Dank für das Reinstellen der Informationen und Abbildungen.
Das bringt uns allen etwas.
Ich habe auch alle diese Modelle. Sie sind wirklich schön!

Bei den Preisen aufpassen! Porto kommt in jedem Fall noch dazu!

mfG
Robert A. Tögel
The Modeller

_________________
The Modeller - Österreichs Militärgeschichte durch die Modellbaubrille - http://www.doppeladler.com/themodeller


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Danke für´s Reinstellen!
BeitragVerfasst: 05. Aug 2007, 16:15 

Registriert: 08. Dez 2006, 23:34
Beiträge: 251
The Modeller hat geschrieben:
Herzlichen Dank für das Reinstellen der Informationen und Abbildungen
Das bringt uns allen etwas.
Ich habe auch alle diese Modelle. Sie sind wirklich schön!

Bei den Preisen aufpassen! Porto kommt in jedem Fall noch dazu!


Bitte gerne!

Wirklich sehr schöne Modelle! Wobei ich mich teilweise schon auch fragen muss, wie sich die Leute von CMK es sich vorgestellt haben, Kleinstteile (ohne diese zu brechen) von den Gussstücken zu trennen.

Beim Dingo 2 finde ich es außerdem schwach, dass hier kein Fenstersatz beigepackt ist. Eine innen angebrachte Plexiglasfolie passt wegen der Panzerungsstärke der Türen absolut nicht.

Die angeführten Preise enthalten alle Porto+ Verpackung. Arsenal M hat eine sehr interessante Rabattgestaltung!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Kommentar aus der Praxis!
BeitragVerfasst: 06. Aug 2007, 08:44 
Site Admin

Registriert: 03. Apr 2005, 12:17
Beiträge: 272
Wohnort: Klosterneuburg-Kierling
Betreff: ArsenalM Modelle.

Angüsse:
Das mit den dicken Angussstellen ist auf dem ersten Blick eine schwierige Sache.
- Mit einer Feinsäge (geäzte Säge), wie man sie im Modellfachgeschäft bekommt, aber meistens durch einen Schnitt zu lösen.
- Ich bin motorisiert unterwegs und schneide mit einem Sägeblatt - eingespannt in eine Dremel-Kleinbohrmaschine. Das geht schnell und sauber. Nicht Trennscheiben verwenden, denn die rauhen durch die Temperatur die Schnittstellen des Materials nur auf.

DINGO-Scheiben:
- Ich selbst habe eine sehr schöne, aber auch teure Methode angewandt: Scheiben vom Roco Dingo I.

- Was noch geht, aber nicht ganz so sauber wird:
Es gibt Christal Clear (Modellflugzeugbereich), mit dem man Scheiben zieht. Man kann auch mit gewöhnlichem Weißleim sehr gute Effekte erzielen. Das Problem ist die Frontscheibe. Diese zum Trocknen senkrecht stellen, damit sich das Gezogene nicht nach innen wölbt.
Nach einigen Versuchen wird man immer besser.
Ich habe in ähnlichen Fällen die Scheiben auch schon aus Clear-Streifen (Hemdenversteifung) mit Weißleim kombiniert eingesetzt. Geht auch.

Viel Spaß

_________________
The Modeller - Österreichs Militärgeschichte durch die Modellbaubrille - http://www.doppeladler.com/themodeller


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: SK105A2
BeitragVerfasst: 10. Aug 2007, 14:51 

Registriert: 08. Dez 2006, 23:34
Beiträge: 251
Nachtrag:

Jagdpanzer Kürassier A2 1:87 (Resign) => 21,50 Euro

Aus dem Modell lassen sich zwei Versionen erstellen- Brasilien (andere Kettenschürzen, üsMG, Lafette, Zusatzpanzerung beigepackt) und natürlich Österreich (A2 Kettenschürzen, jedoch keine Wegmann Wurfanlage).

Bild

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Hurra, ein Kürassier ist da!
BeitragVerfasst: 10. Aug 2007, 18:05 
Site Admin

Registriert: 03. Apr 2005, 12:17
Beiträge: 272
Wohnort: Klosterneuburg-Kierling
Unter diesem Titel könnte man die Neuausgabe eines Kürassiers stellen.

Lange erwartet.
Es wird nun interessant, wie er - etwa im Vergleich zum Trident-Versuch - geworden ist.

Bitte um Kommentare.

Sollte eine Sammelbestellung bei ArsenalM gewünscht werden, können wir das gerne organisieren.

Ich bestelle mir auf jeden Fall einem welche und werde später einen
Kommentar abgeben (nach Urlaub im September).

Bis bald

Robert A. Tögel
The Modeller

_________________
The Modeller - Österreichs Militärgeschichte durch die Modellbaubrille - http://www.doppeladler.com/themodeller


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hurra, ein Kürassier ist da!
BeitragVerfasst: 10. Aug 2007, 20:55 

Registriert: 08. Dez 2006, 23:34
Beiträge: 251
The Modeller hat geschrieben:
Lange erwartet.
Es wird nun interessant, wie er - etwa im Vergleich zum Trident-Versuch - geworden ist.

Bitte um Kommentare.


Das mit dem Kürassier ist eine etwas komische Geschichte! Meine obigen Bilder zeigen das Trident Modell Nummer 87069 (siehe Trident Neuheitenkatalog 2005/2006)!

Die Schachtel ist von Trident, in den Ätzteilen ist sogar die Trident- Nummer 87069 eingelassen. Das Modell stammt jedoch aus der Resign Produktion von CMK aus Tschechien! Keine Ahnung, was aus dem eigentlichen 87069 Gussmodell geworden ist!

Zum Modell:

Das Modell ist der Hammer! Sehr genau, sogar die Gummigreifer sind in die Kette eingelassen. Am Modell braucht nur die Wannen- und Turmunterseite etwas abgeschliffen werde. Die Zurüstteile sind auch in Ordnung. Einzig die Mündungsbremse ist nicht ganz korrekt. Die fehlende Wegmannwurfanlage ist nicht weiter schlimm, da in Ö einige A2 mit Kettenschürzen und alter Nebelwurfanlage in Verwendung sind. Wer die KFOR Versionen nachbauen will, muss eben auf Roco Wegmannwerfer zurückgreifen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Steyr SK105A2 Kürassier
BeitragVerfasst: 23. Aug 2007, 16:06 

Registriert: 23. Aug 2007, 15:37
Beiträge: 4
Es ist interessant zu sehen, wie unterschiedlich die Meinungen zu einem und demselben Modell sein können.
Während zunächst die Kritiken negativ waren - allerdings ohne auch nur einen einzigen sachlichen Kritikpunkt anzubringen (es sei denn er ist mir entgangen) -, wird es plötzlich gelobt. Natürlich weist das Modell Fehler auf, die ich nach Fertigstellung selbst sehen konnte, der Gesamteindruck ist meiner Meinung nach trotzdem gut. Und es nichts was man nicht mit wenig Mitteln beheben könnte.
Selbstverständlich handelt es sich bei dem zuletzt beschriebenen Modell auch um das trident Modell 87069! Wir haben keinen, weder empfohlenen noch sonstigen Endverkaufspreis. Wie man sieht gibt es auch Händler, die sich nicht bereits durch den Verkauf EINES Modells bereits eine goldene Nase verdienen wollen. Wir wären allerdings glücklich, würden wir für dieses - und andere Modelle - einen Verkaufspreis von € 25,- erzielen könnten, das würde unsere Spanne gewaltig verbessern.
Zur Kritik allerdings noch ein Wort: der Webmaster wäre gut beraten, wenn er Bemerkungen, wie "das Modell ist für den A...." unterbinden würde.
Mit freundlichen Modellbaugrüßen.

_________________
Friedrich Villi


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23. Aug 2007, 19:50 
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 24. Mär 2005, 10:18
Beiträge: 1326
Wohnort: Wien / Klosterneuburg
Lieber f.villi, herzlich willkommen im Forum. "angeblich fürn Ar..." ist eine Formulierung hart an der Grenze, aber meines erachtens rechtfertigt sie noch nicht das Entfernen/Editieren des Beitrags. Dennoch bitte ich an dieser Stelle den bislang sehr angenehmen Kommunikationsstil in diesem Forum aufrecht zu erhalten (das obige Beispiel fällt da nicht darunter) und verweise noch einmal auf die Forumsregeln: http://www.doppeladler.com/phpBB/viewtopic.php?t=339

_________________
Editor Doppeladler.com - Plattform für Österreichs Militärgeschichte - http://www.doppeladler.com


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Steyr SK105A2 Kürassier
BeitragVerfasst: 23. Aug 2007, 21:52 

Registriert: 08. Dez 2006, 23:34
Beiträge: 251
f.villi hat geschrieben:
Während zunächst die Kritiken negativ waren - allerdings ohne auch nur einen einzigen sachlichen Kritikpunkt anzubringen (es sei denn er ist mir entgangen) -, wird es plötzlich gelobt.


Da die Berichte (zum Modell 87069) anderer Modellbauer (u.a. negativ) nicht mit meiner positiven Meinung einfach kombiniert werden können, finde ich die Wortwahl "wird es plötzlich gelobt" etwas unpassend.

Mich persönlich freut es sehr, dass sie als Fa. TRIDENT nun auch auf der Resign Ebene ein sehr interessantes, ÖBH- Modell produzieren.
Ich hoffe auch die Modelle 87085, 87086 sowie 87087 werden auf dieser (Resign) Basis erhältlich sein.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Kommentar zum Kommentar Villi!
BeitragVerfasst: 24. Aug 2007, 21:18 
Site Admin

Registriert: 03. Apr 2005, 12:17
Beiträge: 272
Wohnort: Klosterneuburg-Kierling
Zuerst: Willkommen im Talkroom!

Lieber Herr Villi! Danke, daß Sie sich einmal melden.
Nachdem seit der Messe 2006 das Modell des Kürassier von TRIDENT angekündigt war, darf man sich nicht wundern, wenn die Fans ungeduldig werden.

Sie haben ja in den Beiträgen weit zurückgeblättert, sonst hätten Sie die unschöne Bemerkung von damals gar nicht registrieren können.
Auf die haben Sie reagiert. Auf meine Kommentare, ich hätte das Original noch nicht gesehen und in Händen gehabt, um ein eigenes Urteil abgeben zu können, aber leider nicht!

Sie hätten sich und der Sache wahrscheinlich Unsicherheit und negative Kommentar ersparen können, wenn Sie uns beim Erscheinen ein Muster übermitteln und uns sagen, wo wir die Modell preiswert einkaufen können.
Damit wäre allen gedient.

Sehen Sie es so: Wir sind wie eine Modellbauzeitung. Der würden Sie gerne ein Muster zur Verfügung stellen. Nur selbst die beste Zeitung hat nicht 1.000 Besucher am Tag wie wir!

Also: Was hindert Sie, in Zukunft uns ein Muster von Neuheiten oder bereits am Markt befindlichen zuzusenden, damit wir nicht Besprechungen aus zweiter Hand machen müssen. Das hat ArsenalM auch gemacht.
Sie könnten uns auch Hinweise geben, wo und wie, wir preiswert die Modelle bekommen können. Wir sind nicht an einem Handel interessiert.

Das wäre praxisnah! Und hilft allen Beteiligten.

Liebe Grüße

Robert A. Tögel
TheModeller
02243 / 87 333
3400 Klosterneuburg, In der Dietschen 28

_________________
The Modeller - Österreichs Militärgeschichte durch die Modellbaubrille - http://www.doppeladler.com/themodeller


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28. Aug 2007, 16:23 

Registriert: 23. Aug 2007, 15:37
Beiträge: 4
Sehr geehrter Herr Tögel,

wenn wir auch über die von einem Forumsmitglied gewählte Ausdrucksweise verschiedener Meinung sind (die man auch als "geschäftsschädigend"auslegen könnte),
werde ich mich auch weiterhin bemühen, nach bestem Wissen richtige Modelle zu machen. Fehler passieren leider überall, auch nach mehr als 50 Jahren modellbauerischer Tätigkeit. trident hat sich vor über 30 Jahren als einzige Firma mit österreichischen Fahrzeugen in Form der Weißmetallbausatzserie beschäftigt. Wir werden versuchen einige dieser Fahrzeuge vollkommen neu in Resin herauszubringen. Sollte die Sammlerschaft mehrheitlich diese Modelle ablehnen, wären wir gezwungen uns anderen Gebieten zuzuwenden, da wir - offensichtlich
im Gegensatz zu "Modeller für Modeller" - wirtschaftlich denken und handeln müssen (obwohl ich auch ein "Modeller" bin).

Ihr Forum habe ich erst jetzt durch einen Hinweis eines Freundes entdeckt, konnte mich daher nicht früher damit befassen.

Muster senden wir auch anderen Foren zu, es spricht also nichts gegen die Zusendung von Besprechungsmustern. Da wir keine Verkaufspreise vorschreiben, die Kalkulation dadurch jedem einzelnen Händler überlassen bleibt, können wir also nicht mit günstigen Einkaufsquellen dienen. Das müßten die Sammler mit ihren Meldungen an Sie mitteilen.

mfg

_________________
Friedrich Villi


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29. Aug 2007, 16:33 
Site Admin

Registriert: 03. Apr 2005, 12:17
Beiträge: 272
Wohnort: Klosterneuburg-Kierling
Sehr geehrter Herr Villi!
Liebe Kollegen!

Wir wollen nur eines: Möglichst gute HO Modelle von Fahrzeugen und Panzern, die das österreichische Bundesheer verwendet (hat).
Das eint ja alle.

Die sogenannten "Modelle für Modeller" sind nur als Selbsthilfe zu sehen und haben keinerlei wirtschaftlichen Hintergrund. Das wissen wir
"alten Hasen" nur zu gut. Jeder, der versucht, Kleinserien herzustellen und nicht die Vertriebsmöglichkeiten dazu hat, kann sich - bei annehmbaren Preisen - keine goldene Uhr verdienen. Das hat schon sehr stark etwas mit sich selbst und ein paar anderen einen Gefallen tun zu tun.

Ich selbst kenne TRIDENT schon aus seinen Anfangsjahren und es gibt kaum ein Modell, dass man österreichisch bauen kann, dass ich nicht in meiner Sammlung hätte. Auch aus der Schiffs-Kollektion findet sich Einiges in meinen Laden.

A propos Schiffe: Vielleicht könnte man das allgemeine Interesse an Schiffen der k.u.k. Kriegsmarine nützen und auch gute alte Modelle anbieten. Wir haben die Plattform durch meine Mitgliedschaft und Zuständigkeit bei den FREUNDEN HISTORISCHER SCHIFFE und anläßlich der großen Schiffs-Modell-Ausstellung im März 2008 auch die Gelegenheit zur Reanimation. Wenn die gewünscht wird. Doch das ist eine andere Geschichte.

Zurück zu 1/87: Ich bin auch gerne bereit, ein Verzeichnis der derzeit erhältlichen TRIDENT-Modelle auf unsere Homepages zu stellen.
Vielleicht kann man auch die TRIDENT Händler einmal anführen.

Ein Preis-Wettbewerb hat sicher sein Gutes. Unsere zahlreichen Forum-Besucher werden sicher gerne darüber berichten.

Wir sind nicht an einem Handel irgendeiner Art nicht interessiert. Vielmehr am FÖRDERN österreichischer Modelle! Wer uns dabei behilflich ist, wird auch gefördert. Das hindert uns nicht daran - auch in Zukunft - Modelle zu beschreiben, wie wir sie sehen. Wenn´sein muß auch kritisch.
Eine Bemerkung dazu: Wenn der Preis passt ist auch das Ausbessern nicht so kritisch. Schließlich sind wir ja Modellbauer! Aber teuer und falsch ist zuviel. Und ich sehe nicht ein, warum ich/wir allen Informationen nachlaufen sollen. Wir stellen das Medium zur Verfügung. Ist das nicht genug Einsatz für Modelle österreichischer Herkunft?

In diesem Sinne freue ich mich - auch im Namen der vielen Besucher diese Seiten - auf eine neue Cooperation.

Ihr / Euer
Robert A. Tögel
TheModeller

_________________
The Modeller - Österreichs Militärgeschichte durch die Modellbaubrille - http://www.doppeladler.com/themodeller


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Link zu Doppeladler.com
Link zu The Modeller
Link zu den Freunden Historischer Schiffe
Doppeladler.com - Plattform für Österreichs Militärgeschichte
The Modeller - Österreichs Militärgeschichte durch die Modellbaubrille
FHS - Die Freunde Historischer Schiffe
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de