Aktuelle Zeit: 23. Nov 2017, 08:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 28. Jan 2015, 16:04 
Site Admin

Registriert: 03. Apr 2005, 12:17
Beiträge: 272
Wohnort: Klosterneuburg-Kierling
Museumsprogramm für März und April 2015
Heeresgeschichtliches Museum, Arsenal, 1030 Wien,
www.hgm.at



VERANSTALTUNGEN / EVENTS:

Programm März


Sonntag,01.03.2015
11.00 Uhr und 14.15 Uhr
„Vom Beginn des stehenden Heeres bis 1914“

Mag. Peter Enne führt durch Dauerausstellung des HGM
(Führungsgebühr EUR 4,00)

Veranstaltungsreihe „Historientage“
An vier Sonntagen wird Geschichte im HGM erlebbar. Von der Antike über das Mittelalter, den Dreißigjährigen Krieg und die Ära des Barock bis hin zum Ersten Weltkrieg haben die Besucher nicht nur die Möglichkeit, bei
Fecht- und Exerziervorführungen zuzusehen, sondern erhalten auch einen Einblick in Ausrüstung, Bewaffnung und das Leben der damaligen Zeit. Auch Mitmachstationen wird es geben.
Sonntag, 01.03.2015 /
Sonntag, 03.05.2015 /
Sonntag, 06.09.2015 /
Sonntag, 08.11.2015
Der Eintritt ist an diesen vier Sonntagen frei.

Sonntag, den 01.03.2015
09.00 Uhr bis 15.00 Uhr.
Erster Historientag
Austrian Reenactment Society – ARS präsentiert:
Militär- und Sozialgeschichte von der Antike bis zum 30jährigen Krieg
• Waffen, Rüstungen und Uniformen im Wandel der Zeit;
• Gladiatorenkampf
• Diorama mit zahlreichen Figuren;
• Sozialgeschichte – der Alltag in früheren Epochen

Für unsere Jüngsten und Junggebliebenen!
• Workshop Figurenmalen;
• „Geschichtenecke“ mit Decken und Pölster: „Sagen aus der Antike und dem Mittelalter“

Mittwoch, 04.03.2015
19.00 Uhr
Konzert der United States Army Europe Band und Chor (USAREUR)
Weitere Informationen folgen mit einer separaten Aussendung Mitte Februar 2015

Samstag, 07.03.2015 und Sonntag, 08.03.2015
„Go Modelling“
Vom Original zum Modell – Komm und tauch ein in die Welt des Modellbaus!

Spezialthema 2015:
Bigger - Faster – Better
Weitere Sonderschauen:
60 Jahre Österreichisches Bundesheer
DC-9 - ein Jet wird 50
Das Napoleonische Zeitalter und sein Ende vor 200 Jahren

Internationale Aussteller, Hersteller, Händler, Modellbauclubs, Jugendbasteln, Modellbauwettbewerb, Workshops, Vorträge und Originale aus Österreichs Militärgeschichte werden geboten.
Natürlich darf das Ringen um die besten Modelle nicht fehlen und so gibt es auch 2015 wieder einen
Modellbauwettbewerb.
Nähere Informationen zu den Wettbewerbsregeln und den einzelnen Kategorien finden Sie unter: Go Modelling

GoModelling: Wir sind dabei!
Das DOPPELADLER|TEAM und das MODELLBAU|TEAM der Freunde historischer Schiffe – Treffpunkt Marinesaal des HGM.
Unser Freund Reinbold aus Friesach zeigt wieder einige seiner Metallmodelle
von Flugzeugen des ÖBH im Maßstab 1:16 – in der Sonderschau 60 Jahre Bundesheer im Franz Joseph-Saal.


Sonntag,15.03.2015
11.00 Uhr und 14.15 Uhr
„Zur Wechselwirkung von Innen- und Außenpolitik von Kaiser Franz Joseph I.“
Als Franz Joseph im Dezember 1848 den Thron bestieg, sollte er im Sinne
der habsburgischen Familientradition als „Mehrer des Reiches“ auftreten.
Letztendlich war die Regierungszeit von Macht- und Gebietsverlusten durch
seine außenpolitischen Misserfolge geprägt, die in der Innenpolitik die
Entwicklung eines österreichischen Parlamentarismus - und zeitweise sogar
eines „Liberalismus“ in unterschiedlichen Formen – entscheidend
beeinflussten, was Dr. Richard Hufschmied aufzeigen wird.
(Führungsgebühr EUR 4,00)

Dienstag, 17.03.2015
19.00 Uhr
Geniale Strategen und Macher in Diensten Maria Theresias
Dr. Elfi Thiemer präsentiert in ihrem Vortrag zwei besondere Persönlichkeiten aus dieser Zeit:
Wenzel Anton Graf Kaunitz (1711-1794), der Superdiplomat am Wiener Hof, war Maria Theresias Staatskanzler und engster Vertrauter in schwierigen innen- und außenpolitischen Situationen. Eine vielschichtige Persönlichkeit
und nicht ganz frei von komischen Schlagseiten und Eigenheiten.
Der Leibarzt Maria Theresias, Gerard van Swieten (1700-1772), gebildet und erfahren, ein medizinischer Aufklärer mit außergewöhnlichem Organisationstalent. 1763 hielt er seine Rede »Über die Erhaltung der Gesundheit der Greise« (damals 50+). Viele seiner Ratschläge sind aktueller denn je.

Sonntag, 22.03.2015
11.00 Uhr und 14.15 Uhr
„Heroen, Cäsaren und Militär“

Auf der Spurensuche nach Symboliken, Traditionen und antiken Vorbildern in
Herrschaftsrepräsentationen und Kriegsführung bis in das 20. Jahrhundert.
MMMag. Dr. Christoph Ebner führt durch die Ausstellungsräume des
HGM. (Führungsgebühr EUR 4,00)

Mittwoch, 25.03.2015 bis 21.06.2015
„Historismus und Moderne IV“
Prof. Albert Hoffmann
Im Heeresgeschichtlichen Museum werden Werke des Künstlers
Prof. Albert Hoffmann präsentiert, der sich anlässlich des Gedenkjahres
2014 intensiv mit der Thematik der Kunst im Ersten Weltkrieg
auseinandersetzte. Um den Kontext zwischen Historismus
und Moderne zu veranschaulichen, werden ergänzend dazu u. a.
Werke von Kriegsmalern des k.u.k. Kriegspressequartiers ausgestellt,
u. a. von Alexander Pock (1871-1950), Adolf Helmberger (1885-
1967) und Albin Egger-Lienz (1868-1926).

Prof. Albert Hoffmann wurde am 15. Mai 1945 geboren und erhielt
seine Ausbildung bei Prof. Michael Haas. Seit Beginn der
90-er Jahre realisierte Albert Hoffmann zahlreiche Ausstellungen
seiner Werke, Malseminare & Malreisen im In- und Ausland. Er ist
Ausbildungsleiter an diversen Volkshochschulen, wie z. B. in Salzburg
oder Baden sowie Leiter der Malschule im Schloss Gloggnitz.
Heute findet man seine Werke in nationalen und internationalen
Ausstellungen und Galerien. Die Vielfalt seiner Techniken umfasst
u. a. Aquarell, Öl und Acryl, sowie Grafik.

Sonntag, 29.03.2015
11.00 Uhr und 14.15 Uhr
„Der Krieg in der Kunst – Teil II: 1867-1945“

Dr. Walter Kalina führt durch die Gemäldegalerie des Heeresgeschichtlichen Museums und erläutert
Krieg und Kriegswesen in der bildenden Kunst von 1867 bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges“.
(Führungsgebühr EUR 4,00)

Programm im April

Sonntag, 05.04.2015
„Am Ostersonntag ist das Museum geschlossen


Montag, 06.04.2015
11.00 Uhr und 14.15 Uhr
„Der Erster Weltkrieg“
Mag. Peter Enne führt durch die Zeit des Ersten Weltkrieges.
(Führungsgebühr EUR 4,00)

Sonntag, 12.04.2015
11.00 Uhr und 14.15 Uhr
„Von Revolution zu Revolution“

Dr. Claudia Reichl-Ham beleuchtet die stürmischen Jahre zwischen 1789 und 1848.
(Führungsgebühr EUR 4,00)

Dienstag, 14.04.2015
19.00 Uhr
Kriegsliteratur 1914 – 1918
Vortrag von Mag. Dr. Ralph Andraschek-Holzer,
NÖ Landesbibliothek, Leiter Topographischen Sammlung.
Der österreichische Schriftsteller Karl Hans Strobl (1877-1946) gilt bei Germanisten als Pionier des Phantastischen und als Schöpfer chauvinistischer Tendenzromane. Seine Jahre im Kriegspressequartier werden seltener beachtet; die damals entstandenen Werke behandelt dieser Vortrag. Zugleich wird die vom NÖ Landesarchiv und der NÖ Landesbibliothek erarbeitete Publikation „Fern der Front – mitten im Krieg” vorgestellt. Sie enthält eine Vielzahl an Themen und Beiträgen, die in Anspruch und Struktur weit über niederösterreichische Belange hinausreichen.
Eintritt frei!

Sonntag, 19.04.2015
11.00 Uhr und 14.15 Uhr
„Seit 5.45 Uhr wird zurückgeschossen“

Dr. Thomas Reichl beleuchtet die Ereignisse des Zweiten Weltkrieges.
(Führungsgebühr EUR 4,00)

Sonntag, 26.04.2015
11.00 Uhr und 14.15 Uhr
„70 Jahre Unabhängigkeitserklärung“
Am 27. April 1945 wurde durch die provisorische Regierung die
Wiederherstellung der demokratischen Republik Österreich proklamiert. Im
Sinne der damaligen antifaschistischen Grundstimmung wurde darin auch die
Opferthese formuliert, in der Fragen von Schuld und Verantwortung im NS-
Regime ausgeblendet worden waren. In der Führung werden mit Dr. Richard
Hufschmied die Vorgeschichte und auch die Auswirkungen dieser
Geburtsurkunde in der Zweiten Republik besprochen.
(Führungsgebühr EUR 4,00)



Außenstellen des HGM

Bunkeranlage Ungerberg
Zu besichtigen bis Juni 2015.
Jeden letzten Freitag und Samstag des Monats
um 10.00 Uhr, 12.00 Uhr und 14.00 Uhr.
Gruppen bis maximal 15 Personen können an diesen Tagen auch außerhalb dieser Zeiten eine Führung buchen.
Informationen unter: www.hgm.at

Fernmeldesammlung
in der Starhemberg Kaserne
Besichtigungen dieser Sammlung sind nach Kontaktaufnahme mit dem HGM/MHI möglich.

Luftfahrtmuseum Zeltweg
Ab 24. April 2015 wieder geöffnet.

Patrouillenboote in Korneuburg
Ab 1. Juni 2015 wieder zu besichtigen



Achtung! Hinweis zum Programm im Februar!

Beim Vermittlungsprogramm zum Thema „Kinder im Krieg“, vom 16. – 20. Februar 2015, für Schülerinnen und Schüler ab 13 Jahren, gab es einen Wechsel bei den Zeitzeugen! Frau Zlata Filipovic ist leider verhindert.
Herr Ahmed Husagic erklärte sich spontan bereit einzuspringen.

Ahmed Husagic ist in Sarajevo geboren. Als 16-jähriger war er Zeitzeuge des bosnisch- herzegowinischen Krieges. 3,5 Jahre hat er die Belagerung der Stadt Sarajevo miterlebt. 2002 zieht er nach Wien. Er absolvierte das Studium der Politikwissenschaften. Er engagiert sich politisch für ein besseres Zusammenleben aller Menschen, egal welcher Herkunft.
Siehe auch: Aktionswoche "Kinder im Krieg"

_________________
The Modeller - Österreichs Militärgeschichte durch die Modellbaubrille - http://www.doppeladler.com/themodeller


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Link zu Doppeladler.com
Link zu The Modeller
Link zu den Freunden Historischer Schiffe
Doppeladler.com - Plattform für Österreichs Militärgeschichte
The Modeller - Österreichs Militärgeschichte durch die Modellbaubrille
FHS - Die Freunde Historischer Schiffe
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de