Aktuelle Zeit: 18. Nov 2017, 13:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 23. Jun 2014, 10:03 
Site Admin

Registriert: 03. Apr 2005, 12:17
Beiträge: 272
Wohnort: Klosterneuburg-Kierling
Der Countdown läuft!
Wiedereröffnung der Saalgruppe “Erster Weltkrieg“
Ab Sonntag, den 29. Juni ist die Saalgruppe wieder zugängig!
Nach einer Umbauzeit von eineinhalb Jahren präsentiert nun das HGM die neu gestaltete Saalgruppe zum Thema "Der Erste Weltkrieg".

Um die neue Galerie in der Ausstellung einzubauen, wurde 1,40 Meter in die Tiefe gegraben.
Auf zwei Ebenen kann man einen chronologischen Rundgang der Geschichte, vom Attentat von Sarajevo bis zum Waffenstillstand erleben.
Die Ausstellung beschäftigt sich weiters mit außergewöhnlichen Kriegsschauplätzen, Frauen im Krieg, der Luftfahrt sowie mit dem Schicksal von Kriegsgefangenen.

Das Attentat von Sarajevo: 100 Jahre später
Originalexponate von Sarajevo-Attentat werden nach eineinhalb Jahren wieder zu sehen sein:
Das Automobil, in dem Franz Ferdinand und seine Gattin angeschossen wurde, sowie seine blutbefleckte Uniform und die Chaiselongue, auf der FF den Verletzungen erlag.
Auch die Attentatswaffe befindet sich in der Ausstellung.

Also: Hingehen, ansehen, erleben!!!!

P.S. Das Doppeladler|Team ist natürlich ab der Eröffnung aktiv dabei.
Wir berichten so bald wie möglich.
Das was wir bisher schon sehen konnten: Gewaltig!!!!!

_________________
The Modeller - Österreichs Militärgeschichte durch die Modellbaubrille - http://www.doppeladler.com/themodeller


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 03. Jul 2014, 16:17 
Site Admin

Registriert: 03. Apr 2005, 12:17
Beiträge: 272
Wohnort: Klosterneuburg-Kierling
Das Heeresgeschichtliche Museum in Wien hat seine Saalgruppe über den 1. Weltkrieg am Wochenende 28./29.Juni eröffnet.
Ab 29. Juni ist der Besuch zu den üblichen Zeiten möglich.


Sehenswert ist die einfache Klassifikation.
Auf drei Ebenen (!) werden die Ausstellungsstücke gezeigt. Zu den bereits bekannten Dingen kommt die neue Gestaltung und Informationstechnik, der Zugang und Durchblick durch die verschiedenen Ebenen und viele neue Stücke.
Bericht: http://www.doppeladler.com/da/kuk/hgm-1-weltkrieg-neu/

Außerdem gibt es eine neue Internetseite des HGM, die auch sehenswert ist:
http://www.hgm.at/

Ein besonderer Bericht über die Ausstellungseröffnung und die Pressekonferenz findet Ihr unter http://www.hgm.at/museum/galerie.html - beachtet bitte das drittletzte Bild der Pressekonferenz 

Mein Tipp: Hingehen, ansehen.

_________________
The Modeller - Österreichs Militärgeschichte durch die Modellbaubrille - http://www.doppeladler.com/themodeller


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20. Jan 2015, 13:52 
Site Admin

Registriert: 03. Apr 2005, 12:17
Beiträge: 272
Wohnort: Klosterneuburg-Kierling
Der 100.000ste Besucher bei der am 28. Juni 2014 neu eröffneten Ausstellung zum Ersten Weltkrieg
im
Heeresgeschichtlichen Museum (HGM).

Heute, am 20. Jänner 2015, konnte im HGM der 100.000ste Besucher von Direktor M. Christian Ortner persönlich begrüßt werden. Herr Otto SCHIESSL aus Wien freute sich sichtlich über das übergebene Geschenk des Direktors, der auch Autor des Buches ist.
Bereits vor der Eröffnung des neuen Saals war das Interesse an der Umgestaltung des Saales im Heeresgeschichtlichen Museum medial sehr groß und entsprechend zahlreich waren auch die interessierten Besucher.
„Die massiven Anstrengungen haben sich gelohnt“, berichtet Ortner. „Wir konnten die internationalen Erwartungen erfüllen und ich bin stolz, bereits heute die/den 100.000 Besucher in der Ausstellung begrüßen zu dürfen!“
Für die neue Ausstellung im HGM musste eine zusätzliche Ebene geschaffen werden und so wurde 1,80 Meter in die Tiefe gegraben. Durch die Zwischenebene konnte der nutzbare Ausstellungsbereich von 1.000 m² auf 1.400 m² erweitert werden. Trotz des Einsatzes moderner Vermittlungsmittel verzichtet die Ausstellung auf Inszenierungen mit Showeffekten, die Objekte wirken durch die „Aura“ des Originals. Der neu geschaffene Rundgang wurde so konzipiert, dass die Schlüsselobjekte sehr bewusst in einem historisch zusammenhängenden Rahmen stehen. Er endet symbolisch bei Grabkreuzen. Die ersten zwei Toten von Sarajevo, der Thronfolger Erzherzog Franz Ferdinand und sein Frau Sophie von Hohenberg, werden so den Millionen Menschen, die am Schlachtfeld oder den widrigen Umständen des Krieges zum Opfer gefallen sind, gegenüberstellt.

_________________
The Modeller - Österreichs Militärgeschichte durch die Modellbaubrille - http://www.doppeladler.com/themodeller


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Link zu Doppeladler.com
Link zu The Modeller
Link zu den Freunden Historischer Schiffe
Doppeladler.com - Plattform für Österreichs Militärgeschichte
The Modeller - Österreichs Militärgeschichte durch die Modellbaubrille
FHS - Die Freunde Historischer Schiffe
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de