VID: JAGDKOMMANDO IN LANGENLEBARN

20. Februar 2015

BUNDESHEER, ÖBH VIDEOS

Das Video zeigt Ausschnitte aus einer Anti-Terror-Einsatzvorführung des Jagdkommandos am Fliegerhorst Brumowski in Langenlebarn (NÖ). Vor dem Hintergrund der Terroranschläge in Paris im Jänner 2015 wollten die Spezialeinsatzkräfte des Bundesheeres damit ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen. Das in beiden Szenarios – das Stoppen eines Fahrzeuges und das Erstürmen eines Gebäudes – die Annäherung per Hubschrauber erfolgt ist als Signal an das Innenministerium zu verstehen: Das Heer hat das Gerät und bestens ausgebildeten Besatzungen, um im Einsatzfall die Cobra zu unterstützen.

Bei der Demonstration werden die Hubschraubertypen Bell OH-58B Kiowa und Sikorsky S-70A-42 Black Hawk eingesetzt, die in Langenlebarn stationiert sind. Auch ein geschütztes Mehrzweckfahrzeug IVECO LMV ist zu sehen.

Beide Szenarios sind leider nur unvollständig wiedergegeben. Z.B. sieht man nicht, wie vor dem Einstieg des Videos ein Scharfschütze aus einem OH-58B das Fluchtfahrzeug der Terroristen mit gezielten Schüssen gestoppt hat.


© Bundesheer – Erschienen im Youtube-Kanal des Österreichischen Bundesheeres

Das zweite Video stammt von der gleichen Anti-Terror-Einsatzvorführung. Es liefert einige zusätzliche Kameraeinstellungen und vor allem auch Bilder der Helmkameras der Jagdkommandokräfte.


© Bundesheer – Erschienen im Youtube-Kanal des Österreichischen Bundesheeres

Share

, , , , ,

BLEIBEN WIR IN VERBINDUNG!

Abonnieren Sie unsere Updates oder melden Sie sich [hier] für unseren eMail Newsletter an.